Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Zürich - Gladbach: Europa League- das Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Zürich - Gladbach 1:1

03.10.2014, 10:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Etoundi (23.)

1:1 Nordtveit (25.)

02.10.2014, 21:05 Uhr
Zürich, Letzigrund
Zuschauer: 18.200

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel FC Zürich gegen Borussia Mönchengladbach. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Mönchengladbach holt trotz spielerischer Überlegenheit in Zürich nur ein 1:1 - das zweite Unentschieden des Bundesligisten in der Gruppe A. Die Schweizer kommen dagegen im zweiten Spiel zum ersten Punkt, hätten sich heute aber auch über eine Niederlage nicht beschweren dürfen. In der intensiven, aber höhepunktarmen Begegnung versuchte die Borussia es in der Offensive zu oft mit der Brechstange, vergab dabei ihre Möglichkeiten. Der Bundesligist rutscht auf den dritten Gruppenplatz ab, Zürich bleibt Letzter.

90. Minute:
Das war's! Schiedsrichter Slavko Vincic pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Die letzten 60 Sekunden laufen. Zürich baut noch einmal ein Spiel nach vorne auf.

90. Minute:
auswechslung Patrick Rossini kommt für Amine Chermiti ins Spiel

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
chance Traore hebt den folgenden Freistoß von links an den Fünfmeterraum, wo Xhaka seinen Kopfball rechts neben das Tor setzt!

89. Minute:
Herrmann rennt auf der linken Seit ein Nef rein und bekommt den Freistoß zugesprochen.

88. Minute:
Zuvor war der Freistoß unglücklich von einem Zürcher per Kopf nach hinten auf Stranzl abgelenkt worden.

87. Minute:
chance Stark gemacht! Traore hebt den Freistoß von rechts herein, Stranzl scheitert dann mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz an da Costa!

86. Minute:
Etoundi legt Nordtveit an der rechten Seite. Es gibt einen Freistoß für Gladbach aus 25 Metern.

85. Minute:
auswechslung Philippe Koch kommt für Marco Schönbächler ins Spiel

84. Minute:
auswechslung Oscar Wendt kommt für Alvaro Dominguez ins Spiel

83. Minute:
Nach Ecke liegt Mönchengladbach hier klar vorne, führt mit 8:1. Doch die wenigsten davon sorgten für Torgefahr.

82. Minute:
ecke Und wieder Kruse, nun von rechts. Sein Eckstoß bringt nichts ein.

81. Minute:
ecke Kruse führt eine Ecke von links nur kurz auf Traore aus. Im Anschluss steigt Hrgota am rechten Pfosten zum Kopfball hoch, den Nef zur Ecke lenkt!

80. Minute:
Mönchengladbach schiebt den Ball auf der linken Seite vor dem Strafraum hin und her, findet aber die Lücke nicht.

79. Minute:
Herrmann stößt Rodriguez bei einem Zürcher Konterversuch im Mittelkreis um. Da könnte der Schiri auch Gelb zeigen, lässt es aber sein.

78. Minute:
chance Chermiti zieht den Ball mit links knapp über die Gladbacher Mauer, aber auch um gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei!

77. Minute:
Traore legt Etoundi gut 25 Meter vor dem Tor. Es gibt einen Freistoß für Zürich von der rechten Seite.

76. Minute:
Zürich findet nach vorne keine Anspielstation und lässt den Ball hinten durch die eigenen Reihen rotieren.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Zürich wirkt in einigen Szenen nun etwas müde, während die Borussia anscheinend noch marschieren kann.

74. Minute:
auswechslung Patrick Herrmann kommt für André Hahn ins Spiel

73. Minute:
Auf der Gegenseite schlägt Traore den Ball ganz gefährlich halbhoch vors Tor. Da Costa kommt raus und faustet die Kugel wieder weg.

72. Minute:
Nun ist Korb auf der rechten Seite durch, flankt hoch vors Tor. Da Costa pflückt den Ball aber sicher vor Hrgota runter.

71. Minute:
chance Gefährlich! Hahn legt an der rechten Strafraumseite auf Kruse ab. Dessen Flachschuss vom Eck geht nur knapp am langen Pfosten vorbei!

70. Minute:
20 Minuten sind in Zürich noch zu spielen. Der nächste Treffer könnte schon der entscheidende sein.

69. Minute:
Hier gehen schon wieder Böller hoch. Auch Bengalos werden aus dem Mönchengladbacher Fanblock auf die Laufbahn des Letzigrunds geworfen.

68. Minute:
auswechslung Ibrahima Traore kommt für Thorgan Hazard ins Spiel

68. Minute:
Bei Mönchengladbach macht sich Traore an der Seitenlinie bereit.

67. Minute:
ecke Und noch einmal Kruse von rechts. Seine abgewehrte Ecke trifft Hazard aus 16 Metern nicht voll.

66. Minute:
ecke Nun läuft Kruse von links an, was aber nichts einbringt.

65. Minute:
ecke Wieder tritt Kruse einen Eckstoß von rechts, der erneut zur Ecke abgewehrt wird.

64. Minute:
chance Hazard schlägt eine scharf angeschnittene Flanke an den langen Pfosten auf Hahn. Da Costa kommt raus, verpasst den Ball beinahe, lenkt die Kugel aber noch zur Ecke!

63. Minute:
ecke Kruses folgender Eckstoß von der rechten Seite bringt keine Gefahr für das Zürcher Tor.

62. Minute:
Hazard haut den folgenden Freistoß in die Mauer. Xhaka nimmt den Abpraller auf, sein Schuss aus 15 Metern wird zur Ecke abgelenkt.

61. Minute:
Ja, hier darf er: Der Schiedrichter zieht mit seinem Freistoßspray erstmal eine Linie.

60. Minute:
Nach einem Foul an Kruse gibt es auf der Gegenseite einen Freistoß für Gladbach aus 17 Metern und mittiger Position.

59. Minute:
Insgesamt hat der Unparteiische aus Slowenien keine Probleme mit dieser Partie.

58. Minute:
Chermiti geht im Strafraum im Zweikampf mit Jantschke zu Boden. Schiedsrichter Vincic hat kein Foul gesehen.

57. Minute:
Schönbächler kann sich auf der linken Seite nicht gegen Hahn durchsetzen. Seit dessen Assist in der 23. Minute lässt Mönchengladbach den Schweizer nicht mehr aus den Augen.

56. Minute:
Zürich hat bisher fünf Freistöße zugesprochen bekommen, Mönchengladbach dagegen sieben.

55. Minute:
Yapi steht zu einem Freistoß aus mehr als 35 Metern bereit, legt den Ball dann aber nur quer.

54. Minute:
chance Hrgota probiert es mit einem Schuss aus der Distanz, der aber am Zürcher Tor vorbeigeht.

53. Minute:
Mönchengladbach kommt dem Zürcher Tor nun immer näher. Der Bundesligist will hier unbedingt die Führung.

52. Minute:
chance Dominguez hebt den Ball von links an den Fünfmeterraum, wo Hazard mit langem Bein der Kugel entgegengeht. Da Costa ist schneller, entschärft die Möglichkeit.

51. Minute:
Zürichs Torwart da Costa musste bislang dreimal richtig eingreifen. Beim Gladbacher Ausgleich durch Nordtveit hatte der 28-Jährige aber keine Abwehrchance.

50. Minute:
chance Hahn wühlt sich auf der Gegenseite fast bis an den Fünfmeterraum durch, kann aber den Ball beim Abschluss nicht mehr voll kontrollieren. Da Costa kann sicher abwehren!

49. Minute:
Chermiti legt nach rechts auf Etoundi raus. Dominguez ist aber ehr am Ball und legt die Kugel sicher zurück auf Sommer.

48. Minute:
chance Hazards Hereingabe von der linken Seite wird zum Torschuss, den da Costa am kurzen Pfosten sicher halten kann!

47. Minute:
Beide Mannschaften beginnen verhalten. Doch dann marschiert Hazard auf der linken Seite bis an die Strafraumgrenze.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Vincic pfeift die zweite Hälfte an. Mönchengladbach hat Anstoß.

Mit einem 1:1 geht die EL-Partie zwischen Zürich und Mönchengladbach in die Pause. In einer intensiv geführten Partie ohne große Höhepunkte geht das Ergebnis bislang in Ordnung. Die Borussia hat etwas mehr Spielanteile als die Schweizer, geriet aber durch eine Unachtsamkeit auf der rechten Seite in Rückstand. Nordtveit antwortete nur zwei Minuten später mit einem Sonntagsschuss. In dieser überaus ausgeglichenen Begegnung ist im zweiten Durchgang noch alles drin. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's in der ersten Hälfte. Schiedsrichter Slavko Vincic pfeift zur Pause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt.

44. Minute:
Viel passiert hier vor dem Pausenpfiff wohl nicht mehr. Beide Teams schein gedanklich schon in der Kabine.

43. Minute:
Der Bundesligist nimmt nun schon ein wenig Zeit von der Uhr und hat bei Ballbesitz keine Eile mit dem Spiel nach vorne.

42. Minute:
Mönchengladbach lässt den Ball sicher durch die Reihen laufen, verschafft sich aber nur wenig Raumgewinn damit.

41. Minute:
Kruse steht zu einem Freistoß von der linken Seitenauslinie bereit, legt den Ball aber nur kurz auf Hazard ab.

40. Minute:
Da Costa kommt bei einem langen Ball auf den gestarteten Kruse weit aus seinem Kasten raus und rettet außerhalb des Strafraums gegen den VfL-Stürmer.

39. Minute:
ecke Kruse führt einen Eckstoß von rechts nur kurz auf Hrgota aus, was aber keine Gefahr für das Zürcher Tor bringt.

38. Minute:
Nun geht Djimsiti erneut mit gestrecktem Bein in Hahn rein, kommt aber mit einer Ermahnung des Schiedsrichters davon.

37. Minute:
Zürichs Djimsiti (21) spielt seit seinem 14. Lebensjahr beim FCZ und hatte bislang 22 Ballkontakte.

36. Minute:
gelb Djimsiti trifft Hahn mit den Stollen heftig auf dem Spann und sieht für seine Aktion die Gelbe Karte - die erste der Partie.

35. Minute:
Gladbachs Trainer Favre dirigiert sein Team lautstark von der Seitenlinie aus. Der Schweizer ist sehr engagiert.

34. Minute:
Stranzl schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte weit in die Spitze auf Hrgota. Der Schwede kommt aber nicht mehr an die Kugel ran.

33. Minute:
Kruse versucht es links im Strafraum. Sein Flachschuss wird aber von Djimsiti abgeblockt.

32. Minute:
Mönchengladbach drängt Zürich nun weit hinten rein. Der Schweizer Pokalsieger kann sich nicht richtig befreien.

31. Minute:
In der Zweikampf-Statistik liegt Mönchengladbach vorn: Der Bundesligist führt mit 18:16 gewonnenen Duellen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist absolviert im Zürcher Letzigrund, wo sich eine sehr ansehnliche Partie entwickelt hat. Allerdings gibt es weiterhin kaum Strafraumszenen.

29. Minute:
User "gertie23" fragt, warum Herrmann und Traoré nicht spielen? Weil Gladbach-Trainer Lucien Favre weiter konsequent an seinem Rotationsprinzip festhält.

28. Minute:
Die Rauchschwaden haben sich verzogen. aber wie lange dauert es, bis hier die nächsten Bengalos gezündet werden?

27. Minute:
Das 1:1 geht aber in Ordnung und entspricht auch im Großen und Ganzen den Spielanteilen dieser munteren Partie.

26. Minute:
Ein Treffer im Trüben: Das Schweizer Tor ist von Nebelschwaden eingehüllt. Nicht alle konnten das Tor des Norwegers klar sehen.

25. Minute:
tor Tooooooooooor für Mönchengladbach! 1:1 durch Nordveit, der aus 22 Metern mit einem strammen Schuss unter die Latte trifft! Zuvor hatte Yapi den Ball am 16er gegen Hazard verloren, der dann Kruse einsetzte. Dessen abgeblockten Schuss verwandelt Nordtveit aus der Distanz!

25. Minute:
Gleich nach dem Zürcher Treffer zündeten die FCZ-Anhänger Bengalos. Weider zieht Rauch durchs Stadion.

24. Minute:
chance Was für ein Hammer! Gladbach antwortet mit einem harten Distanzschuss von Kruse, den da Costa im Nachfassen hält!

23. Minute:
tor Toooooooooor für Zürich! 1:0 durch Etoundi! Schönbächler wühlt sich über die linke Seite in den 16er rein, narrt Korb und Hahn und legt dann in die Mitte des Fünfers. Dort schiebt Etoundi aus zwei Metern unbedrängt zur Führung ein!

21. Minute:
Es geht doch nicht weiter für Rikan. FCZ-Trainer bringt Rodriguez, der exakt die Position des Israelis übernimmt.

20. Minute:
auswechslung Francisco Rodríguez kommt für Avi Rikan ins Spiel

19. Minute:
Rikan ist nach einem Zweikampf auf dem Rasen sitzen geblieben, kann aber nach kurzer Pause weitermachen.

18. Minute:
ecke Chiumiento schlägt die erste Ecke für Zürich von rechts herein, was aber nichts einbringt.

17. Minute:
chance Chiumiento schickt Chermiti rechts im Strafraum steil. Der Tunesier scheitert mit seinem Schuss aus spitzem Winkel an Sommer, der mit beiden Fäusten klärt!

16. Minute:
chance Und die nächste Gladbacher Chance! Xhaka hebt den Ball von links an den Strafraum auf den gestarteten Hrgota. Der Schwede lupft den Ball etwas überhastet über das Tor von da Costa!

15. Minute:
Die erste Viertelstunde ist rum im Letzigrund, wo beide Teams mit offenem Visier spielen, aber jeweils erst eine Tormöglichkeit hatten.

14. Minute:
Xhaka hebt den Ball nach links auf Hazard, der das ungenaue Anspiel aber nicht mehr erreichen kann.

13. Minute:
Mönchengladbach leistet sich zwischendurch immer wieder hektische Ballverluste. Eine gewisse Nervosität ist bei den Gästen noch vorhanden.

12. Minute:
Nach Torchancen steht es hier also 1:1, wobei die Gladbacher Möglichkeit die deutlich größere war. Der Bundesligist führt aber nach Ecken 1:0.

11. Minute:
Etwas mehr als zehn Minuten sind nun in Zürich gespielt, wo die Gäste aus Mönchengladbach bislang auf eine Ballbesitzquote von 61 Prozent kommen.

10. Minute:
Die mitgereisten Borussia-Fans sind nun richtig wach und feuern ihr Team hier lautstark an.

9. Minute:
Das war sie, die Gladbacher Großchance zur Führung! Kruse kann es selbst nicht fassen und schlägt die Hände vors Gesicht.

8. Minute:
chance Was für eine Chance! Hazard stürmt bis an die Strafraumgrenze, kann sich aber nicht gegen zwei Zürcher durchsetzen. Der Ball landet rechts beim völlig freistehenden Kruse, der die Kugel aus 13 Metern rechts am Tor vorbeischiebt!

7. Minute:
Mönchengladbachs Schweizer Xhaka wird hier bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Das gilt auch für Keeper Sommer.

6. Minute:
chance Etoundi legt den Ball nach links in den Strafraum auf Chermiti, der bei seinem Schuss aus spitzem Winkel die Kugel aber nicht voll trifft. Sommer hält sicher!

5. Minute:
ecke Kruse tritt die erste Ecke der Partie für Gladbach an den kurzen Pfosten, wo der Ball abgewehrt wird.

4. Minute:
Nef schlägt den Ball aus der Abwehr diagonal in die Spitze der Zürcher. Kord fängt den Ball sicher ab und leitet einen Angriff ein.

3. Minute:
Schiri Vincic hat die Partie trotzdem pünktlich angepfiffen. Der Qualm verzieht sich nun auch ein wenig.

2. Minute:
Pulverdampf über dem Letzigrund: Auf den Rasen hat sich viel Rauch gelegt, da Fans beider Lager vor dem Anpfiff sehr viele Bengalos gezündet haben.

1. Minute:
Auf geht's! Der slowenische Schiedsrichter Slavko Vincic pfeift die Partie an. Zürich hat Anstoß.

Die Borussia hat 5.190 Gästekarten für die zweite Gruppenpartie im Letzigrund-Stadion erhalten, rechnet aber mit rund 8.000 eigenen Anhängern vor Ort. "Das ist eine unglaubliche Zahl", kommentierte Mittelfeldspieler Herrmann die Reiselust der Gladbach-Fans. "Wir kennen diese Unterstützung ja schon aus Marseille und Rom."

Nicht verwandt und nicht verschwägert: Zürichs Ersatztorhüter Anthony Favre (32) kommt wie Mönchengladbachs Trainer aus dem Waadtländer Dorf St.-Barthélémy. Beide sind zwar nicht verwandt, allerdings heißt in dem 789-Einwohner-Ort ein Viertel aller Familien Favre.

Zürichs Generalprobe ging daneben: Der Schweizer Pokalsieger verlor am Sonntag in der heimischen Super League 1:2 bei Young Boys Bern. Das Team von Trainer Urs Meier blieb nach zehn Spieltagen aber Tabellenzweiter. Der FCZ steht nach seiner 2:3-Auftaktniederlage in der Europa League gegen Limassol bereits unter Druck. In dem Spiel sah Stürmer Chikhaoui Gelb-Rot, fehlt heute also.

Mönchengladbach will im 139. Europapokalspiel des Klubs, in dem es erstmals gegen ein Schweizer Team geht, die Erfolgsserie der letzten Wochen fortsetzen. Der Bundesligist ist seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen, kam am 1. Gruppenspieltag zu einem 1:1 gegen Villarreal. "Unser Ziel ist ganz klar die K.-o.-Phase", macht Gladbachs Schweizer Xhaka deutlich.

Mit 19 Spielern machte sich die Borussia gestern auf den Weg nach Zürich. Nicht mit dabei waren die verletzten Raffael (Oberschenkel), Kramer (Wade) und Johnson (Achillessehne). Auch Daems zählt nicht zum Kader. Die Dreifach-Belastung des Teams seit Saisonbeginn versucht Lucien Favre durch Rotationen aufzufangen. "Wir wollten diese Belastung und haben den Kader dementsprechend aufgestellt", sagt Sportdirektor Max Eberl.

Emotionale Rückkehr in die Schweiz: Borussen-Trainer Lucien Favre kommt mit Mönchengladbach zu dem Verein zurück, bei dem er von 2003 bis 2007 auf der Bank saß und mit dem er zwei Meistertitel und einen Pokalsieg holte. "Ohne den FC Zürich wäre ich nicht in der Bundesliga", meint der 56-Jährige. "Und ich wäre nicht der Trainer, der ich bin."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Gruppenphase der Europa League. Heute berichten wir ab 20.50 Uhr vom Spiel FC Zürich gegen Borussia Mönchengladbach.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal