Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Aue - Paderborn live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue - Paderborn 0:2

03.05.2014, 16:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Meha (35.)

0:2 Vrancic (66.)

04.05.2014, 15:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 12.000

Das war's für heute aus dem Erzgebirge! Am kommenden Samstag rollt der Ball wieder in der 1. Bundesliga, ab 15.15 Uhr startet der Live-Ticker zum letzten Spieltag. Tschüss und bis bald!

Der SC Paderborn verteidigt mit einem 2:0 bei Erzgebirge Aue den zweiten Tabellenplatz! In einem schwungvollen ersten Durchgang waren die Gäste klar spielbestimmend, Alban Meha nutzte einen Ausrutscher von Fabian Müller zur verdienten Führung. Im zweiten Abschnitt spielte der SCP zurückhaltender, schlug dann aber in Person von Vrancic entscheidend zum 2:0 zu. Jetzt trennt die Ostwestfalen nur noch ein Spiel von der Bundesliga!

90. Minute:
Jetzt ist Schluss, Peter Sippel pfeift ab!

90. Minute:
Die letzten 60 Sekunden laufen, Aue findet immer noch keinen Weg durch die Paderborner Abwehr.

90. Minute:
"Auswärtssieg!" schallt es von den Rängen. Daran wird sich auch in den letzten zwei Minuten nichts mehr ändern.

90. Minute:
Meha macht erneut auf sich aufmerksam, dieses Mal pariert Männel den unplatzierten Freistoß aus 25 Metern allerdings sicher.

90. Minute:
Vrancic holt sich den verdienten Applaus der Paderborner Anhänger ab, neben Meha war er der auffälligste Spieler im roten Dress.

90. Minute:
auswechslung Markus Krösche kommt für Mario Vrancic ins Spiel

90. Minute:
Fünf Minuten gibt es obendrauf.

90. Minute:
Während die Nachspielzeit läuft, macht sich am Seitenrand SCP-Legende Markus Krösche bereit.

90. Minute:
Fast eine Kopie des 2:0, Vrancics Schlenzer streicht diesmal aber einen halben Meter am Giebel vorbei.

89. Minute:
Trotz der sich anbahnenden Niederlage feiern die Auer Fans ihre Mannschaft. Sie können zufrieden sein, dass sie nicht so lange zittern müssen wie in den Vorjahren.

87. Minute:
Im zweiten Durchgang schafften es die Gastgeber nicht mehr, klare Torchancen herauszuspielen. Somit geht der Sieg für den Tabellenzweiten absolut in Ordnung.

86. Minute:
Einzig die Ballbesitzstatistik spricht für die Gastgeber, die 62 Prozent aufweisen. Effektiver waren allerdings die Paderborner, die auch mit 15:8-Torschüssen deutlich gefährlicher waren.

85. Minute:
Klingbeil spielt den Ball im Strafraum nach der Ecke von Luksik mit der Hand, die Gäste bekommen einen Freistoß zugesprochen.

85. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

84. Minute:
Paderborn hat das Geschehen jetzt unter Kontrolle, lässt den Ball sicher laufen, während Aue wenig Gegenwehr zeigt.

83. Minute:
chance Beinahe das 3:0 für die Gäste! Vrancic steckt zu Vucinovic durch, der aus spitzem Winkel von der rechten Seite an Männel scheitert.

83. Minute:
Paderborn setzt hingegen seine starke Auswärtsserie fort. Nur eins der letzten neun Spiele in der Fremde ging verloren.

82. Minute:
Von der Heimstärke der Gastgeber ist heute wenig zu sehen, nach vorne ist das bislang deutlich zu wenig.

81. Minute:
Erneut kann Ziegler klären, mit dem verwundeten Kopf befördert er Klingbeils Flanke aus dem eigenen Sechzehner.

80. Minute:
Jetzt holt der Angreifer gegen Gonzalez einen Einwurf in der gegnerischen Hälfte und damit etwas Zeit heraus.

79. Minute:
Saglik kommt in der Mitte nicht rechtzeitig an den Ball. Bislang zeigt der Torjäger noch nicht seine beste Partie, aber das wird den Paderbornern egal sein, wenn es bei dem Ergebnis bleibt.

78. Minute:
Die Paderborner Fans feiern derweil schon euphorisch, sie glauben fest an den Sieg. Momentan spricht auch wenig dafür, dass die Gastgeber noch einmal zurückkommen.

77. Minute:
Meha lässt es gegen Müller etwas lässig angehen, der Auer kann in den Strafraum eindringen. Der hilft aber der lädierte Ziegler aus und stoppt den Angriff der Gastgeber.

76. Minute:
Kruse faustet den Ball nach einem Freistoß von Diring ins Seitenaus.

75. Minute:
So ist es, beide Spieler sind wieder auf dem Feld.

74. Minute:
Beide haben eine offene Wunde, die gestillt werden muss, Ziegler wird sogar mit einem "Turban" verarztet. Beide können die Partie aber voraussichtlich fortsetzen.

73. Minute:
Ziegler und Strohdiek sind vor dem eigenen Strafraum zusammengeprasselt und werden beide behandelt.

72. Minute:
Den Relegationsplatz hätten die Ostwestfalen mit diesem Erfolg sicher. Jetzt trennen den SCP nur noch 18 Minuten im Erzgebirge und 90 Minuten gegen Aalen von der höchsten deutschen Spielklasse.

71. Minute:
Paderborn agiert hier im Stile eines Aufsteigers und schlägt nach abwartender zweiter Hälfte eiskalt zu.

70. Minute:
Meha versucht es aus der Distanz, aber Männel packt sicher zu.

69. Minute:
Saglik mit einem kleinen Schubser gegen Klingbeil, aber Sippel belässt es bei einer Ermahnung. Der Paderborner sollte sich zurückhalten, denn mit einer gelben Karte wäre auch er am letzten Spieltag gesperrt.

68. Minute:
Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein.

68. Minute:
auswechslung Philip Hauck kommt für Jakub Sylvestr ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Thomas Bertels kommt für Süleyman Koc ins Spiel

67. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

67. Minute:
chance Paderborns Kruse wahrt mit einer starken Parade den Vorsprung! Gegen den freistehenden Kocer reagiert er blitzschnell und lenkt den Ball zur Ecke.

66. Minute:
tor Tooooooooooor für den SC Paderborn!!! 2:0 durch Mario Vrancic. Eine sensationelle Einzelleistung! Erst setzt sich Vrancic gegen Paulus durch, umkurvt Gonzalez und schließt vom Strafraum mit einem platzierten Linksschuss in die Ecke unhaltbar für Männel ab.

65. Minute:
Der Schwung ist ein wenig raus aus der Partie, da sich der SCP zurückgezogen hat.

64. Minute:
Paulus kommt am Elfmeterpunkt an den Ball, erwischt das Spielgerät aber nicht richtig und schießt zwei Meter am Tor vorbei.

64. Minute:
Vucinovic spielt den Ball auf der rechten Abwehrseite mit der Hand, es gibt Freistoß für Aue 5 Meter neben der Seitenlinie.

64. Minute:
Schlimmer Fehlpass der Auer in der eigenen Hälfte, den Vrancic abfängt. Gegen Gonzalez kann er sich jedoch nicht durchsetzen.

63. Minute:
Vrancic sucht Saglik mit einem langen Ball, aber der Pass ist zu lang und eine sichere Beute für Männel.

62. Minute:
Auch vorne sieht es momentan nicht viel besser aus für die Veilchen: Luksik prallt der Ball auf der linken Angriffsseite von der Brust ins Aus.

61. Minute:
Aue tut sich schwer, geordnet aus der eigenen Hälfte zu spielen.

59. Minute:
Paderborn agiert im zweiten Abschnitt nach vorne nicht mehr ganz so zwingend, lässt aber weiter in der Abwehr wenig zu.

59. Minute:
auswechslung Dorian Diring kommt für Oliver Schröder ins Spiel

58. Minute:
Luksik bringt das Leder von links in den Strafraum, wo Bakalorz aufpasst und den Ball herausköpft.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

58. Minute:
Jetzt öffnet Löning das Spiel mit einem Seitenwechsel auf Kocer, aber dessen Schuss von der linken Seite wird geblockt.

57. Minute:
Müller spielt das Leder zu Männel zurück, Aue fällt weiterhin weenig ein.

56. Minute:
Saglik spielt einen aussichtsreichen Konter schlecht aus, sein Pass bleibt bei Paulus hängen.

55. Minute:
Luksik fasst sich aus 35 Metern ein Herz, verfehlt das Tor von Kruse aber um zwei Meter.

54. Minute:
Auch im zweiten Durchgang stört Paderborn früh und macht Aue damit das Leben schwer.

53. Minute:
Kocer wird auf dem linken Flügel von Koc gefoult, der anschließende Freistoß wird von Kruse sicher aus der Luft gepflückt.

52. Minute:
Die Fans feiern ihren Torwart, der jetzt wieder auf den Beinen ist und weiterspielen kann.

51. Minute:
Der Schlussmann kommt unglücklich mit dem Knie auf und wird weiterhin behandelt. Sein Ersatzmann wäre der junge Marius Schulze, da Sascha Kirschstein verletzt ist.

50. Minute:
Saglik setzt sich unfair gegen Männel ein, der Torwart bleibt zunächst liegen. Sippel entscheidet auf Freistoß für die Hausherren.

49. Minute:
Dernächste ungenaue Ball der Paderborner durch Vucinovic. Der SCP muss aufpassen, den Gegner nicht selbst aufzubauen.

48. Minute:
Ziegler hält Sylvestr an der Mittellinie, es gibt Freistoß für die Gastgeber.

47. Minute:
Der lange Ball von Strohdiek segelt ins linke Seitenaus. Das ist auch eigentlich nicht das Spiel der Paderborner, die bislang vor allem mit Kurzpässen operiert haben.

46. Minute:
Aue Guido Kocer soll für mehr Schwung auf der Außenbahn sorgen, Paderborn bleibt weiter unverändert.

46. Minute:
auswechslung Guido Kocer kommt für Mike Könnecke ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Erzgebirge, Peter Sippel hat den zweiten Abschnitt eröffnet.

Zur Pause führt der SC Paderborn verdient mit 1:0 in Aue. Damit untermauern die Ostwestfalen ihre Aufstiegsambitionen. Auffälligster Akteur war Alban Meha, der nach mehreren Freistoßgelegenheiten ein Geschenk der Gastgeber zur Führung nutzte. Nach dem Rückstand wurde Aue aktiver und hofft jetzt auf den zweiten Durchgang.

45. Minute:
schiri Halbzeit der Begegnung

45. Minute:
Der eingewechselte Saglik kommt aus 20 Metern zum Abschluss, sein Linksschuss geht aber deutlich daneben. Beide Top-Torjäger lassen bislang noch ihre Kaltschnäuzigkeit vermissen.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt.

45. Minute:
chance Löning und Sylvestr kombinieren zum ersten Mal miteinander und gleich wird es gefährlich! Nach Lönings Vorlage scheitert Sylvestr mit seinem Schuss von der linken Seite aus elf Metern an Kruse.

44. Minute:
Könnecke bleibt mit seiner Flanke von der rechten Seite an Hünemeier hängen.

43. Minute:
Löning ist nach einem langen Ball frei durch und hebt das Leder über Kruse hinweg ins Tor. Doch Sippel entscheidet auf Abseits. Korrekt, Löning war eine Fußspitze weiter vorn platziert als seine Bewacher.

42. Minute:
Aue findet weiterhin kein Mittel gegen das Pressing der Paderborner. Vrancic ist im Strafraum der Gastgeber Platz, findet aber Saglik nicht.

41. Minute:
Jetzt ist Paderborn wieder komplett. Kachunga war übrigens im Zweikampf mit Könnecke mit dem rechten Fuß unglücklich umgeknickt.

40. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Elias Kachunga ins Spiel

40. Minute:
Jetzt zieht sich der SCP erstmals etwas zurück und lässt die Gastgeber kommen.

39. Minute:
Kachunga muss von zwei Betreuern vom Feld getragen, Paderborn spielt momentan mit zehn Akteuren.

38. Minute:
Kachunga ist liegengeblieben und muss offenbar ausgewechselt werden. Mahir Saglik macht sich schon bereit.

37. Minute:
Auf der Gegenseite hat der SCP erneut Glück, als der freistehende Sylvestr wegen Abseits zurückgepfiffen wird. Fehlentscheidung!

36. Minute:
Paderborn nimmt das Geschenk der Gastgeber gern an und geht verdient in Führung.

35. Minute:
tor Tooooooooooooor für den SC Paderborn!!!! 1:0 durch Alban Meha aus dem Nichts! Fabian Müller rutscht an der eigenen Eckfahne weg und legt damit Meha den Ball genau vor. Der fackelt nicht lange und schlenzt den Ball aus 25 Metern in den leeren Kasten. Männel war rechts neben seinem Kasten postiert und kann nicht mehr eingreifen.

34. Minute:
Der Stürmer sieht seine fünfte Gelbe Karte und wird den Paderbornern gegen Aalen fehlen. Eine bittere Nachricht für den SCP!

33. Minute:
gelb Gelb für Elias Kachunga

33. Minute:
Männel versucht das Spiel schnell zu machen, Kachunga stellt sich in den Weg und blockt den Abschlag des Torwarts. Auch hier zückt Sippel die Gelbe Karte.

31. Minute:
Aues Klingbeil sieht nach seinem Einsatz mit gestreckten Bein gegen Vucinovic zurecht den gelben Karton. Damit ist die Saison für den Kapitän beendet.

31. Minute:
gelb Gelb für René Klingbeil

30. Minute:
chance Bakalorz ist nach Mehas Ecke von der rechten Seite am Fünfmeterraum völlig frei. Der Mittelfeldspieler erwischt aber nicht das richtige Timining und setzt den Ball über den Kasten.

30. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

29. Minute:
Koc setzt sich auf rechts durch und flankt in den Strafraum, wo Gonzalez zur Ecke klärt.

28. Minute:
Jetzt erhalten die SCP-Spieler auch erstmals lautstarke Unterstützung der rund 1.500 mitgereisten Anhänger.

27. Minute:
User Ditze fragt, ob der SCP spielt, wie eine Mannschaft, die mit aller Macht aufsteigen will. Paderborn zeigt bislang eine richtig energische Leistung, nur das Ergebnis stimmt aus Sicht des SCP bislang noch nicht ganz.

26. Minute:
Schröder führt den Eckball kurz aus, hat damit aber keinen Erfolg.

26. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

25. Minute:
Schon acht Versuche haben die Ostwestfalen auf Männels Kasten abgefeuert, der gefährlichste Abschluss war aber bislang der einzige Torschuss der Hausherren.

24. Minute:
Paderborn hält sein laufintensives Spiel weiter aufrecht, attackiert früh und lässt die Gastgeber damit weiterhin nicht ins Spiel kommen.

23. Minute:
Könnecke versucht es auf dem rechten Flügel mit einer Einzelaktion, rutscht dann aber weg und bringt den Ball somit nicht gefährlich in die Mitte.

22. Minute:
Dieses Mal kommt keine Gefahr auf, die Mauer blockt den harmlosen Freistoß des Albaners.

21. Minute:
Die nächste Chance für den Kunstschützen Meha aus 20 Metern zentraler Position.

21. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

20. Minute:
Rustikales Einsteigen von Fink vor dem eigenen Strfraum, mit seiner Grätsche trifft er nur Bakalorz und nicht den Ball.

20. Minute:
Beide Teams schnaufen nach gut zwanzig Minuten zum ersten Mal kurz durch.

19. Minute:
Aue versucht, Ruhe in die eigenen Aktionen zu bringen und lässt das Leder in der eigenen Hälfte durch die Reihen laufen.

17. Minute:
Paderborn setzt sich momentan in der Hälfte der Gastgeber fest, ist die aktivere Mannschaft.

16. Minute:
Mehas effetvolle Flanke segelt an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

16. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

15. Minute:
Vrancic erhält nach missglücktem ersten Versuch eine zweite Chance und findet in der Mitte Bakalorz. Dessen strammer Linksschuss fliegt aber genau in die Arme von Männel.

15. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

15. Minute:
Bakalorz schießt Paulus an und holt den dritten Eckstoß für die Gäste heraus.

14. Minute:
Langeweile kommt hier bislang nicht auf, beide Mannschaften spielen nach vorne.

13. Minute:
Paderborns Strohdiek setzt sich in der Mitte durch, köpft die Kugel aber deutlich über das Gehäuse.

13. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

13. Minute:
Und wieder hat Männel Probleme, faustet den Freistoßkracher aber zur Ecke.

12. Minute:
Erneut nimmt Meha aus 35 Metern Maß...

11. Minute:
Hier wurde die Schwäche der Paderborner deutlich. Die Ostwestfalen stellen zwar den besten Angriff der Liga, haben mit 47 Toren für einen Aufstiegsanwärter allerdings auch schon viele Gegentreffer kassiert.

10. Minute:
chance Nach Pass von Müller hat Sylvestr frei vor Kruse alle Zeit der Welt. 12 Meter vor dem Tor verlassen den besten Auer Angreifer allerdings die Nerven, er schiebt das Leder völlig unbedrängt knapp am rechten Pfosten vorbei. Riesenglück für die Paderborner!

9. Minute:
Kachunga köpft deutlich am kurzen Pfosten vorbei.

9. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

9. Minute:
chance Meha hält aus 35 Metern einfach mal direkt drauf, die Zwei-Mann-Mauer kann ihn nicht aufhalten. Männel hat Probleme, kann den Ball aber gerade noch um den Kasten lenken.

8. Minute:
Beide Mannschaften demonstrieren zu Beginn großes Selbstvertrauen. Das können sie auch haben, denn eine der besten Heimmannschaften trifft auf das beste Rückrundenteam.

7. Minute:
Vrancic verschafft sich mit einer Körpertauschung 20 Meter vor dem Tor genug Platz zum Abschluss, zirkelt das Leder dann aber deutlich am rechten Pfosten vorbei.

6. Minute:
Löning lauert im Strafraum, nach der Flanke von Sylvestr verspringt ihm der Ball allerdings. Das hätte gefährlich werden können...

6. Minute:
Die Auer Zuschauer sind ebenfalls voll da und feuern ihre Mannschaft mit lauten Sprechchören an.

5. Minute:
Auch Aue attackiert früh und zwingt Kruse dazu, den Ball ins Seitenaus zu schlagen.

4. Minute:
Nun wagen sich die Gastgeber erstmals nach vorn, Finks Flanke von der linken Seite landet aber hinter knapp hinter dem Tor.

3. Minute:
Kachunga läuft den ballführenden Torwart Männel früh an, Paderborn ist gleich präsent.

2. Minute:
Ein erster Freistoß von Meha aus 40 Metern wird vom Ex-Paderborner Löning sicher aus dem Strafraum befördert.

1. Minute:
Das Spiel ist heute auch ein Duell um die Torjägerkanone. Mahir Saglik, der derzeit bei 15 Treffern steht, muss zuschauen, ob sich Jakub Sylvestr (14 Tore) an ihm vorbeischiebt.

Peter Sippel pfeift die Partie an.

Zuletzt kehrte der SCP zwei Mal mit drei Punkten aus Aue zurück, vier der letzten fünf Spiele gegen die Veilchen wurden gewonnen. Im Hinspiel ließ die Breitenreiter-Elf beim 1:1 aber zwei Zähler liegen.

Bei den Paderbornern steht Hünemeier wieder in der Startelf, dafür wird mit Saglik ein Stürmer geopfert. Die verletzten Hartherz und Wemmer fehlen weiterhin, gleich fünf Spielern droht eine Gelbsperre für den letzten Spieltag.

Aue muss weiter auf Kirschstein, Nickenig, Benatelli und Miatke verzichten. Zwei Mal hat Götz ausgetauscht, Könnecke und Schröder rücken für Diring und Kocer in die Mannschaft.

Die Gastgeber möchten sich im letzten Heimspiel der Saison gut von ihren treuen Anhängern verabschieden. "Wir haben auch etwas zu verlieren", stellt Veilchen-Cheftrainer Falko Götz klar. "Mit einem Punktgewinn gegen Paderborn bleiben wir in der Rückrunde zu Hause ungeschlagen, das muss unser Ziel sein."

Im Erzgebirge erwartet den SCP aber eine schwere Aufgabe. Rund 1.500 mitgereiste Paderborner Fans wollen dazu beitragen, dass auch diese Hürde übersprungen wird. Trainer André Breitenreiter sieht in der Unterstützung eine "tolle Bestätigung unserer Arbeit." Kampfansagen lässt er sich weiter nicht von den Lippen locken.

Während die Gastgeber nächstes Jahr sicher in der zweiten Liga spielen, kann Paderborn mit zwei Siegen aus eigener Kraft in das Oberhaus aufsteigen. Bei einem Fürther Remis könnte das kleine Fußballmärchen sogar heute schon zu Ende geschrieben werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den SC Paderborn.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal