Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Östersund 2013: Soukalova gewinnt Weltcup-Auftakt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon in Östersund - Live-Ticker  

Gabriela Soukalova gewinnt 15km der Damen

28.11.2013, 16:47 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1. Gabriela Soukalová (CZE)

2. Anastasiya Kuzmina (SVK)

3. Marie Laure Brunet (FRA)

4. Ekaterina Iourieva (RUS)

5. Tiril Eckhoff (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:50 Um 17.15 Uhr starten die Herren
Während die letzten Athletinnen ins Ziel trudeln, verabschieden wir uns von einem tollen Auftakt der Biathlon-Einzelwettbewerbe. Allerdings nicht, ohne die herzlichsten Glückwünsche an Gabriele Soukalova, Anastasiya Kuzmina und Marie Laure Brunet loszuwerden und die tolle Teamleistung der Italienerinnen und Weißrussinnen zu würdigen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Um 17.15 Uhr geht es hier weiter, wenn die Männer ihr Einzel absolvieren.

14:44 Henkel beste Deutsche
Andrea Henkel beendet das Rennen als beste Deutsche auf Rang zehn, Franziska Hildebrand wird 13., Laura Dahlmeier überzeugt als 14. und Evi Sachenbacher-Stehle erreicht Platz 25. Selina Gasparin wird auf Rang 30 beste Schweizerin und die Österreicherin Katharina Innerhofer schnappt sich Platz 33.

14:42 Licht und Schatten bei den Italienerinnen
Das ist kaum zu glauben! Michaela Ponza, eigentlich eine perfekte Schützin, verfehlt stehend alle fünf Scheiben. Dennoch wird man im Lager der Italienerinnen heute die Sektkorken knallen lassen, da mit Dorothea Wierer und Karin Oberhofer seit Ewigkeiten mal wieder zwei Italienerinnen einen Topten-Platz erreicht haben.

14:39 Preuß in der Loipe dabei
Während die ehemalige Dopingsünderin Iourieva Rang vier nach Hause bringt, werfen wir einen Blick auf Franziska Preuß! Das DSV-Küken hat bei ihrem Weltcup-Debüt fünf Strafminuten kassiert, aber in der Loipe durchaus überzeugt - kurz vor dem Ziel hat sie keine fünf Minuten Rückstand. Wenn da die Null stehen würde, ja wenn...

14:35 Die Luft ist raus
Die Luft ist raus, der Akku leer! Iourieva büßt Sekunde um Sekunde ein und so muss die Russin wohl sogar noch um Rang vier bangen. Die ersten drei Plätze sind damit sicher verteilt! Die herzlichsten Glückwünsche gehen also an Gabriela Soukalova aus Tschechin, die sich den Tagessieg vor Anastasiya Kuzmina und Marie Laure Brunet sichert.

14:31 Rang drei für Brunet!
Brunet sichert sich Rang drei, muss aber wohl noch etwas zittern, da die Russin Ekaterina Iourieva nach dem vierten Anschlag still und leise auf Rang vier vorgestürmt ist. Mit 12,7 Sekunden Rückstand ist für die 30-Jährige noch alles möglich.

14:26 Was macht Brunet?
Haben wir die Messe etwa erneut zu früh gelesen? Marie Laure Brunet aus dem französischen Team konnte sich wie gewohnt auf ihr starkes Schießen verlassen und hat in der Loipe scheinbar mächtig zugelegt! Das Ergebnis: Die 25-Jährige hat mit einem Fehler kurz vor dem Ziel lediglich 11,2 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Das sollte mindestens für Rang drei reichen, aber wer weiß, wovon es sie noch trägt.

14:23 Dahlmeier und Hildebrand gut dabei
Etwas unter dem Radar haben sich derweil auch Hildebrand und Dahlmeier wieder in eine aussichtsreiche Position gebracht. Vor der Schlussrunde haben die beiden Deutschen durchaus noch Chancen auf einen Topten-Platz.

14:21 Henkel beste Deutsche
Im Ziel hält Andrea Henkel als Siebte einmal mehr die deutschen Fahnen in die Höhe, Evi Sachenbacher-Stehle liegt auf Rang 14 im Zwischenklassement und beste Schweizerin ist aktuell Selina Gasparin auf Platz 18.

14:18 Herzschlagfinale!
Was ist denn hier los! Auf den letzten Metern hat Gabriela Soukalova scheinbar nochmal richtig den Turbo angeschaltet und die zehn Sekunden Rückstand auf Kuzmina sensationell pulverisiert! Damit schnappt die Tschechin Kuzmina tatsächlich noch den Tagessieg vor der Nase weg. Unglaublich: Nach dem Sieg in der Mixed-Staffel winkt dem tschechischen Team hier der nächste Erfolg des Winters.

14:16 Läuferisch top!
Da muss sie sich zumindest in der Loipe nicht verstecken! Wie Berger hat auch Sachenbacher-Stehle heute fünf Strafminuten auf dem Konto, aber beeindruckend ist ihre Leistung in der Loipe. Die 33-jährige Quereinsteigerin liegt nach 15 Kilometern nur 1,9 Sekunden hinter der norwegischen Top-Läuferin!

14:13 Kuzmina nicht zu schlagen!
Mit dem US-Girl Hanah Dreissigacker ist inzwischen auch die letzte Skijägerin auf der Strecke, doch auch sie wird Kuzmina den Sieg nicht mehr entreißen können. Der scheint derweil in Stein gemeißelt, nachdem Domracheva beim letzten Anschlag die Strafminuten drei und vier kassierte!

14:11 Das Ergebnis wird klarer!
Im Ziel verdrängt Skardino Henkel auf Rang drei und auf der Strecke liefern sich Kuzimna und die Tschechin Soukalova ein Fernduell auf den letzten Metern, bei dem die Slowakin allerdings ihren Vorsprung von zehn Sekunden verteidigen dürfte.

14:09 Kuzmina hat den Sieg im Blick!
Berger stürmt völlig ausgepumpt über die Ziellinie, wo sie trotz ihrer fünf Strafminuten vorerst Rang vier erobert, aber die Augen sind auf Kuzmina gerichtet! Die Slowakin semmelt beim letzten Anschlag einmal mehr alle Kugeln ins Ziel und somit ist sie aktuell heißeste Anwärterin auf den Sieg! Erfreulich: Franziska Preuß hat stehend nur eine Kugel neben die Scheiben gesetzt!

14:06 Lehtla schafft das Novum
Eckhoff und Zaitseva sind inzwischen im Ziel, doch die Spitzenpositionen übernehmen in Kürze andere Läuferinnen! Vor allem die Weißrussin Nadezhda Skardino, die nur einen Schuss neben die Scheiben setzte, und Kadri Lehtla aus Estland, die bislang als einzige Athletin das Kunststück vollbrachte, hier ohne Fehler über die Runden zu kommen, sitzen dem norwegisch-russischen Duo im Nacken. Zuvor erobert jedoch erstmal Andrea Henkel Rang zwei!

14:04 Autsch!
Das hatte sich die junge Deutsche ganz bestimmt anders vorgestellt! Franziska Preuß leistet sich bei ihrem ersten Schießen im Weltcup gleich drei Fehler und fällt fast aussichtslos zurück. Jetzt heißt es: Mund abwischen und weitermachen! Vielleicht sollte sie die Gedanken mal kurz an Miriam Gössner oder Magdalena Neuner richten, die beide ebenfalls nicht von Beginn an am Schießstand glänzen konnten.

14:01 Überraschung aus Fernost
Während Hildebrand und Dahlmeier stehend jeweils ihren ersten Fehler des Wettbewerbs wegstecken müssen, trumpft die Chinesin Jialin Tang großartig auf! Läuferisch kann die Asiatin der Spitze zwar nicht Paroli bieten, doch am Schießstand läuft es überragend: 15 Schuss, 15 Treffer und zur Belohnung gibt es vorerst Rang vier. Für Furore sorgte derweil auch Kuzmina, die auch den zweiten Liegendanschlag blitzschnell und fehlerfrei absolviert.

13:57 17 aus 20!
Auch der vierte Anschlag von Zaitseva läuft wie am Schnürchen und somit hat die routinierte Russin weiterhin nur die drei Strafminuten aus den ersten beiden Anschlägen im Gepäck. Damit ist ein Topten-Platz immernoch fest im Visier. Selbiges gilt für Andrea Henkel, die beim zweiten Stehendschießen zwar erneut einmal verfehlt, läuferisch aber erheblich stärker als die Russin unterwegs ist. Hinter Eckhoff liegt die Leitwölfin des DSV aktuell an Position zwei.

13:54 Willkommen im Weltcup!
Franziska Preuß stürmt aus dem Starthäuschen in ihr Weltcupdebüt und wird sich ganz bestimmt an ihren Teamkolleginnen Dahlmeier und Hildebrand orientieren wollen. Das DSV-Duo ist sehr gut gestartet und hat den ersten Anschlag inzwischen fehlerfrei absolviert!

13:52 WELTKLASSE!
Ist das gut! Domracheva kommt zum zweiten Schießen, nimmt gelassen Platz, visiert die Scheiben an und spult ihren Ablauf todsicher runter! Alle fünf Schuss segeln unaufhaltsam ins Ziel und damit stürmt die Weißrussin natürlich an die Spitze. Die bislang ebenfalls fehlerfreie Slowenin Teja Gregorin hat bereits 1:23,6 Minuten Rückstand.

13:49 Kuzmina fällt zurück
Nach dem dritten Schießen führt Eckhoff die Meute weiter an. Dahinter lauern Henkel, die den dritten Anschlag ohne Fehler beendete, und Zaitseva. Beim ersten Liegendschießen verabschiedet sich derweil Kuzmina vom Platz an der Spitze: Nach ihrer brillanten ersten Einlage kassiert sie stehend zwei Minuten!

13:46 Endlich die Null
Nach einem Fehler im ersten Liegend- und zwei Fahrkarten im folgenden Stehendanschlag trifft Zaitseva beim dritten Schießen endlich alle Scheiben. Eventuell kommt die Russin also doch nochmal an die vorderen Plätze heran. Das wird Kaisa Mäkäräinen nicht gelingen! Die Finnin verfehlt dreimal und fällt weit zurück. Auch Sachenbacher-Stehle lässt stehend Federn: Mit zwei Strafminuten ist aber aktuell durchaus noch etwas möglich.

13:44 Domracheva überzeugt
Hildebrand und Dahlmeier haben ihr Rennen soeben begonnen, doch die Aufmerksamkeit des Publikums ruht vollkommen auf Darya Domracheva! Die Weißrussin erfüllt alle Erwartungen, setzt ihre ersten fünf Patronen bombensicher ins Ziel und liegt nur aufgrund der etwas langsameren Schusszeit wenige Zehntel hinter Kuzmina. Bahnt sich da ein Wahnsinnsduell an?

13:41 Berger macht es Henkel nach!
Während mit Gabriela Soukalova die nächste Athletin ihren Liegendanschlag tadellos beendet, setzt es für Tora Berger im Stehendanschlag erneut einen Fehler. Zwei Strafminuten sind auch für de überragende Norwegerin eine nicht geringe Bürde. Jetzt muss eigentlich die Null her.

13:39 Eckhoff kassiert die Minute
Die Ereignisse überschlagen sich! Eckhoff versemmelt stehend ihren ersten Schuss, Henkel muss bereits die zweite Strafminute hinnehmen und dann kommt die große Stunde von Evi Sachenbacher-Stehle: Die Ex-Langläuferin, die erst seit der letzten Saison im Biathlon an den Start geht, behält im ersten Anschlag die Nerven, räumt alles ab und setzt sich an die Spitze. Dort bleibt sie allerdings nur kurz, denn Anastasiya Kuzmina feuert das Magazin in einem Guss leer, trifft alles und setzt sich vor die Deutsche. Wow, was für eine Einlage der Slowakin!

13:36 Gasparin fast perfekt
Es geht doch! Die Italienerin Nicole Gontier, die Estin Kadri Lehtla und Juliya Dzhyma aus der Ukraine geben sich beim ersten Schießen nicht den Hauch einer Blöße. Selina Gasparin setzt hingegen ausgerechnet den verflixten letzten Schuss neben die Scheiben. Verdammt, da hätte die Schweizerin wirklich ganz vorne mitmischen können.

13:33 Fehler von Berger!
Während Sachenbacher-Stehle und die Schweizerin Selina Gasparin ihr Rennen begonnen haben, liegt Tora Berger erstmals auf der Matte. Vom blitzschnellen Hara-Kiri-Schießen des letzten Winters ist die Norwegerin noch ein Stückchen entfernt, doch ein Fehlerfestival wie zuletzt in der Mixed-Staffel gibt es auch nicht. Wie Zaitseva und Henkel verlässt auch die dritte Favoritin den ersten Anschlag mit einem Fehler. Aktuell belegt die Gesamtweltcupsiegerin der letzten Saison damit Rang drei hinter ihren Landsfrauen Eckhoff und Solemdal.

13:29 Vitková und Dorin Habert passen
Neben Gössner müssen heute auch Marie Dorin Habert und die Tschechin Veronika Vitková auf einen Start verzichten. Schade, die beiden schießstarken Athletinnen hätten heute sicherlich ein Wörtchen um die Vergabe des Sieges mitgesprochen.

13:28 Eckhoff setzt sich an die Spitze!
Als erste Athletin zaubert Tiril Eckhoff vom Team Norge hier die Null auf die Anzeigetafel und das reicht zur vorläufigen Führung. Andrea Henkel verballert hingegen, wie zuvor Zaitseva, den verflixten ersten Schuss und kassiert die erste Strafminute.

13:26 Erster Schuss, erster Fehler!
Hoffentlich ist das kein böses Omen für diesen Wettkampf. Anders als beim Anschießen hängen die Windfahnen beim Anschlag von Zaitseva schlapp nach unten und das bringt die Russin scheinbar kurz aus dem Konzept. Gleich der erste Schuss des Wettkampfs verfehlt die Scheiben und auch wenn Zaitseva dann alles abräumt, wiegt dieser Patzer natürlich schwer.

13:24 Berger in der Loipe
Während die ersten Athletinnen die Zeitnahme bei 1,7 Kilometern durchqueren, macht sich Norwegens Überfliegerin Tora Berger auf die Reise. Die 32-Jährige war im letzten Winter nahezu unschlagbar und gewann unter anderem den Disziplinweltcup im Einzel. Sicherlich gilt auch heute, wer siegen will, muss Berger bezwingen!

13:22 31 Nationen am Start
Insgesamt sehen wir heute übrigens Athletinnen aus 31(!) Nationen. Darunter auch einige "Exoten" dieses Sports wie die Niederländerin Chardine Sloof, Geburtstagskind Nerys Jones aus Großbritannien, Victoria Pardal Hernandez aus Spanien, die Lettin Zanna Juskane, Sarah Murphy aus Neuseeland oder ein Duo aus Südkorea.

13:20 Das Rund füllt sich!
Langsam aber sicher füllt sich das Rund! Inzwischen haben auch Andrea Henkel, die Polin Krystyna Pałka und Synnøve Solemdal aus Norwegen ihren Wettkampf begonnen.

13:18 Schöne Erinnerungen!
Die 35-jährige Zaitseva feierte vor einer gefühlten Ewigkeit übrigens hier in Östersund ihren allerersten Sieg im Weltcup. Mal schauen, ob sie diese schönen Erinnerungen am heutigen Tage beflügeln.

13:16 Der Startschuss ist gefallen!
Mit einem Handkuss in die Massen und angepeitscht vom tosenden Applaus des Publikums eröffnet nun die russische Mitfavortin Olga Zaitseva die Hatz nach dem Tagessieg. Im Abstand von jeweils dreißig Sekunden folgen dann 99 weitere Athletinnen. Wir dürfen uns also auf einen langen und hoffentlich spannenden Wettkampf freuen. Zumal sich mit der schussstarken Italienerin Michaela Ponza oder der Russin Ekaterina Glazyrina einige aussichtsreiche Skijägerinnen in der letzten Startgruppe befinden.

13:13 Alles wie gewohnt, oder doch eine Überraschung?
Wenn man die Namen der Topfavoritinnen des heutigen Tages aufzählen will, dürfen die routinierten Biathletinnen Henkel, Berger, Mäkäräinen, Kuzmina, Domracheva und Zaitseva natürlich nicht fehlen, doch da die Saison noch in ihren Kinderschuhen steckt, dürfen wir uns auf die ein oder andere Überraschung freuen. Vielleicht können ja sogar die jungen Deutschen Dahlmeier und Preuß die Phalanx der Alteingesessenen stürmen.

13:11 Die Athletinnen der Schweiz und Österreich
Der ÖSV schickt Iris Schwabl an Position 52 und Katharina Innerhofer mit Startnummer 70 ins Rennen und die Farben der Eidgenossen aus der Schweiz werden durch die Schwestern Selina und Elisa Gasparin (Startnummer 17 und 46) sowie der Debütantin Irene Cadurisch vertreten.

13:09 Gössner muss passen
Miriam Gössner hätte heute zudem eigentlich mit der hohen Startnummer 90 in die Loipe gehen sollen. Die pfeilschnelle Athletin brach sich jedoch im Frühjahr bei einem schweren Radunfall vier Lendenwirbel und drohte sogar, im Rollstuhl zu landen. Wie durch ein Wunder kämpfte sich die 23-Jährige zum Start des Olympia-Winters zurück, doch auf den anstrengenden 15-Kilometerlauf verzichtet sie heute jedoch. Naturgemäß gehört das schießlastige Einzel allerdings sowieso nicht zu Gössners Paradedisziplinen.

13:07 Das Aufgebot des DSV
Neben Preuß (Startnummer 73) schickt Gerald Hönig Andrea Henkel (Startnummer 6), Evi Sachenbacher-Stehle (Startnummer 25), Franziska Hildebrand (Startnummer 41) und Laura Dahlmeier (Startnummer 45) ins Rennen!

13:05 Aussichtsreiches DLV-Talent!
Apropos Franziska Preuß: Das Küken des deutschen Teams sorgte in diesem Jahr bereits für eine faustdicke Überraschung, als sie sich drei Titel bei den deutschen Meisterschaften sichern konnte. In der heutigen Disziplin verwies die 19-Jährige übrigens keine Geringere als DSV-Leitwölfin Andrea Henkel auf die Plätze.

13:03 Debütantinnenball in Östersund
Auch in diesem Winter begrüßen wir wieder einige neue Gesichter im Weltcupzirkus. Mit Startnummer 56 beginnt für die Slowenin Anja Erzen das erste Duell mit der Elite der Skijägerinnen. Anschließend begeben sich dann die junge Schweizerin Irene Cadurisch, Yurie Tanaka aus Japan und Deutschlands Toptalent Franziska Preuß in die Loipe. Wir wünschen allen einen erfolgreichen Start in die Weltcup-Karriere!

13:01 15 Kilometer mit 20 Schuss
Auf dem Programm stehen gleich 15 Kilometer in der Loipe auf denen insgesamt vier Schießeinlagen absolviert werden müssen. In der Reihenfolge liegend-stehend-liegend-stehend sind dann insgesamt 20 Schuss abzufeuern. Für jeden Fehler wird direkt eine Strafminute aufaddiert, die Schießübungen wiegen also besonders stark.

12:59 Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Biathlon-Einzel-Wettbewerb des blutjungen Olympia-Winters! Im schwedischen Östersund starten die Damen, nach dem gestrigen witterungsbedingten Abbruch, den zweiten Versuch, ihren Wettkampfwinter zu beginnen. Um 13:15 Uhr soll der Startschuss fallen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal