Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

RB Leipzig - 1. FC Kaiserslautern live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

RB Leipzig - Kaiserslautern 0:0

03.11.2014, 12:20 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

03.11.2014, 20:15 Uhr
Leipzig, Red-Bull-Arena
Zuschauer: 25.637

Das Licht geht aus in Leipzig, morgen steht hier im Ticker aber schon wieder die Champions League auf dem Spielplan. Ab 17.45 Uhr läuft die Berichterstattung vom Spiel der Leverkusener in St. Petersburg, auch das sollte kein Fußball-Freund verpassen.

Keine Tore beim Top-Spiel am Montag, die Bullen aus Leipzig und die Roten Teufel aus der Pfalz trennen sich nach 90 intensiv geführten Zweitligaminuten mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden. Beide Teams hatten hier starke Phasen, die Gäste kamen im ersten Durchgang zu guten Möglichkeiten, verpassten es aber in Führung zu gehen. Die zweite Hälfte wurde von den Leipzigern besser absolviert, auch sie müssen aber an der Chancenverwertung arbeiten. In der Tabelle stehen beide Seiten jetzt mit 20 Punkten da, Leipzig ist Dritter, die Lauterer folgen auf Platz fünf, im Aufstiegsrennen werden RB und der FCK aller Voraussicht nach weiter mitmischen.

90. Minute:
Dann kommt der Abpfiff, Schiri Perl setzt dem Top-Spiel am Montag ein Ende.

90. Minute:
Stöger tritt den fälligen Freistoß und visiert den kurzen Pfosten an, der Ball geht ohne weitere Berührung nur knapp am Tor vorbei.

90. Minute:
Khedira sieht Gelb für eine harte Attacke gegen Zimmer auf der rechten Abwehrseite der Gastgeber.

90. Minute:
gelb Gelb für Rani Khedira

90. Minute:
Jetzt aber, zwei Minuten soll hier noch gespielt werden.

90. Minute:
Eine Nachspielzeit ist übrigens noch nicht angezeigt.

89. Minute:
Jetzt scheint das 0:0 in trockenen Tüchern zu sein, auch wenn die Leipziger hier weiter schwungvoll nach vorne spielen.

88. Minute:
Und noch ein Freistoß, diesmal wieder von der rechten Seite, neun Meter vor seinem Tor fängt FCK-Keeper Sippel den Ball sicher ab.

87. Minute:
Kaiser mit der Hereingabe von der linken Seite, Boyd kommt im 16er an den Ball, ist davon aber offenbar überrascht und bringt aus 14 Metern nur ein Schüsschen zustande.

86. Minute:
Es geht aber anscheinend nur noch in eine Richtung, Demme holt auf der linken Seite den nächsten Freistoß für die Gastgeber heraus.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten, Leipzig macht mit Boyd und Poulsen hier weiter ordentlich Druck, muss bei den Kontern der Gäste aber stets auf der Hut sein.

84. Minute:
Der anschließende Freistoß kommt als Flanke vor das Tor, die Kugel landet aber mehr oder weniger direkt im Toraus.

83. Minute:
Immer noch feuert das Publikum hier die Heimmannschaft an, Poulsen wird unterdessen auf der rechten Seite von Fomitschow von den Beinen geholt.

82. Minute:
Hofmann auf der anderen Seite dann mal wieder allein gegen drei, der Angreifer der Gäste hat hier wahrlich keinen leichten Stand.

81. Minute:
Wechsel auf beiden Seiten, die Leipziger jetzt nochmal mit einer Schlussoffensive, ein Kopfball von Compper verfehlt aber sein Ziel.

80. Minute:
auswechslung Diego Demme kommt für Stefan Hierländer ins Spiel

80. Minute:
auswechslung Marcel Gaus kommt für Amin Younes ins Spiel

79. Minute:
Der hätte drin sein können, Schulze für den FCK mit der erfolgreichen Rettungsaktion.

78. Minute:
chance Dann hat Poulsen das 1:0 für RB auf dem Fuß, Boyd mit der Hereingabe von der rechten Seite, drei Meter vor dem Kasten wird der Torjäger aber gerade noch so am Torabschluss gehindert.

77. Minute:
User fred fragt, wer hier spielbestimmend ist. Das ist schwer zu sagen, die Gäste haben auf jeden Fall die besseren Chancen.

76. Minute:
Dann liegen mit Zimmer und Jung wieder zwei Akteure am Boden, es geht aber für beide ohne größere Behandlung weiter.

75. Minute:
Jenssen geht mit Riesenschritten durch das Mittelfeld, ein für ihn gedachter Pass von Stöger kommt dann aber schlicht zu ungenau.

74. Minute:
User Marvin fragt, wer bei den Gästen heute Kapitän ist. Lakic sitzt nur auf der Bank und so hat Mittelfeldmann Karl hier die Binde übernommen.

73. Minute:
Kaiser im Anschluss mit einem Foul an Jenssen in der Hälfte der Pfälzer, die Leipziger kommen weiter nicht so entschlossen vor das Tor wie ihr Gegner.

72. Minute:
Dann wird Lauterns Hofmann aus dem Abseits zurück gepfiffen, die Gäste bleiben aber mit schnellen Gegenangriffen gefährlich.

71. Minute:
Es geht in die letzten 20 Minuten, noch immer ist hier auf beiden Seiten jederzeit ein Treffer drin.

70. Minute:
Younes zu eigensinnig, von links geht der Offensivmann der Pfälzer in die Mitte und kommt auch in Schussposition, gleich drei Mann blocken seinen Versuch aber ab.

69. Minute:
Dann geht es für den angeschlagenen Löwe doch nicht weiter, Zimmer ersetzt ihn.

69. Minute:
auswechslung Jean Zimmer kommt für Chris Löwe ins Spiel

68. Minute:
chance Dann fahren die Gäste einen blitzsauberen Konter, Hofmann kann aus 12 Metern halblinker Position fast ungestört abschließen, sein Flachschuss auf die kurze Ecke landet aber im Außennetz.

67. Minute:
Poulsen im Anschluss mal wieder im Abseits, das war aber erneut eine gaanz knappe Entscheidung gegen den Torjäger der Bullen.

66. Minute:
Dann kommt Löwe doch wieder auf das Feld zurück, mit schmerzverzerrtem Gesicht übernimmt er seine Position in der Viererkette der Roten Teufel.

65. Minute:
Löwe muss runter, der Außenbahnspieler ist offenbar am Schienbein verletzt worden.

64. Minute:
Die Partie ist unterbrochen, weil Löwe sich im Fallen nach dem Foul von Poulsen wohl ernsthaft weh getan hat.

63. Minute:
Poulsen dann mit einem Offensivfoul an Löwe, das hat der Angreifer der Gastgeber natürlich anders gesehen.

62. Minute:
Karl mit einem Foul sn Kaiser im Mittelfeld, "zur Belohnung" sieht er die sechste Gelbe Karte im Saisonverlauf.

62. Minute:
gelb Gelb für Markus Karl

61. Minute:
Dann mal Khedira mit einem Kopfball aus aussichtsreicher Position, der Ball aus neun Metern landet aber genau in den Armen von Keeper Sippel.

60. Minute:
Eine Stunde ist jetzt gespielt, noch immer hat sich kein Team entscheidende Vorteile erarbeiten können, spannend ist das hier auf jeden Fall.

59. Minute:
Dann wechseln auch die Lauterer, Fomitschow kommt für Matmour und übernimmt wohl auch dessen Position.

59. Minute:
auswechslung André Fomitschow kommt für Karim Matmour ins Spiel

58. Minute:
User micky fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist Günter Perl, der bereits seit 1998 als Spielleiter in der zweiten Liga tätig ist.

57. Minute:
Auch aus diesem Standard für die Leipziger resultiert aber keine Torgefahr.

57. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

56. Minute:
Die anschließende Ecke sorgt kurz für Chaos vor dem Tor des FCK, dann klären die Gäste auf Kosten des nächsten Eckballs.

56. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

56. Minute:
chance Und Kaiser versucht es direkt, sein halbhoher Schuss kann von Gäste-Keeper Sippel noch gerade so um den kurzen Pfosten gedreht werden, die bisher beste Chance für die Bullen.

55. Minute:
Dann ein Freistoß für RB aus knapp 30 Metern halbrechter Position, Kaiser legt sich den Ball mit viel Gefühl zurecht.

55. Minute:
Gleich zwei Neue bei den Hausherren, Boyd und Teigl sollen hier für mehr Offensivaktionen sorgen.

54. Minute:
auswechslung Georg Teigl kommt für Joshua Kimmich ins Spiel

54. Minute:
auswechslung Terrence Boyd kommt für Daniel Frahn ins Spiel

53. Minute:
Bei den Hausherren wird der erste Wechsel vorbereitet, Angreifer Terrence Boyd macht sich an der Seitenlinie warm.

52. Minute:
Kimmich und Kaiser für die Bullen mit gefälligem Spiel im Mittelfeld, vorne haben Poulsen und Frahn aber wieder ihre Gegenspieler "auf den Füßen".

51. Minute:
Es geht aber mit Poulsen weiter und die Gastgeber orientieren sich auch gleich wieder nach vorne, bis Kaiser wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen wird.

50. Minute:
Poulsen muss im Anschluss behandelt werden, der Angreifer der Bullen ist im Zweikampf unglücklich auf die Schulter gefallen.

49. Minute:
Dann muss FCK-Keeper Sippel einen Schuss von Poulsen abwehren, richtig torgefährlich war die Aktion aber nicht.

48. Minute:
Hofmann hat in vorderster Front bei den Gästen große Schwierigkeiten den Ball zu halten, beide Seiten stellen den Gegner wie in der ersten Hälfte geschickt zu.

47. Minute:
Die Leipziger setzen ihren Gegner auch gleich wieder bereits in dessen Hälfte unter Druck, Kaiserslautern tastet sich so nur mühsam nach vorne.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Leipzig, Anstoß hatten jetzt die in weißen Trikots und roten Hosen spielenden Gastgeber.

Keine Tore nach 45 abwechslungsreichen Zweitligaminuten bei der Partie der Leipziger gegen den FCK, nach den vielen guten Gelegenheiten für die Gäste können sich die Sachsen über das 0:0 zur Pause auch nicht beklagen. Nach einer längeren Phase des gegenseitigen Abtastens erkämpften sich die Hausherren zwar Feldvorteile, die Pfälzer aber hätten durch Younes, Karl oder Hofmann fast schon in Führung gehen müssen. Man darf gespannt sein, wie die Bullen auf diese erste Halbzeit reagieren, wir melden uns gleich mit dem Wierderanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Dann kommt ganz pünktlich der Pausenpfiff, es geht für beide Seiten in die Kabine.

44. Minute:
Und wieder kommt nach einem Konter der Gastgeber der letzte Ball nicht an, Poulsen und Frahn werden hier eng gedeckt.

43. Minute:
Und dann nochmal Karl mit einem hoffnungsvollen Versuch aus der Distanz, aus halbrechter Position zielt er aber nur Richtung Tribüne.

42. Minute:
Die Schlussphase der ersten Hälfte, Leipzig mit einem schnellen Gegenangriff, Poulsen kann sich dann aber nicht von seinem "Schatten" Heintz lösen und die Gäste bereinigen die Situation.

41. Minute:
Karl übernimmt den elften Abschluss, sein Volleyversuch aus 18 Metern segelt aber doch weit über das Tor hinweg.

40. Minute:
Die Gäste führen hier nach Torschüssen mit 9:4, Löwe dann mit Nummer zehn, aus 18 Metern zentraler Position kann er Leipzigs Keeper Coltorti aber nicht in Verlegenheit bringen.

39. Minute:
Frahn und Hierländer dann im Kopfballduett vor dem Tor des FCK, am Ende ist aber Keeper Sippel vor dem österreichischen Mittelfeldmann der Bullen am Ball.

38. Minute:
Dann mal wieder die Gäste in der gegnerischen Hälfte, Hofmann läuft sich im Anschluss aber gegen zwei Mann fest und es geht wieder in die andere Richtung.

37. Minute:
User stgb04 fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Trotz des angekündigten Boykotts der Lauterer sind hier noch etwa 800 Anhänger des FCK vor Ort.

36. Minute:
Noch knapp zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, die Gäste hatten bisher die besseren Gelegenheiten, ein Treffer für die Leipziger ist aber auch jederzeit im Bereich des Möglichen.

35. Minute:
Dann sieht Poulsen auch noch Gelb für einen Rempler gegen Heintz, das war eine harte Entscheidung gegen den Torjäger der Bullen.

35. Minute:
gelb Gelb für Yussuf Poulsen

34. Minute:
Hierländer für die Hausherren mit einer weiten Flanke von der rechten Seite, Poulsen kommt da aber nicht ran, weil Heintz ihn erfolgreich stört.

33. Minute:
Dann muss Keeper Coltorti zweimal außerhalb seines 16ers vor Hofmann klären, der Schlussmann der Bullen im Stil eines Manuel Neuer.

32. Minute:
Leipzig schlägt zurück, nach einer starken Phase der Gäste sind jetzt wieder die Sachsen spielbestimmend, so langsam erfüllt das Top-Spiel hier die Erwartungen.

31. Minute:
Orban hatte sich da beim Versuch Poulsen zu stoppen weh getan, der Innenverteidiger der Pfälzer kann aber ohne große Behandlung weiter spielen.

30. Minute:
Dann mal wieder ein guter Angriff der Gastgeber, Kimmich schickt Poulsen steil in den 16er, der stand zum Zeitpunkt des Abspiels aber schon im Abseits.

29. Minute:
chance Die Ecke von der linken Seite erwischt der aufgerückte Orban am kurzen Pfosten mit dem Kopf, sein Abschluss aus sieben Metern klatscht an die Latte.

28. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

27. Minute:
Poulsen arbeitet vorne dann gegen Heintz und Orban, kann sich in Ermangelung einer Anspielstation aber nicht behaupten.

26. Minute:
Kaiserslautern ist jetzt im Spiel angekommen und setzt die Hausherren spürbar unter Druck, Leipzig kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte.

25. Minute:
chance Und dann darf auch Hofmann nochmal für den FCK abschließen, sein harter Schuss aus 15 Metern wird aber ebenfalls von Coltroti pariert, Leipzigs Keeper gerät unter Dauerbeschuss.

24. Minute:
chance Der Ball ist aber noch heiß und prallt von Verteidiger Sebastian zu Jenssen, der aus 24 Metern zentraler Position aber auch nicht am Leipziger Schlussmann Coltorti vorbei kommt.

23. Minute:
chance Der FCK mit einer kurzen Ecke auf der linken Seite, Younes mogelt sich dann in den 16er und prüft Leipzigs Keeper Coltorti mit einem Schuss aus 12 Metern.

22. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

22. Minute:
Löwe dann mal für den FCK mit einem Sprint über "seine" linke Seite, seine halbohe Hereingabe kommt auf die andere Seite zu Matmour, dessen Volleyversuch aber abgeblockt wird.

21. Minute:
User Easy fragt nach Kaiserslauterns Mittelfeldmann Kerem Demirbay. Der Deutsch-Türke hat sich vor einer Woche einen Bänderriss zugezogen und kann heute nicht dabei sein.

20. Minute:
Bei den Leipzigern steht dann erneut Frahn im Abseits, das war diesmal aber schon eine engere Entscheidung.

19. Minute:
Stöger dann mal mit einem Freistoß für den FCK aus 25 Metern zentraler Position, sein hoher Ball in den 16er wird aber von Sebastian aus der Gefahrenzone geköpft.

18. Minute:
Knapp 20 Minuten sind gespielt, Leipzig hat hier weiter das Heft des Handelns in der Hand, ohne die Gäste-Abwehr groß in Verlegenheit bringen zu können.

17. Minute:
Dann verpasst Poulsen eine Freistoßflanke von der rechten Seite, FCK-Keeper Sippel hätte sonst wohl das Nachsehen gehabt.

16. Minute:
So richtig Feuer ist hier noch nicht drin, beide Mannschaften agieren mit gehörigem Respekt voreinander und wollen Fehler vermeiden.

15. Minute:
Dann beklagt sich Lauterns Stöger nachdrücklich beim Schiedsrichter, der ihm seiner Meinung nach einen Eckball versagt hat.

14. Minute:
Dann wird auf der anderen Seite Frahn wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

13. Minute:
Younes wühlt sich am gegnerischen Strafraum durch die Abwehr der Gastgeber, sein Schuss aus 17 Metern geht rechts am Tor vorbei, das war die bisher beste Gelegenheit für den FCK.

12. Minute:
Es geht aber gleich weiter für den Angreifer der Bullen , aus dem anschließenden Freistoß resultiert keine Torgefahr.

11. Minute:
Poulsen am Boden, nahe der Mittellinie ist ihm Gegenspieler Heintz da beim Kopfballzweikampf in den Rücken gesprungen.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, die Gastgeber haben über 60% Ballbesitz und erarbeiten sich hier Feldvorteile, große Torchancen kommen dabei aber noch nicht rum.

9. Minute:
Leipzigs Hierländer mit einem Versuch aus der Distanz, sein 22-Meter-Schuss aus zentraler Position geht aber doch deutlich über das Tor.

8. Minute:
Dann mal ein Vorstoß der Roten Teufel, Heintz verspringt der Ball dann aber auf der rechten Außenbahn.

7. Minute:
Die Hausherren setzen sich immer wieder in der gegnerischen Hälfte fest, die Hintermannschaft des FCK steht aber gut und macht das Zentrum dicht.

6. Minute:
Der nächste Freistoß von Kaiser, aus 35 Metern bringt er den Ball vor das Tor, die Gäste können aber zunächst klären.

5. Minute:
Auch das Leipziger Publikum macht hier gut mit, das sollten die Lauterer aber gewohnt sein.

4. Minute:
Leipzig ist in den ersten Minuten tonangebend, die Gäste lassen die Hausherren machen und lauern offenbar auf Konter.

3. Minute:
Kaiser mit der Freistoßflanke, FCK-Keeper Sippel kommt aber entschlossen raus und wehrt das Ding neun Meter vor seinem Tor ab.

2. Minute:
Orban mit dem ersten Foul an Poulsen, es gibt Freistoß für die Gastgeber aus dem linken Halbfeld.

2. Minute:
Kimmich dann für Leipzig auf der rechten Seite, seine halbhohe Hereingabe wird aber abgeblockt.

1. Minute:
Anstoß hatten die ganz in Schwarz angetretenen Gäste aus der Pfalz, der Ball landet aber schnell in den Armen von RB-Keeper Coltorti.

1. Minute:
Los geht's in Leipzig, die abschließende Partie des 12. Zweitligaspieltags ist angepfiffen.

Im Vorverkauf waren laut RB bereits 21.000 Tickets verkauft, tatsächlich sind hier bei Flutlicht und guter Stimmung etwa 25.000 Zuschauer anwesend.

Der FCK tritt hier ohne Alexander Ring und Kerem Demirbay an, beide haben sich beim Spiel gegen Düsseldorf Verletzungen zugezogen. Tim Heubach und der noch angeschlagene Kapitän Srdjan Lakic sitzen bei den Gästen zunächst auf der Bank, Heubachs Posten in der Innenverteidigung wird wieder von Dominique Heintz übernommen.

Die Gastgeber müssen neben den Langzeitverletzten Fabian Franke und Henrik Ernst auch auf die immer noch angeschlagenen Niklas Hoheneder und Ante Rebic verzichten. Joshua Kimmich und Marvin Compper sind aber wieder mit von der Partie.

FCK-Coach Kosta Runjaic ist ein Freund klarer Ansagen und ließ in der PK zum Spiel neben den sportlichen Aspekten auch den Sponsor des Gegners nicht ungeschoren davon kommen: "Sie sind eine Topmannschaft, aber nicht unschlagbar. Und eins ist klar: Ein Sieg in Leipzig schmeckt mir definitiv besser als Red Bull", gab der Trainer launig zu Protokoll.

Alexander Zorniger sieht bei den Lauterern durchaus Parallelen zum eigenen Team, der Trainer der Leipziger erwartet eine umkämpfte Partie: "Kaiserslautern spielt mit einer ähnlichen Geschwindigkeit wie wir, genauso aggressiv und ist gerade mit sehr viel Selbstvertrauen gesegnet. Das wird spannend", sagte der 47 Jahre alte Coach voraus.

In der Liga mussten sich die Pfälzer aber zuletzt mit Punkteteilungen zufrieden geben: Am vergangenen Wochenende holte der FCK dank eines Last-Minute-Treffers von Marcel Gaus beim 1:1-Unentschieden gegen Düsseldorf einen Zähler. Leipzig landete derweil gegen Bochum einen glanzlosen 2:0-Heimsieg und hat vor eigenem Publikum nun 14 Spiele in Folge nicht verloren.

Auch im DFB-Pokal haben sowohl die Bullen aus Sachsen als auch die Roten Teufel aus der Pfalz sich unter der Woche für das Achtelfinale qualifiziert. Leipzig musste beim 3:1-Sieg gegen Aue in die Verlängerung, erst in der Nachspielzeit der regulären Spielzeit hatte Yussuf Poulsen mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 den Weg dahin geebnet. Der FCK überstand die 2. Runde mit einem eher ungefährdeten 2:0-Sieg über Fürth, Philipp Hofmann avancierte dabei mit einem Doppelpack zum Mann des Tages.

Top-Spiel am Montag, mit den Leipzigern und dem FCK treffen zum Abschluss des 12. Spieltags zwei um den Aufstieg mitspielende direkte Konkurrenten aufeinander. Beide Teams stehen vor der Partie mit jeweils 19 Punkten direkt hinter den Aufstiegsplätzen, der Sieger von heute würde auf den zweiten Platz vorrücken und sich weiter in der Spitzengruppe etablieren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.00 Uhr vom Spiel RB Leipzig gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal