Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

DFB-Pokal 2. Runde: Kickers Offenbach - Karlsruher SC im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

Offenbach - Karlsruhe 1:0

29.10.2014, 07:51 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Pintol (63.)

28.10.2014, 19:00 Uhr
Offenbach, Sparda-Bank-Hessen-Stadion
Zuschauer: 16.106

Das war es von hier, zur Zeit laufen noch die anderen Partien, klicken Sie sich rein. Bis denn dann ....

Die Offenbacher Kickers kommen verdient in die nächste Runde. Nur zu Beginn der ersten und der zweiten Hälfte konnte der Karlsruher SC zeigen, wer in der zweiten Liga kickt. Ansonsten war es der Regionalligist, der die Akzente setzte, mit mehr Leidenschaft bei der Sache war und den Sieg einfach wollte. Die OFC-Spieler sind gelaufen wie die Hasen und haben den Favoriten richtig müde gespielt.

90. Minute:
Das war es, Steinhaus pfeift ab, Offenbach ist in der nächsten Runde!

90. Minute:
Noch eine Minute für den OFC zur nächsten Runde ....

90. Minute:
Hennings mit dem Freistoß, aber ein OFCer ist mit dem Kopf dran.

90. Minute:
Nach der gelben Karte gibt es Freistoß für den KSC, das sind nur 19 Meter, halblinks.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
gelb Gelb für Christian Cappek

90. Minute:
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft.

89. Minute:
Nun lassen sich sogar die Balljungen Zeit, den KSCern den Ball zum Einwurf zu geben, das ist nicht ganz fair.

89. Minute:
auswechslung Vetter kommt für den Torschützen Pintol, der lässt sich noch einmal von den Fans feiern.

88. Minute:
Alibaz mit dem Fehlpass auf die links Seite, oje.

88. Minute:
Die Kickers halten den KSC nun weiter vom Strafraum weg und greifen bereits in der KSC-Hälfte an.

87. Minute:
KSC-Trainer Kauczinski sieht an der Seitenlinie nicht glücklich aus, man kann ihm das auch nicht verdenken.

86. Minute:
Und das nächste Abseits vom KSC, diesmal ist es Micanski

85. Minute:
Der KSC versucht es aber weiter. Valentini läuft knapp ins Abseits.

84. Minute:
Die Ecke wird abgeblockt.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Offenbach

83. Minute:
chance Beinah die 2:0-Führung! Gjasula tanzt drei KSCer aus und kommt dann aus gut 20 Metern noch zum Schuss. Orlishausen klärt zur Ecke.

82. Minute:
Beim OFC laufen einige schon auf dem Zahnfleisch. Die Sprints verlieren sie gegen die schneller wirkenden KSCer. Aber die Gäste dreschen die Bälle nur lang und hoch nach vorne, Konzept sieht anders.

81. Minute:
Müller ist auch eher offensiv, Schwarz ist auch sehr viel gelaufen und schleicht völlig fertig vom Platz.

80. Minute:
auswechslung Markus Müller kommt für Matthias Schwarz ins Spiel

79. Minute:
Alle Offenbacher stehen nun in der eigenen Hälfte. Aber sobald ein KSC dort hineinkommt, rennen gleich zwei auf den ballführenden Gegner zu.

77. Minute:
Die Gastgeber kämpfen um jeden Ball und liefern hier weiter ein unglaubliches Laufpensum ab. Beim KSC ist es Yamada auf der linken Seite, der unbedingt den Ausgleich will.

76. Minute:
Offenbach hat nun alle Zeit der Welt und lässt das dem KSC auch spüren.

75. Minute:
Kauczinski geht nun volles Risiko. Mit dem Wechsel hat der KSC-Trainer faktisch nur noch einen echten Defensivmann hinten, mal sehen, ob das gut geht.

74. Minute:
auswechslung Röser humpelt vom Platz, für ihn kommt Bäcker

73. Minute:
Und auch der OFC wird wechseln

73. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Dominic Peitz ins Spiel

72. Minute:
Theodosiadis von links mit der Flanke auf den Elfmeterpunkt, aber Pintols Kopfball ist zu harmlos.

71. Minute:
Nach wie vor steht der OFC hinten sehr eng, kein Durchkommen für die Karlsruher

70. Minute:
Offenbach verschnauft nun kurz, kein Wunder, die ganze Mannschaft ist unheimlich viel gelaufen.

69. Minute:
Hennings zieht beim Kampf um den Ball gegen Pintol durch, es gibt Freistoß, die KSCer protestieren dagenen bei Steinhaus.

68. Minute:
Die Räume für den OFC werden aber nun auch größer. Mal sehn, ob ein Konter nicht bald die Entscheidung bringt.

67. Minute:
Der gerade eingewechselte Alibaz treibt sein Team auf der rechten Seite nach vorne, die KSCer kämpfen jetzt.

65. Minute:
Die Führung der Kickers ist absoltu verdient, denn die Hausherren haben zuletzt mehr Druck gemacht, der KSC war zu defensiv.

64. Minute:
auswechslung Jonas Meffert kommt für Silvano Varnhagen ins Spiel

64. Minute:
auswechslung Selcuk Alibaz kommt für Manuel Torres ins Spiel

63. Minute:
tor Tooooor, 1:0 für die Kickers durch Pintol! Nach einem Freistoß kommt der Ball in den 16er, per Kopf legt Röser nach rechts auf Pintol ab, der keine Probleme hat, die Kugel einzuschieben.

61. Minute:
chance Wieder eine OFC-Chance! Die Gastgeber spielen die Abwehr des KSC schwindelig, Cappek zieht ab und trifft den Pfosten

60. Minute:
gelb Varnhagen senst Schwarz um, das gibt wieder die gelbe Karte.

59. Minute:
Es geht doch was für den OFC! Schöne Kombination über Pintol, der halbrechts im 16er Röser sieht. Röser zieht ab, aber trifft den Ball nicht richtig, sein Schuss geht links am Tor vorbei.

58. Minute:
Torres wird mit einem feinen Pass rechts bedient, aber im 16er ist dann Schluss, es gibt Abstoß.

57. Minute:
Wieder ein Foul von Peitz, das war aber nicht so wild.

55. Minute:
gelb Peitz semmelt von seitlich hinten Schwarz um, dafür zeigt Steinhaus die gelbe Karte.

54. Minute:
Die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehört derzeit klar dem KSC. Aber die Fans der Offenbacher merken, dass ihr Team Unterstützung braucht und machen sich nun stärker bemerkbar.

53. Minute:
Varnhagen und Schwarz knallen mit den Köpfen aneinander, beide bleiben kurz liegen, reiben sich die Stirn und weiter geht es.

52. Minute:
Yamada mit einem verunglückten Rückpass, aber am Ende kann Cappek damit nichts Verwertbares anstellen, da wäre mehr drin gewesen.

51. Minute:
Die Ecke von rechts wird geblockt.

51. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

50. Minute:
Torres versucht es mit einer Flanke von rechts in den OFC-16er, aber Modica rettet zur Ecke.

49. Minute:
Hennings bringt die Ecke von links herein. Gordon springt hoch, drückt den Ball aber mit der Stirn im Fünfer ins Toraus.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

48. Minute:
Das war knapp! Pintol zieht einen Ball Richtung KSC-Tor, das sah nach einer verunglückten Flanke aus, die genau in den Dreiangel gepasst hätte. Aber Orlishausen hat aufgepasst.

47. Minute:
Der KSC kommt mit viel Schwung aus der Pause, aber es gibt Abstoß vom Tor von Endres.

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder am Bieberer Berg

Eine unterhaltsame erste Hälfte ist zu Ende, einzig es fehlen die Tore. Ein Klassenunterschied ist hier nicht auszumachen. Der KSC war anfangs ein wenig besser und hatte auch zwei gute Torchance. Aber zum Ende der ersten Halbzeit machte Offenbach mehr für das Spiel. Mal sehen, was die zweite Hälfte bringt, dran bleiben, gleich geht es weiter ...

45. Minute:
schiri Das war es in Hälfte eins, Steinhaus pfeift zum Pausentee.

45. Minute:
Cappek versucht es auch einmal aus der Distanz von halblinks, aber der Ball geht rechts ins Toraus.

44. Minute:
Yamada und Pintol geraten an der rechten Außenbahn wieder aneinander, aber noch entschuldigen sie sich freundschaftlich ....

43. Minute:
Yamada ist dann auf der anderen Seite durch, aber auch knapp im Abseits.

42. Minute:
Die Ecke von rechts bringt Pintol herein, aber am kurzen Pfosten ist keiner seiner Teamkollegen zu einem kontrollierten Kopfball fähig.

42. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Offenbach

41. Minute:
Ein Klassenunterschied ist bisher nicht auszumachen, der Regionalligist hält gut dagegen.

40. Minute:
Yamada legt Röser mit dem Ellbogen, aber das Fallen von Röser war Steinhaus zu theatralisch.

39. Minute:
Pintol und Biggel werden nacheinander von Varnhagen gelegt, Steinhaus lässt den gelben Karton aber noch stecken.

38. Minute:
Die Kickers machen in der eigenen Hälfte die Räume sehr eng, da gibt es kaum ein Durchkommen für die KSC-Offensive.

37. Minute:
An der Seitenlinie dirigiert Rico Schmitt seine OFC-Spieler, der Mann ist immer unterwegs.

36. Minute:
Offenbach geht nun früher auf den Mann und kommt so zu mehr Chancen Richtung Tor.

35. Minute:
Theodosiadis zieht einmal aus der Distanz ab, Orlishausen steht genau richtig.

34. Minute:
Peitz legt Schwarz, das hat weh getan.

33. Minute:
Pintol und Röser legen sich auf der linken Seite beim Kampf um den Ball gegenseitig, kurios.

32. Minute:
Pintol bringt den Ball mit viel Schnitt in den 16er, Modica steigt zum Kopfball hoch, aber Orlishausen hat die Kugel sicher.

31. Minute:
Biggel wird gut 30 Meter vor dem Tor der Gäste gelegt, Steinhaus entscheidet auf Freistoß.

30. Minute:
Die Ecke von rechts tritt Pintol, in der Mitte lauert Modica, aber er kommt mit dem Kopf nicht richtig an den Ball, Abstoß.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Offenbach

29. Minute:
Der Einwurf wird Richtung Mittellinie geblockt. Das war nichts.

28. Minute:
Cappek spielt sich auf der linken Seite fest, holt aber wenigstens einen Einwurf in der Hälfte der Gäste heraus.

27. Minute:
Gjasula schickt lang auf der linken Seite Cappek, aber der Ball war zu schnell und landet im Seitenaus.

26. Minute:
Wenn der KSC mal schnell spielt, bringt er damit die Kickers-Abwehr durcheinander. Aber meist fehlt hier die Präzision, zum Glück für die Gastgeber bisher.

25. Minute:
Modica geht robust gegen Kempe links vor dem 16er des OFC zur Sache. Kempe will einen Freistoß, es gibt aber nur Einwurf.

23. Minute:
Wieder ist es Micanski. der durch ist! Aber wieder dribbelt er sich in der Kickers-Abwehr vor dem 16er der Hausherren fest.

22. Minute:
Die Fans feuern ihre Kickers hier mit einer Leidenschaft an, das ist schon beeindruckend. Von den KSC-Fans hört man noch nicht so viel.

21. Minute:
Kempe klärt einen Ball zum Einwurf, die Kickers versuchen wieder, mehr Druck aufzubauen.

20. Minute:
Das Spiel ist ausgeglichen, auch wenn die besseren Chancen bisher die Gäste hatten.

19. Minute:
Aber die Kickers bleiben gefährlich! Ein langer Ball kommt im 16er der Gäste links auf Schwarz, aber dessen Pass in die Mitte findet keinen Mitspieler.

18. Minute:
Der KSC ist im Moment das dominierende Team, den Hausherren fällt nicht viel ein.

17. Minute:
chance Gulde mit der Chance zum 1:0! Schön setzt sich der Abwehrspieler des KSC durch und steht alleine vor Endres. Aber mit einem guten Reflex blockt der OFC-Keeper den Ball aus kurzer Distanz ab.

16. Minute:
Die Ecke von links bringt nichts ein.

16. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

16. Minute:
Valentini bringt den Freistoß von rechts in den 16er, aber er wird zur Ecke geklärt.

15. Minute:
Freistoß für Karlsruher SC

14. Minute:
Die Gäste machen nun mehr Druck, die Kickers sind gut am Laufen.

13. Minute:
chance Das war knapp. Der Freistoß kommt in den 16er, Yamada steigt am höchsten, der Ball geht aber rechts über die Latte.

13. Minute:
Foul von Theodosiadis an Yamada an der rechten Seite des Strafraums, es gibt Freistoß.

12. Minute:
Der KSC versucht, das Spiel zu beruhigen und sauber aufzubauen.

11. Minute:
Das hätte auch ins Auge gehen können, aber Micanski war auch im Abseits gestartet.

10. Minute:
Hoppala! Konter der Gäste, Micanski wird kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht, aber Steinhaus sagt, das war nichts.

10. Minute:
Der KSC versucht sich langsam ein wenig Luft zu verschaffen. Auffälligster Spieler ist Hennings.

9. Minute:
Gjasula trägt übrigens wieder einen Kopfschutz, den er nach überstandenen Jochbeinbruch eigentlich nicht mehr braucht. Aber das soll sein Talisman sein, wenn es hilft ...

8. Minute:
Und gleich die nächste Ecke für die Gäste. Valentini tritt sie von rechts, aber auch diese wird geblockt.

8. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

7. Minute:
Die Ecke von links von Hennings kommt auf den Elfmeterpunkt, aber Kempe kann den Kopfball nicht kontrolliert Richtung Tor bringen.

7. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

6. Minute:
Dem KSC gelingt nur selten eine genauer Pass.

5. Minute:
Die Kickers setzen den KSC von Anfang an unter Druck. Mangafic zieht von links eine Flanke in den 16er, aber der Kopfball von Schwarz wird geblockt.

4. Minute:
Die Ecke kommt auf den kurzen Pfosten, Modica steigt hoch zum Kopfball, köpft ihn aber ins Aus.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Kickers Offenbach

3. Minute:
Gute Möglichkeit zum Kontern nach einem Abspielfehler der Kickers, aber der Ball zu Hennings kommt nicht an.

2. Minute:
Auf der anderen Seite pirschen sich die Kickers langsam Richtung Strafraum der Gäste, aber die KSC-Abwehr steht noch sicher.

1. Minute:
Der erste lange Ball auf Micanski, aber Keeper Endres hat die Kugel sicher

1. Minute:
Der Ball rollt im Sparda-Bank-Hessen-Stadion am Bieberer Berg.

Der KSC hat Anstoß, Offenbach hat sich für Seite entschieden.

Die Mannschaften kommen angeführt von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus auf dem Platz, gleich geht es endlich los.

Die Spieler stehen bereits im Kabinengang, vor dem Stadion ist nun auch fast alles leer.

Die OFC-Fans stimmen "you'll never walk alone" an, sehr stimmgewaltig das Ganze.

Die Statistik spricht knapp für die Gäste. In den bisher 29 Aufeinandertreffen seit 1960 ging der KSC zwölfmal als Sieger vom Platz, in den letzten sieben Spielen verloren die Kickers fünfmal bei zwei Unentschieden. Mut machen sollte den Hausherren die Heimstatistik gegen die Badenser. Von den 16 Heimspielen gegen den jetzigen Zweitligisten konnten acht Partien gewonnen werden. Der letzte Heimsieg gelang in der 2. Runde des DFB-Pokals in der Saison 2005/2006, wenn das kein gutes Omen ist .....

Personell bereitet Kauczinski derzeit nur der Einsatz von Reinhold Yabo, der gegen St. Pauli Probleme mit der Wadenmuskulatur hatte, noch Kopfzerbrechen. Mit Dominic Peitz und Manuel Torres kann der KSC-Trainer auf zwei Spieler zurückgreifen, die zuletzt in der Liga gesperrt waren.

Mit Respekt, aber ebenfalls siegessicher geht der KSC in das Pokalspiel. "Der Pokal ist etwas Besonderes, deshalb lassen wir uns auch nicht davon blenden, dass Offenbach in der Regionalliga spielt", so KSC-Trainer Markus Kauczinski. Sein Team hatte ihn nach drei Niederlagen in Folge und einem Remis am letzten Spieltag beim FC St. Pauli mit einem 4:0-Sieg wieder einmal Freude bereitet. Und obwohl seine Mannschaft zwei Klassen höher Spielt als Offenbach, will er von der Favoritenrolle nichts wissen: "Offenbach ist in der Regionalliga die Mannschaft der Stunde ? sie sind Tabellenerster und haben zwölfmal nicht verloren. Zudem sind sie läuferisch stark, stehen kompakt und haben gute Einzelspieler. Daher sehe ich uns nicht als Favorit."

Noch immer stehen viele Fans vor dem Stadion, auf dem Rasen wird noch ein wenig gearbeitet. Die Spieler sind noch in den Kabinen, Anpfiff soll um 19.15 Uhr sein.

Kickers-Trainer Rico Schmitt versucht erst gar nicht, auf die Euphorie-Bremse zu treten. "Wir haben nichts zu verlieren und werden auch kein Sparringspartner sein, sondern wollen gewinnen", so der Trainer, der dabei auch auf die Unterstützung der Fans setzt. Dabei kann Schmitt bis auf den gesperrten Sascha Korb aus dem Vollen schöpfen und wird das auch tun: "Wir gehen mit dem besten Aufgebot auf in das Spiel."

Mit breiter Brust empfangen die Kickers den Zweitligisten aus Karlsruhe. In der Regionalliga Südwest ist die Mannschaft von Rico Schmitt trotz eines Spieles weniger Tabellenführer. Die letzte Niederlage gab es hier beim Saisonauftakt in Pirmasens und das war Anfang August. Entsprechend selbstbewusst gehen die Hausherren das Spiel auf dem Bieberer Berg an. "Wir sind absolut heiß auf diese Partie und wollen unsere Chance nutzen", schildert Klaus Gjasula die Stimmung im Team.

Das Spiel beginnt 15 Minuten später, es sind noch viele Fans unterwegs ins Stadion, deswegen wird hier später angepfiffen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Heute berichten wir ab 18.45 Uhr Uhr vom Spiel Kickers Offenbach gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal