Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga Live-Ticker: Energie Cottbus - KSC live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Cottbus - Karlsruhe 1:0

14.03.2014, 15:15 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Sanogo (80.)

15.03.2014, 13:00 Uhr
Cottbus, Stadion der Freundschaft
Zuschauer: 8.366

So, das war's für heute aus der 2. Bundesliga. Gleich rollt der Ball wieder in der Bundesliga. Sie können natürlich wieder ab 15.15 Uhr live dabei sein beim Live-Ticker.

Energie Cottbus schlägt den Karlsruher SC nach 90 ganz schwachen Minuten überaus glücklich mit 1:0. Am Ende hat der Nachschuss eines verschossenen Elfers hier die Entscheidung für die Lausitzer gebracht. Cottbus hat über die gesamte Spielzeit viel zu ängstlich agiert. Diese drei Punkte müssen sich anfühlen wie ein Geschenk. Aber auch der Tabellenvierte aus Karlsruhe hat auf ganzer Linie enttäuscht. Mit solchen Leistungen werden die Badener sicher nicht aufsteigen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Ittrich pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Und auch die nächste Ecke von Alibaz bringt keine Gefahr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

90. Minute:
Die Ecke kommt von links rein. Orlishausen ist mit vorne. Die Cottbuser können aber klären.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

90. Minute:
gelb Taktisches Foul von Jendrisek. Er sieht die Gelbe Karte.

90. Minute:
Bickel zieht einen Freistoß von links rein. Orlishausen kann den Ball hinten raus fausten.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt. Damit sind die Cottbuser Fans überhaupt nicht einverstanden.

90. Minute:
Perdedaj und Nazarov sind ineinander gerauscht. Beide Spieler müssen behandelt werden.

90. Minute:
gelb Gordon steigt hart ein und meckert dann noch. Er sieht die Gelbe Karte.

89. Minute:
chance Stiepermann zieht aus 18 Metern ab. Er verfehlt das Tor um gut zwei Meter.

88. Minute:
Cottbus will das Ding nur noch über die Runden bringen. Der KSC kann aber offenbar den Hebel auch nicht mehr umlegen.

87. Minute:
Die Ecke von Stiepermann bringt keine Gefahr, nimmt aber wieder ein paar Sekunden von der Uhr.

86. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

85. Minute:
chance Perdedaj zieht aus 18 Metern ab. Er verfehlt das Tor um gut zwei Meter.

85. Minute:
Die Energie-Fans feiern. Der Glaube an den Klassenerhalt ist wieder da.

84. Minute:
Offiziell sind 8.366 Zuschauer im Stadion. Keine so tolle Kulisse.

83. Minute:
auswechslung Mathias Fetsch kommt für Boubacar Sanogo ins Spiel

82. Minute:
Sanogo hat sich bei der Aktion offenbar verletzt. Er wird behandelt.

81. Minute:
Verdient ist das nicht. Den Cottbusern wird es aber egal sein.

80. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Sanogo erzielt das 1:0 für Cottbus. Stiepermann scheitert vom Punkt an Orlishausen. Er setzt dann nach, aber ein Karlsruher ist zuerst mit dem langen Bein am Ball uind legt quer. Sanogo ist da wo ein Torjäger stehen muss und drückt den Ball aus einem Meter über die Linie.

80. Minute:
elfer Kempe rennt Bickel im 16er um. Das war unnötig. Den Elfer kann man durchaus geben.

79. Minute:
Kopfball von Koen van der Biezen. Er setzt das Leder nach einer Freistoß-Flanke allerdings deutlich über den Kasten. Renno muss nicht eingreifen.

78. Minute:
Wann setzt Böhme zur Schluss-Offensive an. Ein Remis ist definitiv zu wenig.

77. Minute:
Jendrisek bringt den Ball von rechts flach rein. Die Eingabe landet dann aber wieder bei einem Gegner.

76. Minute:
auswechslung Christian Bickel kommt für Stiven Rivic ins Spiel

76. Minute:
Mast versucht es über die linke Seite. Er setzt sich da aber mit unfairen Mitteln durch. Es geht weiter mit einem Freistoß für Energie.

75. Minute:
Mast zieht aus der zweiten Reihe ab. Renno ist auf dem Posten und hält den Ball sicher fest.

74. Minute:
Das sagt doch viel aus, dass der Tabellenvierte die erste Ecke in der 73. Minute zugesprochen bekommt.

73. Minute:
Die erste Ecke für den KSC tritt Alibaz. Renno ist dann mit beiden Fäusten am Ball und entschärft so die Eingabe.

73. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

72. Minute:
auswechslung Dennis Mast kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

72. Minute:
"pieps" fragt, wer der beste Mann auf dem Platz ist. Das ist Schiri Ittrich. Er leitet das Spiel bislang fehlerfrei.

70. Minute:
"Alfons" fragt, wer hier der Führung näher ist. Niemand! Dieses Spiel hat eigentlich auch keinen Sieger verdient.

69. Minute:
Jendrisek zieht aus 25 Metern ab. Auch der Ball verfehlt sein Ziel gleich um mehrere Meter. Orlishausen muss nicht eingreifen.

69. Minute:
Sanogo liegt jetzt am Boden. Doch auch der Ivorer kann das Spiel fortsetzen.

68. Minute:
Die Stimmung ist auch nicht so gut. Da wird man einfach nicht mitgerissen.

66. Minute:
Man muss es mal so deutlich sagen: Das ist hier ein echter Grotten-Kick. Beide Mannschaften sind überhaupt nicht in der Lage sich Chancen zu erarbeiten. Diese Badener dürften in dieser Verfassung eigentlich nicht aufsteigen. Der Vierte und der Achtzehnte begegnen sich hier auf Augenhöhe.

64. Minute:
chance Jendrisek zieht von halblinks aus 20 Metern ab. Er verfehlt das Tor um drei Meter. Dafür ist man hier schon dankbar.

63. Minute:
Langer Ball auf Michel. Der stützt sich beim Kopfballversuch auf. Es geht weiter mit einem Freistoß für den KSC.

63. Minute:
Und Dominic Peitz wird schon wieder ermahnt. Er darf sich jetzt nicht mehr viel erlauben.

62. Minute:
gelb Dominic Peitz steigt hart ein und sieht dafür die Gelbe Karte. Das war für ihn schon die 13. in der laufenden Saison.

62. Minute:
Beide Keeper haben einen relativ ruhigen Nachmittag. Da kommt heute nicht viel auf beide Tore zu.

61. Minute:
Stiepermann lässt im Mittelfeld zwei Mann aussteigen. Es gibt Szenenapplaus. Gebracht hat es allerdings nichts.

60. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Rouwen Hennings ins Spiel

58. Minute:
Energie muss jetzt eigentlich mal mehr ins Risiko gehen. Ein Remis wäre für die Mannschaft von Jörg Böhme zu wenig.

57. Minute:
Es bleibt weiterhin Stückwerk auf beiden Seiten. Da geht nicht viel zusammen.

56. Minute:
Weiter Einwurf von Fomitschow. Kempe kann den Ball dann aber wieder aus der Gefahrenzone köpfen.

55. Minute:
"fonsel" fragt nach der Leistung von Boubacar Sanogo. Der spielt weiterhin sehr unauffällig. Aber vielleicht bekommt er ja noch seine entscheidende Szene.

54. Minute:
Fomitschow flankt von der linken Seite. In der Mitte kommt dann erneut Jendrisek nicht an den Ball.

53. Minute:
Peitz liegt nach einem Foul von Michel am Boden. Der Karlsruher kann aber weitermachen.

51. Minute:
Sanogo will den Ball in den Lauf von Michel köpfen. Der kommt dann allerdings einen Schritt zu spät. Das sah zumindest mal ein bisschen nach einer Kombination aus.

50. Minute:
Es sind weiterhin unglaublich viele technische Fehler zu sehen. Das ist wirklich kein schönes Fußballspiel. Der Ballbesitz der Gäste liegt noch immer bei fast 60%.

49. Minute:
Jetzt scheint hier wieder die Sonne ins Stadion der Freundschaft. Vielleicht zeigt sich ja auch das Spiel mal von einer besseren Seite...

47. Minute:
Perdedaj zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball wird abgefälscht und landet dann in den Armen von Orlishausen.

46. Minute:
Jendrisek wird lang geschickt. Im Laufduell mit zwei Karlsruhern kann er sich dann nicht durchsetzen.

46. Minute:
Der KSC ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Fanol Perdedaj kommt für Ivica Banovic ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Ittrich hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen Energie Cottbus und dem Karlsruher SC. Die Zuschauer haben hier ganz schwache 45 Minuten gesehen. Es gab so gut wie keine Torszenen zu bestaunen. Cottbus hat sehr nervös begonnen, ist dann aber ein wenig besser ins Spiel gekommen. Der KSC hat auf der ganzen Linie enttäuscht. Von einem Aufstiegsaspiranten darf man doch mehr erwarten. Hoffen wir auf die zweite Halbzeit. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Ittrich pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Eine Minute wird hier nachgespielt.

45. Minute:
Henning hat die Chance. 12 Meter vor dem Tor semmelt er aber am Ball vorbei. Das kann er eigentlich besser.

44. Minute:
Das Spiel plätschert der Pause entgegen. Beide Trainer haben da sicherlich einiges zu sagen.

42. Minute:
Geht hier noch etwas vor der Pause? Einen Treffer hätte aber eigentlich keines der beiden Teams verdient.

41. Minute:
Hennings zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Gordon steigt dort hoch und köpft den Ball zurück in die Mitte. Kempe ist dann dran, bringt das Leder mit dem Kopf aber nicht auf das Tor.

40. Minute:
Jörg Böhme verfolgt das Geschehen weiterhin komplett im Stehen. Zufrieden sieht er nicht aus.

38. Minute:
Nach Torschüssen steht es mittlerweile 3:2 für Energie Cottbus.

37. Minute:
Es ist hier weiterhin ein Spiel ohne Torchancen. Da kann man doch gerade von einem Aufstiegsaspiranten mehr erwarten.

35. Minute:
Hennings geht rechts ab und zieht den Ball dann flach in die Mitte. Renno will rangehen, springt aber komplett am Ball vorbei. Er hat dann aber Glück, dass hinter ihm kein weiterer KSC-Spieler lauert.

34. Minute:
Michel will aus 25 Metern mit rechts abziehen. Wieder bekommt ein Karlsruher noch sein Bein dazwischen.

33. Minute:
Sanogo geht rechts ab und will den Ball dann rein flanken. Auch diese Eingabe wird dann geblockt.

32. Minute:
Cottbus kann sich jetzt etwas besser befreien. So steht der Ballbasitz der Gäste auch nur noch bei 63%.

30. Minute:
Auf der Bank der Hausherren ist Bewegung. Fanol Perdedaj läuft sich da schon mal warm.

29. Minute:
Das ist hier jetzt das reinste Fehlpass-Festival. Nach zwei bis drei Sationen ist der Ball dann meist wieder weg.

28. Minute:
Michel zieht aus der zweiten Reihe unvermittelt ab. Der Flachschuss verfehlt sein Ziel aber um mehrere Meter.

28. Minute:
Rivic zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Tor. Orlishausen ist zur Stelle und fängt den Ball sicher ab.

28. Minute:
Die Zuschauer sehen bislang ein relativ schwaches Zweitligaspiel.

27. Minute:
Auch die zweite Energie-Ecke, getreten durch Rivic, bringt keine Gefahr. Der KSC kann klären.

26. Minute:
ecke Rivic bringt die erste Ecke auf den ersten Pfosten. Die Karlsruher können erneut zur Ecke klären.

26. Minute:
ecke Eckstoß für Energie Cottbus

24. Minute:
Cottbus hat noch nicht einen Torschuss abgegeben. Das ist doch sehr schwach für eine Heim-Mannschaft.

23. Minute:
Der KSC ist weiterhin dominant. Es gelingt den Badenern aber nicht sich echte Chancen zu erarbeiten.

22. Minute:
gelb Schwertfeger steigt hart ein. Auch er sieht die Gelbe Karte.

20. Minute:
Es kommt überhaupt kein Spielfluss auf, weil die Partie immer wieder durch kleinere Fouls unterbrochen wird. Schiri Ittrich muss da richtig aufpassen.

19. Minute:
Fomitschow flankt von der linken Seite. Seine Eingabe bleibt dann wieder bei einem Karlsruher hängen.

18. Minute:
Böhme steht an der Seitenlinie und schimpft und diskutiert. Der Einsatz beim Trainer stimmt in jedem Fall.

17. Minute:
Cottbus gelingt bislang rein gar nichts. Da läuft selten mal ein Ball über mehr als drei Stationen.

16. Minute:
"pieps" fragt, ob Böhme wieder auf der ehemaligen Gäste-Bank sitzt. Ja. Da saß auch schon Ede Geyer als er die großen Erfolge mit Energie in der Bundesliga feiern konnte.

15. Minute:
Jetzt scheint hier wieder die Sonne. Das Wetter ist momentan wechselhafter als das Spiel.

14. Minute:
Der fällige Freistoß kommt dann lang auf Gordon. Der stützt sich beim Versuch eines Kopfballs auf. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Hausherren.

13. Minute:
Dominic Peitz kann nach kurzer Behandlung weiter machen.

12. Minute:
gelb Banovic trifft Peitz am Knöchel. Peitz windet sich vor Schmerz am Boden. Banovic sieht die Gelbe Karte.

12. Minute:
Peitz versucht es allein und gegen drei Mann. In der Mitte ist da aber kein Durchkommen.

10. Minute:
Der KSC bestimmt jetzt das Spiel. Die Badener haben auch über 70% Ballbesitz.

9. Minute:
Koen van der Biezen setzt sich auf der linken Seite durch. Er kommt auch zum Abschluss. Allerdings bringt er zu wenig Druck hinter den Ball, so dass Renno den Flachschuss aus zehn Metern festhalten kann.

8. Minute:
Das Wetter wird schlechter. Es regnet jetzt relativ stark. Das ist doch sehr ungemütlich für die Akteure und die Zuschauer.

7. Minute:
Der KSC kommt nach und nach besser ins Spiel. Man will hier ja auch schließlich die Aufstiegsambitionen wahren.

6. Minute:
Alibaz zieht einen Freistoß von der rechten Seite mit links rein. Wieder ist ein Energie-Spieler zuerst am Ball.

5. Minute:
"Daniel" fragt, wie viele KSC-Fans mitgereist sind. Das dürften so an die 600 sein.

4. Minute:
Peitz flankt von links. Die Eingabe landet auf dem Kopf eines Cottbusers. Danach hat Hennings noch die Chacne. Der Schuss wird aber geblockt.

3. Minute:
Energie versucht das Spiel zu machen. Die Gäste warten erst einmal ab.

2. Minute:
Stiepermann zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Die Eingabe landet direkt im Toraus. Keine Gefahr...

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Cottbus. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 8°C. Der Rasen ist auch in einem ganz ordentlichen Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Patrick Ittrich aus Hamburg hat das Spiel freigegeben. Die Cottbuser stoßen an!

Das Hinspiel am achten Spieltag gewannen die Karlsruher mit 2:0. Van der Biezen und Gordon hießen die Torschützen im Wildpark-Stadion.

Energie Cottbus und der Karlsruher SC sind sich in der Liga bereits 17 Mal begegnet. Die Statistik spricht dabei für die Badener. Neun Siege stehen sechs Niederlagen gegenüber. Zwei Spiele endeten mit einem Remis.

Energie-Trainer Böhme hat vor dem Duell gegen die Badener allerdings einige Personal-Sorgen. Bohl, Brinkmann, Farina, Madouni und Mrowca fallen verletzungsbedingt aus. Markus Kauczinski muss dagegen lediglich Manuel Torres ersetzen. Der Spanier sitzt eine Strafe wegen der fünften Gelben Karte ab.

Allerdings reist der Gast aus Karlsruhe mit ganz breiter Brust in der Lausitz an. Mit 4:0 bezwang die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski am vergangenen Wochenende den SC Paderborn. Immerhin einen direkten Konkurrenten, wenn es um den Kampf um die Aufstiegsplätze geht. ?Wir wollen den gegen Paderborn eingeschlagenen Weg weitergehen?, sagt Kauczinski. "Das bedeutet, genauso konsequent gegen den Ball zu arbeiten, den Gegner unter Druck zu setzen, schnell nach vorne zu spielen und unsere Chancen zu nutzen."

Erst ein Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern, dann eine knappe und unglückliche Niederlage gegen den 1. FC Köln ? bei Energie Cottbus keimt wieder so etwas wie Hoffnung auf. Und das, obwohl das rettenden Ufer mittlerweile zehn Punkte entfernt ist. "Wir hatten Köln am Rande einer Niederlage. Das macht mir trotz allem Mut", sagt so auch FCE-Keeper Rene Renno. Kapitän Uwe Möhrle bläst da ins gleiche Horn: "Wir haben gezeigt, dass wir leben!"

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Energie Cottbus gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal