Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - Kaiserslautern 2:0 - 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Karlsruhe - Kaiserslautern 2:0

24.10.2015, 15:02 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Nazarov (45.)

2:0 Prömel (48.)

24.10.2015, 13:00 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 27.000

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball gleich in der Bundesliga. Sie können natürlich ab 15.15 Uhr weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der KSC schlägt Kaiserslautern am Ende hochverdient mit 2:0. Die Karlsruher hatten heute einfach mehr Biss und wollten diesen Dreier mehr. Lautern ist so gut wie gar nichts eingefallen. Ganz in Gegenteil. Fehler im Aufbau brachten immer wieder Chancen für die Hausherren. Der KSC klettert somit weiter in der Tabelle nach oben. Kaiserlautern ist endgültig im unteren Mittelmaß versunken.

90. Minute:
Und dann pfeift Kircher das Spiel ab!

90. Minute:
auswechslung Vadim Manzon kommt für Dimitrij Nazarov ins Spiel

90. Minute:
Gaus wird geschickt. Doch auch der Ball ist zu lang und landet im Toraus.

90. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

89. Minute:
Es plätschert dem Ende entgegen. Alle Beteiligten haben sich wohl mit dem 2:0 abgefunden.

87. Minute:
Die Fans der Badener feiern. Ein Sieg gegen den FCK ist einfach immer etwas ganz besonderes...

86. Minute:
auswechslung Gaétan Krebs kommt für Boubacar Barry ins Spiel

84. Minute:
Valentini zieht die Ecke von rechts auf den ersten Pfosten. Da steht nur ein Lauterer, der ohne Probleme klären kann.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

82. Minute:
auswechslung Marcus Piossek kommt für Ruben Jenssen ins Spiel

82. Minute:
Deville marschiert auf der linken Seite. Die Flanke kommt aber wieder nicht beim eigenen Mann an.

81. Minute:
Halfar zieht aus 16 Metern ab. Wieder wird der Schuss geblockt.

79. Minute:
Lautern hat sich offenbar mit der Niederlage abgefunden. Da werden einfach keine Akzente in der Offensive gesetzt.

77. Minute:
Lauterns Trainer Fünfstück ist noch immer engagiert. Die Leistung seiner Mannschaft kann ihm aber eigentlich gar nicht gefallen.

76. Minute:
Valentini tritt auch die Ecke von der linken Seite. Müller ist draußen und klärt.

76. Minute:
ecke Valentini zieht einen Freistoß von links in die Mitte. Die Lauterer wehren auf Kosten einer Ecke ab.

74. Minute:
Es bleibt dabei. Von Lautern kommt so gut wie nichts. Nur der Schuss von Halfar hat hier ein wenig Gefahr ausstrahlen können.

73. Minute:
Nazarov spielt den Ball in die Schnittstelle der Viererkette. Diamantakos ist diesmal zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

72. Minute:
Marius Müller ist heute der beste Spieler auf Seiten der Gäste.

71. Minute:
Barry spielt den Ball in die Gasse auf Diamantakos. Der Pass ist einen Tick zu steil gespielt und landet so bei Keeper Müller.

70. Minute:
Die Pfälzer scheinen sich in ihr Schicksal zu ergeben. Da ist noch kein Aufbäumen zu erkennen.

69. Minute:
auswechslung Dimitrios Diamantakos kommt für Erwin Hoffer ins Spiel

68. Minute:
Karlsruhe ist dem 3:0 näher als die Lauterer dem Anschlusstreffer.

67. Minute:
Nazarov schlenzt den Ball aus 19 Metern mit rechts auf das Tor. Müller ist unten und hält den Ball sicher fest.

66. Minute:
auswechslung Lukas Görtler kommt für Antonio-Mirko Colak ins Spiel

65. Minute:
chance Halfar zieht von rechts nach innen und dann mit links ab. Sein Flachschuss verpasst das Ziel nur um wenige Zentimeter.

64. Minute:
Lautern kontert. Der Schuss von Löwe wird dann aber geblockt. Orlishausen muss wieder nicht eingreifen.

63. Minute:
chance Hoffer wird auf der linken Seite geschickt. Aus spitzem Winkel zieht er dann ab. Müller kann den Ball mit dem Fuß abwehren.

62. Minute:
Jenssen legt sich mit Peitz an. Das könnte keine gute Idee sein. Allerdings hat Peitz ja schon Gelb gesehen.

60. Minute:
Orlishausen musste in diesem Spiel noch nicht einmal richtig eingreifen. Daran sieht man auch wie harmlos die Gäste sind.

59. Minute:
Der Freistoß durch Löwe ist dann aber wieder komplett ungefährlich.

58. Minute:
gelb Mauersberger zieht Colak die Beine weg. Auch der Karlsruher sieht die Gelbe Karte.

57. Minute:
Der KSC hat sich die Führung mittlerweile verdient. Und das, obwohl sie nur gut 40% Ballbesitz haben. Sie spielen aber einfach effektiver.

56. Minute:
Lautern ist von der Rolle. Die sind im Moment meilenweit von einem Anschlusstreffer entfernt.

55. Minute:
gelb Ziegler langt mit ordentlich Frust hin. Er sieht die Gelbe Karte.

54. Minute:
Die Lauterer tauchen fast gar nicht mehr in der Hälfte der Hausherren auf. Da kommen selten mal drei Pässe hintereinander an.

53. Minute:
auswechslung Maurice Deville kommt für Kacper Przybylko ins Spiel

52. Minute:
Valentini zieht die Ecke von links rein. In der Mitte kann sich kein Karlsruher entscheidend durchsetzen.

52. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

50. Minute:
Im Block der Pfälzer ist es sehr ruhig geworden. Da ist kein Optmismus mehr zu spüren.

49. Minute:
War es das schon für die Pfälzer? Sie machen nicht den Eindruck, dass sie hier zwei Tore erzielen könnten.

48. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Prömer erzielt das 2:0 für den KSC. Die Lauterer verlieren den Ball wieder im Aufbau. Die Kugel kommt zu Prömel. Der zieht einfach mal ab. Sein Strahl aus 24 Metern landet im linken Knick. Müller ist chancenlos.

48. Minute:
Und dann ist der Ball im Tor der Lauterer. Doch der Treffer zählt nicht, weil Mauersberger sich mit unfairen Mitteln durchgesetzt hatte.

47. Minute:
Die Ecke von Valentini landet auf dem Kopf von Mockenhaupt. Keine Gefahr...

47. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

47. Minute:
Lautern ist jetzt gefordert. Sie werden hier von gut 3.000 Fans unterstützt.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Kircher hat das Spiel wieder freigegeben.

Der Karlsruher SC führt zur Halbezeit mit 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Zuschauer haben hier bislang ein schwaches Spiel gesehen. Beide Mannschaften haben sich bekämpft. Spielerische Aktionen waren aber kaum zu sehen. So ist es dann auch kein Wunder, dass die Führung für die Karlsruher durch einen umstrittenen Elfer gefallen ist. Noch bleibt beiden Mannschaften aber eine Halbzeit, um sich auch noch spielerisch zu steigern. In jedem Fall bleibt es hier spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Kircher den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
tor Toooooooooooooor! Nazarov erzielt das 1:0 für den KSC. Nazarov haut den Ball links unten rein. Müller ist in der richtigen Ecke, kommt an den scharf geschossenen Ball aber nicht mehr ran.

44. Minute:
elfer Mockenhaupt zieht an Hoffer im 16er. Der ghet zu Boden. Kircher zeigt auf den Punkt.

43. Minute:
Kaiserslautern schlägt den Ball nur noch lang hinten raus. Da ist überhaupt kein Aufbau mehr zu sehen.

42. Minute:
Und auch diese Ecke bringt nichts ein. Es bleibt ein spiel ohne Tormöglichkeiten. Kann ja noch kommen...

41. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

40. Minute:
Die Ecke der Karlsruher bringt keine Gefahr. Der FCK kann klären.

40. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

39. Minute:
gelb Halfar haut Barry um. Der Kapitän der Lauterer sieht die Gelbe Karte.

39. Minute:
Torszenen bleiben weiterhin Mangelware. Das Spiel ist von Kampf und Krampf geprägt.

38. Minute:
Yamada langt auch mal ordentlich zu. Er wird von Schiri Kircher ermahnt.

36. Minute:
Die nächste Ecke der Karlsruher wird abgepfiffen, weil Kircher ein Stürmerfoul gesehen hat.

35. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

35. Minute:
chance Die Ecke von rechts kommt auf Peitz, der in der Mitte sehr frei ist. Er setzt den Kopfball aber einen Meter neben das Tor.

34. Minute:
ecke Valentini hat auf der rechten Seite mal Platz. Mehr als eine Ecke kommt dabei aber auch nicht heraus.

32. Minute:
Barry hält mal aus der Distanz drauf. Müller ist auf dem Posten. Er kann den Ball mit den Fäusten abwehren.

31. Minute:
Wegen kleinerer Fouls ist das Spiel ständig unterbrochen. So kann einfach kein Spielfluss aufkommen.

30. Minute:
Halfar versucht es aus 20 Metern direkt. Er setzt den Ball in die Mauer der Karlsruher.

29. Minute:
Kempe gibt Przybylko einen in der Luft mit. Das gibt einen Freistoß in sehr aussichtsreicher Position.

27. Minute:
Halfar versucht es mal über die linke Seite. Es wird aber zu eng. Karlsruhe kann klären.

26. Minute:
Auf beiden Seiten kommt der letzte Pass einfach nicht an. Da fehlt es am Ende immer an der nötigen Genauigkeit.

24. Minute:
Es geht teilweise hart zur Sache. Spielerisch können beide Teams aber noch nicht überzeugen.

23. Minute:
"Julian" fragt, ober der KSC in der kommenden Woche im Pokal ran muss. Nein. Karlsruhe hat in der ersten Runde schon in Reutlingen mit 1:3 verloren.

22. Minute:
Yamada spielt den Ball in die Gasse auf Hoffer. Der ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits.

20. Minute:
Die Partie ist weiterhin sehr ausgeglichen. Lautern hat mit gut 51% aber ein wenig mehr Ballbesitz.

20. Minute:
Halfar steigt auch hart ein. Er hat aber Glück, dass Kircher die Karte stecken lässt.

18. Minute:
Karl ist nach kurzer Behandlungspause wieder zurück auf dem Feld.

18. Minute:
Für Peitz war es schon die fünfte Gelbe in der laufenden Saison. Er muss in der nächsten Woche zuschauen.

17. Minute:
gelb Peitz steigt hart gegen Karl ein. Er sieht die Gelbe Karte.

15. Minute:
Das Niveau der Partie ist noch recht überschaubar.

14. Minute:
Wieder bringt Valentini die Ecke rein. Müller will raus, wird aber vom eigenen Mann geblockt. Ein Lauterer kann die Kugel dann aber aus der Gefahrenzone köpfen.

14. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

13. Minute:
Valentini zieht die Ecke auf den ersten Pfosten. Da steht nur ein Lauterer, der den Ball hinten raus schlagen kann.

12. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

11. Minute:
Halfar bringt die Ecke von der linken Seite rein. Vucur ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball, bringt den aber nicht auf das Tor. Es geht weiter mit einem Abstoß.

10. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

10. Minute:
Nazarov zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Müller ist draußen und fängt das Leder sicher ab.

8. Minute:
Nazarov zieht den Ball von links rein. In der Mitte findet sich dann kein Abnehmer. Der war ihm allerdings auch ein wenig über den Spann gerutscht.

7. Minute:
Es ist erstaunlich, wie paasiv die Karlsruher das Spiel angehen. Sie machen fast gar nichts. So kann das eigentlich nichts werden.

5. Minute:
Die erste Ecke der Lauterer bringt dann keine Gefahr. Karlsruhe kann klären.

5. Minute:
ecke Jenssen zieht den Ball von links rein. Kempe kann zur Ecke klären.

4. Minute:
Keine Bewegung, kein Tempo. Der KSC wartet ab. Lautern schiebt den Ball quer.

3. Minute:
Beide Mannschaften gehen es sehr verhalten an. Anders als die Fans. Die sind schon bei diesem Derby bei 100 Prozent.

2. Minute:
Die Bedingungen sind top in Karlsruhe. Die Sonne scheint und das Thermometer zeigt 14° C. Der Rasen ist auch in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Knut Kircher aus Rottenburg hat das Spiel freigegeben. Die Hausherren stoßen an!

Die Statistik spricht heute klar für die Gäste aus Kaiserslautern. Acht Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Nur ein Spiel konnte der KSC gewinnen. Drei Mal waren die Pfälzer siegreich und vier Spiele endeten mit einem Remis.

Personell haben beide Trainer nur sehr wenig Probleme. Bei den Badenern fehlen Bader, Gulde und Grupp. Lautern muss die verletzten Zimmer und Ring ersetzen.

Dennoch sieht man in beiden Lagern positiv in die Zukunft. Der KSC konnte immerhin am vergangenen Montag nach sechs Spielen ohne Sieg mal wieder einen Dreier einfahren. Bei Kaiserslautern zeigte die Formkurve dagegen in die falsche Richtung. Doch auch der Niederlage in Sandhausen kann FCK-Coach Fünfstück etwas positives abgewinnen. "Wir haben sechs Punkte geholt, uns in allen drei Spielen gut präsentiert. Auch wenn wir noch viel Arbeit vor uns haben: Wir sind auf einem guten Weg", so der neuer Trainer der Pfälzer.

Wenn der KSC und der FCK heute die Klingen kreuzen, dann ist das auch ein Duell der Enttäuschten. Beide Klubs kommen in dieser Saison noch nicht richtig in Schwung und hinken so ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Alexander Hanne.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal