Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - VfR Aalen 1:0 - 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Aue - VfR Aalen 1:0

27.09.2014, 15:19 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Müller (77.)

26.09.2014, 18:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 6.500

Das war's vom Spiel in Aue. Seit 20.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga für Sie dabei.

Riesenjubel beim FC Erzgebirge Aue. Das Team von Coach Stipic feiert mit dem 1:0 im Heimspiel gegen Aalen den zweiten Dreier der Saison und rückt aus dem Tabellenkeller in Richtung Mittelfeld vor. Der Sieg der Veilchen geht insgesamt in Ordnung, auch wenn beim Treffer Aalens-Keeper Jasmin Fejzic keine gute Figur machte. Aue hat insgesamt deutlich mehr in dieses umkämpfte Spiel investiert. Aalen wartet nun bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg und rutscht weiter ab.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Aue, der FC Erzgebirge schlägt den VfR Aalen mit 1:0.

90. Minute:
Die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits vorbei. Aue lässt hinten nichts mehr anbrennen und Aalen scheint nun auch müde.

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Frank Löning barucht lange, bis er endlich vom Platz ist und Schröder im Spiel ist. Schiri Stark wird das wohl nachspielen lassen.

88. Minute:
auswechslung Oliver Schröder kommt für Frank Löning ins Spiel

88. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt nichts ein, aber Aue bleibt in Ballbesitz.

87. Minute:
ecke Unter dem Applaus der Fans holt Aues Romario Kortzorg noch eine Ecke heraus.

86. Minute:
Aalen wirft nun alles nach vorn, die Gastgeber lauern auf den alles entscheidenden Konter.

85. Minute:
Jeder Ballkontakt der Auer wird nun von den Fans des FC Erzgebirge frenetisch gefeiert.

84. Minute:
Natürlich lässt sich jetzt Aues Keeper Männel schon einmal viel Zeit beim Abschlag!

83. Minute:
chance Aalen mit der Antwort! Collin Quaner bringt den heranstürmenden Ludwig stark am Auer 16er in Schussposition, doch der verzieht aus bester Schussposition!

82. Minute:
Nun kann Aue Ball und Gegner laufen lassen. Novikovas und Schönfeld mit dem feinen Zusammenspiel am 16er, aber Schönfeld läuft sich dann fest.

81. Minute:
In der Live-Tabelle hat sich Aue aktuell bis auf Platz 13 vorgekämpft. Aalen rutscht weiter ab.

80. Minute:
Nun sind die Fans der Gastgeber aus dem Häuschen. Novikovas nimmt rechts im 16er der Gäste Fahrt auf, legt sich aber das Leder zu weit vor....

79. Minute:
Die Führung der Gastgeber ist nicht unverdient, Aue hat im zweiten Abschnitt deutlich mehr fürs Spiel getan.

78. Minute:
auswechslung Collin Quaner kommt für Jürgen Gjasula ins Spiel

77. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Müller trifft zum 1:0 für Aue! Kortzorg leitet mit dme feinen Pass links in die Gasse stark ein. Müller geht noch ein paar Schritte und trifft aus 10 Metern links unten ins Torwarteck! Da sah Jasmin Fejzic nicht gut aus!

77. Minute:
Ein User fragt: "Wie viele Aalener sind im Stadion?" Wenig, das sind wohl vielleicht 30!

76. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der FC Erzgebirge Aue hier rund 59 % Ballbesitz.

76. Minute:
Stipic stärkt noch einmal die Auer Offensive mit dem flinken Arvydas Novikovas.

75. Minute:
auswechslung Arvydas Novikovas kommt für Mike Könnecke ins Spiel

74. Minute:
gelb Fink ist zu langsam gegen Ofosu-Ayeh, foult den Aalener und sieht ebenfalls Gelb.

74. Minute:
Immerhin. Eine Müller-Flanke von rechts findet Löning am 5er, der kann den Ball aber nicht kontrollieren....

72. Minute:
Es ist schon bezeichnend, dass die beiden Torhüter heute mit die meisten Ballkontakte haben. Immer wieder suchen beide Teanms den Rückpass auf den Schlussmann.

71. Minute:
Bei allem Ballbesitz, den Auern gelingt es nicht, entscheidend vors Tor der Gäste zu kommen.

70. Minute:
auswechslung Patrick Schönfeld kommt für Rico Benatelli ins Spiel

70. Minute:
Aues Coach Stipic bereitet den nächsten Offensivwechsel vor. Neuzugang Patrick Schönfeld soll kommen.

69. Minute:
Applaus der Fans für Fink, der auf die Zähne beißt und zunächst weiter macht. Sein Kopf dürfte brummen.

68. Minute:
Das Spiel ist unterbrochen, Aues Fink hat einen harten Schuss von Ludwig aus kurzer Distanz ins Gesicht bekommen und muss behandelt werden.

67. Minute:
Taktisch ändert der Wechsel der Gäste nichts, es bleibt beim 4-4-2-System der Aalener.

66. Minute:
auswechslung Fabian Weiß kommt für Michael Klauß ins Spiel

65. Minute:
gelb Aue startet dne Konter, rechts geht Romario Kortzorg und wird von Hainault hart von den Beinen geholt. Gelb für den Aalener.

65. Minute:
Die Gäste werden gleich mit Weiß einen weiteren Stürmer ins Spiel bringen.

64. Minute:
Jetzt ist etwas mehr Tempo im Spiel der Gastgeber, der FC Erzgebirge will den Dreier erzwingen.

63. Minute:
chance Aues Müller setzt sich stark rechts durch, bringt dne Ball zu Benatelli und der kommt aus 20 Metern zentral vorm 16er zum Schuss. Doch seinen Flachschuss kann Fejzic sicher entschärfen!

61. Minute:
Aalens Nejmeddin Daghfous hat einen schweren Stand, wieder kommt er am robusten Vucur nicht vorbei.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC Erzgebirge Aue hier starke 58 % Ballbesitz, aber fast keine Torchancen.

59. Minute:
Müller rackert rechts, geht bis zur Grundlinie und passt scharf in den 16er der Gäste. Dort klärt dann André Hainault im Fallen.

58. Minute:
Optisch hat Aue nun mehr vom Spiel, aber weiterhin fast ohne Torgefahr auszustrahlen.

57. Minute:
Immer wieder schlagen die Gastgeber nun den Ball hoch in den 16er der Gäste, die aber haben die Lufthoheit.

56. Minute:
Weiterhin ist mehr Kampf als Fußballspiel auf dem Platz. Dennoch: Die Fans sind nicht unzufrieden mit ihrem Auer Team.

54. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste brimngt nichts ein...

53. Minute:
chance Und der erste Torschuss der Gäste. Gjasula behauptet das Leder am 16er und schließt flach ab, von Benatelli abgefälscht geht der Ball dann nur nur knapp links unten am Tor vorbei!

52. Minute:
Benatelli mit der Auer Ecke von links. Keeper Jasmin Fejzic kommt raus und boxt das Leder mit beiden Fäusten weit aus dem 16er.

51. Minute:
ecke Kortzorg holt links die dritte Ecke der Gastgeber heraus.

50. Minute:
Wie in Hälfte eins deutet sich schon jetzt eine zähe Veranstaltung an. Die Fehlpassquote bleibt hoch.

48. Minute:
Erste Aktion von Nejmeddin Daghfous. ertreibt den Ball links durchs Mittelfeld und bleibt an Vucur hängen.

47. Minute:
Der FC Erzgebirge Aue macht unverändert weiter. Solomon Okoronkwo wäre eine Offensivoption.

46. Minute:
Aalens Kapitän Leandro musste verletzungsbedingt runter, für ihn spielt nun Nejmeddin Daghfous.

46. Minute:
auswechslung Nejmeddin Daghfous kommt für Leandro ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Stark hat die zweite Hälfte in Aue angepfiffen. Der FC Erzgebirge hat nun Anstoß.

Es ist ein mäßiges Fußballspiel zwischen den Kellerkindern Aue und Aalen. So steht es denn auch nach 45 Minuten weiterhin 0:0 und einen Treffer hat hier bislang auch keines der beiden Teams verdient. Aue ist hier bislang das etwas bessere von zwei fahrig agierenden Mannschaften. Immerhin bekommen die Fans aber bei allen Unzulänglichkeiten viel Leidenschaft und Kampfgeist geboten. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Aue, keine Tore bislang zwischen dem FC Erzgebirge und Aalen.

45. Minute:
Filip Luksik mit der Freistoßflanke in den Gäste-16er, aber da kommt im Getümmel kein Mitspieler ran...

44. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue rund 30 m vor dem Tor der Gäste.

43. Minute:
Aue drückt noch einmal. Könnecke wird in den 16er geschickt, aber Aalens Mockenhaupt kann im eigenen 16er klären.

42. Minute:
Es bleibt eine zerfahrene und umkämpfte Partie, das ist nichts für Feinschmecker.

40. Minute:
Aue mit der nächsten Konterchance. Könnecke macht es dann aber allein und trifft aus 20 Metern nur einen Aalener....

39. Minute:
Müller trifft Feick am Schienbein, aber Schiri Stark ignoriert das Foul des Auers.

38. Minute:
Auf der anderen Seite kann sich Aalen nach längerer Zeit einmal wieder vorm 16er festsetzen. Aber wieder kommen die Gäste nicht zum Schuss.

37. Minute:
Nun ja, Romario Kortzorg versucht es wieder mal, aber diesmal rutscht ihm der Ball über den Spann und sein Schuss aus 22 Metern misslingt gewaltig.

36. Minute:
Aue attackiert die Gäste früh bereits in deren Strafraum und das behagt den Aalenern überhaupt nicht.

34. Minute:
Endlich gibt es hier Torraumszenen. Aue scheint nun endlich aufgewacht zu sein.

33. Minute:
chance Und wieder der agile Auer Romario Kortzorg. Diesmal knallt er das Leder aus 20 Metern mit einem satten Abschluss nur um Zentimeter am rechten Torwinkel vorbei!

32. Minute:
chance Und wieder Aue. Romario Kortzorg nimmt eine scharfe Hereingabe von rechts direkt und setzt dsa Leder unter Bedrängnis rechts daneben!

31. Minute:
Erneut die Konterchance für Aue. Rechts hat Müller alle Zeit der Welt und fabriziert nur einen Querpass in die Beine des Gegners.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC Erzgebirge Aue hier rund 51 % Ballbesitz.

29. Minute:
Weiterhin ein Spiel fast ohne Höhepunkte. Aalen im Vorwärtsgang, aber Gjasulas Pass auf Klauß kommt nicht an...

28. Minute:
Die Fans der Gastgeber merken, dass ihre Elf sie jetzt braucht und feuern ihre Truppe wieder lautstark an.

27. Minute:
Dann die Konterchance für Aue. Frank Löning nimmt Fahrt auf und Aalens André Hainault stoppt ihn per Foul. Glück für ihn, er sieht keine Karte.

26. Minute:
Seit geraumer Zeit sind die Gastgeber nicht mal mehr in Tornähe gekommen. Es ist ruhig geworden im Stadion.

25. Minute:
Aue bekommt zunhemend Probleme, die Gäste auf Distanz zu halten. Inzwischen sind die Aalener hier spielbestimmend, ohne echte Chancne zu haben.

23. Minute:
Szenenapplaus für Aues Abwehrmann Filip Luksik, der eine Flanke der Gäste locker von der Brust zu seinem Keeper abtropfen lässt.

21. Minute:
Aalen ist nun auf Augenhöhe mit den Gastgebern unterwegs, zeigt vielleicht sogar das etwas bessere Passspiel.

20. Minute:
chance Aalens Ludwig wird zentral vorm 16er nicht angegriffen und nutzt seinen Raum für einen satten Abschluss. Aus 25 Metern setzt er die Kugel nur knapp drüber!

19. Minute:
Aue arbeitet sich links am Flügel durchs Mittelfeld, aber Müller kommt nicht durch...

18. Minute:
Der Partie fehlen die Torraumszenen. Aue mit dem Vorstoß und dem Pass auf Gjasula, doch der steht deutlich im Abseits.

17. Minute:
Ludwig mit der Gästeecke. Dann versucht's der schussgewaltige Feick von links aus 20 Metern und Aues Vucur wirft sich mutig in den Schuss!

16. Minute:
ecke 3. Eckstoß für VfR Aalen

16. Minute:
Doch in den letzten Minuten hat es Aalen besser geschafft, die Gastgeber fern vom eigenen 16er zu halten.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FC Erzgebirge Aue hier satte 57 % Ballbesitz.

14. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt nichts ein. Benatelli kocht Feick am Flügel ab.

14. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

14. Minute:
Aalen über rechts mit dem schnellen Phil Ofosu-Ayeh und der holt die Ecke für den VfR heraus.

13. Minute:
Bislang verlebt aues Keeper Martin Männel einen recht ruhigen Freitagabend.

11. Minute:
Im Anschluss an die VfR-Ecke versucht es Junglas aus der Distanz, aber keine Gefahr für Männnel...

11. Minute:
ecke Auf der anderen Seite dann die erste Gästeecke.

11. Minute:
Der FC Erzgebirge hat nun deutlich mehr Spielanteile, die Gäste lauern auf Konter. Aue dann mit dem weiten Ball auf Mülller, doch den kann der nicht erlaufen.

9. Minute:
Aues Coach Stipic dirigiert seine Elf wild von der Seitenlinie nach vorn. Der Mann lebt Fußball.

8. Minute:
Naja, Feick mit dem Freistoß der Gäste, doch sein Flachschuss rauscht weit rechts unten vorbei.

8. Minute:
Freistoß für Aalen rund 26 m vor dem Tor.

7. Minute:
Benatelli mit der Ecke der Gastgeber. Fink legt für Könnecke auf und der knallt dann das Leder aus 17 Metern doch deutlich drüber....

6. Minute:
ecke Aue kann sich in der Hälfte der Aalener festsetzen. Es gibt Ecke für Aue.

5. Minute:
Inzwischen haben die Gastgeber optisch deutlich mehr vom Spiel, die Stimmung ist bestens.

4. Minute:
chance Und dann die Großchance für Aue! Romario Kortzorg mit der feinen Vorrarbeit links am 16er. Dann sein Pass in die Gasse auf Mike Könnecke und der scheitert aus 10 Metern am starken Fejzic. Da war mehr drin!

3. Minute:
Beide Teams suchen zu Beginn noch ihren Rhythmus, da geht noch vieles daneben.

2. Minute:
Bei den Gästen musste Abwehrmann Barth wegen einer Grippe passen. Für ihn spielt Mockenhaupt.

1. Minute:
Herbst in Aue. Bei rund 13 Grad ist es trüb und stark bewölkt, aber aktuell trocken im Erzgebirgsstadion.

1. Minute:
Der Ball rollt! Wolfgang Stark hat die Partie in Aue freigegeben. Der VfR Aalen hat Anstoß.

Schiedsrichter Wolfgang Stark führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Aalens Mittelfeldspieler Andreas Ludwig rückt eine Position nach vorn und stürmt an der Seite von Michael Klauß im 4-4-2-System der Gäste. Dadurch bekommt Aalens Neuzugang Gjasula im Mittelfeld seine Chance von Beginn an.

Personell muss VfR-Trainer Stefan Ruthenbeck nach der Rotsperre gegen Dominick Drexler zwangsläufig im Sturm der Gäste umstellen.

Die Gäste aus Aalen konnten zuletzt beim 1:1 in Fürth immerhin einen Achtungserfolg feiern. Doch nach nur zwei Punkten aus den letzten fünf Partien droht dem VfR im Falle einer Niederlage in Aue der Absturz auf einen Abstiegsplatz.

Aues Coach Stipic scheint endlich seine Formation gefunden zu haben und lässt heute zum dritten Mal in Folge die gleiche Startelf auflaufen. Henri Anier und Patrick Schönfeld sind also erneut nur Ersatz.

"Wir haben bisher eine gute Punkteausbeute. Jetzt werden wir alles reinwerfen, um die Woche für uns perfekt zu machen. Wir müssen wieder mit Herz und Leidenschaft auftreten", verspricht Aues Innenverteidiger Thomas Paulus einen kämpferischen Auftritt der "Veilchen".

Der FC Erzgebirge Aue scheint auf dem besten Wege raus aus dem Tabellenkeller. Unter dem neuen Coach Tomislav Stipic holten die Erzgebirgler aus den letzten beiden Spielen satte vier Punkte (3:0 gegen St. Pauli und 1:1 in Ingolstadt). Im heutigen Heimspiel gegen den Tabellennachbarn VfR Aalen soll der nächste Dreier folgen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den VfR Aalen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal