Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Deutschland - Tschechien 3:0 - DFB-Elf überzeugt in WM-Quali 2018

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM Qualifikation 2018 im Live-Ticker  

Deutschland - Tschechien 3:0

09.10.2016, 08:12 Uhr | t-online.de

Deutschland - Tschechien 3:0 - DFB-Elf überzeugt in WM-Quali 2018. Ilkay Gündogan im Dress der Deutschen Nationalmannschaft (Quelle: dpa)

Ilkay Gündogan im Dress der Deutschen Nationalmannschaft (Quelle: dpa)

Mit einer überzeugenden Leistung schlägt Deutschland im zweiten WM-Qualifikationsspiel Tschechien mit 3:0. Der Weltmeister führt die Gruppe C damit weiterhin an - immer noch vor Aserbaidschan (!).

Die Mannschaft von Joachim Löw zeigte einen souveränen Auftritt, selbst kleine Wackler in der Abwehr zum Spielende schmälern die gute Performance der DFB-Auswahl nicht. Am nächsten Dienstag geht es in Hannover gegen Nordirland, das heute San Marino mit 4:0 geschlagen hat. Dann soll der nächste Sieg her, um die vom Bundestrainer verlangte Vorgabe von sechs Punkten aus diesen beiden Partien zu erfüllen.

90. Minute:
Gleich danach ist Schluss! Schiedsrichter Ovidiu Hategan pfeift die Partie ab.

90. Minute:
chance Der Ball ist im deutschen Tor! Doch der Treffer von Kadlec zählt wegen Abseits nicht!

90. Minute:
ecke Nun läuft Skalak von rechts an.

90. Minute:
ecke Krejci schlägt noch einmal eine Ecke von links herein, der sofort der nächste Eckstoß folgt.

90. Minute:
Die letzten Sekunden der Nachspiezeit laufen. Boateng klärt hinten noch einmal zur Ecke.

90. Minute:
"Oh, wie ist das schön!", singt das Hamburger Publikum. Dazu gibt es lauten Applaus.

90. Minute:
Wieder ist Höwedes durch, stürmt allein auf Tschechen-Keeper Vaclik zu - und scheitert. Doch Schiri Hategan pfeift die Aktion wegen Abseits ab.

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Krejci flankt vom rechten Strafraumeck hoch an den langen Pfosten, wo Müller per Kopf klären kann.

88. Minute:
Auf der Gegenseite gehen Müller und Suchy im Zweikampf vor dem Strafraum zu Boden. Beide Spieler können aber weitermachen.

87. Minute:
chance Kadlec kurvt von links in Richtung Mitte und zieht mit rechts aus 17 Metern ab. Sein Schuss fliegt rechts am Tor von Neuer vorbei!

86. Minute:
Beide Trainer haben ihr Wechselkontingent mittlerweile ausgeschöpft. Dennoch ist der Spielfluss erhalten geblieben.

85. Minute:
chance Nun hält Kimmich von links aus dem Gewühl drauf! Vaclik kann den Schuss des Münchners abfangen.

84. Minute:
chance Gleich darauf setzt Müller am Fünfer nach einer Boateng-Hereingabe zum Fallrückzieher an! Der wird abgewehrt!

83. Minute:
ecke Özil führt eine weitere deutsche Ecke von rechts nur kurz auf Müller aus, der auf Gündogan weitergibt und den Ball zurückerhält.

82. Minute:
Tschechien ist wieder komplett: Skalak kann weitermachen, hat aber erkennbar Schmerzen beim Laufen.

81. Minute:
auswechslung Julian Brandt kommt für Julian Draxler ins Spiel

80. Minute:
chance Höwedes stürmt in den tschechischen Strafraum, lenkt eine Özil-Vorlage mit rechts aufs Tor - aber auch daran vorbei!

79. Minute:
Der Tscheche wird vom Feld geführt und außerhalb weiter behandelt. Karel Jarolim kann allerdings nicht mehr wechseln.

78. Minute:
Skalak ist angeschlagen und muss auf dem Platz behandelt werden. Er war erst in der 69. Minute ins Spiel gekommen.

77. Minute:
auswechslung Vaclav Kadlec kommt für Matej Vydra ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Ilkay Gündogan kommt für Toni Kroos ins Spiel

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen und beim Weltmeister deutet sich ein weiterer Wechsel an: An der Seitenlinie steht Gündogan bereit.

74. Minute:
ecke Noch einmal tritt Krejci eine Ecke von links herein, diesmal sehr hoch. Auch dieser Ball wird abgewehrt.

73. Minute:
Die deutsche Offensive ist weit aufgerückt und setzt Tschechien selbst in dieser Phase des Spiels früh unter Druck. Tschechien muss den Ball hoch raushauen.

72. Minute:
Nun schwappt sogar die La Ola durch die ausverkaufte Arena. Es ist schon einige Zeit her, dass die deutsche Mannschaft in Hamburg für so eine Begeisterung gesorgt hat.

71. Minute:
Beste Stimmung im Volksparkstadion bei dieser klaren Führung des Weltmeisters. Die Zuschauer applaudieren dem Löw-Team stehend.

70. Minute:
ecke Krejci tritt eine weitere Ecke von links herein, die erneut nichts einbringt.

69. Minute:
auswechslung Jiri Skalak kommt für Milan Petrzela ins Spiel

68. Minute:
Viel Beifall für den ausgewechselten Hector. Der Linksverteidiger hat eine gute Partie gemacht und wird positionsgetreu durch Höwedes ersetzt.

67. Minute:
auswechslung Benedikt Höwedes kommt für Jonas Hector ins Spiel

66. Minute:
Treffer Nummer vier für Müller in der WM-Qualifikation! Der Bayern-Spieler beweist wieder einmal seinen unglaublichen Torriecher.

65. Minute:
tor Toooooooor für Deutschland! 3:0 durch Müller! Özil steckt links am Strafraum für Hector durch, dessen präzise Hereingabe Müller aus fünf Metern über die Linie drückt! Gegenspieler Suchy kommt zu spät!

66. Minute:
ecke Krejci tritt die anschließende Ecke von links herein, die aber abgewehrt wird.

65. Minute:
chance Was für ein Pfund! Drockal zieht aus 14 Metern wuchtig ab, Neuer lenkt den Ball gerade noch über die Latte!

64. Minute:
auswechslung Lukas Droppa kommt für David Pavelka ins Spiel

63. Minute:
ecke Özils folgende Ecke von rechts bringt keine Gefahr für das tschechische Tor.

62. Minute:
Hummels schlägt den Ball von hinten quer auf Hector, dessen Hereingabe Götze in der Mitte für Müller durchlässt. Dessen Schussversuch wird von Pavelka zur Ecke gelenkt.

61. Minute:
Auch Boateng scheint angeschlagen zu sein. Der Verteidiger läuft seit einem Zweikampf vor einigen Minuten unrund.

60. Minute:
Draxler kommt nach kurzer Behandlung am Spielfeldrand nun wieder in die Begegnung zurück.

59. Minute:
ecke Kroos tritt die anschließende Ecke von links hoch herein, die aber abgewehrt wird.

58. Minute:
Draxler hat bei seinem Pass auf Özil noch einen Tritt von Suchy mitbekommen und muss nun behandelt werden.

57. Minute:
chance Draxler schickt Özil links im 16er in Richtung Tor. Dessen Schuss wird noch zur Ecke abgefälscht!

56. Minute:
Die DFB-Auswahl überlässt den Gästen nun immer wieder mal mehr Räume im Mittelfeld.

55. Minute:
Für den Tschechen ist das die zweite Verwarnung in der WM-Qualifikation. Er fehlt er Mannschaft von Karel Jarolim am nächsten Dienstag.

54. Minute:
gelb Pavelka zieht Kroos im Mittelfeld die Beine weg und sieht dafür die Gelbe Karte.

53. Minute:
Das macht Tschechien hinten sehr geschickt: Die Gäste stellen die deutschen Offensivspieler in allerletztter Sekunde und nur ganz knapp abseits.

52. Minute:
Özil setzt Götze links an der Strafraumgrenze ein, doch der steht ganz knapp im Abseits.

51. Minute:
Der frühe Treffer im zweiten Durchgang sollte nun die Weichen in Richtung Sieg gestellt haben. Aber: Noch sind hier rund 40 Minuten zu spielen.

50. Minute:
Was für ein platzierter Schuss von Kroos! Da hat der Real-Profi sein tolles Auge bewiesen. Der Ball passte genau.

49. Minute:
tor Tooooooooor für Deutschland! 2:0 durch Kroos! Kimmich umkurvt auf der rechten Seite Novak, legt den Ball flach an die Strafraumgrenze auf Kroos. Der schließt mit einem exakten Rechtsschuss ab, trifft unten rechts!

49. Minute:
Boateng ist nun ganz weit aufgerückt und agiert an der rechten Strafraumseite.

48. Minute:
Özil hebt den Ball in den tschechischen Strafraum, wo Draxler dann aber verpasst.

47. Minute:
Tschechien zieht sich nun nach dem deutschen Anstoß sofort mit allen zehn Mann an den eigenen Strafraum zurück.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Hategan pfeift den zweiten Durchgang an. Die DFB-Auswahl hat Anstoß.

Nach einem äußerst konzentrierten Auftritt in den ersten 45 Minuten geht Deutschland hochverdient mit einer 1:0-Führung über Tschechien in die Kabine. Der Weltmeister ließ aber (zu?) viele Möglichkeiten ungenutzt, hätte durchaus noch einige Male treffen können. In der Offensive zeigen sich vor allem Götze und Müller sehr agil, auf den Außen überzeugen Kimmich und Hector über weite Strecken. Tschechien spielt hier sehr gut mit, kam aber noch zu keiner wirklichen Torchance. Dennoch: Entschieden ist hier nichts. Gleich geht's weiter, dranbleiben!

45. Minute:
schiri Überpünktlich pfeift der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan zur Pause.

44. Minute:
Tschechien kontert über die rechte Seite mit Petrzela, der sich aber schon auf Höhe der Mittellinie festläuft.

43. Minute:
Kimmich schlägt eine ganz scharfe Flanke von rechts im Strafraum in den Fünfer. Vaclik klärt ein wenig unsicher mit einer Faust.

42. Minute:
Die deutsche Elf zieht sich kurz vor der Pause nun weit zurück und lässt Tschechien kommen. Für die Gäste tut sich aber keine Lücke in der deutschen Deckung auf.

41. Minute:
Vaclik schlägt einen Freistoß von außerhalb seines Strafraumes weit nach vorne. Der Ball kommt sofort wieder retour.

40. Minute:
Joachim Löw, der einen dicken Schal um den Hals gewickelt hat, verfolgt die Begegnung an der Seitenlinie dennoch mit einer skeptischen Miene.

39. Minute:
Auf jeden Fall sieht das Publikum hier durch das unten genannte tschechische Bemühen eine sehr muntere Partie.

38. Minute:
User "James mutmaßt, dass die leidlich offensive Ausrichtung der Tschechen deren Möglichkeiten übersteigt. Diese Einschätzung ist nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit durchaus richtig.

37. Minute:
Die Hereingabe von Özil wird wieder heraus geschlagen.

36. Minute:
ecke Özil tritt eine weitere Ecke von links herein, diesmal aber lang.

35. Minute:
Mit dem 0:1 scheint Tschechien gut bedient zu sein. Die drückende deutsche Überlegenheit wird hier noch nicht in Toren wiedergegeben.

34. Minute:
chance Der Ball ist erneut im tschechischen Tor: Khedira schiebt nach Kimmich-Pass aus kürzester Distanz ein: Zählt nicht, Kimmich stand im Abseits!

33. Minute:
User "Goalmez" fragt, ob Draxler nun immer die Nummer sieben tragen wird. Nach der EM wurde beim Weltmeister zum Teil neun durchnumeriert, die Rückenziffern sollen bis auf weiteres Bestand haben.

32. Minute:
Ganz stark gemacht von Götze in dieser Situation. Der Wieder-Dortmunder zeigt bislang eine ganz große Partie.

31. Minute:
chance Und wieder Götze: Der Siegtorschütze des WM-Finals spielt einen tollen Doppelpass mit Müller und stürmt allein auf Vaclik zu. Tschechiens Keeper stört den Torabschluss, der Ball geht rechts daneben!

30. Minute:
Eine knappe (Fehl-)Entscheidung: Götze war bei dieser Aktion nicht im Abseits.

29. Minute:
Was für ein Pass: Hummels schlägt den Ball aus dem Mittelkreis mit dem Außenrist auf den am Strafraum lauernder Götze, der dann allein vor Vaclik steht - Abseits!

28. Minute:
Hummels treibt den Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne, setzt dabei auf der linken Seite Hector ein.

27. Minute:
Bislang ein starker Auftritt des Weltmeisters, der hier keinen Zweifel an seinem Siegeswillen aufkommen lässt.

26. Minute:
ecke Auch die zweite deutsche Ecke von rechts führt Özil kurz auf Kross aus, was nichts einbringt.

25. Minute:
chance Die nächste Möglichkeit! Einenen langen Ball von Boateng wehrt Sivok vor die Füße von Müller ab, dessen überlegter Schuss aus 16 Metern nicht den Weg ins Tor findet!

24. Minute:
Eine starke Aktion von Draxler, die einen erfolgreichen Abschluss verdient hätte!

23. Minute:
chance Im Gegenzug kontert Deutschland blitzschnell. Der Ball landet am linken Strafraumeck bei Draxler, der die Kugel nach kurzem Verzögern knapp am rechten Pfosten vorbei zirkelt!

22. Minute:
ecke Krejci schlägt den ersten Eckstoß für Tschechien von rechts herein, was aber nichts einbringt.

21. Minute:
Hummels lenkt den Ball per Hacke im Strafraum zur ersten Ecke für Tschechien.

20. Minute:
Vaclik haut einen Rückpass gerade noch vor dem heranstürmenden Götze wieder raus.

19. Minute:
User "fonsel" fragt, ob das deutsche Tor nicht Abseits war. Der Schiri hat nicht reagiert und war sich ganz sicher: ein regulärer Treffer.

18. Minute:
gelb Kaderabek hält Draxler am Trikot fest und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

17. Minute:
Sivok schlägt eine Kerze am eigenen Strafraum. Glück für Tschechien: Kein Deutscher erläuft danach den Ball.

16. Minute:
Ein hoher Freistoß der Tschechen von halbrechts aus fast 30 Metern bringt keine Gefahr für das Tor von Neuer.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist absolviert im Volksparkstadion, wo die deutsche Führung völlig verdient ist.

14. Minute:
Die Nummer 13 trifft in der 13. Minute! Für Müller bereits das dritte Tor in der WM-Qualifikation: Gegen Norwegen machte der Bayern-Stürmer bereits zwei Treffer.

13. Minute:
tor Tooooooor für Deutschland! 1:0 durch Müller! Eine flache Hereingabe von Götze von der linken Seite lässt Özil in der Strafraummitte klug durch, Müller braucht hinter ihm mit rechts nur noch locker einzuschieben!

12. Minute:
tor Hector treibt den Ball nach vorne, spielt Götze am 16er an, der die Kugel auf Özil abprallen lässt. In dessen Schuss aus 18 Metern läuft Müller rein, doch Schiri Hategan hat bereits wegen einer Abseitsstellung abgepfiffen.

11. Minute:
chance Kroos kommt am linken Strafraumeck frei zum Schuss, erwischt den Ball mit links aber nicht richtig. Die Kugel rauscht über den Kasten von Vaclik!

10. Minute:
Zehn Minuten sind nun in Hamburg absolviert, wo das deutsche Team einen sehr engagierten Auftritt zeigt und auf ein frühes Tor aus ist.

9. Minute:
Kroos setzt auf der linken Seite Draxler ein, der sich aber an der Strafraumgrenze an zwei Tschechen festrennt, anstatt weiter auf Hector zu spielen.

8. Minute:
Beide Mannschaften agieren in den ersten Minuten konzentriert und mit hohem Tempo. Das sieht recht vielversprechend aus.

7. Minute:
Kroos tritt den folgenden Freistoß von links direkt, haut den Ball aber in die tschechische Zwei-Mann-Mauer.

6. Minute:
Petrzela holt Hector genau an der linken Strafraumgrenze von den Beinen. Es gibt einen Freistoß für Deutschland. Kroos und Özil stehen bereit.

5. Minute:
Dockal geht mit zu hohem Bein in Hector rein. Es gibt einen Freistoß für die DFB-Auswahl.

4. Minute:
ecke Özil führt die erste Ecke der Partie für Deutschland von rechts kurz auf Kroos aus. Dessen Flanke findet keinen Abnehmer.

3. Minute:
Hector flankt von lilnks hoch an den langen Pfosten, wo Krejci den Ball zur Ecke lenkt.

2. Minute:
Langer Ball aus dem Mittelfeld auf den durchgelaufenen Kimmich. Der Rechtsverteidiger erreicht die Kugel aber nicht mehr.

1. Minute:
Auf geht's! Der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan pfeift die Partie an. Tschechien hat Anstoß.

Die beiden Mannschaften sind vor ausverkauftem Haus eingelaufen. Es erklingen die Nationalhymnen. Als Erste die der Tschechen. Es folgt die deutsche Hymne.

Die deutsche Nationalmannschaft bleibt bis zum Montag in Hamburg, von wo es dann am Vormittag nach Hannover geht. Dort wartet am Dienstag Nordirland auf das Löw-Team. Die Nordiren starteten mit einem 0:0 gegen Tschechien in die Qualifikation und empfangen heute in Belfast parallel San Marino.

Erstaunlich: Die Tschechen, bei denen Ersatzkeeper Drobny (Werder Bremen) sowie Skoda (Slavia Prag) verletzt ausfallen, gewannen zwei der letzten drei Duelle gegen Deutschland - darunter der 3:0-Sieg in München vor fast genau neun Jahren in der EM-Qualifikation für 2008. Im heutigen Kader stehen mit Gebre Selassie (Bremen) und Kaderabek (Hoffenheim) zwei Bundesliga-Profis.

In Tschechiens Nationalmannschaft fehlen die großen Namen von einst: Die Ära von Profis wie Nedved, Baros, Koller oder Poborsky ist längst vorbei. Bei der EM im Sommer scheiterten die Tschechen in der Vorrunde ohne einen Sieg, für die WM vor zwei Jahren waren sie gar nicht erst qualifiziert.

Ein Punkt, kein Tor - das ist die tschechische Bilanz in der Gruppe C. Seit dem 1. August wird die Auswahl von Karel Jarolim trainiert, dessen Sohn David einst ab 2003 neun Jahre hier in Hamburg beim HSV spielte. Vater Jarolim hat die Außenseiterrolle seines Teams akzeptiert: "Je häufiger ich die Spiele der Deutschen sehen, desto mehr rege ich mich auf, wie gut sie sind."

Löw muss gegen Tschechien und auch gegen Nordirland auf Mario Gomez (Gesäßmuskelverletzung) verzichten. Zurück im Team ist dagegen nach mehr als 300 Tagen Gündogan. Der ManCity-Profi (Löw: "Er kann eine Partie positiv beeinflussen") sitzt aber erst einmal auf der Bank. Im defensiven Mittelfeld beginnen Kroos und Khedira.

Deutliche Ansage: "Die klare Vorgabe heißt für uns: sechs Punkte aus den beiden Qualifikationsspielen", hängte Joachim Löw vor der heutigen Begegnung die Latte hoch. Der 56-Jährige bestreitet übrigens sein 140. Länderspiel als Bundestrainer, hat damit Helmut Schön (139) überholt.

Nächster Auftritt für den Weltmeister in der WM-Qualifikation. Auf dem Weg Richtung Russland 2018 steht das deutsche Team vor den ersten beiden Heimspielen. Nach der heutigen Partie gegen Tschechien geht es am Dienstag in Hannover gegen Nordirland. Zum Auftakt der Qualifikation gab es im September einen 3:0-Sieg über Norwegen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der WM-Qualifikation. Heute berichten wir ab 20.30 Uhr vom Spiel Deutschland gegen Tschechien.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal