Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - Karlsruhe live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Bochum - Karlsruhe 1:1

22.04.2016, 18:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Terodde (58.)

1:1 Nazarov (88.)

22.04.2016, 18:30 Uhr
Bochum, rewirpowerSTADION
Zuschauer: 13.000

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können beim Nord-Derby weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der VfL Bochum und der Karlsruher SC trennen sich am Ende mit einem 1:1. Für die Karlsruher ist dieses Remis ein wenig schmeichelhaft. Die Bochumer haben mehr in diese sehr durchschnittliche Partie investiert. Insgesamt war den Akteuren aber über den gesamten Zeitraum anzumerken, dass es nicht mehr um so sehr viel geht. In der Tabelle treten so natürlich beide Mannschaften auf der Stelle.

90. Minute:
Und dann ist Schluss.

90. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

90. Minute:
gelb Peitz meckert und holt sich so seine zehnte Gelbe der laufenden Saison ab.

90. Minute:
gelb Und dann kommt es zur Rudelbildung nach einer rüden Attacke von Novikovas. Der sieht dann auch Gelb.

90. Minute:
Freistoß für den VfL Bochum. Novikovas setzt den Ball aus 25 Metern in die Mauer.

88. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Nazarov erzielt das 1:1 für den KSC. Vom Punkt trifft Nazarov hart in linke Ecke. Riemann ist chancenlos.

87. Minute:
elfer Maria legt Meffert im 16er. Da gibt es keine zwei Meinungen. Jablonski zeigt sofort auf den Punkt.

85. Minute:
Mlapa ist links durch. Er legt sich den Ball zu weit vor. Vollath kann sich die Kugel schnappen. Da war wirklich mehr drin.

84. Minute:
auswechslung Peniel Mlapa kommt für Onur Bulut ins Spiel

84. Minute:
Es plätschert dem Ende entgegen. Vielleicht haben die Karlsruher ja noch einen Pfeil im Köcher.

83. Minute:
Schiedsrichter Jablonski hat noch immer keine Karte gezeigt. Vielleicht hat er sie ja heute vergessen.

82. Minute:
Novikovas kommt halblinks im 16er zum Abschluss. Er trifft den Ball nicht richtig. Keine Gefahr.

81. Minute:
Riemann war da wohl noch mit den Fingerspitzen dran. Eine Ecke gibt es aber trotzdem nicht.

80. Minute:
chance Freistoß für den KSC. Aus 27 Metern in zentraler Position macht es Sallahi direkt. Er knall den Ball knallhart an die Querlatte. Bochum im Glück.

79. Minute:
Der KSC kommt einfach kaum in Schussposition. So ist es schwer den Ausgleich zu erzielen.

77. Minute:
Maria wühlt sich halblinks durch. Er will dann einen Freistoß haben. Jablonski sieht das allerdings anders.

77. Minute:
Das Niveau des Spiels ist nicht gestiegen. Das ist einfach das Duell um die goldene Ananas. Und so sieht das eben auch aus.

75. Minute:
Haberer wird im 16er angespielt. Der vertendelt den Ball da unter Druck. Da hätte man durchaus mehr draus machen können.

74. Minute:
Terrazzino war leicht angeschlagen. Er wollte runter. Es war aber auch heute nicht unbedingt sein Spiel.

73. Minute:
auswechslung Arvydas Novikovas kommt für Marco Terrazzino ins Spiel

72. Minute:
Traut zieht einen Freistoß von der rechten Seite rein. In der Mitte kommt Gulde nicht an den Ball.

71. Minute:
Die Bochum-Fans haben ihren Spaß. Sie sind zufrieden mit dem Spiel ihrer Mannschaft. Die Führung ist auch in jedem Fall verdient.

70. Minute:
Wieder ein Foul von Peitz. Der trifft Terrazzino am Hacken. Auch da lässt Jablonski die Karte stecken. Und das war ja jetzt nicht das erste Ding von Peitz...

69. Minute:
Mit einem 2:0 wäre hier sicher der Deckel drauf gewesen. So ist der KSC weiter im Spiel.

68. Minute:
chance Bochum kontert. Bulut spielt Hoogland schön frei. Der zögert aber lange und setzt die Kugel dann aus 16 Metern einen Meter neben den linken Pfosten.

68. Minute:
Damit haben die Gäste ihr Wechselkontingent ausgeschöpft. Jetzt darf sich in jedem Fall kein Spieler mehr verletzen.

67. Minute:
auswechslung Hiroki Yamada kommt für Mohamed Gouaida ins Spiel

66. Minute:
Langer Ball auf Diamantakos. Bastians ist zur Stelle und köpft den Ball hinten raus.

65. Minute:
Im Moment stehen die Bochumer auf Rang vier. Das wird wohl auch das Saisonziel sein, diesen Platz auch am Ende inne zu haben.

64. Minute:
Die Führung für die Bochumer ist durchaus verdient. Sie machen auch jetzt ein wenig mehr für das Spiel.

63. Minute:
chance Schlechter Abschlag von Riemann. Der kommt direkt auf Nazarov. Der nimmt den Ball auch direkt und setzt den aus 27 Metern mit der Innenseite zwei Meter neben das Tor.

62. Minute:
Simon Terodde führt die Torjägerliste mit 20 Treffern jetzt allein an.

61. Minute:
Taktisches Foul von Peitz. Jablonski lässt die Karte auch in diesem Fall stecken. Glück für Peitz. Der wäre sonst in der nächsten Woche gesperrt gewesen.

60. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Boubacar Barry ins Spiel

60. Minute:
auswechslung Dimitrios Diamantakos kommt für Erwin Hoffer ins Spiel

59. Minute:
Jetzt muss der KSC mehr machen. Das kann dem Spiel eigentlich nur gut tun.

58. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Terodde ezielt das 1:0 für Bochum. Peitz verliert den Ball 30 Meter vor dem Tor. Bulut spielt den Ball in die Gasse. Terodde fackelt nicht lange und trifft aus 12 Metern flach in die linke Ecke.

57. Minute:
Bochum hat knapp 61% Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es jetzt 16:5 für den VfL. Hilf aber alles nichts. Auf der Anzeigentafel stehen immer noch zwei große Nullen.

56. Minute:
"PassionBrenner" fragt, wie viele Fans aus Karlsruhe im Stadion sind. Das werden so an die 700 sein.

55. Minute:
Haberer zieht hart und direkt aus 20 Metern ab. Er setzt den Ball gut drei Meter neben den Kasten.

54. Minute:
Über solche Szenen ist man hier schon dankbar. Das ist wirklich kein gutes Zweitligaspiel. Es geht eben nur noch um die Platzierungen in der Tabelle. Das bedeutet natürlich auch, dass es um Geld geht.

52. Minute:
chance Terrazzino zieht aus 18 Metern ab. Vollath ist auf dem Posten und wehrt auch diesen Schuss ab.

51. Minute:
Die Bochumer haben mal Platz. Der Pass von Terrazzino auf Terodde ist aber wieder zu ungenau. Die Karlsruher können sich wieder formieren.

50. Minute:
Sven Jablonski ist bislang ohne jede Karte ausgekommen. Mal sehen, wie lange das so bleibt...

49. Minute:
Torres schließt aus 19 Metern in halbrechter Position ab. Der Ball kommt auf die kurze Ecke, wo Riemann ihn sicher fangen kann.

49. Minute:
Das Spiel ist weiterhin etwas zerfahren. Da läuft auf beiden Seiten selten mal ein Ball über mehr als drei Stationen.

48. Minute:
Manuel Riemann musste heute noch nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen.

47. Minute:
Torres flankt von der rechten Seite. Der Ball landet in den Händen von Keeper Riemann.

46. Minute:
Der KSC ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Janik Haberer kommt für Thomas Eisfeld ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Jablonski hat den zweiten Durchgang freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen dem VfL Bochum und dem Karlsruher SC. Die Bochumer waren in der ersten Halbzeit die etwas aktivere und so auch bessere Mannschaft. Gerade in der Anfangsphase konnten sich die Bochumer die eine oder andere Chance erarbeiten. In der Folge ist das Spiel immer mehr verflacht. Der KSC konnte hier und da dann nur über Standards ein paar kleine Akzente setzen. Es bleibt aber spannend. Gleich geht's weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Schiri Jablonski pfeift den ersten Durchgang pünktlich ab.

44. Minute:
Terrazzino versucht es aus spitzem Winkel. Er trifft nur das Außennetz. Da hätte er den Ball vielleicht lieber nach innen passen sollen.

42. Minute:
Gouaida zieht aus 24 Metern mit rechts ab. Er setzt den Ball weit über das Tor.

41. Minute:
chance Traut zieht wieder die Ecke von der rechten Seite rein. Peitz steigt in der Mitte hoch. Aus sieben Metern köpft er den Ball direkt in die Arme von Riemann.

40. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

40. Minute:
Der Ballbesitz der Bochumer liegt jetzt nur noch bei gut 60%&.

39. Minute:
Maria geht links in den 16er und kommt dort zu Fall. Jablonskis Pfeife bleibt stumm. Das auch zurecht. Das war nie und nimmer ein Elfer.

38. Minute:
Barry zieht aus 19 Metern mit links ab. Der Ball rollt vier Meter am Tor vorbei. Da war auch viel zu wenig Druck hinter.

38. Minute:
Die Zuschauer haben ihre gute Laune noch nicht verloren. Die Stimmung ist in jedem Fall besser als das Spiel.

36. Minute:
Terrazzino schickt Terodde. Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

36. Minute:
Bochum ist hier nach wie vor einen Tick besser. Ein Führungstor wäre also nicht unverdient.

35. Minute:
Eisfeld geht durch die Mitte. Da wird es schnell zu eng. Der Ball ist dann auch wieder weg.

34. Minute:
Nach Torschüssen führen die Bochumer mit 12:1. Das ist ein sehr deutlicher Wert.

33. Minute:
Terrazzino versucht es aus der zweiten Reihe. Er setzt den Ball flach mit links drei Meter neben das Tor. Vollath muss nicht eingreifen.

32. Minute:
Das Spiel verflacht jetzt noch ein wenig mehr. Es sind sehr viele Fehlpässe im Mittelfeld zu sehen.

31. Minute:
Maria setzt sich auf der linken Seite gegen drei Mann durch und bringt den Ball nach innen. Da ist Vollath zur Stelle und fängt die Eingabe sicher ab.

30. Minute:
Schiri Jablonski hat das bislang gut im Griff. Die Spieler machen es ihm aber auch nicht sonderlich schwer.

29. Minute:
Wieder zieht Traut die Ecke von rechts rein. Am ersten Pfosten ist ein Bochumer zuerst am Ball. Er köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

28. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

28. Minute:
Das Niveau dieser Partie ist recht überschaubar. Man spürt, dass es einfach nicht mehr um sehr viel geht.

27. Minute:
Von der rechten Seite tritt Eisfeld die Ecke. Cacutalua ist in der Mitte mit dem Kopf dran. Er bringt den Ball aber nicht auf das Tor.

26. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

26. Minute:
Traut zieht die Ecke von rechts rein. Riemann ist draußen und schnappt sich die Kugel.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

25. Minute:
Gouaida versucht es über halblinks. Im Duell Mann gegen Mann kann er sich da nicht durchsetzen.

24. Minute:
Bochum ist die bessere Mannschaft. Sie haben mit fast 66% auch deutlich mehr Ballbesitz.

23. Minute:
Celozzi flankt den Ball von rechts auf Terodde. Der kann in diesem Fall den Ball nicht verarbeiten.

21. Minute:
Die erste Ecke des KSC bringt nichts ein. Der Ball landet im Toraus. Es geht weiter mit einem Abstoß vom Tor von Riemann.

20. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

17. Minute:
chance Eisfeld wird schön rechts im 16er freigespielt. Er will den Ball über Vollath heben, hebt ihn aber auch über das Tor.

15. Minute:
Torres flankt von der rechten Seite. Die Flanke kommt nicht beim eigenen Mann an.

14. Minute:
Torres geht rechts in den 16er. Er zögert dort zu lange. So ist die Chance schnell vertan.

13. Minute:
Bochum diktiert das Geschehen. Von Karlsruhe kommt noch rein gar nichts.

12. Minute:
Losilla steigt hart gegen Peitz ein. Da hätte man durchaus die Gelbe Karte ziehen können.

11. Minute:
Die nächste Ecke der Bochumer bringt keine Gefahr mehr. Die Karlsruher können klären.

10. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

10. Minute:
chance Die Ecke kommt von links auf den ersten Pfosten. Da steigt Losilla hoch. Der Ball kommt hart auf das Tor. Vollath zeigt einen tollen Reflex und lenkt den Ball über die Querlatte.

10. Minute:
ecke Terodde zieht aus 15 Metern mit rechts ab. Der Ball wird abgefälscht. So gibt es nur eine Ecke.

9. Minute:
Die Stimmung ist ganz gut in Bochum. Es geht ja in diesem Spiel um nicht so viel.

8. Minute:
Bulut wird im 16er angespielt. Da ist er allein gegen zwei Mann. Die Karlsruher können die Situation entschärfen.

7. Minute:
Langer Ball auf Barry. Der kann sich im Duell eins gegen eins nicht behaupten.

6. Minute:
Eisfeld versucht es mit einem Seitfallzieher aus elf Metern. Er trifft den Ball nicht richtig. Der fliegt so weit am Tor vorbei.

4. Minute:
Die Anfangsphase gehört den Hausherren. Der KSC ist noch nicht wirklich im Spiel.

3. Minute:
Die Bedingungen in Bochum sind gut. Es ist jetzt trocken und das Thermometer zeigt 15°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

2. Minute:
Terrazzino zieht aus 17 Metern ab. Auch den Dropkick kann Vollath sicher festhalten.

1. Minute:
chance Fehlpass der Karlsruher im Aufbau. Bulut legt den Ball auf Terodde. Der geht ab und legt den Ball an Vollath vorbei. Ein Kalrsruher ist zurück geeilt und kratzt den Ball von der Linie.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Sven Jablonski aus Bremen hat das Spiel freigegeben. Die Bochumer stoßen an!

Verbeek geht mit ein paar Personalsorgen in das Spiel. Neben Gymerah, Perthel und Gündüz ist nun auch noch Kapitän Fabian lange ausfallen. Er hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Beim KSC fehlt lediglich Prömel wegen der 5. Gelben Karte.

Statistisch gesehen ist die Sache komplett ausgeglichen. 15 Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Jede Mannschaft konnte vier Spiele gewinne. Sieben Partien endeten mit einem Remis. Allerdings nicht das Hinspiel. Das gewann der KSC klar mit 3:0. Dimantakos, Yamada und Barry hießen die Torschützen.

Und auch die Karlsruher wollen ihren Fans noch etwas bieten. "Ich glaube, dass wir in der letzten Zeit gute Spiele gemacht haben. Daran wollen wir anknüpfen und in Bochum drei Punkte holen. Wir befinden uns zwar auf der Zielgeraden der Saison, sind aber weiter kampfes- und siegeslustig", sagt KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski.

Gertjan Verbeek hat aber die Leidenschaft am Fußball nicht verloren. Er fordert seiner Mannschafte weiterhin alles ab. "Ich habe mich eigentlich gar nicht so sehr mit Karlsruhe beschäftigt. Es geht mir um meine Mannschaft und darum, dass wir den Ehrgeiz haben, weiter oben dran zu bleiben. Auch wenn es vielleicht nicht mehr um den Aufstieg geht. Wir möchten gerne so gut wie möglich die Saison beenden. Der vierte Platz ist noch immer drin", sagt der Trainer.

Es ist das berühmte Spiel um die goldene Ananas, wenn sich heute der VfL Bochum und der Karlsruher SC gegenüberstehen. Beide Mannschaften haben weder mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg noch irgendetwas zu tun. Man kann also befreit aufspielen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfL Bochum gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal