Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga live: Karlsruher SC - SV Sandhausen im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Karlsruhe - Sandhausen 2:1

21.02.2014, 14:44 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Peitz (50.)

2:0 Hennings (78.)

2:1 Adler (86.)

22.02.2014, 13:00 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 16.000

So, das war's für heute aus der 2. Bundesliga. Gleich rollt der Ball wieder in der Bundesliga. Sie können natürlich wieder ab 15.15 Uhr live dabei sein beim Live-Ticker.

Der Karlsruher SC gewinnt mit 2:1 gegen den SV Sandhausen. Die Sieg der Badener ist dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang auch verdient. Einen ganz schwarzen Tag hatte heute Schiri Leicher erwischt. Mit einer unberechtigten Roten Karte und einem zumindest umstrittenen Foul-Elfmeter hat er deutlich ins Spiel eingegriffen. Dem KSC wird es egal sein. Mit diesem Dreier kratzen sie wieder an den Aufstiegsplätzen. Sandhausen muss die Niederlage schnell abhaken. Mit zuletzt zwei Mann weniger auf dem Platz haben sie sich wacker geschlagen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss!

90. Minute:
chance Kister kommt zum Abschluss. Aus 14 Metern zieht er mit links ab. Der Ball verfehlt die lange Ecke dann um einen guten Meter.

90. Minute:
Die Karlsruher versuchen den Ball jetzt in den eigenen Reihen zu halten.

90. Minute:
Acht Sandhäuser rennen noch einmal an.

90. Minute:
Fünf Minuten werden hier nachgespielt. Vielleicht bekommen die Gäste ja noch eine Chance.

90. Minute:
auswechslung Gaétan Krebs kommt für Manuel Torres ins Spiel

88. Minute:
Wechseln dürfen die Gäste nicht mehr. Sie müssen jetzt mit zwei Mann weniger spielen.

87. Minute:
Adler hat sich bei der Aktion verletzt. Offenbar hat er sich die Schulter ausgekugelt. Er wird vom Feld getragen.

86. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Adler trifft zum 1:2 für Sandhausen. Orlishausen lässt einen harmlosen Schuss von Ulm prallen. Adler setzt nach und köpft den Ball aus neun Metern in die Maschen.

85. Minute:
Jung-Bin Park wird heute 20 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

84. Minute:
auswechslung Jung-Bin Park kommt für Selcuk Alibaz ins Spiel

83. Minute:
Der KSC steht jetzt auf dem vierten Tabellenplatz. Punktgleich mit dem Dritten aus Fürth.

82. Minute:
chance Die Karlsruher führen die Ecke kurz aus. Micanski flankt den Ball dann auf den zweiten Pfosten. Da lauert Gordon, der den Kopfball aber aus spitzem Winkel einen halben Meter über die Querlatte setzt.

81. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

80. Minute:
Das Spiel ist jetzt gelaufen. Das holen die Gäste nicht mehr auf.

79. Minute:
Riemann hatte Torres wohl nur ganz leicht berührt. Seltsam, dass Riemann aber dann nicht mal Gelb gesehen hat. Das wäre die Ampelkarte für den Keeper gewesen. Schiri Leicher hat heute nicht seinen besten Tag erwischt.

78. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Hennings erzielt das 2:0 für den KSC. Der Stürmer trifft vom Punkt unten rechts. Riemann hatte sich für die andere Ecke entschieden.

77. Minute:
elfer Der KSC kontert. Torres geht dann an Riemann vorbei. Der Keeper grätscht und trifft den Karlsruher. Leicher zeigt auf den Punkt.

76. Minute:
auswechslung David Ulm kommt für Marco Thiede ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Daniel Schulz kommt für Stefan Kulovits ins Spiel

76. Minute:
Mit einem Mann weniger auf dem Platz wird das für Sandhausen natürlich nicht leichter.

75. Minute:
Schauerte zieht einen Freistoß von rechts rein. Den köpft Gordon dann aus der Gefahrenzone.

74. Minute:
Das war eine Fehlentscheidung. Das war nie und nimmer eine Rote Karte. Man kann die Sandhäuser verstehen.

73. Minute:
gelb Keeper Riemann ist außer sich und meckert. Er sieht die Gelbe Karte.

72. Minute:
rot Micanski klemmt den Ball ein und Hübner tritt dagegen. Schiri Leicher wertet das nach kurzer Rücksprache als Tätlichkeit und zieht glatt Rot!

71. Minute:
Da wird jetzt bald auch ein Spiel gegen die Uhr für die Sandhäuser. Momentan gestaltet sich das alles sehr offen. Vor allem Adler sorgt für viel Gefahr.

70. Minute:
Alibaz spielt den Ball steil auf Micanski. Riemann ist aber rechtzeitig draußen und nimmt den Ball auf.

69. Minute:
Alibaz und Henning setzen sich auf der linken Seite gut durch. Die Eingabe von Hennings kommt dann aber nicht beim eigenen Mann an.

67. Minute:
Die zweite Halbzeit ist deutlich besser. Hier ist jetzt alles drin. Das ist nun ein richtiges Fußballspiel.

66. Minute:
chance Adler geht rechts ab und legt den Ball zurück auf den Elfmeterpunkt. Thiede ist zur Stelle und scheitert mit seinem Flachschuss am ghut reagierenden Orlishausen. Thiede hat dann sogar aus neun Metern noch den zweiten Versuch. Diesmal wirft sich Klingmann in den Schuss. Das wäre fast der Ausgleich gewesen.

65. Minute:
Solange es hier nur 1:0 steht, ist für Sandhausen noch alles drin. Bei einem zweiten Treffer für die Hausherren wäre das Ding wohl durch.

64. Minute:
Die Sandhausen-Ecke tritt Achenbach von der linken Seite. In der Mitte steigt Hübner hoch, kommt aber nicht richtig an den Ball.

64. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

63. Minute:
Micanski leitet einen Ball auf Hennings weiter. Der ist aber wieder zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

62. Minute:
Der KSC spielt jetzt häufiger über die Flügel. Da sind die Sandhüser deutlich anfälliger.

60. Minute:
Der KSC ist drauf und dran sich die Führung zu verdienen. Sie spielen jetzt viel engagierter. Da hat die Pausenansprache von Trainer Kauczinski gewirkt.

59. Minute:
Die Ecke der Sandhäuser bringt wieder nichts ein. Beide Mannschaften machen zu wenig aus ihren Standards.

58. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

58. Minute:
gelb Dominic Peitz hält einen Gegner an der Schulter fest. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

58. Minute:
Taktisches Foul von Hübner. Das hätte eigentlich Gelb geben müssen.

58. Minute:
Der KSC hat immer noch über 57% Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es mittlerweile 7:7.

57. Minute:
Es ist jetzt deutlich mehr Tempo im Spiel. Das kann doch noch ganz interessant werden.

56. Minute:
Das hätte jetzt fast die Vorentscheidung sein können. Alibaz hätte da eigentlich auch nochmal quer auf Hennings legen können.

55. Minute:
Die Ecke von Alibaz ist dann eine sichere Beute für Riemann.

54. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

54. Minute:
chance Schauerte zieht die Ecke von rechts rein. Die Eingabe segelt an Freund und Feind vorbei. Der Konter läuft dann über Yabo. Der spielt Alibaz an. Alibaz geht an Keeper Riemann vorbei. Er will den Ball dann ins Tor schlenzen. Stiefler kann aber noch mit dem langen Bein dazwischen gehen.

53. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

52. Minute:
Die Kulisse ist jetzt voll da. Hier träumen einige schon von der ersten Liga. Das ist wohl ein wenig verfrüht.

51. Minute:
Jetzt ist Sandhausen gefordert. Die Gäste hatten bislang weniger Spielanteile, aber die besseren Chancen.

50. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Peitz trifft zum 1:0 für den KSC. Hennings spielt Peitz schön frei. Der ist durch und trifft aus halbrechter Position und aus 12 Metern in die rechte Ecke. Riemann ist machtlos.

49. Minute:
chance Langer Ball auf Adler. Der kommt sechs Meter vor dem Tor zum Kopfball. Er setzt den Ball über Orlishausen an den linken Pfosten.

49. Minute:
Die Ecke von Alibaz, getreten von der linken Seite, landet dann auch wieder direkt beim Gegner.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

48. Minute:
Klingmann geht rechts ab und spielt dann Torres im 16er an. Der will den Ball weiter auf Hennings leiten. Der Pass ist aber zu schlampig gespielt. Die Kugel landet bei einem Sandhäuser.

47. Minute:
Olajengbesi hatte sich offenbar in dem Zweikampf mit van der Biezen auch verletzt.

46. Minute:
Der KSC ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Florian Hübner kommt für Seyi Olajengbesi ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Leicher hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es nach 45 schwachen Minuten zwischen dem Karlsruher SC und dem SV Sandhausen. Beide Abwehrreihen haben im ersten Durchgang nahezu nichts zugelassen. Die Zuschauer haben über weite Strecken ein zähes Ringen im Mittelfeld gesehen. Lediglich ein paar Fernschüsse sorgen hier für so etwas wie Gefahr. Es kann eigentlich nur besser werden. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Schiri Leicher pfeift den ersten Durchgang ab!

45. Minute:
Zwei Minuten werden auch noch nachgespielt.

45. Minute:
auswechslung Ilian Micanski kommt für Koen van der Biezen ins Spiel

45. Minute:
Jetzt sitzt Koen van der Biezen doch wieder isf dem Rasen. Geht wohl doch nicht mehr. Es ist Bewegung auf der Bank des KSC.

44. Minute:
Koen van der Biezen ist zurück auf dem Feld. Alles nicht so schlimm...

43. Minute:
Die KSC-Fans geben noch einmal alles. An ihnen liegt es nicht, dass das Spiel so zäh ist.

42. Minute:
Olajengbesi trifft van der Biezen am Knie. Der Stürmer muiss behandelt werden, kann aber wohl weitermachen.

41. Minute:
Beide Trainer müssen sich etwas einfallen lassen in der Pause, wenn diese Spiel gewonnen werden soll. Wenn man so weiterspielt endet das in jedem Fall mit einer Nullnummer.

40. Minute:
Van der Biezen wird lang geschickt. Die Fahne ist aber oben. Der Niederländer war einen Tick zu früh gestartet - Abseits!

39. Minute:
Alibaz zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Riemann ist weit aus seinem Tor geeielt und klärt mit vollem Risiko und einer Faust.

37. Minute:
Es sind hier jetzt auch erste Pfiffe zu hören. Das Spiel reißt bislang noch keinen von seinem Sitz. Das Beste hier ist das Wetter.

35. Minute:
Der KSC hat fast 62% Ballbesitz. Viele Chancen ergeben sich daraus aber nicht.

34. Minute:
Adler rennt Kempe um. Der bleibt am Boden liegen und muss behandelt werden. Das Spiel ist wirklich ständig unterbrochen.

33. Minute:
Schauerte bringt einen Freistoß von links rein. Wieder ist ein Karlsruher zuerst am Ball.

32. Minute:
Die Ecke der Sandhäuser bringt dann keine Gefahr. Die Karlsruher können sich locker befreien.

31. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

31. Minute:
chance Adler zieht einfach mal aus dem Nichts ab. Orlishausen muss sich ganz lang mach, um den Schuss aus 25 Metern über die Latte zu lenken. Das wär' es fast gewesen...

30. Minute:
Klingmann schickt Torres. Der kann sich dann im Duell eins gegen eins gegen Achenbachg nicht durchsetzen.

28. Minute:
Über solche Aktion ist man in diesem Spiel schon dankbar. Das ist weiterhin sehr zäh.

27. Minute:
chance Peitz nimmt eine zu kurze Kopfballabwehr der Sandhäuser direkt ab. Aus 19 Metern bringt er den Ball flach auf das Tor. Riemann ist in der bedrohten Ecke und hält den Ball sicher fest.

26. Minute:
gelb Stiefler rauscht voll in Kempe rein. Leicher zeigt ihm für diese Aktion völlig zurecht die Gelbe Karte.

24. Minute:
Hennings versucht es allein durch die Mitte. Da wird es dann aber zu eng. Der Ball ist wieder beim Gegner.

23. Minute:
Torres wird rechts geschickt. Aus spitzem Winkel will er dann abschließen. Der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und landet so auf den Rängen. Da war mehr drin.

22. Minute:
Peitz geht gestreckten Bein in den Mann. Auch da hätte man eigentlich Gelb zeigen müssen. Leicher belässt es bei einer Ermahnung.

20. Minute:
Das Spiel ist häufig wegen kleinerer Fouls unterbrochen. So kommt natürlich überhaupt kein Spielfluss auf.

18. Minute:
Der KSC ist das aktivere Team. Mit fast 60% haben sie auch mehr Ballbesitz.

17. Minute:
Freistoß für Sandhausen. Aus 27 Metern macht es Achenbach direkt. Der Flachschuss landet in der Mauer der Karlsruher. Das kann er eigentlich besser.

16. Minute:
Schauerte tritt die Ecke von der rechten Seite. Die Flanke landet auf dem Kopf von Mauersberger. Keine Gefahr.

16. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

15. Minute:
chance Klingmann flankt von links rein. Hennings läuft am ersten Pfosten ein und fliegt dann in den Kopfball. Der kommt dann aber zu zentral auf das Tor. Riemann kann die Kugel sicher fangen.

14. Minute:
Alibaz zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Wieder findet sich kein Abnehmer für die Eingabe.

13. Minute:
gelb Kister geht mit gestrecktem Bein in den Mann und meckert dann auch noch ein wenig. Leicher belohnt die Aktion mit einer Gelben Karte.

13. Minute:
Thiede legt für Tüting auf. De nimmt aus 18 Metern direkt ab. Er verfehlt die kurze Ecke aber um gut zwei Meter. Immerhin...

12. Minute:
Koen van der Biezen geht auf der rechten Seite ab. Er vergisst dann aber zu flanken und läuft mit dem Ball ins Toraus. Es geht weiter mit einem Abstoß für Sandhausen.

11. Minute:
Einen echten Torschuss haben die Fans hier noch nicht gesehen. Das kann eine sehr zähe Angelegenheit werden.

10. Minute:
Alibaz schlägt die Ecke von links wieder rein. Jovanovic ist hinten und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

8. Minute:
Das Spiel ist noch sehr zerfahren. Da sind kaum einmal zusammenhängende Aktionen zu sehen. Der Ball ist nach drei Stationen meist wieder weg.

6. Minute:
Thiede arbeitet mit dem Ellenbogen. Der Sandhäuser wird von Schiri Leicher ermahnt.

5. Minute:
Alibaz zieht die Ecke von links rein. Gordon steigt in der Mitte hoch, bringt das Leder aber nicht aufs das Tor.

5. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

4. Minute:
Viele Tore dürfen die Fans heute nicht erwarten. Hier spielen zwei sehr gute Abwehrreihen gegeneinander.

3. Minute:
Achenbach tritt die Ecke von der linken Seite. Die Eingabe landet auf dem Fuß eines Karlsruhers. Keine Gefahr...

3. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

3. Minute:
Das Spiel zwischen dem KSC und Sandhausen ist ein echtes Derby. Nur 39 Km liegt Sandhausen entfernt. Von Derby-Stimmung ist das allerdings ganz weit weg.

2. Minute:
Die Bedingungen sind hervorragend in Karlsruhe. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 10°C. Der Rasen ist auch in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Christian Leicher aus Weihmichl hat das Spiel freigegeben. Die Sandhäuser stoßen an!

Das Duell zwischen dem KSV und SVS findet erst zum zweiten Mal statt. Im Hinspiel trennte man sich nach 90 Minuten mit 1:1. Hübner und Nazarov hießen die Torschützen.

KSC-Coach Markus Kauczinski muss heute auf Dimitrij Nazarov verzichten. Der Mittelfeldspieler sitzt eine Rot-Sperre ab. Bei den Sandhäusern fehlen neben Zimmermann noch Zabavnik und Blum verletzungsbedingt. Zudem ist Linsmayer wegen der 5. Gelben Karte gesperrt.

Einer, der beide Vereine aus dem Effeff kennt, ist Matthias Zimmerman. Der Profi in Diensten des SV Sandhausen hat seine Jugend und den Beginn seiner Profi-Karriere beim KSC erlebt. Doch wie schon im Hinspiel muss der defensive Mittelfeldspieler auch heute verletzungsbedingt passen. Die Entwicklung in seinem Ex-Verein sieht Zimmermann aber durchaus positiv: "Wie bei uns ist der Schlüssel die Kompaktheit. Und der KSC macht dann dazu auch noch zum richtigen Zeitpunkt das Tor. Dann muss der Gegner hinterherlaufen. Niemand hatte den KSC auf dem Zettel ? das ist auch ein Vorteil. Jetzt werden die Karlsruher aber nicht mehr unterschätzt."

Mit dem KSC und dem SV Sandhausen treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, die man nicht unbedingt in der oberen Tabellenhälfte erwartet hätte. Der Aufsteiger aus Karlsruhe liegt derzeit auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz. Zwei Punkte trennen die Badener nur vom Relegationsplatz. Sandhausen folgt auf Rang acht. Die Mannschaft, die in der letzten Saison eigentlich schon abgestiegen war, könnte mit einem Sieg sogar zum KSC aufschließen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen den SV Sandhausen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal