Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Freiburg - Bielefeld live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - Bielefeld 2:2

17.09.2015, 19:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

0:1 Klos (44.)

0:2 Dick (49.)

1:2 Petersen (67.)

2:2 Hufnagel (90.)

18.09.2015, 18:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 22.500

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Mainz gegen Hoffenheim ? schnell umschalten...

Der SC Freiburg und Arminia Bielefeld trennen sich mit einem 2:2-Unentschieden nach erst in der zweiten Hälfte interessanten und zum Schluss spannenden neunzig Minuten. Der erste Abschnitt bot wenig Sehenswertes: Freiburg hatte große Probleme im Spielaufbau, Bielefeld agierte hingegen sicher und abgeklärt in der Defensive. Torchancen waren Mangelware, die einzige auf Gäste-Seite verwertete Klos effizient. Im zweiten Abschnitt kam mehr Schwung ins Match, der DSC erhöhte zunächst mit dem zweiten Treffer. In der Folge starteten die Breisgauer ihre Aufholjagd und holten am Ende noch einen Punkt.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Ittrich pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Die Ecke sorgt für Unruhe, bringt aber letztlich nichts ein.

90. Minute:
ecke Philipp mit einer weiten Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Dick klärt in höchster Not zur Ecke.

90. Minute:
Schuster mit einer gefährlichen Flanke an den Torraum, Hesl kommt raus und faustet das Spielgerät mit Macht aus der Gefahrenzone.

90. Minute:
Vier Minuten gibt es oben drauf! 22.000 Breisgauer Fans stehen auf den Rängen, die restlichen fünfhundert Bielefelder Fans hingegen müssen nun zittern.

90. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Hufnagel! Frantz mit der Flanke von links an den Fünfer, Hufnagel steht goldrichtig und schiebt an Keeper Hesl vorbei ins Netz.

89. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei Freiburg: Kath kommt für Abrashi ins Spiel.

88. Minute:
auswechslung Florian Kath kommt für Amir Abrashi ins Spiel

87. Minute:
Freiburg packt die Brechstange aus, will das Unentschieden, Bielefeld stellt sich komplett hinten rein.

86. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim DSC: Hemlein ist ausgepumpt, Burmeister soll hinten absichern.

86. Minute:
auswechslung Felix Burmeister kommt für Christoph Hemlein ins Spiel

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Jetzt wird es richtig hitzig, Schiri Ittrich hat alle Hände voll zu tun.

84. Minute:
Heiko fragt: 'Hat der Bielefelder Trainer Meier bei der Einwechslung von Jopek bereits einen taktischen Fehler begangen, oder war Jopek so schlecht oder sogar Rot gefährdet? Die Gelbe Karte hatte der Bielefelder zwar gesehen, aber Rot gefährdet war er nicht. Schlecht gespielt hat er auch nicht, eine Verletzung ist nicht erkennbar gewesen.

83. Minute:
Schuster mit dem direkten Freistoß aus 20 Metern aufs rechte Eck, Keeper Hesl ist zur Stelle und fängt sicher.

81. Minute:
Das Tempo zieht wieder an, beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne.

80. Minute:
chance Schuppan mit einem Hammerfreistoß aus 22 Metern, der Ball geht an der Mauer vorbei und nur Zentimeter neben dem rechten Pfosten ins Toraus.

79. Minute:
Nächster Wechsel beim SCF: Schuster kommt für Höhn ins Match.

78. Minute:
auswechslung Julian Schuster kommt für Immanuel Höhn ins Spiel

78. Minute:
chance Petersen zieht aus halbrechter Position ab, die Kugel geht aber zwei Meter am langen Pfosten vorbei.

77. Minute:
Kurios! Jopek muss wieder runter, eine Verletzung ist nicht zu erkennen, scheint taktischer Natur zu sein. Affane ist nun im Spiel.

76. Minute:
auswechslung Amin Affane kommt für Björn Jopek ins Spiel

75. Minute:
Hufnagel lässt gegen Hemlein das Bein stehen und kassiert ebenfalls Gelb! Der Bielefelder wird kurz behandelt, kann aber weitermachen.

75. Minute:
gelb Gelb für Lucas Hufnagel

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen! Es wird deutlich ruppiger, die spielerische Linie ist ein wenig verloren gegangen.

74. Minute:
Jopek zerrt vehement am Trikot von Mujdza und sieht Gelb!

74. Minute:
gelb Gelb für Björn Jopek

73. Minute:
Die sechste Ecke der Gastgeber hat nur statistischen Wert.

73. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

72. Minute:
Frantz marschiert über die linke Seite und gibt scharf rein, Börner köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

71. Minute:
Schütz ist der Freistoßschütze und semmelt gnadenlos über Mauer und Tor hinweg.

70. Minute:
Höfler kassiert für sein taktisches Foul zu Recht den Gelben Karton!

70. Minute:
gelb Gelb für Nicolas Höfler

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr! Junglas holt gegen Höfler einen Freistoß in bester Schussposition heraus.

68. Minute:
Die Aufholjagd ist eröffnet, das wird hier noch ein ganz heißer Tanz.

67. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:2 durch Petersen! Philipp mit der mustergültigen Flanke von rechts in die Mitte, Petersen steht völlig frei und nickt unhaltbar im linken Eck ein.

66. Minute:
chance Abrashi probiert es mit einem Schlenzer aus 20 Metern, knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.

65. Minute:
Joni01 fragt: 'Kann Freiburg es noch schaffen ein Unentschieden oder Sieg raushollen?' Möglich ist es durchaus, die Zeit ist da und die Breisgauer erhöhen auch weiter die Schlagzahl.

64. Minute:
Eine weitere Ecke von links tritt Günter an den Fünfer, Bielefeld verteidigt sicher im Kollektiv.

63. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

62. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge bringen den Gastgebern nichts ein, die nun den Druck aber deutlich erhöht haben.

61. Minute:
chance Und der führt sich mit einem strammen Schuss vom 16er klasse ein, Hesl fliegt durch die Luft und verhindert den Einschlag mit einer Glanzparade.

61. Minute:
Erster Wechsel beim SCF: Hufnagel ersetzt den glücklosen Guede in der Offensive.

60. Minute:
auswechslung Lucas Hufnagel kommt für Karim Guedé ins Spiel

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! SCF-Trainer Streich ist sehr emotional unterwegs, kann auch überhaupt nicht zufrieden sein mit der Leistung seiner Mannschaft.

59. Minute:
Bielefeld hat sich nun zurückgezogen und dem Gegner das Mittelfeld überlassen. Dem SCF fehlt es aber nach wie vor an zündenden Ideen für den finalen Pass.

58. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: 22.500 Fans sind dabei, damit doch nicht ganz ausverkauft.

57. Minute:
chance Mujdza hat aus halbrechter Position freie Schussbahn, knapp streicht die Kugel am langen Pfosten vorbei. Mal ein offensives Lebenszeichen der Breisgauer!

55. Minute:
Manni Wa fragt: 'Ist es ein verdienter Vorsprung der Arminia?' Mittlerweile verdienen sich die Gäste die Führung, abgeklärt und effizient präsentiert sich der DSC.

54. Minute:
Schuppan hat links viel Platz, flankt hoch rein an den Elfmeterpunkt, doch Klos ist nicht zur Stelle.

53. Minute:
Bielefeld hat nun Oberwasser, freiburg ist verunsichert und ratlos.

52. Minute:
Dennoch stehen die Freiburger Fans voll und ganz hinter ihrem Team und feuern es mit voller Inbrunst an.

50. Minute:
Die Arminen führen überraschend mit 2:0, das wird nun ganz schwer für die Breisgauer, gegen die Defensive der Ostwestfalen noch die Wende zu schaffen.

49. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Bielefeld durch Dick! Dick mit dem Einwurf von links in die Strafraummitte, der Ball kommt zurück. Der Rechtsverteidiger zieht hammerhart vom linken Strafraumeck ab, Guede fälscht das Leder unglücklich aber entscheidend ins kurze Eck ab.

48. Minute:
Die erste Ecke für Bielefeld von links durch Dick wird schnell geklärt, Bielefeld setzt aber nach...

48. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

47. Minute:
chance Günter zieht vom 16er stramm ab, der Ball geht einen Meter über den Querbalken.

46. Minute:
Freiburg ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei Bielefeld: Ulm muss runter, Jopek soll esrichten.

46. Minute:
auswechslung Björn Jopek kommt für David Ulm ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Ittrich pfeift die 2. Halbzeit an. Freiburg hat Anstoß.

Arminia Bielefeld geht überraschend mit 1:0 gegen den SC Freiburg nach spielerisch dürftigen ersten 45 Minuten in die Halbzeitpause. Freiburg hatte deutlich mehr Ballbesitz, es mangelte aber an Kreativität und Tempo, um aus dem Vorteil Kapital zu schlagen. Bielefeld agierte geschickt in der Defensive und verwertete die einzige Großchance eiskalt. Spielerisch ist hier noch viel Luft nach oben, entschieden ist nichts -gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Ittrich pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
ecke Eine weitere Ecke bringt den Gastgebern nichts ein.

45. Minute:
Wegen Foulspiels sieht Ulm den Gelben Karton. Eine Minute wird nachgespielt!

45. Minute:
gelb Gelb für David Ulm

44. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Bielefeld durch Klos! Konter Arminia über links, Nöthe haut den Ball aus halblinker Position an den rechten Pfosten. Der Apraller landet über Umwege beim freistehenden Klos, der das Leder volley unhaltbar in die Maschen zimmert aus 13 Metern.

43. Minute:
chance Philipp setzt nach und schlenzt einen Ball aus 18 Metern nur knapp links am Tor vorbei.

43. Minute:
chance Jetzt aber! Klasse Pass von Höfler in die Spitze, kein Abseits, Petersen ist enteilt, um dann aus 14 Metern mit seinem Schuss an Keeper Hesl zu scheitern.

42. Minute:
Mau geht es weiter, Freiburg geht kein Risiko und erhöht nicht das Tempo.

40. Minute:
Höhn mit dem fast zu kurzen Rückpass zum Keeper, Schwolow erwischt den Ball noch knapp vorm heraneilenden Nöthe.

39. Minute:
Klos mit dem völlig verunglückten Schuss aus halblinker Position, der Bielefelder trifft die rechte Eckfahne.

38. Minute:
Mujdza nimmt in der Mitte Guede mit, der dann schnell durch Foulspiel von Börner gestoppt wird.

37. Minute:
Mujdza mit der klasse Flanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, Petersen ist jedoch ein wenig überrascht und bringt die Kugel nicht unter Kontrolle für einen vernünftigen Abschluss.

36. Minute:
Klos mit dem Diagonalpass rechts raus zum mitgelaufenen Dick, aber auch hier mangelt es an der Präzision - Seitenaus.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! So langsam macht sich im Freiburger Team Ratlosigkeit breit...

33. Minute:
Dick kommt rechts mit nach vorne, seine Flanke ist dann aber leichte Beute für Freiburgs Abwehr.

32. Minute:
Es bleibt eine zähe Angelegenheit, Freiburg ist bemüht, kommt aber nicht durch. Die Strafräume sind zu Tabuzonen erklärt worden.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Freiburg hat mit knapp 76% Ballbesitz deutliche Feldvorteile, macht aber nichts draus und tut sich schwer im Spielaufbau. Bielefeld spielt seinen defensiven Stiefel konsequent runter.

28. Minute:
Heftig! Nöthe läuft mit einer richtig dicken Wange übers Feld, der Schlag von Mujdza hat gesessen.

27. Minute:
Bielefeld kommt immer besser ins Spiel und investiert nunmehr auch in die Offensive.

25. Minute:
Die Partie ist wieder im Gange, auch Nöthe kann weitermachen.

24. Minute:
Der Freiburger Kapitän kassiert für diese Aktion zu Recht den Gelben Karton. Nöthe muss behandelt werden.

24. Minute:
gelb Gelb für Mensur Mujdza

23. Minute:
Mujdza liefert sich einen heißen Luftkampf mit Nöthe und setzt seinen Ellenbogen ein, der Bielefelder bleibt am Boden liegen. Spielunterbrechung!

22. Minute:
Ulm schnappt sich in der gegnerischen Hälfte die Kugel, doch sein Zuspiel zu Nöthe in die Spitze ist nicht präzise genug, Höhn klärt sicher.

21. Minute:
Heiko fragt: 'Wie funktioniert die Doppel-Sechs mit Höfler und Abrashi im Freiburger Mittelfeld?' Die Schaltzentrale der Gastgeber kommt noch nicht richtig in Schwung, die zündenden Ideen sind noch nicht da, um Bielefelds klasse Defensive zu knacken.

20. Minute:
Bielefeld kontert mit Klos, sein Steilpass in den freien Raum komm, doch Nöthe ist einen Tick zu früh gestartet - Abseits!

20. Minute:
Frantz tritt die nächste Ecke wenig erfolgreich von rechts.

20. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

19. Minute:
Viel fällt den Hausherren nach wie vor nicht ein, die Überraschungsmomente und das Tempo fehlen.

17. Minute:
...Frantz semmelt den freistoß aus 17 Metern dann deutlich über den Kasten der Gäste.

16. Minute:
Dick mit dem Foul an Philipp knapp vor dem eigenen 16er, gute Freistoßposition für Freiburg...

15. Minute:
Ulm mit dem rustikalen Foul an Mujdza, Schiri Ittrich lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

14. Minute:
Das Spiel gibt nicht viel her, dafür ist auf den Rängen die Hölle los, die Fans sind bestens drauf.

13. Minute:
Freiburg hat nun arge Probleme mit dem Spielaufbau, die Gäste aus Bielefeld machen die Räume geschickt zu.

11. Minute:
Junglas mit dem Schuss aus 22 Metern, stramm aber gut einen Meter rauscht die Kugel übers Tor.

10. Minute:
Die erste Ecke des Spiel von rechts bringt nichts ein und wird geklärt, Freiburg gewinnt aber den zweiten Ball.

9. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

7. Minute:
Derzeit behaken sich die Akteure vehement im Mittelfeld, in den Strafräumen passiert nichts.

5. Minute:
Behrendt probiert es mit einem direkten Freistoß aus 30 Metern, die Kugel geht klar an Mauer und Tor vorbei.

4. Minute:
Freiburg versucht gleich zu Beginn, das Match an sich zu reißen. Bielefeld agiert zunächst erwartet defensiv.

3. Minute:
Guede schickt Petersen auf der rechten Seite, seine scharfe Flanke kann Keeper Hesl in höchster Not entschärfen.

2. Minute:
Beste Bedingungen herrschen an der Dreisam: Die Sonne lacht, es ist warm, der Rasen zeigt sich in einem passablen Kleid. Das Haus ist voll, ein paar hundert Bielefelder Fans sind auch dabei.

1. Minute:
Bielefeld: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Dick, Börner, Behrendt und Schuppan - zentrales Mittelfeld mit Junglas und Schütz, auf den Außen Hemlein und Ulm - im Sturm Klos und Nöthe. Im Tor steht Hesl. Änderungen: Klos für Nöthe.

1. Minute:
Freiburg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Mujdza, Höhn, Kempf und Günter - zentrales Mittelfeld mit Höfler und Abrashi, auf den Außen Frantz und Philipp - im Sturm Guedé und Petersen. Im Tor steht Schwolow. Änderungen: keine.

1. Minute:
Schiedsrichter Ittrich pfeift die 1. Hälfte an. Bielefeld hat Anstoß.

In der Bilanz der 2. Liga ist Freiburg mit 1-3-2 Spielen und 9:12 Toren im Hintertreffen. Zuletzt trafen die beiden Kontrahenten in der 2. Liga in der Saison 1987/88 aufeinander. Die Kapitäne: Mujdza bei Freiburg und Klos bei Bielefeld.

Freiburg-Trainer Streich muss auf folgendes Personal verzichten: Grifo (Innenbandanriss im Knie), Daehli, Kleindienst und Kübler (alle Sehnenreizung im Knie). Auf der anderen Seite stehen DSC-Coach Meier folgende Spieler nicht zur Verfügung: Salgar (Adduktorenverletzung), Strifler (Reha), Brinkmann und C. Müller (beide krank).

Aufsteiger Arminia Bielefeld rangiert mit sieben Zählern auf dem elften Tabellenplatz. Bisher steht in der Liga eine Niederlage bei vier Unentschieden und einem Sieg zu Buche, der zudem auswärts in Paderborn gelang. Auf fremden Platz sind die Ostwestfalen zudem noch unbesiegt in dieser Saison. Topstürmer und Kapitän Klos ist wieder fit und steht für einen Startelf-Einsatz bereit.

Dies soll auch gegen Bielefeld der Fall sein, Freiburgs Trainer Streich sieht aber mit der Arminia keine leichte Aufgabe auf sein Team zukommen: "Sie sind klar in der Herangehensweise sowie der Systematik und haben Selbstvertrauen durch den Aufstieg. Sie flanken gerne, viel und gefährlich und haben erst eins von sechs Ligaspielen verloren."

Vor allem die Offensive gibt Anlass zur Freude, mit 16 Toren stellen die Breisgauer den besten Angriff der Liga, allerdings kassierte der SCF auch bereits acht Gegentreffer - so lange jedoch das Endergebnis stimmt, ist alles in Ordnung.

Der SC Freiburg befindet sich sportlich weiterhin im Höhenflug: Fünf von sechs Ligaauftritten gewannen die Breisgauer, nur gegen Tabelleführer Bochum setzte es eine Niederlage. Derzeit steht mit 15 Punkten der zwölfte Tabellenplatz zu Buche, die Mannschaft von Trainer Streich ist voll auf Kurs Wiederaufstieg.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen Arminia Bielefeld. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal