Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - 1. FC Köln 3:4 - Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hoffenheim - Köln 3:4

09.11.2014, 08:08 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:4

1:0 Szalai (2.)

1:1 Olkowski (4.)

1:2 Lehmann (12.)

1:3 Ujah (35.)

2:3 Firmino (39.)

3:3 Firmino (45.)

3:4 Olkowski (83.)

08.11.2014, 15:30 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 30.150 (ausverkauft)

So viel für den Moment. Bei uns geht es ab 18.15 Uhr weiter, dann mit dem Spiel Bremen gegen Stuttgart. Bis gleich!

Ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten zwischen Hoffenheim und Köln. In Durchgang eins lieferten die Akteure hier ein Offensivspektakel mit gleich sechs Treffern ab. Nach der Pause fand der FC wieder zur alten defensiven Ordnung und traf mit seinem einzigen ernsthaften Torschuss dann auch noch zum Sieg. Hoffenheim verliert damit zum zweiten Mal in Serie und verpasst den Sprung auf Platz vier. Die Kölner beenden hingegen die Diskussion um ihre angeblich harmlose Offensive eindrucksvoll und sortieren sich im Tabellenmittelfeld ein.

90. Minute:
Dann ist Schluss in Sinsheim. Der 1. FC Köln gewinnt 4:3 bei der TSG Hoffenheim.

90. Minute:
Osako bekommt den Ball noch mal in aussichtsreicher Position am Strafraum, verstolpert da aber unter Bedrängnis.

90. Minute:
Zwei von drei Minuten Nachspielzeit sind schon abgelaufen.

90. Minute:
auswechslung Yuya Osako kommt für Dusan Svento ins Spiel

90. Minute:
Alle Kölner jetzt natürlich im und am eigenen Strafraum, das 4:3 soll jetzt mit allen Mitteln verteidigt werden.

90. Minute:
Rudy mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld, nach dem Volland zum Kopfball kommt, aber keinen Druck hinter seinen Versuch bringt.

90. Minute:
Freistoß für 1899 Hoffenheim

89. Minute:
Was fällt Hoffenheim noch ein? Im Moment wirken die Gastgeber ein wenig ratlos und der TSG läuft nun natürlich auch die Zeit weg.

88. Minute:
Olkowski sprintet mit Siebenmeilenstiefeln durchs Mittelfeld, letztlich geht ihm dann aber beim Schussversuch die Puste aus. Baumann hält locker.

87. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Hoffenheimer von rechts. Aber Rudys Flanke ist dann letztlich harmlos, Horn fängt den Ball locker ab.

87. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

86. Minute:
Distanzschuss von Firmino, der Ball geht weit drüber. Hoffenheim macht hier das Spiel in der zweiten Halbzeit, aber das Tor schießen die Kölner.

85. Minute:
Kölns Torwart Horn wird von Schipplock nach dem Eckball der Hoffenheimer im Fünfmeterraum behindert und deshalb pfeift Schiri Perl Stürmerfoul.

85. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

84. Minute:
Auf der Gegenseite Szalai mit einer Kopfballchance, doch da fehlen mehrere Meter zum 4:4.

83. Minute:
tor Toooooooooooooor! 4:3 für Köln durch Olkowski. Erste gefährliche Aktion der Gäste nach der Pause. Nach einem Einwurf von rechts kommt Olkowski aus 18 Metern zum Schuss und der passt genau. Mit links jagt der Pole den Ball rechts unhaltbar ins Eck.

82. Minute:
auswechslung Dominik Maroh kommt für Mathias Lehmann ins Spiel

82. Minute:
Hoffenheim geht auf den Dreier, verstärkt die Offensive zumindest noch mal nominell.

81. Minute:
auswechslung Sven Schipplock kommt für Pirmin Schwegler ins Spiel

81. Minute:
auswechslung Steven Zuber kommt für Tarik Elyounoussi ins Spiel

80. Minute:
Auf der anderen Seite Brecko mit einem Linksschuss von der rechten Seite, der aber deutlich zu hoch angesetzt ist.

79. Minute:
ecke Keine Gefahr nach der folgenden Hoffenheimer Ecke von rechts.

79. Minute:
chance Dann Elyounoussi mit einer Schusschance rechts im Strafraum, Mavraj verhindert mit langem Bein Schlimmeres und fälscht zur Ecke ab.

78. Minute:
Mal wieder ein Abschluss. Schwegler mit der flachen Hereingabe von rechts, nach der Szalai an den Ball kommt, den aber unter Bedrängnis rechts vorbeischießt.

77. Minute:
Distanzschuss von Lehmann, aber der schießt den Ball aus mehr als 25 Metern weit rechts oben am gegnerischen Tor vorbei.

75. Minute:
Mal eine Kombination der Gastgeber im gegnerischne Strafraum. Szalai bringt den Ball dann von rechts flach vor das Tor, aber da fehlen Volland dann zwei Schritte zum Ball.

74. Minute:
gelb Lehmann mit einer FC-Ecke von links, nach der Hoffenheim kontert. Vogt greift zum logischen Mittel und zerrt Firmino zu Boden. Das gibt zwar Gelb, erfüllt aber seinen Zweck.

73. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

73. Minute:
Köln mit Svento auf links, doch dessen Hereingabe klärt Süle.

72. Minute:
Mal ein bisschen Aufregung im Kölner Strafraum nach einem schönen Solo von Firmino auf rechts. Doch nach dessen Flanke kommt kein Mitspieler zum Abschluss.

71. Minute:
20 Minuten noch. Im Moment ist es ein typisches 0:0-Spiel. Aber da war ja was vor der Pause. Davon zehrt diese Partie.

70. Minute:
auswechslung Es geht dann aber doch nicht mehr bei Bicakcic, Rudy steht bereit und wird in dieser Minute eingewechselt.

68. Minute:
Wieder eine Verletzungspause. Bicakcic liegt erneut auf dem Rasen und muss behandelt werden. Es geht aber wohl weiter beim Hoffenheimer Innenverteidiger, auch wenn das jetzt dauert.

67. Minute:
Sechs Tore in Halbzeit eins und noch nicht mal eine Torchance nach dem Wechsel. Dafür geht's jetzt etwas heftiger in den Zweikämpfen zur Sache.

65. Minute:
Elyounoussi wird im Kölner Strafraum gesucht, verliert den Ball aber aus den Augen und kommt deshalb nicht zum Abschluss.

64. Minute:
Die Gäste werden wieder ein bisschen munterer und trauen sich auch mal wieder mit ein paar mehr Spielern über die Mittellinie.

63. Minute:
Lehmann mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld. Der Ball ist aber nur für Baumann zu erreichen, der sicher zupackt.

62. Minute:
Freistoß für 1. FC Köln

62. Minute:
gelb Beck langt gegen Ujah hin und verdient sich mit seiner Grätsche die Gelbe Karte redlich.

61. Minute:
auswechslung Wechsel beim FC: Gerhardt kommt für Matuschyk, von dem wenig zu sehen war.

59. Minute:
Der Schwung ist jetzt raus aus der Partie. Das war schon ein bisschen zu befürchten, aber ein weiteres Tor hier und schon könnte es wieder spektakulär werden.

57. Minute:
gelb Ujah wird verwarnt, das war jetzt nicht unbedingt zwingend. Wenigstens können beide Spieler weitermachen.

56. Minute:
Zusammenprall zwischen Ujah und Bicakcic und das gibt dann mal eine Verletzungsunterbrechung.

55. Minute:
Immer wieder hohe Bälle in den Kölner Strafraum im Moment, so ist die FC-Abwehr aber nur schwer zu knacken.

53. Minute:
Flanke durch Beck von links, dem Kapitän der Hoffenheimer gelingt heute allerdings wenig. Das gilt auch für diese Hereingabe.

51. Minute:
Ganz klar, Peter Stöger hat seine Mannschaft zur Pause an ihre Grundtugenden erinnert. Und die liegen nun mal in der Defensive. Jetzt wird es das erwartete Geduldsspiel für die Hoffenheimer.

50. Minute:
Guter Beginn der Gastgeber nach der Pause. Köln steht im Moment nur hinten drin und das recht tief.

49. Minute:
Szalai setzt sich rechts gegen zwei Kölner durch, doch weder Firmino noch Volland sind in der Mitte ausgewiesene Kopfballexperten und belegen das dann auch gleich mit eher ungenügenden Versuchen.

47. Minute:
Deutlich mehr Ballbesitz und auch ein paar mehr Torschüsse für Hoffenheim. Das kommt durchaus nicht überraschend, alles andere heute dann schon eher.

46. Minute:
Konterchance für die TSG. Volland nimmt links Firmino mit, doch dem misslingt dann die Flanke völlig.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Hoffenheim angestoßen.

Sechs Tore in dieser verrückten ersten Halbzeit von Sinsheim. Und das in einem Spiel mit Beteiligung der Kölner Minimalisten. Der FC geriet hier ganz früh in Rückstand, ließ sich davon aber nicht beeindrucken und drehte das Spiel locker und leicht. Doch dann gingen wiederum die Gäste mit ihrem Vorsprung zu sorglos um und gaben ein 3:1 aus der Hand. Nun geht es nach dem Wechsel praktisch von vorne los. Mal sehen, ob es dann weiter so offensiv zugeht. Dran bleiben, mehr Spektakel geht kaum!

45. Minute:
schiri Das war es dann auch mit der ersten Halbzeit. Es steht 3:3 zwischen Hoffenheim und Köln.

45. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 3:3 für Hoffenheim durch Firmino. Flanke durch Volland von rechts am Strafraum mit links. Firmino ist zehn Meter vor dem Tor ganz einsam und köpft per Aufsetzer links an Horn vorbei ins Netz.

44. Minute:
ecke Keine Gefahr nach der folgenden Kölner Ecke.

44. Minute:
chance Mal wieder der FC. Lehmann mit einer Flanke von rechts auf Ujah, der rechts aus fünf Metern aufs kurze Eck köpft. Doch Baumann macht die Seite zu und wehrt den Ball zur Ecke ab.

43. Minute:
chance Szalai kommt aus 13 Metern zum Schuss, zielt mit links aber ein gutes Stück zu hoch. Da hatte er eigentlich Platz genug.

42. Minute:
Immer wieder taucht Hoffenheim am Kölner Strafraum auf, die TSG kommt aber selten wirklich nah vor das Tor. Beide Treffer fielen ja auch von der 16er-Grenze.

40. Minute:
Hier geht's ab. Erinnerungen an Frankfurt gegen Stuttgart werden wach. Vielleicht wird's ja noch irrer.

39. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:3 für Hoffenheim durch Firmino. Das ging sehr einfach. Elyounoussi und Firmino mit einem Doppelpass am Kölner Strafraum. Die FC-Abwehr ist deutlich in Überzahl, kann den platzierten Schuss des Brasilianers aus 16 Metern ins linke untere Eck aber nicht verhindern.

38. Minute:
Köln erzielt erstmals in dieser Saison drei Tore in einem Spiel - und die gleich in einer Halbzeit. Entsprechend perplex wirken die Spieler der TSG Hoffenheim. Mit so einem Verlauf der ersten Halbzeit war dann eher nicht zu rechnen nach dem frühen 1:0.

37. Minute:
ecke Keine Gefahr nach einer Hoffenheimer Ecke von links.

36. Minute:
So richtig energisch kam Baumann eben nicht aus seinem Tor heraus, vielleicht gab es da ein Missverständnis mit Abwehrspieler Süle.

35. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 3:1 für Köln durch Ujah. Doppelpass zwischen Olkowski und Ujah vor dem Hoffenheimer Strafraum. Der FC-Stürmer tankt sich zentral durch und geht dann auch noch an Baumann vorbei, ehe er mühelos einschiebt.

34. Minute:
Beck flankt von links auf Szalai, der im Zurücklaufen den Ball aber weder platzieren noch besonders wuchtig per Kopf treffen kann. Entsprechend harmlos ist das Ergebnis.

32. Minute:
Schwegler mit einer Ecke von rechts für die TSG, nach der Beck den Ball komplett vertändelt.

32. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

31. Minute:
chance Riesenchance für die TSG. Elyounoussi kommt im FC-Strafraum aus zehn Metern zum Schuss, scheitert aber am prächtig reagierenden Horn.

30. Minute:
Eckstoß für Hoffenheim von links. Der Ball kommt kurz zu Beck, doch dessen Schussversuch von vor dem linken Strafraumeck geht weit, weit rechts oben am Tor vorbei.

29. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

29. Minute:
Inzwischen läuft das Spiel dann doch so wie erwartet. Hoffenheim sucht Lücken in der gegnerischen Defensive, tut sich dabei inzwischen aber recht schwer.

28. Minute:
Die rund 3.500 mitgereisten Kölner Fans machen mächtig Stimmung im Stadion. Dagegen müssen die Anhänger erst mal ankommen.

26. Minute:
Köln über links mit Hector. Dessen Flanke ist gut, aber Bicakcic klärt am eigenen Fünfer gerade noch so vor Ujah.

25. Minute:
Hoffenheim mit einem Freistoß von links. Die Gefahr für das Kölner Tor hält sich anschließend aber in Grenzen, weil Beck den Ball zu flach in den Strafraum schlägt.

24. Minute:
Freistoß für 1899 Hoffenheim

23. Minute:
User "pieps" fragt nach Hoffenheims Modeste? Der sitzt wie meistens in Heimspielen erst mal auf der Bank, Szalai bekommt vor eigenem Publikum in der Regel den Vorzug.

22. Minute:
Ecke für Köln von rechts durch Svento. Baumann hat etwas Mühe, Hoffenheims Keeper kann erst im Nachfassen zugreifen.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

20. Minute:
Köln kann jetzt natürlich so spielen, wie es die Mannschaft am liebsten tut - aus einer kompakten Abwehr heraus und mit eher wenig Risiko.

19. Minute:
Firmino und Volland im Zusammenspiel auf links. Mavraj klärt dann im eigenen Strafraum in höchster Not für die Kölner.

18. Minute:
Kölns Neu-Nationalspieler Hector foult Volland und wird danach von Schiri Perl ermahnt.

17. Minute:
Jetzt ist mal zwei Minuten lang nichts passiert. Und das ist dann tatsächlich erwähnenswert in dieser bislang furiosen Partie.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist absolviert. Das Spiel erinnert an legendäre Hoffenheimer Offensivspektakel - defensive Nachlässigkeiten inklusive. Mal sehen, ob es hier so weitergeht.

14. Minute:
chance Aber fast das nächste Tor. Diesmal scheitert Szalai mit links von links im Strafraum mit einem Flachschuss an Horn, der das 2:2 per Fußabwehr verhindert.

13. Minute:
Köln überhaupt nicht geschockt und nach frühem Rückstand jetzt plötzlich selber früh in Führung.

12. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:1 für Köln durch Lehmann. Was geht hier ab? Lehmann zirkelt einen Freistoß rechts am Strafraum an der Mauer vorbei und trifft ins kurze Eck. Baumann kommt da nicht mehr rechtzeitig dran.

12. Minute:
Freistoß für 1. FC Köln

11. Minute:
chance Hoffenheim kommt mit Volland, der von der Strafraumgrenze abzieht, den Ball mit links aber etwas zu hoch ansetzt und das Tor knapp verfehlt.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Es gibt Spiele, in denen in 90 Minuten weniger passiert als hier bisher.

10. Minute:
Erste Ecke nun also auch für die TSG, die Kölner klären danach per Kopf und das mit vereinten Kräften.

9. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

9. Minute:
Volland mit einem Freistoß von halbrechts vor dem Strafraum. Der Ball wird von Kölns Abwehrmauer zur Ecke abgefälscht.

9. Minute:
Freistoß für 1899 Hoffenheim

8. Minute:
Eckball für die Gäste von rechts, Baumann packt ganz sicher zu.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

7. Minute:
chance Wieder Köln, diesmal mit Vogt aus der Distanz. Baumann muss sich strecken, wehrt den Ball zur Seite ab. Kurz darauf gibt es Ecke für die Gäste.

5. Minute:
Was für ein Auftakt hier. Da hatten sich die Hoffenheim sicher schon auf ein etwas leichteres Spiel gefreut und nun geht alles von vorn los.

4. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 1:1 für Köln durch Olkowski. Prompte Antwort der Gäste. Nach einer Flanke von links legt Bicakcic den Ball mit dem Kopf unfreiwillig für Olkowski auf. Der zieht aus 17 Metern halbrechts am Strafraum ab und trifft genau links ins Eck. Da war wohl auch noch ein Hoffenheimer leicht dran, so dass Baumann chancenlos war.

3. Minute:
Auftakt nach Maß für die TSG, Kölns Keeper Timo Horn dürfte hingegen einigermaßen bedient. Das war einer der ganz wenigen Fehler des FC-Keepers in dieser Saison.

2. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! 1:0 für Hoffenheim durch Szalai. Strobl spielt den Ball von rechts an den Strafraum. Da steht Szalai zwar frei, schießt aber eher harmlos aufs kurze Eck. Doch Horn kommt nicht schnell genug runter und so kullert der Ball letztlich über die Linie. Kölns Keeper ist noch dran, sieht aber nicht gut aus.

2. Minute:
Schönes Herbstwetter in Sinsheim. Die Sonne scheint, steht aber einigermaßen tief. Damit könnte die Kölner Abwehrt in ersten Halbzeit eventuell ein paar Probleme bekommen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Köln hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Gleich geht's los in Sinsheim!

Vielleicht auch um die Abwehr zu stärken, setzt Köln heute wieder auf drei Sechser mit Lehmann, Vogt und Matuschyk. Damit droht Ujah in der Sturmspitze andererseits mal wieder die Rolle des Alleinunterhalters. Bei den Hoffenheimern rücken Volland und Szalai wieder in die Startelf, dazu ersetzt Bicakcic Rudy. Strobl rückt dafür auf die rechte Außenverteidigerposition.

"Das ist eine Nuss, die schwer zu knacken ist, aber wir wollen unser Spiel auf den Platz bringen. Es kann lange eng sein und Kleinigkeiten können dann entscheiden", sagte Hoffenheims Trainer Markus Gisdol. Auf der Gegenseite klingt Peter Stöger durchaus optimistisch: "Für uns ist es möglich in Hoffenheim ein positives Spiel abzuliefern und zu punkten", erklärte der Coach der Kölner. Allerdings sei der Gegner "vor allem offensiv sehr gut aufgestellt", entsprechend viel Arbeit dürfte auf die FC-Defensive zukommen.

Die TSG Hoffenheim empfängt gleich den 1. FC Köln und möchte nach der ersten Saisonniederlage am vergangenen Sonntag in Mönchengladbach (1:3) wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der Gegner aus dem Rheinland hat sich in der Fremde bisher allerdings teuer verkauft und steht in der separaten Auswärtstabelle mit sieben Punkten aus fünf Spielen immerhin auf dem dritten Platz. Dazu ist der Aufsteiger auswärts torgfährlicher als daheim und hat fünf der nur sieben Saisontreffer außerhalb des eigenen Stadions erzielt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 8. November berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim den 1. FC Köln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal