Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Freiburg - Wolfsburg 2:5 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - Wolfsburg 2:5

10.03.2013, 09:26 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Freiburg - Wolfsburg: 2:5

09.03.2013, 15:30 Uhr
Freiburg, Mage-Solar-Stadion
Zuschauer: 22.900

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel SC Freiburg gegen den VfL Wolfsburg. Um 18.15 geht's mit der Abendpartie Mönchengladbach gegen Werder Bremen weiter. Klicken Sie wieder rein!

Was für eine turbulente Partie in Freiburg! Mit 2:5 verliert der Sport-Club gegen zum Teil wie entfesselt aufspielende Wolfsburger. Von Anfang an war hier hohes Tempo in der Begegnung, die Breisgauer gingen schon nach etwas mehr als 90 Sekunden in Führung. Doch dann kam Wolfsburg - und wie! Die Niedersachsen erarbeiteten sich nur wenige Torchancen, doch die waren alle drin! Im zweiten Durchgang legte der VfL sogar noch nach, der zwischenzeitliche zweite Treffer der Freiburger brachte die Hecking-Elf nicht mehr aus dem Konzept, die hier völlig verdient drei Punkte einfährt. Wolfsburg rückt auf den zwölften Platz vor, Freiburg rutscht auf Rang sieben ab.

90. Minute:
Aus! Gleich danach ist Schluss! Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift die Partie ab.

90. Minute:
tor Tooooooooooor für Wolfsburg! 2:5 durch Diego, der nach einem Freiburger Ballverlust im Mittelfeld auf und davon zieht, zwei Verfolger abschüttelt und in der vierten Minute der Nachspielzeit aus 16 Metern zum fünften Wolfsburger Tor trifft!

90. Minute:
chance Die Chance! Terrazzino flankt von der linken Seite in den Strafraum, Mujdza köpft den Ball aber genau in die Arme von Benaglio!

90. Minute:
gelb Benaglio lässt sich bei einem Flachabstoß zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte von Schiri Schmidt.

90. Minute:
"Auswärtssieg" und "Wir holen den DFB-Pokal" - die mitgereisten VfL-Fans sind gut drauf und feiern ihr Team.

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
auswechslung Josué kommt für Fagner ins Spiel

89. Minute:
chance Arnold probiert es noch einmal von der linken Strafraumecke. Baumann macht sich ganz lang, kann den Flachschuss des Wolfsburgers mit der linken Hand abwehren.

88. Minute:
Die Minuten laufen runter. Freiburg wird die vierte Heimniederlage dieser Saison kassieren.

87. Minute:
Fagner startet auf der rechten Seite einen Angriffsversuch, läuft mit dem Ball aber über die Seitenauslinie.

86. Minute:
gelb Kruse springt an der linken Strafraumecke der Ball bei der Annahme an den linken Arm. Schiri Schmidt pfeift, Kruse beschwert sich lautstark - und sieht dafür die Gelbe Karte.

85. Minute:
ecke Kruse spielt eine weitere Freiburger Ecke von links nur kurz herein, was nichts einbringt.

84. Minute:
auswechslung Marco Terrazzino kommt für Jan Rosenthal ins Spiel

83. Minute:
Bei Freiburg deutet sich der dritte und letzte Wechsel an. An der Seitenlinie steht Terrazzino bereit.

82. Minute:
Wolfsburg hat noch nicht genug. Die Niedersachsen gehen hier auf das fünfte Tor, ohne aber ihre solide Abwehrarbeit zu vernachlässigen.

81. Minute:
Ganz gefährlich! Schäfer flankt von der linken Seite an den Fünfmeterraum, wo Olic den Ball nur um Zentimeter verpasst. Das wäre fast das dritte Tor des Kroaten gewesen.

80. Minute:
Zehn Minuten sind in Freiburg nich zu spielen. Das Tempo hat etwas nachgelassen, dennoch drängt Freiburg hier auf den Anschlusstreffer - und auf vielleicht noch mehr.

79. Minute:
gelb Diego hakelt von hinten gegen Flum. Der Freiburger fällt, Schiri Schmidt zückt Gelb gegen den Wolfsburger.

78. Minute:
auswechslung Mensur Mujdza kommt für Jonathan Schmid ins Spiel

77. Minute:
chance Nun ist Ginter links im Strafraum durch. Der Freiburger lässt sehr schön Kjaer aussteigen, scheitert dann aber aus spitzem Winkel an Benaglio!

76. Minute:
Flum probiert es aus gut 18 Metern. Sein Flachschuss wird aber von Kjaer abgeblockt.

75. Minute:
Tolle Stimmung, tolles Spiel: Hier in Freiburg läuft eine der besten Partien dieser Saison!

74. Minute:
Das Publikum ist voll da: Die SC-Fans feuern ihr Team lautstark an, treiben die Mannschaft nach vorne.

73. Minute:
Kruses folgender Freistoß von links kommt zwar gut vors Tor, kann aber nicht verwertet werden.

72. Minute:
Fagner senst Kruse fast an der linken Eckfahne um. Es gibt einen Freistoß für Freiburg.

71. Minute:
Freiburg hat bislang 47 Zweikämpfe gewonnen, Wolfsburg dagegen 49. Diese und mehr Statistiken unter TEAMVERGLEICH.

70. Minute:
auswechslung Marcel Schäfer kommt für Sotirios Kyrgiakos ins Spiel

69. Minute:
Ein Doppelpassversuch zwischen Flum und Schuster misslingt an der rechten Strafraumseite, Wolfsburg startet einen Konter.

68. Minute:
Hier gibt es einfach keine Pause! Die Partie wogt mit hohem Tempo hin und her. Klasse, was beide Teams hier bieten.

67. Minute:
chance Vierinha dribbelt sich durch die Freiburger Deckung, zieht dann mit rechts aus 18 Metern ab. Baumann kann den halbhohen Ball im Nachfassen entschärfen!

66. Minute:
ecke Diego schlägt die folgende Ecke von der rechten Seite herein. Der Ball wird abgewehrt.

65. Minute:
Auf der Gegenseite zieht Olic schon wieder auf und davon, wird aber am Strafraum noch von Ginter gestellt.

64. Minute:
tor Tooooooooooor für Freiburg! 2:4 durch Flum! Makiadi lässt links am Fünfmeterraum Kjaer aussteigen, legt dann quer auf Flum. Der braucht aus sechs Metern nur noch locker einzuschieben! Benaglio war zuvor schon im Eck am Boden.

63. Minute:
Rosenthal flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum. Der Ball landet bei Kruse, der seinen Rechtsschuss aus 13 Metern ebenso verzieht wie zuvor Schmid aus derselben Position.

63. Minute:
Rosenthal flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum. Der Ball landet bei Kruse, der seinen Rechtsschuss aus 13 Metern ebenso verzieht wie zuvor Schmid aus derselben Position.

62. Minute:
ecke Kruse tritt den folgenden Eckball von links herein. Den abgewehrten Ball haut Schmid links im Strafraum aus 13 Metern drauf, verzieht aber komplett.

61. Minute:
chance Was für eine Chance! Makiadi kann am linken Pfosten aus kurzer Distanz einschießen, nachdem zuvor Kjaer patzte. Benaglio hechtet in den Ball und rettet in letzter Sekunde!

60. Minute:
ecke Diego hebt die folgende Ecke von links herein, was aber nichts einbringt.

59. Minute:
Diagne lenkt einen Schuss von Diego aus 18 Metern zur nächsten Ecke für Wolfsburg ab.

58. Minute:
ecke Kruse schlägt eine weitere Ecke von links scharf rein, findet aber keinen Abnehmer.

57. Minute:
Hier geht es schon ordentlich zur Sache, die Zweikämpfe werden heftiger.

56. Minute:
gelb Polak haut Makiadi an der Mittellinie von hinten heftig um und sieht die nächste Gelbe Karte der Partie.

55. Minute:
Sorg senst Vierinha auf der rechten Seite um. Es gibt einen Freistoß für Wolfsburg aus dem Mittelfeld, der aber nichts einbringt.

54. Minute:
Wolfsburg sortiert sich hinten neu und lässt die Freiburger erstmal kommen. Doch nach vorne findet sich beim SCF keine Anspielstation.

53. Minute:
ecke Kruse hebt eine weitere Ecke von der linken Seite herein. Der Ball wird abgewehrt.

52. Minute:
Wolfsburg hat noch immer nicht genug. Die Niedersachsen drängen Freiburg immer wieder in die eigene Hälfte zurück, sind hier auf das fünfte Tor aus.

51. Minute:
Der ausgewechselte Wolfsburger Perisic, der verketzt raus musste, hatte im ersten Durchgang 17 Ballkontakte, verlor den Ball fünfmal. Diese und mehr Zahlen unter SPIELERVERGLEICH.

50. Minute:
Also doch wieder ein frühes Tor in der zweiten Hälfte. Diesmal trifft aber der VfL. Mit dem Tor von Olic dürfte die Vorentscheidung gefallen sein. Oder kann Freiburg die Partie noch einmal drehen?

49. Minute:
tor Toooooooooooor für Wolfsburg! 1:4 durch Olic! Träsch legt rechts am Strafraum auf Fagner ab, der zentimetergenau auf Olic flankt. Der Kroate schraubt sich sieben Meter vor dem Tor hoch, springt höher als Diagne und köpft wuchtig neben den linken Pfosten ein!

48. Minute:
Zum selben Zeitpunkt im ersten Durchgang hatte Freiburg bereits getroffen. In der zweiten Hälfte lassen beide Teams es nun etwas ruhiger angehen.

47. Minute:
User "micha" fragt, wieviele VfL-Fans mitgereist sind? Schwer zu sagen, es dürften unter 1.000 sein. Aber die machen zu Beginn der zweiten Hälfte ordentlich Stimmung.

46. Minute:
auswechslung Johannes Flum kommt für Pavel Krmas ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Maximilian Arnold kommt für Ivan Perisic ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Schmidt pfeift den zweiten Durchgang an. Wolfsburg hat Anstoß.

Was für ein irres Spiel in Freiburg! Mit 1:3 liegt der Sport-Club gegen Wolfsburg hinten, und es hätten noch mehr Tore fallen können. Die frühe Freiburger Führung nach knapp 90 Sekunden hatte in dieser turbulenten Partie nicht lange Bestand. Der VfL drehte die Begegnung durch ein Eigentor von Makiadi sowie zwei Traumtore von Vierinha und Olic und führt hier zurecht. Doch die Breisgauer halten voll dagegen, bieten einen offenen Schlagabtausch und hatten ihrerseits weitere Möglichkeiten, zu Treffern zu kommen. In Freiburg dürfte das Ding noch lange nicht durch sein! Die zweite Hälfte verspricht jede Menge Spannung. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang! Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift zur Pause.

45. Minute:
chance Rodriguez zieht aus 25 Metern ab, Baumann lässt den Ball zur Ecke durchrutschen. Die gibt es aber nicht mehr.

45. Minute:
Olic rammt Rosenthal bei dessen Flankenversuch an der rechten Strafraumseite um. Ein klarer Freistoß, doch die Pfeife von Schiri Schmidt bleibt still.

45. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit in der ersten Hälfte werden angezeigt.

44. Minute:
Auch kurz vor der Pause geht es noch mit hohem Tempo zur Sache. Freiburg will unbedingt vor dem Wechsel noch den Anschlusstreffer.

43. Minute:
Knappes Ding! Der hätte drin sein können. Von Diego war in diesem klasse Spiel bislang noch gar nicht so viel zu sehen.

42. Minute:
chance Auf der Gegenseite probiert es Diego! Der VfL-Spelmacher zieht vom rechten Strafraumeck ab. Sein Schuss geht nur knapp über das Freiburger Tor!

41. Minute:
ecke Und wieder läuft Kruse zu einem Eckball von links an. Das bringt aber nichts ein.

40. Minute:
Olic ist auf und davon! Der Kroate hat einen Konter gestartet, den Ball bei der Annahme aber wohl mit der Hand mitgenommen. Schiri Schmidt pfeift die Aktion ab.

39. Minute:
Freiburg hat die Wölfe weit in deren Hälfte zurckgedrängt, ist sehr weit aufgerückt. Das eröffnet den Niedersachsen natürlich die Möglichkeit zum Kontern.

38. Minute:
ecke Kruse hebt den nächsten Eckball von links herein. Die Aktion bringt aber nichts ein.

37. Minute:
Ein unglaublich schnelles und intensives Spiel in Freiburg. Die Gastgeber setzen immer wieder nach, drängen hier auf das zweite Tor.

36. Minute:
Die nächste Freiburger Angriffswelle wollt. Kruse marschiert auf das Wolfsburger Tor zu. Aber Benaglio kommt weit raus und fängt den Ball sicher ab.

35. Minute:
ecke Kruse schlägt den nächsten Freiburger Eckball von rechts herein. Diagne hämmert den Ball danach aus spitzem Winkel aufs Tor, Benaglio wehrt mit einem Reflex ab!

34. Minute:
chance Olic stürmt im alleingang auf das Freiburger Tor zu, will den Ball aus 15 Metern flach rechts an Baumann vorbeilegen. Der SCF-Keeper kommt weit raus, wehrt mit einem Bein gerade noch ab!

33. Minute:
Wolfsburg hat sich nun am eigenen Strafraum versammelt, sieht sich heftigen Angriffsbemühungen der Freiburger gegenüber. Aber das Bollwerk hält.

32. Minute:
Das Flutlicht ist nun an in Freiburg, da der Regen die Sicht doch ein wenig verschlechtert hat. Die Bedingungen sind nicht schön, aber die Partie ist richtig klasse!

31. Minute:
Das war mal wieder ein Zeichen der Freiburger, die hier wahrlich kein schlechtes Spiel machen. Dennoch liegen sie mit 1:3 hinten.

30. Minute:
chance Was für ein Hammer! Den abgewehrten Ball haut Schuster aus fast 20 Metern aufs Tor. Sein Schuss rauscht nur um Zentimeter über den Kasten von Benaglio!

29. Minute:
ecke Kruse hebt den folgenden Eckball von rechts herein, der aber abgewehrt wird.

28. Minute:
Freiburg drängt in die Wolfsburger Hälfte, holt den nächsten Eckball raus.

27. Minute:
Wolfsburgs Torschütze Olic zielte erst einmal auf den Kasten - und der Schuss war gleich drin. Diese und mehr Zahlen unter SPIELERVERGLEICH.

26. Minute:
chance Perisic taucht allein vor Baumann auf, kann den SCF-Keeper aus spitzem Winkel und sechs Meter Entfernung aber nicht überwinden!

25. Minute:
Hier ist der letzte Treffer sicher noch nicht gefallen. Freiburg spielt weiter mutig nach vorn, will gleich den Anschlusstreffer erzielen.

24. Minute:
Noch nicht einmal 25 Minuten sind in Freiburg gespielt und es sind schon vier Tore gefallen. Der SC hatte in den letzten vier Heimspielen kein Gegentor gefangen - und heute gleich drei.

23. Minute:
Das nächste Traumtor der Wolfsburger! Unglaublich, was die Gäste hier zeigen! Das waren zwei Tore des Monats für den VfL, wirklich klasse! Dazu kommt das unglückliche Eigentor von Freiburgs Makiadi - und das waren auch schon die drei Wolfsburger Torchancen.

22. Minute:
tor Tooooooooooor für Wolfsburg! 1:3 durch Olic! Rodriguez lässt Schuster an der linken Eckfahne stehen, flankt nach innen. Zehn Meter vor dem Tor steigt Olic mit dem Rücken zum Tor hoch, haut den Ball per Fallrückzieher unten rechts rein!

21. Minute:
Polak schickt Caligiuri steil in den Strafraum, doch Kyrgiakos ist schneller und stoppt den Freiburger gerade noch.

20. Minute:
Viele Torchancen gab's bislang nicht, aber das Spiel ist voller Tempo und toller Zweikämpfe. Die wenigen Tormöglichkeiten waren dann auch stets drin.

19. Minute:
gelb Olic senst Schuster an der Seitenauslinie heftig um und sieht die nächste Gelbe Karte des Spiels.

18. Minute:
Hier ist ja ordentlich was los. Beide Team bieten den Zuschauer ein echtes Spektakel, vor allem Wolfsburg liefert eine tolle Vorstellung ab.

17. Minute:
Wow, was war das für ein Tor! Vierinhas erstes Bundesligator ist gleich ein besonders spektakuläres! Da hatte Baumann überhaupt keine Abwehrmöglichkeit.

16. Minute:
tor Tooooooooor für Wolfsburg! 1:2 durch Vierinha! Diego hebt den folgenden Freistoß von links in den Strafraum, Ginter köpft den Ball wuchtig raus. Vierinha fällt die Kugel 18 Meter rechts vor Strafraum vor die Füße, der Portugiese zieht volley mit rechts ab und hämmert den Ball unter die Torlatte! Was für ein Treffer!

15. Minute:
gelb Krmas haut Olic den rechten Ellbogen an den Kopf und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

14. Minute:
Oha, da kommt jetzt aber was runter! Es schüttet wie aus Eimern in Freiburg, der bislang schöne Frühlingstag hat sich in einen Regentag verwandelt.

13. Minute:
In dieser Anfangsphase kommt Freiburg auf eine Ballbesitzquote von knapp 63 Prozent. Diese und mehr Statistiken unter TEAMVERGLEICH.

12. Minute:
Kyrgiakos humpelt nach einem Zweikampf über den Platz. Das wäre ärgerlich für die Niedersachsen, wenn nun der nächste Innenverteidiger ausfallen sollte.

11. Minute:
Beim genauen Hinsehen ist es jetzt raus: Nicht Kjaer erzielte den 1:1-Ausgleich für Wolfsburg. Es war Freiburgs Makiadi, der den Ball im eigenen Tor versenkte.

10. Minute:
Zehn Minuten sind in Freiburg gespielt und die Fans haben bereits zwei Treffer gesehen.

9. Minute:
ecke Kruse tritt den ersten Eckball der Partie von rechts herein, der aber keiune Gefahr für das Wolfsbugrer Tor bringt.

8. Minute:
Da geht ja zack-zack hier! Die erste Wolfsburger Chance führt sofort zum Tor - wie zuvor die erste Möglichkeit für Freiburg gleich die Führung brachte.

7. Minute:
Tooooooooooor für Wolfsburg! 1:1 durch ein Eigentor von Makiadi! Rodriguez hebt den Ball von der rechten Strafraumseite vors Tor, wo Makiadi am höchsten springt und die Kugel unhaltbar in den linken Winkel abfälscht! Baumann kommt nicht mehr ran

6. Minute:
Rodriguez legt sich den Ball für einen Freistoß auf der rechten Seite zurecht.

5. Minute:
Makiadi wird vom Feld geführt und an der Seitenlinie behandelt. Das sieht nicht gut aus für den Freiburger.

4. Minute:
Fagner hat Makiadi im Zweikampf unglücklich abgeräumt. Der Freiburger wurde am Fuß getroffen und bleibt erstmal liegen.

3. Minute:
Das geht ja fix hier! 1:32 Minuten waren gespielt, als Kruse zur Führung für die Breisgauer trifft.

2. Minute:
tor Tooooooooor für Freiburg! 1:0 durch Kruse, der einen Einwurf von der rechten Seite am Strafraum aufnimmt, zwei Gegenspieler umkurvt und den Ball dann aus spitzem Winkel satt mit links in den oberen linken Winkel haut. Benaglio ist ohne Chance!

2. Minute:
Kruse tritt den ersten Freistoß er Partie von rechts an den Fünfmeterraum, wo Träsch per Kopf klärt.

1. Minute:
Los geht's! Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift die Partie an. Freinurg hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Wölfe ohne Biss: Bei den Niedersachsen fallen heute gleich vier Abwehrspieler aus: Neben den fehlenden Innenverteidigern Naldo (Muskelfaserriss), Madlung (Rotsperre) und Knoche (Grippe) meldete sich nach dem Abschlusstraining am Freitag auch Rechtsverteidiger Hasebe mit einem grippalen Infekt krank.

Mit der 1:4-Heimklatsche gegen Schalke 04 im Gepäck reiste Wolfsburg in den Breisgau. ?Nach Rückschlägen ist es immer die beste Antwort, direkt wieder aufzustehen?, bemühte VfL-Trainer Dieter Hecking vor der Partie eine beliebte Phrase ? und zollte dem Gegner Respekt: ?Freiburg macht als geschlossene Einheit sehr positiv auf sich aufmerksam.?

Dazu warnt der SCF-Trainer vor Wolfsburgs Spielmacher Diego: ?Der zieht durch seine Persönlichkeit und fußballerische Qualität einiges auf sich.? Ein Blick in die Statistik dürfte den Coach beruhigen: Freiburg verlor nur eine der vergangenen zehn Heimpartien gegen Wolfsburg ? und das war vor über 20 Jahren in der 2. Liga. Dazu kassierte sein Team in den letzten vier Heimspielen kein Gegentor.

Die Breisgauer gehen ohne große Personalsorgen in die Begegnung. Beim Tabellenfünften fehlen weiterhin Freis sowie Zuck und Jendrisek, Mujdza ist dagegen wieder im Kader. ?Wir wollen den VfL immer mal bespielen und in Verlegenheit bringen?, erläutert Christian Streich etwas kryptisch seine Strategie für die Partie gegen den Meister von 2009.

Milde sind in Freiburg nur die Frühlingstemperaturen. In der Partie der beiden DFB-Pokal-Halbfinalisten dürfte dagegen es zur Sache gehen, denn es steht viel auf dem Spiel. Der SCF kann mit einem Sieg seinen Europa-League-Platz festigen und Wolfsburg braucht die Punkte, um sicheren Abstand zum Relegationsplatz zu halten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 9. März berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen den VfL Wolfsburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal