Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Trier - 1. FC Köln 0:2 - alle Highlights im DFB-Pokal-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal  

Eintracht Trier - Köln 0:2

04.08.2013, 10:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Risse (48.)

0:2 Thiel (86.)

03.08.2013, 20:30 Uhr
Trier, Moselstadion
Zuschauer: 10.494

So, das war's von hier. Morgen rollt der Ball wieder im DFB-Pokal. Sie können natürlich ab 14.15 wieder live dabei sein beim Live-Ticker.

Der 1. FC Köln schlägt den Regionalligisten Eintracht Trier am Ende verdient mit 2:0. Für die Kölner war das ein echter Arbeitssieg. In der Summe hat sich die Mannschaft von Peter Stöger einfach zu wenig Chancen herausgearbeitet. Egal, die nächste Runde ist gebucht. Trier hat sich teuer verkauft. Die Mannschaft kann mit erhobenem Haupt die Aufgaben in Liga vier angehen.

90. Minute:
Schiri Petersen pfeift die Partie ab!

90. Minute:
Das Spiel plätschert jetzt dem Ende entgegen....

90. Minute:
Drei Minuten werden hier nachgespielt. Auch das wird wohl nicht mehr viel ändern. Die Trierer glauben auch nicht mehr daran. Die ersten Fans treten schon den Heimweg an.

88. Minute:
Die Kölner Fans feiner ihre Mannschaft. Die nächste Runde scheint erreicht....

87. Minute:
Das sollte es jetzt gewesen sein. Zwei Tore sind der Eintracht einfach nicht zuzutrauen.

86. Minute:
tor Tooooooooooooor! Thiel erzielt das 2:0 für Köln. Freistoß für den FC. Thiel holt en Hammer raus und haut den Ball durch die Mauer aus 26 Metern in die Maschen. Das war mal ein Strahl...

85. Minute:
Trier versucht noch einmal aufs Tempo zu drücken. Das ist in dieser Phase des Spiels aber gar nicht so leicht.

84. Minute:
Freistoß für Trier: Aus 28 Metern machen die Hauherren es aber wieder unsauber. Die Aktion endet mit einem Foul gegen Horn. Es geht weiter mit einem Freistoß für den FC.

82. Minute:
Abelski zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Wieder ist es Ujah, der im eigenen 16er klären kann.

82. Minute:
auswechslung Moussa Touré kommt für L. Bender ins Spiel

82. Minute:
"Schelle" fragt, ob der Elfer zwingend war. Ja, den musste man einfach geben.

81. Minute:
Gut zehn Minuten bleiben dem Regionalligisten, um noch den Ausgleich zu erzielen und eine Verlängerung zu erzwingen. Es schwinden jetzt aber auch die Kräfte.

80. Minute:
Thiel flankt den Ball nach Halfar-Pass von links rein. Wieder kommt der Ball nicht bei Ujah an.

79. Minute:
auswechslung Christoph Anton kommt für Sylvano Comvalius ins Spiel

79. Minute:
Es geht jetzt wohl weiter...

77. Minute:
Die Kölner Fans haben jetzt richtig viele Bengalos gezündet. Petersen unterbricht das Spiel. Er notiert sich das wieder und spricht mit dem Kölner Kapitän.

76. Minute:
Marcel Risse hat heute en gutes Spiel gezeigt. Der hängt sich immer voll rein. Das Tor hat er ja auch gemacht.

75. Minute:
auswechslung Mato Jajalo kommt für Marcel Risse ins Spiel

75. Minute:
Das Flutlicht hat hier jetzt ein paar Probleme. Es ist ein bisschen dunkler geworden. Hoffentlich wird es hier nicht noch ganz dunkel. Eíne Viertelstunde ist ja noch zu spielen.

74. Minute:
Cuntz bringt diesmal den Freistoß von halbrechts rein. Der Ball landet wieder bei einem Kölner. Die Eintracht geht sehr fahrlässig mit den Standards um.

73. Minute:
gelb Thiel legt Brighache. er sieht dafür die Gelbe Karte. Brighache muss behandelt werden. Das war wohl sehr schmerzhaft.

72. Minute:
Feistoß für die Eintracht. Von der linken Strafraumecke zieht Abelski den Ball flach in den Rückraum. Da ist dann aber nur ein Kölner. Ein ganz schwacher Freistoß...

70. Minute:
Die Ecke der Kölner, die kurz ausgeführt wurde, bringt keine Gefahr. Trier kann klären.

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

70. Minute:
Risse hat die Chance. Sein Schuss aus 13 Metern wird abgefälscht und rollt dann am Tor vorbei.

69. Minute:
Freistoß für Trier. Doch schon bei der Ausführung ist die Fahne oben. Es lag eine Abseitsposition vor. Die erste des Spiels.

68. Minute:
Irgendwann wird das natürlich für Trier auch ein Spiel gegen die Uhr. Noch ist aber genug Zeit.

67. Minute:
Jörg Schmadtke geht jetzt zu den Kölner Fans, die schon wieder zündeln. Vielleicht wird er ja erhört?

66. Minute:
Halfar legt den Ball rechts raus auf Brecko. Dessen Flanke kommt dann aber nicht bei Ujah an. Lengsfeld kann klären.

65. Minute:
Die Kölner sind drauf und dran ein wenig den Faden zu verlieren. Nur das Ergebnis verwalten, das wird nicht unbedingt klappen.

64. Minute:
auswechslung Maximilian Thiel kommt für Thomas Bröker ins Spiel

63. Minute:
Die Fans aus Trier zündeln jetzt auch. Die wollen auch noch etwas zahlen.

63. Minute:
Jetzt brennt es auch auf der Tartan-Bahn. Schiri Petersen notiert sich die Vorfälle.

63. Minute:
Im Kölner Block brennt es schon wieder. Das wird teuer.

62. Minute:
Die Eintracht wird mutiger. Solange es nur 0:1 aus Sicht der Trierer steht, ist ja auch noch alles drin.

60. Minute:
chance Die Ecke kommt von rechts rein. Ujah kann am ersten Pfosten nicht richtig klären. Buchner kommt dann aus dem Gewühl zum Abschluss. Aus seches Metern schießt er den Ball aber genau auf den Mann. Horn kann das Leder sicher fangen.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Trier 05

59. Minute:
Das hätte wirklich der Ausgleich sein können. Die Kölner haben da schlecht verteidigt. Geht hier doch noch was?

58. Minute:
chance Bender bringt einen Ball scharf von rechts rein. Quotschalla ist in der Mitte mit dem langen Bein dran. Er setzt die Kugel aber weit über die Querlatte.

57. Minute:
Halfar ist eine echte Bereicherung im Spiel der Kölner. Der Ex-Löwe bringt da einen ordentlichen Schuss Kreativität ins Mittelfeld.

55. Minute:
Hector zieht von links nach innen. Im 16er läuft er sich dann fest. Da hätte er sich früher von Ball trennen sollen.

54. Minute:
Brecko geht rechts und will Ujah anspielen. Der Ball kommt aber nicht an.

53. Minute:
Wie reagiert Trier? Bei einem 0:2 wäre die Messe sicherlich gelesen. Es ist also der berühmte Tanz auf der Rasierklinge.

52. Minute:
Kröner liegt am Boden und muss behandelt werden. Da ist ihm wohl ein Gegenspieler auf die Hand getreten.

51. Minute:
Köln kombiniert jetzt munter weiter. So ein Treffer gibt natürlich noch einmal Selbstvertrauen. Da spielt es auch keine Rolle, dass es heute "nur" gegen einen Regionalligisten geht.

49. Minute:
Das macht die Sache für Trier jetzt natürlich nicht einfacher. Sie müssen ihr Spiel jetzt umstellen.

48. Minute:
tor Toooooooooooooor! Risse erzielt das 1:0 für Köln. Risse haut den Ball mit Schmackes in die linke Ecke. Lengsfeld fliegt in die rechte. Da war für den Trierer Keeper nichts zu halten.

48. Minute:
elfer Kröner legt Ujah ungeschickt im 16er. Petersen zeigt sofort auf den Punkt.

47. Minute:
Auch an der Ecke der Kölner ist Lengsfeld dran. Mit einer Faust boxt er den Ball aus der Gefahrenzone.

46. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

46. Minute:
chance Halfar setzt sich in der Mitte gut durch und zieht dann aus 14 Metern ab. Lengsfeld ist mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Ball so an die Latte.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder in Trier. Petersen hat den zweiten Durchgang freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen Eintracht Trier und dem 1. FC Köln. Der Zweitligist konnte hier mit viel Ballbesitz glänzen. Chancen blieben allerdings Mangelware. Der Regionalligist hat sich weitestgehend auf die Abwehr-Arbeit konzentriert. Das ist ihnen auch sehr gut gelungen. Hier ist so weiterhin alles offen. Gleich geht?s weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Petersen pfeift die erste Halbzeit ab.

45. Minute:
Eine Minute wird hier nachgespielt.

44. Minute:
freistoß für Köln. Die Eingabe von Risse aus gut 33 Metern landet direkt im Toraus. Schwach...

43. Minute:
Bender flankt von der linken Seite rein. Die Eingabe ist wieder eine sichere Beute für Keeper Horn.

42. Minute:
Die Kölner kommen einfach nicht in Schussposition. Das sieht bis zum 16er ganz gut aus, dann ist aber meist Schluss.

41. Minute:
Maroh setzt sich in der Mitte gegen drei Mann durch. Dann macht er das Spiel aber wieder langsam, so dass sich die Eintracht wieder formieren kann.

39. Minute:
Kölns Trainer Stöger hat sich das sicher ein wenig anders vorgestellt. Das ist doch ein ganz hartes Stück Arbeit für den Zweitligisten.

38. Minute:
Trier steht weiter ganz gut. Sie lassen hier nicht viel zu. Trainer Seitz wird sicherlich zufrieden sein.

37. Minute:
Weiter Einwurf auf Ujah. Der setzt sein Hinterteil ein, um sich Platz zu verschaffen. Petersen hat es gesehen. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Eintracht.

35. Minute:
Wieder Freistoß für Köln nach einem Handspiel von Fouad Brighache. Von halblinks macht es diesmal Lehmann. Er setzt den Ball in die Drei-Mann-Mauer der Trierer.

34. Minute:
Ein Führungstreffer wäre für den FC längst verdient. Die Kölner geben klar den Ton an.

32. Minute:
chance Wieder tritt Risse die Ecke. Trier wehrt den Ball zunächst ab. Halfar kommt dann aber aus der zweiten Reihe zum schuss. Er jagt die Kugel einen Meter über die Querlatte. Lengsfeld muss nicht eingreifen.

32. Minute:
ecke Risse bringt die Ecke von links rein. Die Trierer klären dann erneut zur Ecke.

31. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

31. Minute:
chance Wieder Freistoß für den FC. Vom linken Strafraumeck zieht Risse den Ball auf die kurze Ecke. Lengsfeld kommt gerade noch in die kurze Ecke, um den Ball zu parieren.

30. Minute:
Halfar spielt den Ball in die Gasse. Ujah bekomm die Kugel aber in den Rücken. Er kann sich dann nicht schnell genug drehen. Die Idee war aber ganz gut...

29. Minute:
Solange Trier hier das Remis halten kann, haben sich noch alle Chancen auf das Weiterkommen. Der Regionalligist hält sich gut.

28. Minute:
Freistoß für den FC: Aus 25 Metern macht es Risse. Er setzt den Ball aber weit neben das Tor. Lengsfeld muss nicht eingreifen.

26. Minute:
Halfar setzt sich rechts gut eins gegen eins durch. Er will dann auch noch Keeper Lengsfeld austanzen. Der hat aber etwas dagegen und wirft sich humorlos auf den Ball.

25. Minute:
Eine Trinkpause gab es bei diesem Spiel bislang noch nicht. Es ist aber auch nicht mehr ganz so heiß.

24. Minute:
gelb Buchner foult und meckert. Er sieht dafür die Gelbe Karte. Das könnte noch ein Problem für den Innenverteidiger werden, der es schließlich mit Ujah zu tun hat

23. Minute:
Da hat der Regionalligist jetzt auch mal eine Duftmarke gesetzt. Der FC ist gewarnt.

22. Minute:
chance Chance für Comvalius. Der stochert einen Ball aus Nahdistanz Richtung Tor. Horn muss alles riskieren, um den Einschlag zu verhindern. Da hat sich der Keeper gut entgegen geworfen.

21. Minute:
Köln diktiert weiter das Geschehen. Trier setzt hier auf Konter.

20. Minute:
Langer Ball auf Ujah. Buchner spielt den Ball mit der Hand. Schiri Petersen zeigt erst auf den Punkt, gibt dann aber einen Freistoß für Trier. Die Eintracht-Spieler hatten auch schon gegen den Elfer protestiert. Etwas unverständlich diese Szene...

19. Minute:
Dingels hat sich im Duell mit Ujah ein wenig verletzt. Er kann aber wohl weitermachen.

18. Minute:
Cuuntz zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Kölner Tor. Horn ist draußen und fängt den Ball sicher ab.

16. Minute:
chance Die Ecke von links tritt Risse. Der Ball kommt auf den ersten Pfosten, wo Bröker den Ball mit dem Knie aufs Tor bringt. Lengsfeld ist in der kurzen Ecke und hat den Ball im Nachfassen.

15. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

14. Minute:
Trier verkauft sich bislang sehr gut. Trainer Roland Seitz gibt auch ständig Anweisungen.

13. Minute:
Ujah will den Ball steil auf Matuschyk spielen. Der ist aber viel zu steil. Die Eintracht kann ohne Mühe klären.

12. Minute:
Es ist sehr wenig los auf dem Rasen. Der Ball läuft lange durch die Reihen der Kölner. Raumgewinn ist da aber kaum zu erkennen.

11. Minute:
1.000 Fans aus Köln sind angereist, um ihr Team zu unterstützen. Die sind hier auch zu hören.

9. Minute:
Trier kommt über rechts und Bender. Doch es geht kaum einer mit. Die Kölner können dann klären.

8. Minute:
Beiden Mannschaften geht hier erst einmal darum, keinen Treffer zu kassieren.

7. Minute:
Langer Ball auf Brecko. Der nimmt den Ball mit der Hand mit. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Eintracht.

5. Minute:
Die Kölner kontrollieren jetzt den Ball. Sie gehen die ganze Sache aber trotzdem sehr ruhig an.

4. Minute:
Halfar flankt von der linken Seite. Kröner klärt völlig abgeklärt mit der Brust. Lengsfeld hat den Ball dann sicher.

3. Minute:
Beide Mannschaften beginnen sehr verhalten. Trier zeigt sich beeindruckt. Normal spielt der Regionalligist ja nur vor ca. 1.500 Zuschauern.

2. Minute:
Die Kölner Fans haben hier wieder Bengalos abgefackelt. Das wird den FC wieder den einen oder anderen Euro kosten.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Trier. Der Rasen ist in einem guten Zustand. Die Stimmung ist auch richtig gut im ausverkauften Moselstadion. Man hat hier sogar noch eine Zusatztribüne aufgebaut.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Martin Petersen aus Stuttgart hat das Spiel freigegeben. Die Trierer stoßen an!

Sowohl Roland Seitz als auch Peter Stöger müssen heute einige Stammkräfte ersetzen. Bei Trier fehlen Hollmann und Konrad. verletzungsbedingt. Köln muss auf McKenna, Bigalke, Chihi und Peszko verzichten.

Die Kölner sind auch sehr durchwachsen in die neue Spielzeit gestartet. In Dresden und zuhause gegen die Fortuna aus Düsseldorf reichte es jeweils nur zu einem Remis. Zu wenig, will man doch den direkten Aufstieg ins Oberhaus schaffen.

Tier ist ein echter Pokalschreck. Im Moselstadion war schon Endstation für den damals amtierenden Champions-League-Sieger Borussia Dortmund, den UEFA-Cup-Gewinner Schalke 04, die Bundesligisten 1860 München und Hannover 96. Auch die Zweitligisten St. Pauli und Karlsruhe scheiterten bei der Eintracht. 1997 erreichte Trier sogar das Halbfinale, wo man gegen den MSV Duisburg erst im Elfmeterschießen ausschied.

Quotschalla rechnet sich so auch einiges für das heutige Duell David gegen Goliath aus: "Wir werden den Pokalfight annehmen und alles aus uns rausholen. Mit der Unterstützung unserer Zuschauer und der für Trier typischen Pokalatmosphäre, aber natürlich auch mit etwas Glück können wir es packen!"

Für den Regionalligisten Eintracht Trier ist der Pokal-Kracher gegen den 1. FC Köln natürlich das Spiel des Jahres. Allerdings geht die Eintracht als krasser Außenseiter in das Match. Der Start in die neue Saison ist auch einigermaßen misslungen. Im ersten Regionalligaspiel unterlag die Mannschaft von Cheftrainer zuhause gegen Hessen Kassel mit 2:3. Marco Quotschalla, der in der rheinischen Domstadt geboren wurde und in der Jugend lange für den FC spielte, kann der Niederlage aber trotzdem einiges abgewinnen. "Wir haben schon phasenweise gegen Kassel gezeigt, dass wir eine gute Truppe haben", so der Stürmer.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel der 1. Hauptrunde Eintracht Trier gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal