Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Paderborn - FSV Frankfurt: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paderborn - FSV Frankfurt 3:0

16.03.2013, 08:28 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Paderborn - FSV Frankfurt: 3:0

15.03.2013, 18:00 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 7.000

Das war es vorerst vom Live-Ticker! Ab 20.15 Uhr geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Wolfsburg gegen Düsseldorf...

Der SC Paderborn gewinnt letztlich nicht unverdient wenn auch deutlich zu hoch mit 3:0 gegen ein glückloses FSV Frankfurt nach interessanten neunzig Minuten Zweitligafußball. Paderborn und Frankfurt begegneten sich über weite Strecken auf Augenhöhe und erspielten sich auf beiden Seiten zahlreiche gute Strafraumszenen. Den Unterschied machte die Chancenverwertung aus: Die Ostwestfalen bewiesen dabei die notwendige Kaltschnäuzigkeit gepaart mit ein wenig Glück beim Eigentor, die Hessen ließen selbst Hundertprozentige ungenutzt. Der SCP zementiert mit diesem Dreier seinen Platz im Mittelfeld und wird mit dem Abstieg wohl nichts mehr tun haben, der FSV muss einen herben Rückschlag hinsichtlich Aufstiegsambitionen hinnehmen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Wingenbach pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

89. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Paderborn durch Bertels! Konter SCP: Saglik bedient den mitgelaufenen Bertels im rechten Strafraum mit einem Traumpass, der dreht sich um Teixeira und schiebt aus zehn Metern unhaltbar ein.

88. Minute:
auswechslung Letzer Wechsel nun auch bei den Ostwestfalen: Kachunga ersetzt Hofmann.

87. Minute:
Frankfurt probiert es aber weiter, Paderborn macht hinten dicht.

85. Minute:
Das war die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Es war nicht der Tag der Hessen, die durchaus Großchancen hatten, diese aber zum Teil kläglich ungenutzt ließen.

84. Minute:
Toooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Paderborn durch ein Eigentor von Görlitz! Freistoßflanke von Meha aus dem rechten Halbfeld vors Tor, Görlitz bugsiert das Leder beim Abwehrversuch unglücklich ins eigene Netz.

83. Minute:
auswechslung Frankfurt wechselt letztmalig: Lamidi für Leckie.

82. Minute:
Meha darf erneut zum Freistoß antreten, haut das Leder aber in die Mauer.

80. Minute:
Frankfurt hat die Chancen, doch es mangelt an der Kaltschnäuzigkeit.

79. Minute:
Leckie ist auf und davon, legt sich den Ball aber zu weit vor, Lück geht erfolgreich dazwischen.

78. Minute:
chance Riesenchance für Frankfurt! Yelen spielt Verhoek frei, sein überhasteter Schuss aus elf Metern geht jedoch übers Tor. War mehr drin!

77. Minute:
auswechslung Stürmer Saglik sorgt für den überraschenden offensiven zweiten Wechsel beim SCP, Vrancic muss weichen.

76. Minute:
Roshi hat rechts Platz, weil Bertels wegrutscht, doch die Hereingabe ist von schlechter Güte.

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu speilen! Frankfurt muss nun weiter Druck machen, Paderborn hat sich mit der Einwechselung von Krösche für Stürmer Yilmaz für die Defensive entschieden.

74. Minute:
auswechslung Odise Roshi kommt für Marcel Gaus ins Spiel

73. Minute:
auswechslung Michael Görlitz kommt für Marc Heitmeier ins Spiel

73. Minute:
Frankfurt reagiert nun auch personell mit einem Doppelwechsel...

72. Minute:
Gaus geht über links, zieht in den Strafraum und stramm aus halblinker Position ab. Lück ist schnell unten und pariert glänzend.

70. Minute:
chance Meha mit einem klasse Freistoß aus 30 Metern, der Ball streicht hauchdünn am rechten Dreiangel vorbei.

69. Minute:
auswechslung Erster Wechsel des Spiels: Der Gastgeber nimmt Yilmaz vom Platz, Krösche kommt dafür rein.

68. Minute:
gelb Konrad meckert zu viel über eine Schiri-Entscheidung und sieht Gelb!

67. Minute:
Der FSV ist aber heiß und drückt nun mächtig auf die Tube.

66. Minute:
chance Au Backe! Verhoek mit einem etwas verunglückten Schuss aus der Distanz, Leckie steht aber goldrichtig am rechten Pfosten und schiebt das Leder dann doch noch aus zwei Metern Entfernung am leeren Tor vorbei. Leckie und seine Mitspieler schlagen bestürzt die Hände über die Köpfe zusammen.

65. Minute:
Nach personellen Veränderungen sieht es auf beiden Seiten nicht aus. Viel Zeit ist allerdings nicht mehr, die Hessen haben Nachholbedarf.

64. Minute:
Frankfurts Leckie steht heute neben sich und findet nicht in die Partie rein. Sein Solo über die rechte Außenbahn wird von Bertels gekonnt gestoppt.

63. Minute:
Heitmeier mit dem taktischen Foul an Meha. Schiri Wingenbach lässt Gnade vor Recht ergehen und zückt gegen Heitmeier nicht den zweiten Gelben Karton in diesem Spiel.

61. Minute:
Die Partie ist mittlerweile wieder ausgeglichen, viel Tempo ist derzeit nicht drin. Zahlreiche kleinere Fouls lassen einen Spielfluss nicht groß aufkommen.

60. Minute:
ecke Meha tritt die Ecke von links vors Tor, Klandt faustet die kugel mit Macht aus der Gefahrenzone.

60. Minute:
Eine halbe Stunde Spielzeit steht noch an! Brückner marschiert über links und holt gegen Stark einen Eckball heraus.

58. Minute:
Yelen mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern, kein Problem für Keeper Lück.

57. Minute:
Paderborn ist wieder das deutlich bessere und offensivere Team. Frankfurt sucht weiter nach seiner Linie.

56. Minute:
Doch auch Paderborns Ersatzkapitän kann weitermachen - weiter geht es!

55. Minute:
Wieder ist das Spiel unterbrochen! Wemmer hat sich verletzt und muss behandelt werden.

54. Minute:
ecke Die Ecke bringt nichts ein. Frankfurt kommt im zweiten Abschnitt noch nicht so richtig zum Zuge.

54. Minute:
Frankfurt hat nun die nächste Ecke, Strohdiek kehrt wieder rechtzeitig zurück und kann weitermachen.

53. Minute:
Strohdiek muss draußen weiterbahndelt werden, die Partie läuft wieder.

53. Minute:
Spielunterbrchung! Klandt und Strohdiek prallen zusammen, der Abwehrrecke bleibt verletzt am Boden liegen.

52. Minute:
Meha mit einem Freistoß aus 20 Metern, Keeper Klandt ist zur Stelle und fängt die Kugel sicher.

51. Minute:
chance ...und die hat es in sich! Frankfurt bringt das Leder nicht aus der Gefahrenzone, Yilmaz haut aus halbrechter Position drauf, der Ball klatscht an den linken Pfosten.

50. Minute:
ecke Paderborn erspielt sich die nächste Ecke...

49. Minute:
Abwehrmann Wemmer ist nach wie vor sehr offensiv, legt ein Solo übers halbe Feld hin, bei Heitmeier ist an der gegnerischen Strafraumgrenze dann aber Schluss.

48. Minute:
Freistoßflanke von Yelen aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, Konrad versucht es direkt, verzieht aber klar und deutlich.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Wingenbach pfeift die 2. Halbzeit an. Frankfurt hat Anstoß.

Der SC Paderborn geht knapp aber nicht unverdient mit 1:0 gegen Frankfurt in die Halbzeitpause nach durchaus munteren ersten 45 Minuten. Die Partie begann zunächst verhalten, intensive Zweikämpfe und viele Fehlpässe prägten das Bild. In der Folge erhöhte Paderborn das Tempo, verschaffte sich mehr Räume und erspielte sich gute Strafraumszenen. Dennoch musste mit dem Elfmetertor durch Meha ein Standard zur Führung herhalten. Frankfurt kam in der zweiten Hälfte des ersten Abschnitts besser in Fahrt und seinerzeit zu guten Tormöglichkeiten, beim Lattentreffer von Yelen war auch noch ein wenig Pech dabei. Hier ist noch alles möglich ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Wingenbach pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
chance Konrad mit einem strammen Schuss aus halblinker Position, Keeper Lück kann das Leder nur wegfausten, danach kommt aber keine Gefahr mehr auf.

45. Minute:
gelb Strohdiek mit zu hohem Bein gegen Verhoek - Gelb!

44. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

43. Minute:
gelb Verhoek meckert über eine Entscheidung des Schiris wie ein Rohrspatz und sieht seine erste Gelbe Karte überhaupt!

41. Minute:
Die Pause naht, man merkt es den Akteuren an, Risiko geht kaum noch einer ein.

40. Minute:
Meha mit der weiten Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Brückner kann sich per Kopf gegen Schlicke nicht durchsetzen.

39. Minute:
Wemmer tankt sich rechts klasse durch bis zur Grundlinie, verlädt dann noch Teixeira, doch sein Querpass an den Fünfer findet keinen Abnehmer aus den eigenen Reihen.

38. Minute:
Die Partie hat sich ein wenig beruhigt, wieder halten sich die Akteure nur im Mittelfeld auf.

36. Minute:
Yilmaz läuft nach Pass von Hofmann ins Abseits, Schiri Wingenbach pfeift ab.

37. Minute:
Brückner geht über die linke Außenbahn und sorgt für Entlastung, seine Flanke landet aber beim Gegner.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Frankfurt ist derzeit das offensivere Team und dem Ausgleich durchaus nahe.

33. Minute:
ecke Eine weitere Ecke für Gäste hat nur statitsischen Wert.

32. Minute:
chance Riesenchance für den FSV! Gaus geht über links bis zur Grundlinie, lässt Wemmer stehen und chipt das Leder an den Fünfer, Leckie zieht volley ab, Bertels rettet auf der Linie. Den Nachschuss setzt Stark ins Außennetz.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Führung ist nach wie vor verdient für die Gastgeber, doch die Hessen werden stärker und mit dem Lattenknaller von Yelen auf sich aufmerksam gemacht.

30. Minute:
chance Hammer! Yelen mit einem Freistoß von links direkt aufs Tor, der Ball klatscht an den Querbalken.

29. Minute:
ecke Die Ecke bringt den Gästen nichts ein.

28. Minute:
chance Yelen schickt mit einem tollen Pass in die Spitze Gaus vor, doch bevor er schießen kann aus Nahdistanz, stört Wemmer erfolgreich. Ecke!

26. Minute:
Frankfurt ist nun wahrlich bemüht, findet aber nicht die geeigneten Mittel. Paderborns Abwehr ist weiterhin bestens im Bilde.

24. Minute:
Frankfurt scheint durch den Gegentreffer nun ein wenig wach gerüttelt zu sein, geht aggressiver in die Zweikämpfe und versucht schnell über die Außen zu kommen.

22. Minute:
Die Führung ist verdient, Paderborn hat mehr investiert und vor allem die gefährlichen Strafraumszenen gehabt.

21. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Paderborn durch Meha! Meha haut das Leder vom Elfmeterpunkt flach ins linke Eck, Klandt springt zur anderen Seite und ist ohne Chance.

20. Minute:
gelb Dafür sieht ebenfalls zu Recht Heitmeier den Gelben Karton!

20. Minute:
elfer Elfmeter für Paderborn! Heitmeier verliert bei einer Abwehraktion den Ball im eigenen 16er, gegen den nachsetzenden Wemmer weiß er sich nur mit Foulspiel zu behelfen. Schiri zeigt zu Recht auf den Elfmeterpunkt.

19. Minute:
ecke Die Ecke hat keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

19. Minute:
chance Riesenchance SCP: Demme setzt Brückner am linken Strafraumrand in Szene, der tankt sich durch, lässt zwei Gegner stehen und zieht aus acht Metern halblinker Position ab. Wieder findet der Paderborner seinen Meister in Keeper Klandt. Ecke!

18. Minute:
Paderborn zieht die Zügel wieder an, will sich nicht auf den Gegner einlassen.

16. Minute:
Yelen mit einem Freistoß aus 30 Metern über die Mauer, doch Paderborns Ersatzkeeper Lück ist auf dem Posten und packt sicher zu.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Frankfurt versucht nun, den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und das Tempo rauszunehmen. Paderborn hat damit Schwierigkeiten.

13. Minute:
Brückner geht über links, seine Hereingabe landet dann aber beim Gegner.

13. Minute:
Yilmaz wird mit einem langen Ball in die Spitze auf die Reise geschickt, FSV-Keeper Klandt denkt mit und ist eher am Ball.

12. Minute:
ecke Die Ecke schließt erneut Hofmann ab, diesmal aus zehn Metern per Kopf, das Spielgerät geht aber deutlich am linken Dreiangel vorbei.

11. Minute:
chance Hofmann mit einem klasse Schuss vom 16er, Klandt muss durch die Luft segeln und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Nur Ecke!

10. Minute:
Aber Paderborn wird stärker und erhöht den Druck.

9. Minute:
Der Konter der Gastgeber läuft im Anschluss an den Eckball. Yilmaz bekommt das Leder vor dem gegnerischen Strafraum zugespielt, findet dann aber keine weitere Anspielstation und zieht flach ab. Keeper Klandt schaut gelassen hinterher, muss nicht eingreifen.

8. Minute:
ecke Leckie holt die zweite Frankfurter Ecke heraus, auch dieses mal kann Stark nicht überzeugen.

8. Minute:
Auch angesichts des überschaubaren Zuschauerzuspruchs ist die Stimmung bemerkenswert.

7. Minute:
Die Partie gewinnt an Fahrt, die Mannschaften halten sich nicht mehr ausschließlich mit Zweikämpfen auf.

6. Minute:
Im Gegenzug der erste schnelle Angriff über rechts außen mit Meha, beim Flanken steht jedoch Yilmaz knapp im Abseits - Abpfiff!

5. Minute:
Die Gäste setzen nach: Konrad versucht es aus 30 Metern mit einem Distanzschuss, Keeper Lück muss jedoch nicht eingreifen.

4. Minute:
Yelen steigt rüde in seinen Gegenspieler Ziegler ein, Schiri Wingenbach ermahnt den Frankfurter eindringlich, lässt den Karton aber in der Tasche.

3. Minute:
ecke Die erste Ecke des Spiels bringt den Frankfurtern nichts ein, Starks Eckball von links ist leichte Beute für den Gegner.

2. Minute:
Ruhiger Beginn beider Mannschaften, die Zweikämpfe finden ausschließlich im Mittelfeld statt.

1. Minute:
Schiedsrichter Wingenbach pfeift die 1. Hälfte an. Paderborn hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Es ist kühl jedoch trocken. Die Arena ist bescheiden gefüllt, rund 100 Fans sind aus Frankfurt dabei.

Frankfurt: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Huber, Schlicke, Heitmeier und Teixeira ? zentrales Mittelfeld mit Konrad und Stark, auf den Außen Leckie und Gaus ? im Sturm Yelen und Verhoek. Im Tor steht Klandt. Änderungen: Stark und Gaus für Bambara und Görlitz.

Paderborn: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Wemmer, Ziegler, Strohdiek und Bertels ? zentrales Mittelfeld mit Demme und Vrancic, auf den Außen Meha und Brückner ? im Sturm Yilmaz und P. Hofmann. Im Tor steht Lück. Änderungen: Lück, Ziegler, Hofmann und Yilmaz für Kruse, Feisthammel, Krösche und Kachunga.

Die Hindrundenpartie in Frankfurt endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Bilanz in der 2. Bundesliga: 1-4-2 Spiele, 6:9 Tore. Die Kapitäne: Wemmer bei Paderborn und Schlicke bei Frankfurt.

Der FSV Frankfurt ist weiter im Aufstiegsrennen dabei: Mit 37 Zählern stehen die Hessen auf dem sechsten Tabellenplatz und haben nur vier Punkte Rückstand auf die Aufstiegszone. Die Konkurrenz ist jedoch groß, ein Sieg bei Paderborn nahezu Pflicht. Von den fünf letzten Runden gewann der FSV drei und kassierte nur eine Niederlage bei einem Unentschieden. FSV-Trainer Möhlmann muss auf folgendes Personal verzichten: Gledson (Knie), Heubach (Adduktorenprobleme) und Jönsson (Schambeinentzündung).

Der SC Paderborn steht mit 32 Zählern im gesicherten Mittelfeld auf dem zehnten Tabellenplatz. Sportlich lief es zuletzt jedoch nicht rund, die Ostwestfalen kassierten gegen Cottbus (0:1) und Köln (0:3) zwei Niederlagen in Folge nach zuvor drei Siegen in Serie. Gegen Frankfurt soll wieder die Kehrtwende eingeleitet werden. SCP-Trainer Schmidt muss auf folgendes Personal verzichten: Ornatelli (Leistenprobleme) und Gulde (Trainingsrückstand). Stammkeeper Kruse fällt wegen Grippe kurzfristig aus, Stammkapitän Krösche sitzt nur auf der Ersatzbank.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal