Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim: So lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Nürnberg - Heidenheim 1:1

13.08.2016, 07:29 Uhr | t-online.de

1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim: So lief das Spiel. Logo des 1. FC Nürnberg

Logo des 1. FC Nürnberg. Blick auf das Logo des 1. FC Nürnberg. Foto: Daniel Karmann/Archiv (Quelle: dpa)

Kein Sieger in Nürnberg, nach 90 intensiv geführten Zweitligaminuten trennen sich der Club und Heidenheim mit einem 1:1-Remis, das Ergebnis entspricht soweit auch den hier gezeigten Leistungen. Die Gäste bestimmten die Anfangsphase und fingen sich dann ein unglückliches Gegentor durch Nürnbergs Sylvestr, Torjäger Thomalla verwandelte dann im zweiten Durchgang einen Freistoß direkt zum Endstand.

Beide Teams waren hier phasenweise überlegen, in der Schlussphase reichte bei den Hausherren dann offenbar auch die Kraft nicht mehr. Beim FCN wartet man so weiter auf den ersten Dreier, die Heidenheimer haben mit dem heutigen Ergebnis einen mehr als ordentlichen Saisonstart hingelegt.

1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim im Protokoll

Tore: 1:0 Sylvestr (11.), 1:1 Thomalla (56.)

12.08.2016, 18:30 Uhr
Nürnberg, Stadion Nürnberg
Zuschauer: 25.769

90. Minute:
Und dann ist auch Schluss, zum Ärger der Nürnberger Fans und Spieler pfeift Schiri Harm Osmers die Partie hier ab.

90. Minute:
Und das sieht im Moment auch gut aus für den FCH, die Nürnberger kommen einfach nicht mehr in Abschlussposition.

90. Minute:
Verteidiger Beermann kommt für Kapitän Schnatterer, die Gäste wollen das 1:1-Unentschieden hier nur noch über die Zeit bringen.

90. Minute:
auswechslung Timo Beermann kommt für Marc Schnatterer ins Spiel

90. Minute:
Die Gäste halten den Ball geschickt fern vom eigenen Tor, Nürnberg kommt so bis hierhin zu keiner weiteren Gelegenheit.

90. Minute:
Heidenheim in Ballbesitz, auf der Bank der Gäste wird derweil gleich noch ein weiterer Wechsel vorbereitet.

90. Minute:
Regulär läuft die letzte Minute, in diesem Moment werden aber gleich drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Dann fällt Joker Teuchert im Strafraum der Gäste gegen Keeper Müller, den erhofften Elfmeter bekommen die Gastgeber für diese Aktion nicht zugesprochen.

88. Minute:
chance Noch ein Wechsel beim FCH, die Nürnberger setzen sich unterdessen im gegnerischen Strafraumn fest, wieder stochert Burgtaller den Ball aus sieben Metern knapp rechts am Tor vorbei.

87. Minute:
auswechslung Dominik Widemann kommt für Tim Kleindienst ins Spiel

87. Minute:
Gestocher am 5er der Heidenheimer, Burgstaller und Teuchert stehen sich fast im Weg und dann ist auch diese Chance für die Gastgeber vertan.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

86. Minute:
Mit etwas Glück können die Heidenheimer die Situation vor dem eigenen Kasten bereinigen, Griesbeck klärt auf Kosten einer Ecke.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten, Alushi nochmal mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld für den Club.

84. Minute:
Youngster Teuchert ersetzt den Torschützen Sylvestr, die Nürnberger wollen hier nichts unversucht lassen.

84. Minute:
auswechslung Cedric Teuchert kommt für Jakub Sylvestr ins Spiel

83. Minute:
Auch auf den Rängen wird es hier jetzt immer unruhiger und beim Club wird auch der nächste Wechsel vorbereitet.

82. Minute:
In der nächsten Szene läuft sich Joker Salli in der Heidenheimer Hintermannschaft fest, den Gastgebern läuft jetzt natürlich auch die Zeit davon.

81. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein und dann wird auch noch Margreitter wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen.

81. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

80. Minute:
Heidenheims Strauß musste kurz aussetzen, Burgstaller holt im Anschluss gleich die nächste Ecke für den Club heraus.

79. Minute:
Sepsi mit einem Einwurf von der linken Eckfahne, Heidenheims Kleindienst hilft hinten mit aus und dann ist die Partie auch schon wieder unterbrochen.

78. Minute:
Das Spiel geht in die Schlussphase und der nächste Treffer dürfte die Partie hier entscheiden, Nürnberg bläst auch langsam aber sicher zur letzten Offensive.

77. Minute:
chance Die Hausherren mit einem Freistoß von der linken Seite, Leibolds Flanke erwischt Margreitter mit dem Kopf, setzt den Ball von rechts kommend aber nur in das Außennetz.

77. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

76. Minute:
User rotte08 fragt nach Nürnbergs Norweger Hovland. Der aitzt auch heute zunächst mal nur auf der Bank und scheint die Situation nicht gerade zu genießen.

75. Minute:
Heidenheims Flügelflitzer humpelt in diesen Minuten nur noch über den Platz, der 28er hat hier auch schon viel einstecken müssen.

74. Minute:
Auf dem Rasen geht es jetzt eher beschaulich zu, bis Burgstaller zum Kopfball kommt, den Ball aber aus sieben Metern genau in die Arme von Gäste-Keeper Müller platziert.

73. Minute:
Atanga ersetzt den Debütanten Rösner, auch der neue Mann bestreitet hier sein erstes Pflichtspiel für den FCH.

73. Minute:
auswechslung David Atanga kommt für Martin Rasner ins Spiel

72. Minute:
Zunächst geht es aber mit dem bestehenden Personal weiter, die Gäste spielen einen aussichtsreichen Konter jetzt nicht konsequent zu Ende.

71. Minute:
Dann soll auch bei den Gästen hier zum ersten Mal gewechselt werden, David Atanga steht schon einsatzbereit an der Seitenlinie.

70. Minute:
20 Minuten sind hier jetzt noch zu spielen, Salli im 16er der Heidenheimer, Kraus kann ihm aber noch gerade so den Ball vom Fuß wegspitzeln.

69. Minute:
Dann steht bei den Nürnbergern ausgerechnet Verteidiger Margreitter im Abseits, das war aber auch eine gaaanz knappe Entscheidung.

68. Minute:
Aus dem sich anschließenden Freistoß entwickelt sich keine Torgefahr, auf der linken Seite bleibt Sepsi danach gegen Kleindienst hängen.

68. Minute:
Heidenheims Außenverteidiger Strauß sieht Gelb für ein taktisches Foul am schnellen Salli.

67. Minute:
gelb Gelb für Robert Strauß

67. Minute:
Mitte der zweiten Halbzeit warten wir hier weiter auf einen Sturmlauf der Gastgeber, auch Joker Salli hat sich hier bisher noch nicht groß in Szene setzen können.

66. Minute:
User Heide fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans hier. Etwa 800 Anhänger des FCH hoffen hier auf ein Erfolgserlebnis für ihr Team.

65. Minute:
Nürnberg aber weiter zu zögerlich im Angriffsspiel, auf der anderen Seite wird ein Heidenheimer Angreifer aus dem Abseits zurück gepfiffen.

64. Minute:
Sepsi versucht es auf der linken Seite, kann sich aber nicht recht behaupten und gibt den Ball weiter auf Alushi in der Mitte.

63. Minute:
Bisher macht sich das aber zumindest noch nicht spürbar bezahlt, nur ganz langsam kommen die Hausherren hier über die Mittellinie.

62. Minute:
Die Nürnberger jetzt also mit frischem Personal in der Offensive, Salli ordnet sich vorne links ein.

61. Minute:
Angreifer Salli kommt für den defensiven Mittelfeldmann Mühl, der hier heute keineswegs enttäuscht hat.

61. Minute:
auswechslung Edgar Salli kommt für Lukas Mühl ins Spiel

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, User mangl wird's freuen, dass sich auf der Bank der Nürnberger Angreifer Edgar Salli zur Einwechslung bereit macht.

59. Minute:
Der Ausgleich kommt für die Gäste nach dem bisherigen Spielverlauf ja auch nicht unverdient, die Partie ist zur Freude der objektiven Zuschauer nun wieder offen.

58. Minute:
Und Schäfer muss gleich wieder gegen einen Aufsetzer ran, Feicks Schuss aus 24 Metern hat der Torwart der Gastgeber diesmal aber sicher.

57. Minute:
Zweites Saisontor für Heidenheims Thomalla, Nürnbergs Schlussmann kann man da nur bedingt einen Vorwurf machen.

56. Minute:
tor Tooooooooor, Thomalla verwandelt einen Freistoß direkt zum 1:1 für die Heidenheimer! Aus 23 Metern halblinker Position setzt der Angreifer den Ball in die kurze Ecke, Club-Keeper Schäfer kommt an den Aufsetzer nicht ran.

56. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

55. Minute:
User mangl fragt nach einer möglichen Einwechslung von Nürnbergs Edgar Salli. Da deutet sich bisher noch nichts an.

54. Minute:
Aus dem Standard resultiert dann keine Torgefahr, die Nürnberger können ihrerseits die Chance zum schnellen Gegenangriff nicht nutzen.

54. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

53. Minute:
Der FCH mit einer Ecke von der rechten Seite, Schnatterers Hereingabe wird mit Glück und Geschick abgewehrt und es gibt gleich den nächsten Eckball für die Gäste.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

52. Minute:
Es geht jetzt hin und her, die Gäste geben sich noch keinesfalls geschlagen, der Angriffsschwung aus den ersten Minuten der Partie ist aber dahin.

51. Minute:
Schnatterer mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, vor dem Tor wird Gäste-Angreifer Kleindienst aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

50. Minute:
Sylvestr mit dem nächsten Abschluss für den Club, sein Aufsetzer aus 20 Metern wird zur sicheren Beute von Heidenheims Keeper Müller.

49. Minute:
Dann muss Heidenheims Flügelflitzer Feick nach einem Zusammenstoß behandelt werden, der 28er der Gäste kann aber weiter spielen.

48. Minute:
Es folgt der nächste Eckball für die Franken, auch aus diesem Standard resultiert aber keine Torgefahr.

48. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

47. Minute:
Die Ecke kommt von der rechten Seite, Heidenheims Krauss kann den Ball aber zunächst mit dem Kopf aus der Gefahrenzone befördern.

47. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

47. Minute:
Leibold holt nach schönem Zusammenspiel mit Behrens gleich mal wieder eine Ecke für den Club heraus.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Stadion Nürnberg, Anstoß hatten jetzt die in Führung liegenden Gastgeber.

1:0 nach 45 Minuten: Durch einen Treffer von Angreifer Sylvestr führen die Nürnberger nach einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit hier etwas glücklich, der Gegner aus Heidenheim hatte bisher ein klares Chancenplus. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr, nutzten aber ihre Möglichkeiten nicht und fingen sich fast folgerichtig das Gegentor. Danach entwickelte sich eine durchaus niveauvolle Zweitligapartie mit viel Kampf und Angriffslust. Das lässt auf den zweiten Durchgang hoffen, wir melden uns auch gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann geht es auch in die Kabinen, Schiri Osmers hat den ersten Durchgang abgepfiffen.

45. Minute:
Eine Minute soll hier nachgespielt werden.

44. Minute:
chance Dann aber hat wie aus dem Nichts mal wieder Schnatterer eine Gelegenheit für den FCH, aus acht Metern halblinker Position scheitert er mit einem eingesprungenen Flachschuss an Club-Keeper Schäfer.

43. Minute:
Kleindienst rutscht der Ball auf links ins Seitenaus, aus einer langen Ballbesitzphase können die Heidenheimner hier so kein Kapital schlagen.

42. Minute:
Dann raffen sich die Heidenheimer mal wieder auf in die gegnerische Hälfte, gegen inzwischen gut stehende Gastgeber ist aber kaum noch Raumgewinn möglich.

41. Minute:
Das Wetter hier sorgt weiter für eine eher rutschige Spielfläche, der Dauerrregen heute hat den Platz ordentlich aufgeweicht.

40. Minute:
Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen und allmählich haben sich die Gastgeber ihre 1:0-Führung hier im Nachhinein verdient.

39. Minute:
Nürnberg kommt kurz vor dem Seitenwechsel aber immer besser in die Partie, Mühl verteilt aus seiner zentralen Mittelfeldposition hier sauber die Bälle.

38. Minute:
Der sich anschließende Freistoß wird von Alushi aber nur in die Mauer gesetzt und auch diese Chance für die Clubberer ist so vertan.

37. Minute:
Und Heidenheims Titsch-Rivero mit dem nächsten Foul, etwa 25 Meter vor dem eigenen Kasten holt er ungestüm Nürnbergs Beherens von den Beinen.

36. Minute:
In den Zweikämpfen geht es hier aber weiter ordentlich zur Sache, Sylvestr wird weit in der Hälfte der Heidenheimer wegen einer Attacke gegen Kraus zurücik gepfiffen.

35. Minute:
Schiri Osmers hat da aber kein Foulspiel gesehen und Schnatterer ist auch schon wieder mit von der Partie.

34. Minute:
Brecko gegen Schnatterer 30 Meter vor dem Tor der Nürnberger, Heidenheims Kapitän bleibt nach diesem Zweikampf liegen und muss erstmal behandelt werden.

33. Minute:
Heidenheim jetzt mit viel Einsatz und offenbar auch wut im Bauch, die vergebenen Chancen aus der Anfangsphase wurden aber etwas kläglich vergeben.

32. Minute:
Aber auch die Gäste bleiben gefährlich, Kleindienst setzt sich im Kopfballduell gegen Bulthuis durch, setzt den Ball aus zehn Metern aber doch deutlich am Tor vorbei.

31. Minute:
Dann bleibt Burgstaller bei einem Konter der Gastgeber erst im gegnerischen Strafraum hängen, da wäre sonst durchaus mehr drin gewesen.

30. Minute:
User ralf fragt nach der Stimmung im Stadion. Die ist natürlich gut, die Nürnberger führen zwar glücklich, die Fans sind trotzdem nicht unzufrieden.

29. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist inzwischen schon gespielt, nach Torschüssen steht es 9:4 für die Gäste, die auch etwas mehr Ballbesitz haben.

28. Minute:
Thomalla auf der Gegenseite knapp im Abseits, da hat der Schiri-Assistent hier aber mal gut aufgepasst.

27. Minute:
Aus der zweiten Ecke für den Club hier resultiert keine Torgefahr, Leibold wird dann auch noch wegen einer Offensivattacke zurück gepfiffen.

26. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

26. Minute:
Es geht aber gleich weiter für Behrens, der da eher unabsichtlich getroffen wurde und sich auch gar nicht groß beschwert.

25. Minute:
Nürnbergs Behrens muss nach einem Kopftreffer behandelt werden, der 18er der Gastgeber hat da einen Ellbogen abbekommen.

24. Minute:
Dann wieder Burgstaller für den Club im Vorwärtsgang, auf der rechten Seite läuft sich der Angreifer der Gastgeber aber fest.

23. Minute:
Mitte der ersten Halbzeit ist das hier eine ansehnliche und abwechslungsreiche Partie, die Führung für die Nürnberger muss weiter als glücklich bezeichnet werden.

22. Minute:
Kleindienst verdaddelt eine Konterchance für den FCH weil ihm der Ball auf links isn Seitenaus rutscht.

21. Minute:
Brcko für den Club mit seiner nächsten Hereingabe von der rechten Seite, diesmal wird die Flanke des Nürnberger Kapitäns aber abgefangen.

20. Minute:
Heidenheim mit der nächsten Möglichkeit, Sepsi leitet aber gleich wieder einen Konter der Nürnberger ein.

19. Minute:
chance Schnatterer für die Gäste mit einem Sturmlauf über die rechte Seite, seine halbhohe Hereingabe kommt auf Titsch-Rivero am langen Pfosten, dessen Flugkopfball zischt aber knapp links am Tor vorbei.

18. Minute:
Die Gäste können die Partie jetzt wieder ausgeglichener gestalten, Nürnberg lauert mit der Führung im Rücken auf sich ergebende Kontermöglichkeiten.

17. Minute:
Feick schlägt den Ball selbst hoch in den Strafraum der Nürnberger, Margreitter kann die Situation dort aber mit dem Kopf bereinigen.

16. Minute:
Dann Nürnbergs Leibold mit einer harten Attacke gegen Feick, es gibt Freistoß für die Gäste aus etwa 35 Metern halblinker Position.

15. Minute:
Die Heidenheimer wirken nach dem Gegentor jetzt gehemmt und ein wenig überrascht, sie hatten das hier doch eigentlich zuvor ganz gut im Griff.

14. Minute:
Für Sylvestr war das natürlich der ersten Treffer in der noch jungen Saison, der Angreifer hat seine Aufstellung damit schon gerechtfertigt.

13. Minute:
User miele fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist Harm Osmers aus Hannover, der hier bisher auch soweit alles im Griff hat.

13. Minute:
Und die Franken legen nach, Burgstaller im gegnerischen 16er, seine Ablage von der linken Seite findet aber keinen Abnehmer.

12. Minute:
Das 1:0 für den Club entspricht nicht unbedingt dem Spielverlauf, den Nürnberger Fans hier dürfte das aber egal sein.

11. Minute:
tor Toooooooooooooor, Sylvestr macht nach einer Hereingabe von der rechten Seite das 1:0 für Nürnberg! Brecko hatte vorbereitet, der Schütze trifft dann aus neun Metern mit dem Kopf gegen den chancenlosen Heidenheimer Keeper Müller.

10. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind gespielt und die Nürnberger mit dem ersten Abschluss, Sylvestrs Schuss aus sieben Metern halblinker Position wird zur ersten Ecke für den Club abgefälscht.

8. Minute:
Der Standard bleibt dann aber mal ohne Folgen und die Nürnberger kommen in Ballbesitz.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

7. Minute:
Und es geht weiter mit dem Sturmlauf der Heidenheimer, Schnatterers Distanzschuss nach der Ecke wird auf Kosten des nächsten Eckballs gegen den Club ins Toraus abgefälscht.

7. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

6. Minute:
chance Kleindienst auch gleich mit dem nächsten Abschluss für die Heidenheimer, aus spitzem Winkel kann er die Kugel von links aber nur ans Außennetz platzieren.

5. Minute:
Dann sieht Nürnbergs Sepsi Gelb für ein Foul an Schnatterer, die Hausherren stehen hier in der Anfangsphase ordentlich unter Druck.

4. Minute:
gelb Gelb für Laszlo Sepsi

4. Minute:
Titsch-Rivero nach der nächsten Ecke mit einem Abschluss aus 14 Metern, der Ball trudelt aber links am Tor vorbei.

4. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

3. Minute:
Aus der ersten Ecke für die Gäste resultiert lediglich gleich der zweite Eckball für den FCH.

2. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

2. Minute:
chance Und Feick hat auch gleich die erste Gelegenheit für den FCH hier, nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld setzt er den Ball aus 12 Metern halblinker Position nur knapp am langen Pfosten vorbei.

1. Minute:
Die Nürnberger spielen wie gewohnt in dunkelroten Trikots und schwarzen Hosen, den ersten Angriff fahren hier aber die Gäste.

1. Minute:
Los geht's im Stadion Nürnberg, Anstoß hatten die ganz in Gelb angetretenen Gäste aus Heidenheim.

Nürnberg beginnt mit der Startformation, die in Dresden über weite Strecken überzeugt hat, bei den Heidenheimern ersetzt der österreichische Neuzugang Martin Rasner im Mittelfeld Tim Starke .

Infrage stand bei den Ost-Württembergern unter der Woche der Einsatz von John Verhoek und Norman Theuerkauf, beide stehen heute also fast erwartungsgemäß nicht im Kader. Bei den Nürnbergern galten Miso Brecko und Rurik Gislason als angeschlagen, Kapitän Brecko ist von Beginn an auf dem Platz, der Isländer Gislason sitzt zunächst nur auf der Bank.

Frank Schmidt schreibt nun schon seit 2007 als Trainer des FCH an dessen Erfolgsgeschichte, auch der gebürtige Heidenheimer erwartet heute aber eher kein "Offensivspektakel". Vor seinem Team lägen danach "intensive und schwierige 90 Minuten plus Nachspielzeit, aber wir treten an, um drei Punkte zu holen", gab der Trainer zuversichtlich vor.

Beim heutigen Gastgeber weiß der neue Coach Alois Schwartz nur zu gut um die Qualitäten beim Gegner: "Heidenheim ist sehr robust, schaltet gut um und hat sehr gute Standards", so der aus Sandhausen an die Noris gewechselte Trainer: "Es wird sicher ein Geduldspiel werden, in dem wir nicht ins offene Messer laufen dürfen", warnte Schwartz, der aber trotzdem mit großer Vorfreude in sein erstes Heimspiel beim 1. FC Nürnberg geht.

Nürnberg dagegen verpasste zum Saisonauftakt in Dresden den ersten Dreier nur knapp, durch ein Last-Minute-Gegentor in der Nachspielzeit startete man mit einem 1:1-Remis in die neue Spielzeit. Guido Burgstaller hatte die Franken mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung gebracht, der Österreicher scheint auch in dieser Saison die herausragende Figur im Club-Kader zu sein.

Zum vierten Mal in Folge tritt der FCH im Unterhaus des deutschen Profifußballs an, am vergangenen Wochenende gelang auch gleich mal wieder ein zäh erkämpfter Arbeitssieg über den Aufsteiger aus Cottbus. Angreifer Dennis Thomalla erzielte beim 1:0-Heimsieg gegen den FC Energie das Tor des Tages.

Zweiter Spieltag in der 2. Liga, Altmeister Nürnberg trifft im ersten Heimspiel auf die immer noch als Herausforderer geltenden Heidenheimer. Beim Club muss man sich nach dem verpassten Aufstieg und einem eher unfreiwilligen Trainerwechsel erst mal wieder neu orientieren, die Heidenheimer wollen sich nach Platz elf in der Vorsaison weiter in der Liga etablieren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal