Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - FC Augsburg: Die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Hoffenheim - Augsburg 2:0

25.08.2014, 09:10 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Szalai (33.)

2:0 Elyounoussi (35.)

23.08.2014, 15:30 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 23.792

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es ab 18.15 Uhr mit dem Topspiel Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen...

Die TSG Hoffenheim gewinnt letztlich nicht unverdient mit 2:0 gegen FC Augsburg nach spielerisch durchwachsenen neunzig Minuten. Die Sinsheimer waren insgesamt das agilere Team, ohne allerdings großartig Glanzpunkte setzen zu können. Mit einem Doppelschlag sorgte die TSG noch vor der Pause für die Entscheidung. Die Gäste aus Schwaben waren zunächst auf Ballkontrolle bedacht und fanden erst spät ins Match, ohne jedoch Offensivakzente setzen zu können. Die Leistungsbereitschaft war bei den Gästen zu erkennen, doch es fehlten die Mittel für ein effizientes Angriffsspiel. Hoffenheim startet nach dem Pokalsieg nun auch in der Liga erfolgreich in die Saison, Augsburg muss nach dem Pokalaus auch in der Bundesliga eine Schlappe hinnehmen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stieler pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf!

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel nun auch bei Hoffenheim: Strobl wird hinten absichern, Stürmer Volland muss weichen.

90. Minute:
auswechslung Tobias Strobl kommt für Kevin Volland ins Spiel

90. Minute:
ecke Die Ecke ist leichte Beute für Keeper Hitz.

89. Minute:
Elyounoussi hat freie Schussbahn, doch der Hoffenheimer will sich den Ball auf den starken linken Fuß legen und vertändelt leichtfertig. War mehr drin!

88. Minute:
Baumann steht wieder, die Partie geht weiter.

87. Minute:
Baumann hat sich in einem Zweikampf verletzt und bleibt am Boden liegen, erneut rückt die medizinische Abteilung an.

86. Minute:
Werner mit der Freistoßflanke in die Mitte, Baumann kommt raus und klärt mit der Faustabwehr.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten stehen an! Augsburg übt Druck aus, es kommt auch zu gefährlicheren Torszenen, dennoch halten die Gastgeber das Tor sauber und lauern auf den entscheidenden Konter.

83. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Gästen: Mölders ersetzt Matavz im Sturm.

82. Minute:
auswechslung Sascha Mölders kommt für Tim Matavz ins Spiel

81. Minute:
Konter Hoffenheim: Rudy spielt den langen Steilpass in die Tiefe zu Volland. Klavan rauscht von hinten heran und klärt souverän bevor es zum Abschluss kommt.

80. Minute:
Eine weitere Ecke der Gäste hat keinen Einfluss aufs Spielgeschehen.

80. Minute:
ecke Eckstoß für FC Augsburg

79. Minute:
chance Riesenchance für Augsburg: Feulner mit der Freistoßflanke von links in die Mitte, Parker hält den Fuß hin und chipt volley aufs rechte Eck. Keeper Baumann hechtet in die Ecke und hält die Null fest. Klasse Aktion von Beiden!

79. Minute:
Zweiter Wechsel bei Hoffenheim: Modeste ersetzt den ausgepumpten Torschützen Szalai.

79. Minute:
auswechslung Anthony Modeste kommt für Adam Szalai ins Spiel

77. Minute:
Augsburg erhöht nun die Schlagzahl, will doch nochmal angreifen.

76. Minute:
Polanski mit der Grätsche gegen Feulner, Schiri Stieler zeigt sofort und völlig zu Recht die Gelbe Karte!

76. Minute:
gelb Gelb für Eugen Polanski

75. Minute:
chance Brenzlig! Elyounoussi ist durch, Callsen-Bracker rückt von hinten heran, der Hoffenheimer kommt an der Strafraumgrenze zu Fall. Foul oder nicht Foul? Elfmeter oder Freistoß? Schiri Stieler wertet die Szene als normalen Zweikampf und lässt weiterspielen.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Hoffenheim verwaltet angesichts der 2:0-Führung zu diesem Zeitpunkt nur noch, Augsburg fehlen heute offensichtlich die Mittel für den Schlussspurt.

74. Minute:
Viele, viele Fehlpässe dominieren nun das Geschehen im Mittelfeld. Die Partie hat deutlich an Qualität verloren.

73. Minute:
Der nächste Eckball der Gäste hat nur statistischen Wert.

73. Minute:
ecke Eckstoß für FC Augsburg

72. Minute:
Zweiter Wechsel bei Augsburg: Der schwache Altintop geht zu Recht runter, Djurdjic soll das Angriffsspiel ankurbeln.

71. Minute:
auswechslung Nikola Djurdjic kommt für Halil Altintop ins Spiel

71. Minute:
Kim mit der wenig erfolgreichen Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Verhaegh räumt gekonnt ab.

70. Minute:
Noch sind zwanzig Minuten zu spielen! FCA-Trainer Weinzierl wird in Kürze weitere Wechsel vornehmen...

69. Minute:
Schwabe fragt: 'Gibt es einen Augsburger, der heute seine Leistung bringt?' Die Leistungsbereitschaft ist voll und ganz gegeben, allerdings tun sich die Gäste gegen gut stehende Hoffenheimer schwer. Die Spielanlage ist zu ideenlos, zu statisch.

68. Minute:
Erster Wechsel bei Hoffenheim: Firmino hat seinen Job gut gemacht, ging allerdings auch mit einer noch nicht ganz auskurierten Halswirbelstauchung angeschlagen ins Match. Schipplock soll das Offensivspiel nun beleben.

67. Minute:
auswechslung Sven Schipplock kommt für Roberto Firmino ins Spiel

66. Minute:
Langer Ball von Rudy in die Spitze, Volland ist gestartet, jedoch einen Tick zu früh - Abseits.

65. Minute:
Bei Hoffenheim macht sich der fünffache Torschütze aus dem Pokalspiel gegen USC Paloma Hamburg bereit, Schipplock wartet an der Seitenlinie auf seinen Einsatz.

64. Minute:
Firmino mit der Schere gegen Parker, Schiri Stieler lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

63. Minute:
Es ist viel Leerlauf im Spiel, auch die Standards bringen keinerlei Gefahr in den gegnerischen Strafräumen.

63. Minute:
ecke Auf der anderen Seite schlägt Rudy den Eckball direkt in die Arme von Hitz.

62. Minute:
Die Ecke von rechts schließt Matavz per Kopf ab, der Augsburger Stürmer kann die Kugel aber nicht entscheidend drücken.

61. Minute:
ecke Verhaegh mit dem Solo bis zum gegnerischen 16er, sein Distanzschuss wird zur Ecke geblockt.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Augsburg ist mit knapp 56% Ballbesitz leicht im Vorteil, gebracht hat es den Schwaben allerdings noch nichts.

59. Minute:
Rudy mit der nächsten Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Keeper Hitz packt sicher zu. Auch bei Hoffenheim stockt es nun im Angriffsspiel.

58. Minute:
Baba mit der weiten Flanke aus dem linken Halbfeld, Baumann pflückt die Kugel sicher runter. Augsburgs Angriffsspiel ist weiterhin zu ideenlos, Hoffenheim steht defensiv sehr sicher und lässt nichts zu.

57. Minute:
Volland mit dem Schuss vom linken Strafraumeck, der Ball geht drei Meter übers Tor, Keeper Hitz braucht nicht eingreifen.

56. Minute:
Erster Wechsel bei den Gästen: Caiuby hatte im rechten Mittelfeld gegen Kim einen schweren Stand und muss nun runter, Parker ersetzt ihn positionsgetreu.

55. Minute:
auswechslung Shawn Parker kommt für Caiuby ins Spiel

54. Minute:
Beck kann nach kurzer Behandlungspause weitermachen, Hoffenheim ist wieder vollzählig.

53. Minute:
Werner benutzt im Zweikampf gegen Beck seinen Arm und trifft den Gegner etwas unglücklich im Gesicht. Schiri Stieler greift durch und zeigt Gelb!

53. Minute:
gelb Gelb für Tobias Werner

52. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin klasse, vor allem die Hoffenheimer Fans feiern was das Zeug hält.

51. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Bicakcic kommt aber nach einem Schlag von Klavan zu Fall. Doch Schiri Stieler hat es nicht gesehen und lässt weiterspielen.

50. Minute:
ecke Rudy tritt den Freistoß aus 18 Metern, abgefälscht landet die Kugel im Toraus - Ecke.

49. Minute:
Volland holt gegen Callsen-Bracker geschickt einen Freistoß in exzellenter Schussposition heraus...

48. Minute:
Harte Zweikämpfe dominieren die ersten Minuten im zweiten Abschnitt.

47. Minute:
Baier grätscht in die Beine von Polanski und kassiert den Gelben Karton!

47. Minute:
gelb Gelb für Daniel Baier

47. Minute:
FCA fragt: 'Merkt man den Abgang von Andre Hahn sehr im Spiel von Augsburg?' Caiuby spielt nun auf der rechten Mittelfeldposition, ist bemüht, aber doch recht glücklos im Spiel nach vorne.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stieler pfeift die 2. Halbzeit an. Augsburg hat Anstoß.

Die TSG Hoffenheim geht letztlich mit einer nicht unverdienten 2:0-Führung gegen den FC Augsburg in die Halbzeitpause nach spielerisch durchwachsenen ersten 45 Minuten. Die Sinsheimer waren in der ersten halben Stunde das agilere Team, ohne allerdings großartig Glanzpunkte setzen zu können. Die Gäste aus Schwaben waren zunächst auf Ballkontrolle bedacht, fanden erst spät ins Match und mussten dann in einer eigenen aktiven Phase den Doppelschlag hinnehmen. Entschieden ist hier allerdings noch nichts ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stieler pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine hohe Freistoßflanke von Werner ist leichte Beute für Keeper Baumann.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit ist angezeigt!

44. Minute:
Feulner treibt im Augsburger Mittelfeld an, sein finaler Pass zu Matavz wird jedoch von Süle abgefangen.

43. Minute:
Baba marschiert auf der linken Seite und kommt mit seiner Hereingabe durch, doch zu unpräzise, das Leder geht ins Leere.

42. Minute:
Caiuby mit dem Konter über die halbrechte Seite, Bicakcic geht rustikal vor und holt sich das Spielgerät - offensichtlich alles regelkonform.

41. Minute:
hajaak fragt: 'ist das jetzt schon klar wer gewinnt?' Klar ist das nicht, es steht 'nur' 2:0. Es ist noch eine Menge Zeit für eine Wende vorhanden, im Moment sieht es allerdings nicht danach aus.

40. Minute:
Szalai hält gegen Verhaegh den Schlappen drüber, Schiri Stieler belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

39. Minute:
Matavz mit dem Distanzschuss aus 22 Metern, Keeper Baumann braucht nicht eingreifen.

38. Minute:
Regen hat eingesetzt, es wird rutschig auf dem Rasen.

37. Minute:
Und Augsburg macht Druck, ist bemüht, hier schnell in die Partie zurückzufinden.

36. Minute:
Eine kleine Vorentscheidung ist damit gefallen, Augsburg muss nun kommen.

35. Minute:
tor Toooooooooooooo!!! Das 2:0 für Hoffenheim durch Elyounoussi! Doppelschlag der Kraichgauer: Callsen-Bracker mit dem Patzer am eigenen 16er, Firmino schnappt sich die Kugel und legt von links quer zum freistehenden Elyounoussi, der problemlos ins leere Tor einschiebt.

33. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Hoffenheim durch Szalai! Die Ecke von Rudy wird nicht konsequent geklärt, Firmino setzt am linken Strafraumrand nach und zieht aus spitzem Winkel ab. Keeper Hitz kann die Kugel nicht festhalten, den Abstauber vollendet Szalai aus fünf Metern.

33. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

32. Minute:
...Polanski schließt diese Ecke direkt von der Strafraumgrenze ab. Abgefälscht landet der Ball erneut im Toraus.

32. Minute:
ecke Volland ist am nächsten Angriff auf der rechten Seite beteiligt, es springt die nächste Ecke heraus...

30. Minute:
chance Kaum geschrieben, schon zieht Szalai aus 17 Metern klasse ab. Der Ball segelt denkbar knapp über den Querbalken.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Bis zum 16er agieren die beiden Mannschaften gefällig, in den gegnerischen 16ern ist dann aber Ebbe angesagt.

29. Minute:
Die Partie läuft wieder an, auch Kim komplettiert das Hoffenheimer Team.

28. Minute:
Spielunterbrechung! Kim kommt nach einem Zweikampf unglücklich auf und bleibt verletzt liegen. Die medizinische Abteilung rückt an...

27. Minute:
Beck versucht es nun auf der rechten Seite, sein Sturmlauf wird von Baba jäh aber fair gestoppt.

25. Minute:
Da war die erste Torchance des Spiel, kann dem Match nur gut tun. Augsburg hält nun deutlich besser im Mittelfeld dagegen, es ist eine völlig ausgeglichene Partie.

24. Minute:
chance Schöner Angriff der Gäste: Werner hat links Platz und flankt diagonal an den 16er, Matavz nimmt das Leder volley, der Ball rauscht knapp links vorbei.

23. Minute:
Verteidiger Kim ist bis dato der Aktivposten im Angriffsspiel der Gastgeber, diesmal setzt er sich auf der linken Seite allerdings nicht durch.

21. Minute:
Kim geht über links, zieht an Verhaegh vorbei, seine scharfe Flanke erreicht Firmino jedoch nicht mehr.

20. Minute:
Caiuby mit dem weiten Flankenball von der Mittellinie direkt in die Arme von Baumann - es läuft noch nicht bei den Gästen.

19. Minute:
Die fällige Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld blockt Augsburgs Abwehr sicher ab.

18. Minute:
Callsen-Bracker mit dem taktischen Foul an Elyounoussi, auch hier zeigt der Referee sofort Gelb!

18. Minute:
gelb Gelb für Jan-Ingwer Callsen-Bracker

18. Minute:
Auch die zweite Ecke der Gastgeber bringt nichts ein, erneut klärt Hitz.

17. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

16. Minute:
Volland mit der üblen Grätsche gegen Klavan, Schiri Stieler zückt umgehend und zu Recht den Gelben Karton!

15. Minute:
gelb Gelb für Kevin Volland

15. Minute:
Rudy tritt die Ecke von links an den Fünfer, Keeper Hitz faustet das Leder mit Macht aus dem Strafraum.

14. Minute:
ecke Kim geht über links und holt gegen Caiuby die erste Ecke heraus für die Kraichgauer...

13. Minute:
Augsburg ist auf Ballkontrolle bedacht, geht offensiv noch kein Risiko. Die TSG ist bemüht, findet derzeit aber noch nicht die Lücke für den finalen Pass.

12. Minute:
Hoffenheim hat sich knapp 57% Ballbesitz erarbeitet, richtig gefährlich vor dem gegnerischen Tor wurde es aber noch nicht.

10. Minute:
Hoffenheim ist nun das agilere Team. Die Stimmung in Sinsheim ist klasse, auch die mitgereisten 1.500 Schwaben sind bester Laune.

9. Minute:
Erneut geht Volland über rechts und nimmt seinen Kapitän Beck mit, seine Flanke bleibt dann aber an Baba hängen.

8. Minute:
Volland hat rechts viel Platz, Baba kann nicht folgen, doch die Hereingabe des Hoffenheimers landet auf der anderen Seite im Toraus.

7. Minute:
Firmino mit dem klasse Pass in die Tiefe, Elyounoussi kommt gegen Hitz nur einen Schritt zu spät.

6. Minute:
Beide Mannschaften legen an Tempo zu, es wird offensiver.

5. Minute:
Auf der anderen Seite tritt Werner eine gefährliche Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, Keeper Baumann kann das Leder nur mit Mühe und Not aus der Gefahrenzone fausten.

4. Minute:
Beck mit dem weiten Flankenball aus dem rechten Halbfeld an den 16er, Szalai hat Schwierigkeiten bei der Ballannahme, Klavan schnappt sich die Kugel.

3. Minute:
Intensive Zweikämpfe im Mittelfeld bestimmen die ersten Minuten.

2. Minute:
Kim mit dem ersten Angriff der Gastgeber über die linke Seite, der Südkoreaner kommt an Verhaegh jedoch nicht vorbei.

1. Minute:
Schiedsrichter Stieler pfeift die 1. Hälfte an. Hoffenheim hat Anstoß.

Knapp 25.000 Zuschauer haben sich in Sinsheim eingefunden, gut 1.500 Fans sind aus Augsburg angereist. Es ist trocken aber bedeckt, gut 18 Grad sind angesagt. Der Rasen ist in einem klasse Zustand.

Augsburg: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan und Baba ? defensives Mittelfeld mit Baier, zentral davor Feulner und Altintop, auf den Außen Caiuby und Werner ? im Sturm Matavz. Im Tor steht Hitz. Änderungen (im Vergleich zum Pokalspiel): Caiuby, Baba und Feulner für Thommy, Kohr und de Jong.

Hoffenheim: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Beck, Süle, Bicakcic und Kim ? defensives Mittelfeld mit Polanski und Rudy, offensiv davor Roberto Firmino, auf den Außen Volland und Elyounoussi ? im Sturm Szalai. Im Tor steht Baumann. Änderungen (im Vergleich zum Pokalspiel): Beck, Rudy und Roberto Firmino für Strobl, Schwegler und Schipplock.

Die Bilanz in der Bundesliga ist ausgeglichen: 2-2-2 Spiele und 7:6 Tore, in der letzten Saison gingen die Partien 2:0 und 0:2 aus. Die Kapitäne: Polanski bei Hoffenheim und Verhaegh bei Augsburg.

Allerdings gewann Augsburg noch keine einzige Partie im Kraichgau gegen die TSG. FCA-Trainer Weinzierl muss vor allem den Abgang von Offensivkraft Hahn verkraften, auf der Position darf nun Caiuby gegen die TSG Hoffenheim ran. Der Coach hat folgende Ausfallliste zu beklagen: Bobadilla (Muskelfaserriss), Esswein (Kniescheibenfraktur) und Moravek (Kreuzbandriss).

Dem FC Augsburg ist der Saisonstart am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal gänzlich misslungen, die Süddeutschen kassierten beim Viertligisten 1. FC Magdeburg eine bittere 0:1-Niederlage und können sich nun voll und ganz auf den Ligabetrieb konzentrieren. ?Dieses Spiel ist eine Mahnung, dass wir wie in der letzten Saison in jedem Spiel 100 Prozent bringen müssen, damit am Ende das Ergebnis stimmt. Diese Niederlage vor dem Ligaauftakt erhöht die Konzentration?, so FCA-Trainer Weinzierl. Maßstab ist natürlich der sensationelle achte Platz der vergangenen Spielzeit.

Mit Szalai, Bicakcic, Baumann und Kim stehen vier Neue in der Startelf. TSG-Trainer Gisdol muss auf folgendes Personal verzichten: Amiri, Casteels, Haberer und Salihovic befinden sich noch im Aufbautraining bzw. weisen Trainingsrückstand auf.

Hoffenheims Wechselkarussell drehte sich in diesem Sommer lange, 14 Ab- und sieben Zugänge stehen zu Buche. Die TSG hat sich um den Rumpf der Mannschaft aus der Vorsaison vor allem in der Defensive gut verstärkt, mit den Kraichgauern dürfte in dieser Spielzeit für das obere Tabellendrittel zu rechnen sein.

Die TSG Hoffenheim ist am vergangenen Wochenende im DFB-Pokal mit einem 9:0-Kantersieg gegen USC Paloma Hamburg in die neue Saison gestartet. Hoffenheim überzeugte in der Offensive, hatte allerdings gegen den Fünftligisten auch leichtes Spiel. Nun steht die erste ernsthafte Bewährungsprobe an ? der Bundesligastart.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen den FC Augsburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal