Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Kaiserslautern - 1899 Hoffenheim: Relegation im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern - Hoffenheim 1:2

28.05.2013, 16:42 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 Abraham (44.)
1:1 Baumjohann (65.)
1:2 Vestergaard (74.)

27.05.2013, 20:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 49.780 (ausverkauft)

So viel für heute vom Live-Ticker. Am Dienstag sind wir mit der Zweitliga-Relegation zwischen Dresden und Osnabrück ab 20.15 Uhr wieder für Sie da.

Am Ende bleibt die ganz große Dramatik am Betzenberg aus. Zu souverän spielte die TSG Hoffenheim auch im Rückspiel auf. Nur nach dem 1:1 der Lauterer schien die Mannschaft von Markus Gisdol kurz zu wackeln, doch Vestergaards Treffer zum 2:1 beruhigte den Gegner und die eigenen Nerven. Damit endet eine über weite Strecken desaströse Saison für die TSG Hoffenheim doch noch versöhnlich. Kaiserslautern hingegen bleibt zweitklassig, zählt aber in der kommenden Saison sicher wieder zu den Aufstiegsfavoriten. Vielleicht hatte man diesmal in der Relegation einfach den falschen, weil letztlich zu starken Gegner.

90. Minute:
Dann ist Schluss am Betzenberg. Hoffenheim gewinnt auch das Rückspiel der Relegation und bleibt erstklassig.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen herunter. Kaiserslautern versucht es noch einmal über links, aber es tut sich nichts mehr.

90. Minute:
Tatsächlich bildet sich noch einmal ein Rudel auf dem Platz, Schiri Meyer löst das aber relativ zügig wieder auf.

90. Minute:
Salihovic schießt noch einmal einen Freistoß aus großer Distanz, aber der Ball fliegt weit über das Tor.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Lauterer, aber die stellen sich anschließend selbst ins Abseits.

89. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

88. Minute:
Schipplock kann aber weitermachen, das Spiel geht mit Elf gegen Elf zu Ende.

87. Minute:
Zusammenprall zwischen Schipplock und Zellner, von dem sich der Hoffenheimer längst nicht so schnell erholt wie sein Kontrahent.

86. Minute:
Die Luft ist raus aus der Partie. Hoffenheims Spieler und Verantwortliche bereiten innerlich schon die Party danach vor.

85. Minute:
auswechslung Sven Schipplock kommt für Roberto Firmino ins Spiel

84. Minute:
Noch ein paar hohe Bälle der Lauterer in den Hoffenheimer Strafraum, aber die bringen nicht den erhofften Erfolg. Wenigstens nicht auch noch das Rückspiel verlieren, das wäre vielleicht ein kleiner Trost für den FCK - und die treuen Fans.

82. Minute:
Gleich zwei Hoffenheimer liegen in dieser Minute mit Krämpfen am Boden. Bei Firmino geht es relativ schnell weiter; Weis hat ein bisschen mehr Mühe, wieder auf die Beine zu kommen.

81. Minute:
Tolle Stimmung weiterhin hier. Auch die Lauterer Fans haben ihre kurze Schockstarre überwunden und besingen nun ihr Team in den letzten Saisonminuten.

80. Minute:
Standards sind die Geschichte des Spiels heute, denn alle drei Treffer der Partie fielen nach ruhenden Bällen.

79. Minute:
chance Toller Freistoß aber nochmal von Dick, der Casteels aus 22 Metern mit einem Schuss aufs linke obere Eck prüft.

78. Minute:
Natürlich rennen die Lauterer hier weiter an, aber so richtig glauben nun auch die Spieler der Gastgeber nicht mehr an ein Wunder.

76. Minute:
Und jetzt hört man auch hier auch mal die rund 2000 mitgereisten Fans der TSG. Die feiern schon mal den vor ein paar Wochen nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt.

75. Minute:
Das war es sehr wahrscheinlich. Entsprechend groß fällt der Jubel bei den Hoffenheimern aus. Lautern müsste jetzt 5:2 gewinnen, also noch vier Treffer machen. Das darf angesichts der bisher gezeigten Leistungen als nahezu ausgeschlossen gelten.

74. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Vestergaard bringt Hoffenheim erneut in Führung. Salihovic mit der Ecke von links, nach der sich Vestergaard am Fünfer gegen Orban durchsetzt und den Ball danach wuchtig in die Maschen köpft.

74. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

72. Minute:
Beck und Idrissou zerren sich nach einer Flanke durch Dick von rechts gegenseitig im Gästestrafraum zu Boden. Schiri Meyer pfeift - aber aus Sicht der FCK-Fans nur Freistoß für Hoffenheim.

70. Minute:
gelb Anschließend lässt sich Casteels zu viel Zeit beim Abstoß und wird dafür verwarnt.

69. Minute:
Jetzt macht Kaiserslautern endlich Druck. Kommt das noch rechtzeitig? Zunächst mal schießt Borysiuk aus der Distanz unten rechts vorbei.

68. Minute:
Spielunterbrechung, weil Salihovic Behandlung braucht. Aber der Hoffenheimer kann wohl weitermachen.

67. Minute:
chance Und wieder zappelt der Ball im Netz von Hoffenheim. Nach Flanke von Löwe ist Idrissou mit den Haarspitzen zur Stelle und bugsiert den Ball per Aufsetzer ins Eck. Doch der Schiri-Assistent winkt mit der Fahne - Abseits. Ganz knappe Entscheidung, aber wohl korrekt.

67. Minute:
Zwei Tore bis zur Verlängerung. Und 25 Minuten sind dafür durchaus ausreichend.

66. Minute:
Treffer nach Standard, anders war hier eigentlich auch nichts möglich für den FCK. Aber nun könnte es vielleicht doch noch mal spannend werden.

65. Minute:
tor Toooooooooooooor! Baumjohann macht das 1:1 für den FCK. Und der Treffer fällt nach einem direkten Freistoß aus rund 23 Metern. Baumjohann versenkt den Ball mit rechts unhaltbar im linken Eck.

64. Minute:
auswechslung Mitchell Weiser kommt für Albert Bunjaku ins Spiel

63. Minute:
Erster schlechter Freistoß von Rudy, diesmal kommt seine Hereingabe von links zu flach in den 16er. Trotzdem: Seine Einwechslung schon vor der Pause hat sich bezahlt gemacht bei Hoffenheim. Sowohl offensiv, als auch defensiv.

61. Minute:
Gut 30 Minuten verbleiben Kaiserslautern noch. Aber es deutet weiter nichts auf eine Wende hin. Das Bemühen ist zwar da, aber es fehlt schlicht die Klasse bei den Pfälzern. Da hat Hoffenheim dann doch deutlich mehr zu bieten.

60. Minute:
auswechslung Abraham kann nicht mehr bei Hoffenheim. Für ihn kommt Süle ins Spiel - ein 17-Jähriger.

59. Minute:
Starke Leistung von Sippel heute, er ist der beste Spieler beim FCK. Auch wenn er beim Gegentor natürlich irgendwie unglücklich aussah.

58. Minute:
chance Stattdessen hat Volland auf der anderen Seite die Chance zur endgültigen Entscheidung. Nach schönem Zuspiel von Firmino kommt Volland rechts am 16er frei zum Schuss, scheitert aber an Sippel, der per Fußabwehr rettet.

57. Minute:
Weiter keine echte Torchance für Kaiserslautern. Und das Spiel ist nun bald eine Stunde alt.

55. Minute:
auswechslung Es wird noch offensiver beim FCK: Hoffer kommt für Drazan ins Spiel.

54. Minute:
Weis dringt mit Tempo in den Strafraum ein und kommt dort dann zu Fall. Aber für ein Elfmeter reicht es nicht, sich einfach in den Gegenspieler zu werfen. Richtige Entscheidung von Schiri Meyer, hier weiterspielen zu lassen.

53. Minute:
User "Schnug Volker" fragt nach der Stimmung auf dem Betzenberg? Die ist immer noch absolut erstligareif, auch wenn die eigene Mannschaft weiter wenig zustande bringt.

52. Minute:
ecke Immerhin mal ein Kopfball von Bunjaku nach der Ecke für den FCK, aber der Aufsetzer geht links am Tor vorbei.

52. Minute:
Dick mit einem Freistoß aus fast 30 Metern, doch sein Schuss wird von der Mauer zur Ecke abgefälscht.

51. Minute:
Freistoß für 1. FC Kaiserslautern

50. Minute:
Rudy mit einem Freistoß für Hoffenheim aus dem linken Mittelfeld, an den diesmal aber kein Mitspieler herankommt.

49. Minute:
Kaiserslautern rennt jetzt mit dem Mute der Verzweiflung an. Es bleibt auch nichts anderes mehr übrig, ein schnelles Tor muss her.

48. Minute:
Wieder mal eine eher schwache FCK-Ecke, zuvor wurde allerdings erneut ein Handspiel eines Hoffenheimers im Strafraum reklamiert. Johnson hatte den Ball da wohl nach einer Flanke mit dem Arm ins Toraus zur Ecke befördert. Mehr aber nach Ansicht von Schiri Meyer nicht.

47. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

46. Minute:
gelb Lautern geht gleich drauf zu Beginn der zweiten Halbzeit, was erst einmal eine Gelbe Karte für Idrissou nach klarem Feshalten gegen Beck zur Folge hat.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Kaiserslautern angestoßen.

Nach drei Vierteln der Relegation spricht alles für die TSG Hoffenheim. Die Mannschaft führt zur Pause des Rückspiels 1:0 in Kaiserslautern und damit insgesamt schon 4:1. Und die Führung heute geht absolut in Ordnung. Hoffenheim spielte besser als der Gegner und hätte schon zuvor in Führung gehen können. Doch Salihovic scheiterte diesmal mit einem Elfmeter, FCK-Keeper Sippel hielt stark. Die TSG zeigte sich davon aber nicht geschockt und traf wenig später doch ins Tor. Jetzt braucht Kaiserslautern das viel zitierte Betze-Wunder, und zwar ein ganz großes. Mal sehen, ob es hier noch einmal spannend wird. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit am Betzenberg. Hoffenheim führt 1:0 in Kaiserslautern.

45. Minute:
ecke Noch eine Ecke für Lautern von links, aber auch die bringt nichts ein.

45. Minute:
Das riecht nun nach Vorentscheidung zugunsten von Hoffenheim. Lautern braucht nun drei Tore, um erst einmal die Verlängerung zu erreichen. Aber hier lag bislang nicht einmal ein Treffer für den FCK in der Luft.

44. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Abraham bringt Hoffenheim in Führung. Rudy wieder mit einem scharf von links in den Strafraum gezogenen Freistoß. Erneut kommt Salihovic zum Kopfball, den Sippel zwar zunächst wieder hält, den Ball danach aber nicht festhalten kann, ihn aber irgendwie noch an die Latte bugsiert. Doch gegen Abrahams anschließenden Kopfballabstauber fast von der Torlinie hat der FCK-Torwart dann keine Chance mehr.

43. Minute:
Eine Führung für die TSG wäre absolut verdient. Die Hoffenheimer sind die reifere Mannschaft, haben die bessere Spielanlage und die klareren Chancen.

42. Minute:
ecke Die Hoffenheimer Ecke danach bringt dann keine Gefahr.

42. Minute:
chance Tolle Tat erneut von Sippel, der diesmal einen Kopfball von Salihovic aus sieben Metern noch über die Latte lenkt. Vorausgegangen war ein Freistoß von Rudy.

41. Minute:
Freistoß für 1899 Hoffenheim

40. Minute:
Cool gelöst von Casteels, der einen Pass von Baumjohann Richtung Bunjaku vor dem Strafraum mit der Brust abwehrt und den Ball danach auch noch zum eigenen Mitspieler bringt.

39. Minute:
Firmino probiert es mal aus der Distanz, doch sein Schuss geht deutlich links am Tor vorbei.

38. Minute:
Baumjohann wieder mit der Ecke von rechts, aber bisher sind die Standards der Lauterer komplett harmlos. Und auch sonst strahlt der FCK hier wenig Torgefahr aus. Das ist alles nicht schwer zu verteidigen für die Hoffenheimer.

38. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

37. Minute:
Dann setzt sich Bunjaku auf links mal durch, bringt den Ball aber von kurz vor der Grundlinie nicht in die Mitte durch.

36. Minute:
Eckball für den FCK, Casteels bleibt aber ganz cool und pflückt den Ball sicher aus der Luft.

36. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

34. Minute:
Aber keine Gefahr beim Freistoß, die Mauer der Hoffenheimer entschärft den Schuss von Bunjaku.

33. Minute:
Freistoß für Kaiserslautern in guter Position zentral vor dem Tor der Hoffenheimer.

32. Minute:
Zwischenzeitlich hat Hoffenheim übrigens gewechselt. Markus Gisdol war das mit dem schon verwarnten Thesker links hinten doch zu heikel. Rudy ist für den Youngster neu im Spiel.

30. Minute:
auswechslung Sebastian Rudy kommt für Stefan Thesker ins Spiel

31. Minute:
Da hätte sich eben alles schon entscheiden können. Rot für Sippel wäre zumindest eine denkbare Möglichkeit gewesen und wenn dann das 0:1 fällt, ist das Ding hier wohl durch. Doch stattdessen ist Lautern weiter im Geschäft.

30. Minute:
ecke Auch die folgende Ecke der Hoffenheimer übersteht der FCK schadlos.

29. Minute:
Dramatische Momente. Erst legt Sippel den von Salihovic freigespielten Volland ganz klar und hat Glück, dass er dafür nur Gelb sieht. Denn der Hoffenheimer hatte da eine glasklare Torchance. Den anschließenden Elfmeter allerdings pariert Sippel dann glänzend gegen Salihovic. Dessen Schuss aufs linke Eck ist nicht schlecht, doch Lauterns Keeper ahnt die Ecke und lenkt den Ball noch über die Latte.

28. Minute:
chance Sippel hält Strafstoß von Salihovic

27. Minute:
gelb Gelb für Tobias Sippel

27. Minute:
elfer Elfmeter für 1899 Hoffenheim

26. Minute:
Es ist klar zu sehen, dass Hoffenheim spielerische Vorteile hat. Kaiserslautern hält mit langen Bällen und viel Einsatz dagegen. Das ist nicht gerade furchteinflößend.

24. Minute:
Ein erster Schuss der Lauterer. Zellner verzieht den allerdings aus rund 22 Metern deutlich nach rechts.

23. Minute:
Idrissou ist beim FCK bisher kaum im Spiel. Ein paar Mal stand er schon im Abseits und bei langen Zuspielen tut er sich mitunter mit der Verarbeitung schwer.

21. Minute:
Achtung! Volland wird im Strafraum der Lauterer angespielt, von Löwe aber abgedrängt. Der TSG-Stürmer reklamiert anschließend aber vehement ein Handspiel seines Gegners. Zumindest der Ellbogen von Löwe war da auch am Ball, was allerdings kaum zu erkennen war.

20. Minute:
Kein Torschuss der Gastgeber in den ersten 20 Minuten. So wird es natürlich schwer, ein 1:3 aufzuholen. Ganz klar: Kaiserslautern muss sich steigern, wenn das heute noch was mit dem Aufstieg werden soll.

19. Minute:
Keine Gefahr nach der FCK-Ecke von rechts. Aber voraus ging eine Abwehr von Thesker mit der Hand. Das war zwar alles andere denn Absicht, aber es gibt Schiedsrichter, die da auch schon mal Elfmeter pfeifen.

19. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

17. Minute:
Wieder wird diskutiert und Schiri Meyer macht da fleißig mit. Der Unparteiische hat ordentlich zu tun hier bislang.

16. Minute:
User "Torsten" fragt, ob Kaiserslautern ein 2:0 reichen würde? Genau so ist es, es gilt die bekannte Auswärtstorregel aus dem Europapokal. Das heißt, Verlängerung gibt es nur bei einem 3:1 des FCK nach 90 Minuten.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Das Spiel ist ausgeglichen. Wer einen Sturmlauf der Lauterer erwartet hat, wird bisher enttäuscht. Dafür rauscht es ordentlich in den Zweikämpfen.

14. Minute:
Hoffenheim kombiniert wieder ganz gefällig. Nach einer Flanke durch Salihovic von rechts, kommt Johnson links im 16er an den Ball, bringt den dann aber nur harmlos vor das Tor. Sippel kann locker aufnehmen.

13. Minute:
Polanski mit einem Foul im Mittelfeld gegen Baumjohann. Diesmal belässt es Meyer bei einer Ermahnung.

12. Minute:
Immer wieder hohe Bälle der Lauterer in den Hoffenheimer Strafraum, aber bislang halten die Gäste in den Luftduellen gut dagegen.

11. Minute:
gelb Wieder eine Gelbe Karte. Diesmal für Hoffenheims Thesker, der Baumjohann von hinten in die Hacken getreten hatte.

10. Minute:
Erste Ecke des Spiels für den FCK. Aber die Hoffenheimer überstehen diese Standardsituation ohne größere Probleme.

10. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

9. Minute:
Guter Aufritt bisher von den Gästen, die den Ball laufen lassen und damit dem Gegner so ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen.

7. Minute:
Schiedsrichter Florian Meyer will hier erst gar keine Hektik aufkommen lassen und pfeift zu Beginn so gut wie jeden etwas heftiger geführten Zweikampf ab.

6. Minute:
Den folgenden Freistoß aus 30 Metern schießt Salihovic direkt und macht das gar nicht schlecht. Der Ball fliegt nur knapp rechts oben über das Tor von Sippel.

5. Minute:
gelb Borysiuk sieht Gelb, weil er den Fuß gegen Salihovic zu hoch nimmt und danach etwas Dampf ablässt.

4. Minute:
Dann mal Dick mit einer Flanke von rechts, an die Idrissou in der Mitte aber nicht heran kommt. Die Fans schreien dennoch, als sei das eine Hundertprozentige Chance gewesen.

2. Minute:
Ganz cooler Beginn der Gäste, die sich bemühen, nach vorne zu spielen. Von Lautern ist erst einmal noch nichts in der Offensive zu sehen.

1. Minute:
Gleich mal ein Freistoß aus dem linken Mittelfeld für Hoffenheim. Firmino führt aus - und Sippel muss nach einem Kopfball eines eigenen Mitspielers aufpassen, greift aber sicher zu.

1. Minute:
Rund 15 Grad in Kaiserslautern. Es ist trocken und die Stimmung kaum in Worte zu fassen. Jetzt sind die Spieler gefragt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Hoffenheim hat angestoßen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Die Mannschaften kommen. Gleich geht's los am Betzenberg!

Soweit die Theorie. In der Praxis war Hoffenheim am vergangenen Donnerstag spielerisch stärker und leistete sich vor allem weniger Fehler. Und womöglich reicht heute schon ein eigenes Tor, um auch nächste Saison in der Bundesliga spielen zu dürfen. Und was die Stimmung auf dem Betzenberg betrifft, da hat TSG-Trainer Markus Gisdol seine eigene Meinung: "Mehr als schreien können die Fans nicht." Wenn das seine Spieler auch so cool sehen, dann stehen die Chancen für Hoffenheim sicherlich nicht schlecht.

Die Lauterer halten die besondere Betzenberg-Atmosphäre als ihren Trumph dagegen. Auch Franco Foda stimmt da mit ein - trotz der 1:3-Hypothek aus der ersten Partie: "Mich stimmt das Ergebnis sehr zuversichtlich, ich bin jetzt sogar noch zuversichtlicher als vor dem Hinspiel", sagte der FCK-Trainer. Und weiter: "Es ist unser Finale, es ist Flutlicht, es ist Betze und da ist alles möglich."

Wer spielt in der kommenden Saison in der ersten und wer in der zweiten Fußball-Bundesliga? Heute fällt die Entscheidung zwischen Hoffenheim und Kaiserslautern, wobei die TSG mit einem 3:1-Vorsprung aus dem Hinspiel in der Pfalz antritt. Und seit Wiedereinführung der Relegation 2009 hat sich der Sieger der ersten Partie am Ende stets durchgesetzt. Auch diesmal?

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom zweiten Relegationsspiel zur Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen 1899 Hoffenheim.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal