Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - 1. FC Nürnberg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Karlsruhe - Nürnberg 3:0

21.09.2014, 12:34 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

2:0 Yabo (20.)

1:0 Yamada (9.)

3:0 Yabo (40.)

21.09.2014, 13:30 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 20.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Schnell umschalten zur Bundesligapartie VfL Wolfsburg gegen Bayer 04 Leverkusen...

Der Karlsruher SC gewinnt ungefährdet und völlig verdient mit 3:0 gegen einen überforderten 1. FC Nürnberg nach nur im ersten Abschnitt interessanten neunzig Minuten. Die Badener waren dem Club in allen Belangen überlegen und sorgten noch vor der Pause für die Entscheidung. Die Franken hatten nichts entgegenzusetzen, wirkten verunsichert und leisteten sich kapitale Abwehrschnitzer. Nach vorne ging kaum etwas zusammen, der Spielaufbau war ideenlos. Der KSC springt damit auf einen Aufstiegsplatz, der Club steckt weiterhin in der Krise.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Siebert pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Die Ecke hat dann nur statistischen Wert!

89. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

88. Minute:
chance Van der Biezen zielt aufs rechte Eck, Schäfer ist schnell zur Seite gesprungen und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten.

88. Minute:
elfer Elfmeter für den KSC! Ramirez nimmt bei einer Abwehraktion die Hand zu Hilfe, Schiri Siebert zeigt umgehend auf den Punkt - klare Sache, keine zwei Meinungen.

86. Minute:
Letzter Wechsel beim KSC: Nazarov kassiert noch Einsatzprämie, Doppeltorschütze Yabo geht unter Applaus in den verdienten Feierabend.

86. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Reinhold Yabo ins Spiel

85. Minute:
Fünf Minuten sind noch zu spielen! Es wird nochmal gewechselt...

84. Minute:
Es passiert weiterhin nichts Aufregendes, die Mannschaften sind in Gedanken wohl schon beim Schlusspfiff.

82. Minute:
Candeias und Kempe liefern sich ein heißes Laufduell, der Nürnberger setzt sich unfair ein und kassiert den Gelben Karton.

82. Minute:
gelb Gelb für Daniel Candeias

81. Minute:
Füllkrug setzt den Freistoß aus 17 Metern deutlich übers Tor. Auch Standards sind nicht die Sache heute für den Club.

80. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein. Nürnberg kontert mit Schöpf, der zum Solo bis zum gegnerischen Strafraum ansetzt. Der Abschluss klappt zwar nicht, der Nürnberger holt aber gegen Gordon einen Freistoß heraus.

79. Minute:
Klingmann geht über die rechte Außenbahn, setzt zu einer Flanke an, Mössmer blockt regelwidrig mit dem Arm ab. Freistoß.

78. Minute:
Peitz zerrt am Trikot des Gegners und sieht seine vierte Gelbe Karte in dieser Saison.

77. Minute:
gelb Gelb für Dominic Peitz

76. Minute:
Yamada geht über die linke Außenbahn, macht es aber auch nicht viel besser als zuvor Kempe. Seine Hereingabe wird von Celustka geblockt.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen! Kempe marschiert über die linke Seite, der Karlsruher muss dann aber abbrechen, weil keiner mitgelaufen ist. Bezeichnende Szene für das derzeitige Spiel!

74. Minute:
Viele intensive Zweikämpfe und kleinere Fouls lassen einen Spielfluss nicht zu, es geht kaum noch etwas auf dem Platz und zwar auf beiden Seiten.

73. Minute:
Nürnbergs Fankurve ist nun vollends verstummt, nur die Karlsruher sind noch zu vernehmen.

72. Minute:
chance Mlapa mit dem strammen Flachschuss vom 16er, ein Karlsruher Bein verhindert den Einschlag.

71. Minute:
Zweiter Wechsel beim KSC: Alibaz kommt ins Spiel, Torres geht runter und holt sich den verdienten Applaus ab.

71. Minute:
auswechslung Selcuk Alibaz kommt für Manuel Torres ins Spiel

70. Minute:
Noch stehen zwanzig Minuten auf dem Tableau! Auf dem Platz passiert nichts Aufregendes, das Match plätschert vor sich hin. Offensichtlich scheint sich Nürnberg früh in sein Schicksal begeben zu haben, Karlsruhe muss ja nicht mehr den letzten Einsatz bringen.

68. Minute:
Nürnberg hat nun ein wenig die Schlagzahl erhöht, nach wie vor will aber der tödliche Pass nicht gelingen, gefährliche Strafraumszenen bleiben Mangelware.

67. Minute:
Einen Freistoß aus 22 Metern bringt Pinola nicht unter, Karlsruhes Abwehr ist auf dem Posten.

66. Minute:
chance Peitz geht über rechts und stößt in den Strafraum vor, umspielt sogar noch Keeper Orlishausen, seinen Schuss aus spitzem Winkel klärt Pinola dann aber auf der Linie.

65. Minute:
Torres hat im rechten Strafraum plötzlich Platz, will sich den Ball zurecht legen für den Abschluss, braucht aber dafür zu lange und vertändelt letztlich.

64. Minute:
Die Ecke bringt Yamada von rechts wenig erfolgreich rein.

63. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

63. Minute:
Helgay fragt: 'Führt der KSC bisher verdient?' Karlsruhe führt auch in der Höhe völlig verdient gegen einen harmlosen und verunsicherten 1. FC Nürnberg.

62. Minute:
Zweiter Wechsel beim Club: Mlapa ersetzt Sylvestr im Sturm.

61. Minute:
auswechslung Peniel Mlapa kommt für Jakub Sylvestr ins Spiel

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Nürnberg müsste nun mal einen Zahn zulegen, um noch das Wunder zu schaffen. Doch danach sieht es nicht aus, Karlsruhe hat hier wieder alles im Griff.

59. Minute:
...weiter geht es. Auch Kempe steht wieder und kommt gleich ins Spiel.

58. Minute:
Kempe hat es nach einem Zweikampf erwischt und muss behandelt werden. Die Partie ist unterbrochen...

57. Minute:
Erster Wechsel bei den Badenern: Micanski geht vom Platz, van der Biezen ist nun dabei.

57. Minute:
auswechslung Koen van der Biezen kommt für Ilian Micanski ins Spiel

56. Minute:
Ramirez mit dem heftigen Tritt gegen Torres, Schiri Siebert zeigt umgehend und zu Recht den Gelben Karton.

56. Minute:
gelb Gelb für Cristian Ramírez

55. Minute:
Ramirez flankt von links in die Strafraummitte, Schöpf hat die Schusschance aus zehn Metern, haut aber über das Spielgerät.

55. Minute:
Die Partie plätschert ereignislos vor sich hin, die Akteure zerreiben sich im Mittelfeld, Strafraumszenen sind Mangelware.

53. Minute:
Karlsruhe kontert mit Torres, sein Pass rechts raus zum mitgelaufenen Klingmann kommt allerdings nicht an. Auch die Badener agieren nun recht unkonzentriert im Spielaufbau.

52. Minute:
Ramirez versucht es über die linke Seite, der Linksverteidiger der Gäste scheitert jedoch klar an Klingmann bevor er flanken kann.

51. Minute:
Den Franken fällt einfach nichts Zündendes ein, immer wieder landen die Pässe beim Gegner, die Verunsicherung ist deutlich anzumerken.

50. Minute:
Nürnberg hat nun viel Ballbesitz im Mittelfeld, kommt aber nicht gefährlich in den gegnerischen Strafraum. Karlsruhe agiert abgeklärt in der Defensive.

49. Minute:
Yamada mit der Freistoßflanke von links auf den ersten Pfosten, Celustka köpft das Leder sicher aus der Gefahrenzone.

48. Minute:
Auf der anderen Seite ist Yabo halblinks unterwegs, zieht gegen Petrak dann aber den Kürzeren.

47. Minute:
Schöpf leitet den ersten Nürnberger Angriff im zweiten Abschnitt ein, doch sein Zuspiel an die Strafraumgrenze landet beim Gegner.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Siebert pfeift die 2. Halbzeit an. Karlsruhe hat Anstoß.

44. Minute:
gelb Gulde sieht für ein Handspiel den Gelben Karton.

Der Karlsruher SC geht mit einer auch in der Höhe völlig verdienten 3:0-Führung gegen den 1. FC Nürnberg in die Halbzeitpause. Die Badener waren dem Gegner aus Franken in allen Belangen überlegen, der Club konnte nichts entgegensetzen und leistete sich krasse Abwehrschnitzer. Die Partie ist zwar vorentschieden, aber noch sind 45 Minuten zu spielen - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Siebert pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Die Ecke bringt dann nichts merh ein, Schiri Siebert schaut auf die Uhr...

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

45. Minute:
chance Füllkrug mit dem Freistoß aus 20 Metern aufs linke Eck, Orlishausen ist schnell unten und pariert glänzend. Der Nachschuss wird zur Ecke geblockt.

44. Minute:
Freistoß Nürnberg in guter Schussposition...

43. Minute:
clubberer fragt: 'Hatte Schäfer bei den Gegentoren eine chance?' Nein, an Nürnbergs Keeper lag es sicherlich nicht. Vorausgegangen waren krasse Abwehrschnitzer seiner Vorderleute.

42. Minute:
Das sieht nach einem Debakel für den Club aus, Karlsruhe spielt Katz und Maus mit dem Gast aus Franken.

40. Minute:
tor Toooooooooor!!! Das 3:0 für den KSC durch Yabo! Klingmann setzt sich im rechten Strafraum durch und passt zurück zu Yamada. Sein Schuss landet am rechten Innenpfosten und kullert zur linken Seite. Yabo steht richtig und schiebt locker ins leere Tor ein.

39. Minute:
Und weiter geht es mit dem KSC: Erneut marschiert Torres über die rechte Seite, scheitert aber mit seiner Hereingabe.

38. Minute:
chance Der KSC setzt aber nach: Torres geht über rechts in den Strafraum bis zur Grundlinie und passt zurück an den Elfmeterpunkt. Yabo steht völlig frei, um das Leder dann doch noch übers Gebälk zu zimmern. Das Ding hätte sitzen müssen!

37. Minute:
Die Ecke von rechts sorgt kurz für Unruhe im Nürnberger Strafraum, es folgt dann der finale Befreiungsschlag.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Es läuft beim Club weiterhin nichts zusammen, die Badener haben alles im Griff.

34. Minute:
Sylvestr zerrt am Trikot von Torres, Schiri Siebert zückt umgehend den ersten Karton in diesem Spiel!

34. Minute:
gelb Gelb für Jakub Sylvestr

33. Minute:
Günter fragt: 'Wie verhält sich der Nürnberger Trainer an der Seitenlinie?' Gar nicht mehr entspannt. Nürnberg hat sich viel vorgenommen für diese Partie, liegt jedoch frühzeitig mit zwei Treffern hinten.

32. Minute:
Karlsruhe dominiert weiter, gewinnt die Zweikämpfe und kommt immer wieder vor allem über die linke Seite gefährlich vors Tor.

31. Minute:
Nürnbergs Trainer Ismael nimmt Gebhart runter und bringt Füllkrug für die Offensive.

30. Minute:
auswechslung Niclas Füllkrug kommt für Timo Gebhart ins Spiel

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Nürnberg wird erstmalig wechseln, Gebhart scheint sich verletzt zu haben.

29. Minute:
chance Krebs hat freie Schussbahn am 16er, Keeper Schäfer pariert glänzend per Fuß und verhindert den erneuten Einschlag.

28. Minute:
Karlsruhe beherrscht das Match in allen Belangen, Nürnberg sieht derzeit keinen Stich.

27. Minute:
Freistoßflanke KSC aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, Peitz steht zwar in der Nähe, kommt aber an den Flankenball nicht mehr richtig ran.

26. Minute:
Die Stimmung auf Karlsruher Seite ist natürlich weiterhin klasse, im Nürnberger Block ist hingegen deutlich Ruhe eingekehrt.

25. Minute:
Kempe schickt links Yamada, der wuselt sich bis zum Strafraum vor, seine Flanke ist dann aber zu weit für Micanski und Torres.

24. Minute:
Nürnberg versucht es im Moment erst einmal mit Ballhalten nach dem Motto: 'So lange der Gegner den Ball nicht hat, kann auch nichts passieren.'

23. Minute:
Yamada geht über die linke Seite bis zur Grundlinie und passt scharf auf den zweiten Pfosten, Torres ist aber einen Schritt zu schnell und verpasst knapp.

22. Minute:
Ein weiterer Standard für den 1. FC Nürnberg bringt nichts ein, der Konter der Gastgeber läuft...

22. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

21. Minute:
Karlsruhe spielt zwar nicht überragend, agiert aber sehr effizient vor dem gegnerischen Tor.

20. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 2:0 für Karlsruhe durch Yabo! Pinola mit dem fatalen Fehlpass in der eigenen Hälfte, Krebs schaltet schnell um und passt halblinks raus zu Yabo. Sein Schuss aus halblinker Position landet unhaltbar im langen Eck.

18. Minute:
Polak versucht es mit einem Steilpass in die Spitze zu Sylvestr, Gordon hat aufgepasst und geht erfolgreich dazwischen.

17. Minute:
Im Moment behaken sich die Akteure vehement im Mittelfeld, Strafraumszenen sind Mangelware.

16. Minute:
Harald fragt: 'Wie ist die Reaktion der Clubfans und von Valerie Ismael?' Noch relativ entspannt, es ist auch noch genug Zeit für eine Wende.

15. Minute:
Die folgende Ecke für den Club bringt dann keine Gefahr, Karlsruhes Abwehr klärt schnell und sicher.

15. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

15. Minute:
chance Im Gegenzug taucht Sylvestr plötzlich allein vorm Tor auf, seinen Schuss pariert Orlishausen jedoch glänzend.

14. Minute:
Peitz schickt Torres auf die Reise, doch der zögert zu lang mit dem Abspiel zu Klingmann und verliert die Kugel an den Gegner.

13. Minute:
Nürnberg ist aber nicht geschockt, hält gut dagegen und versucht weiterhin, offensiv zu agieren.

12. Minute:
chance Fast das 2:0 für den KSC: Flanke Kempe von links an den Elfmeterpunkt, Torres steigt zum Kopfball hoch. Keeper Schäfer schmeißt sich in die Ecke und pariert glänzend.

10. Minute:
Früher Paukenschlag der Gastgeber, Nürnberg ist wieder in Rückstand geraten. Wie wird der Club reagieren?

9. Minute:
tor Toooooooooor! Das 1:0 für Karlsruhe durch Yamada! Krebs mit dem Steilpass halbrechts raus zu Micanski, der gibt scharf vors Tor herein. Yabo verpasst noch, Yamada steht aber frei dahinter und zimmert die Kugel aus Nahdistanz ein.

8. Minute:
Die erste Ecke bringt dem KSC nichts ein, doch die Badener holen den zweiten Ball...

8. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

7. Minute:
Kempe marschiert über die linke Seite, seine Flanke an den Fünfer kommt gut, dennoch ist Keeper Schäfer auf dem Posten und packt sicher zu.

6. Minute:
Es ist mild und die Sonne kommt derzeit ebenfalls raus. Mit 20.000 Zuschauern ist das Stadion gut gefüllt, rund 3.000 Fans sind aus Nürnberg angereist.

5. Minute:
Torres versucht es mit dem Spielaufbau auf Badener Seite, doch früh ist bei Mössmer Schluss.

4. Minute:
Celustka kommt rechts mit nach vorne, seine Hereingabe verunglückt jedoch und landet direkt in den Armen von Orlishausen.

3. Minute:
Der Club geht im Moment aggressiver zu Werke und ist das offensivere Team.

2. Minute:
Candeias mit der ersten Freistoßflanke in die Strafraummitte, Karlsruhes Abwehr steht sicher.

2. Minute:
Mit intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld geht es los im Wildparkstadion - hier schenkt sich keiner etwas.

1. Minute:
Schiedsrichter Siebert pfeift die 1. Hälfte an. Nürnberg hat Anstoß.

Nürnberg: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Celustka, Petrak, Pinola und Ramirez ? defensives Mittelfeld mit Mössmer, zentral davor Polak und Schöpf, auf den Außen Candeias und Gebhart ? im Sturm Sylvestr. Im Tor steht Schäfer. Änderungen: Ramirez und Schöpf für Bulthuis und Koch.

Karlsruhe: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Klingmann, Gulde, Gordon und Kempe - defensives Mittelfeld mit Peitz, zentral davor Yabo und Krebs, auf den Außen Torres und Yamada ? im Sturm Micanski. Im Tor steht Orlishausen. Änderungen: Yamada für Valentini.

Die Bilanz in der 2. Liga spricht klar für den 1. FC Nürnberg, 1-2-7 Spiele und 11:18 Tore. Die Kapitäne: Orlishausen bei Karlsruhe und Polak bei Nürnberg.

KSC-Coach Kauczinski hat folgende Ausfälle zu beklagen: Mauersberger (Finger-OP) und Traut (Kreuzbandriss). Club-Trainer Ismael muss auf folgendes Personal verzichten: Hovland (Adduktorenverletzung) und Blum (Knorpelschaden im Knie).

Nach der bitteren aber verdienten 0:2-Heimniederlage des 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf im letzten Montagsspiel sind die Franken in der Tabelle ins untere Mittelfeld abgerutscht. Nur zwei Siege und drei Niederlagen stehen für den Bundesligaabsteiger zu Buche ? zu wenig angesichts der Wiederaufstiegsambitionen des Clubs. FCN-Trainer Ismael sieht mit dem bisher noch ungeschlagenen KSC einer weiteren schweren Aufgabe entgegen: ?Wir erwarten einen starken Gegner, der gut eingespielt ist und zurecht da oben steht.?

Der Karlsruher SC ist in dieser Saison noch ungeschlagen, holte mit zwei Siegen und drei Unentschieden neun Punkte und steht derzeit auf dem siebten Tabellenplatz in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen. Einziges Problem jedoch ist nach wie vor die Chancenverwertung: ?Das mit der Kaltschnäuzigkeit werden wir auch noch hinbekommen?, zeigt sich KSC-Coach Kauczinski optimistisch für die Zukunft. Mit dem 1. FC Nürnberg gastiert nun ein angeschlagener Gegner im Wildparkstadion, die Badener gehen als Favorit in dieses Match.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal