Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Würzburger Kickers - KSC 0:2: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Würzburger Kickers - Karlsruher SC 0:2

22.10.2016, 08:26 Uhr | t-online.de

Würzburger Kickers - KSC 0:2: 2. Bundesliga im Protokoll. Würzburger Kickers, Karlsruher SC

Würzburger Kickers, Karlsruher SC. Würzburger Nejmeddin Daghfous (r) kämpft mit Karlsruher Dennis Kempe um den Ball. Foto: Daniel Karmann (Quelle: dpa)

Mit 0:2 verliert Würzburg sein Heimspiel gegen den KSC. Besonders in der ersten Hälfte waren die Kickers optisch das bessere Team, aber konnten nichts Zählbares daraus machen, sondern kassierte den Rückstand.

Im zweiten Abschnitt waren die Gastgeber auch wieder näher an einem Tor, aber genau in dieser Phase besorgte Kempe die 2:0-Führung. Die Mannschaft von Bernd Hollerbach machte zwar weiter Druck, aber am Ende erfolglos.

Würzburger Kickers - Karlsruher SC im Protokoll

Tore: 0:1 Stoppelkamp (16.), 0:2 Kempe (67.)

21.10.2016, 18:30 Uhr
Würzburg, flyeralarm Arena
Zuschauer: 11.000

90. Minute:
Daghfous schießt den Freistoß knapp am linken Pfosten vorbei. Danach ist Schluss.

90. Minute:
Die Nachspielzeit ist abgelaufen ....

90. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß gut 26 Meter vor dem KSC-Tor.

90. Minute:
Auf der anderen Seite lässt sich Orlishausen mit seinem Abschlag viel Zeit.

90. Minute:
Wulnikowski fischt noch einmal eine Flanke von Torres herunter, aber an den Ausgleich glaubt nun wirklich keiner mehr.

90. Minute:
Auf der KSC-Bank wird sich schon abgeklatscht, zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Franck Kom kommt für Florian Kamberi ins Spiel

89. Minute:
Nagy mit dem Fehlpass im Mittelfeld, symptomatisch für das Würzburger Spiel.

88. Minute:
Oral will noch einmal wechseln.

87. Minute:
Torres vor dem Kickers-Strafraum, aber er hält den Ball lieber als abzuschließen.

86. Minute:
Der KSC baut ganz ruhig sein Spiel auf und versucht den Ball möglichst lange in den eigen Reihen zu halten.

85. Minute:
Würzburg scheint nun ein wenig die Luft auszugehen. Wenn ihnen jetzt ein Tor gelänge würde das sicherlich noch einmal Motivation geben.

84. Minute:
Oral setzt trotz der Führung mit seinen Einwechslungen auf Offensive

83. Minute:
auswechslung Dimitrios Diamantakos kommt für Erwin Hoffer ins Spiel

82. Minute:
auswechslung Manuel Torres kommt für Charalampos Mavrias ins Spiel

81. Minute:
Die Gäste stehen hinten drin und lauern auf die Konter.

81. Minute:
Der nächste Freistoß von Daghfous, diesmal aus gut 30 Metern, der Ball streift knapp über die Latte

80. Minute:
auswechslung Richard Weil kommt für David Pisot ins Spiel

79. Minute:
Der KSC verteidigt nun sehr hart, immer wieder liegt ein Würzburger

78. Minute:
Und gleich der nächste Würzburger Angriff, der nur durch ein Foul gestoppt werden kann. Daghfous mit dem weiten Freistoß in den 16er, aber da kommt kein Mitspieler heran.

77. Minute:
Würzburg macht weiter Druck nach vorne, Daghfous versucht es mit einem Fernschuss

76. Minute:
Mavrias legt halblinks Diaz, verhindert dann die schnelle Ausführung des Freistoßes und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

75. Minute:
gelb Gelb für Charalampos Mavrias

74. Minute:
Einen Freistoß von links aus dem Mittelfeld bringt Diaz hoch rechts in den Strafraum. Orlishausen ist weit draußen und packt sicher zu.

73. Minute:
Ecke für den KSC von links: Stoppelkamp schlägt die hoch rein und die Kickers klären mit dem Kopf.

73. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

72. Minute:
Gleich die nächste Ecke, nun von rechts: Auch die bringt Daghfous hoch rein und auch die bringt keine Gefahr vor das Tor der Karlsruher.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

71. Minute:
Die Ecke von links von Daghfous bringt nichts ein.

70. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

69. Minute:
Das ist schon sehr effizient, was die Gäste hier abliefern. Aus drei Chancen haben sie zwei Tore gemacht!

67. Minute:
tor Tooooo! Kempe erhöht auf 2:0 für den KSC! Nach der Ecke bekommen die Hausherren den Ball nicht aus dem Strafraum. Kempe zieht dann von leicht links verdeckt ab und schießt flach ein. Wulinikowski sieht den Schuss zu spät und kann nichts mehr machen.

66. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

66. Minute:
Stoppelkamp zieht von links im Strafraum aus 14 Metern hart ab und Wulnikowski pariert stark über die Latte!

65. Minute:
Mit 62 Prozent liegen die Kickers beim Ballbesitz weiter klar vorne. Bei den Torschüssen führt jedoch der KSC mit 6:4.

64. Minute:
Nach Flanke von rechts von Pisot schubst Soriano am Fünfer Valentini weg und Schiri Kempter entscheidet auf Freistoß für den KSC.

63. Minute:
Ecke von links: Stoppelkamp bringt sie hoch in die Mitte vor den Fünfer, Hoffers Kopfball landet dann aber rechts neben dem Tor.

63. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

62. Minute:
Prömel legt Königs in der Hälfte der Kickers und es folgt ein Freistoß für die Hausherren.

61. Minute:
Rechts am Strafraum fällt Kamberi. Schiri Kempter steht gut und lässt weiterspielen.

59. Minute:
chance Auf der anderen Seite bedient Kamberi in der Mitte Hoffer, der mit seinem Flachschuss von der Strafraumgrenze an Wulnikowski scheitert!

58. Minute:
Das war die erste richtige Torchance für die Kickers und das war ganz knapp!

57. Minute:
chance Freistoß aus der Mitte aus knapp 30 Metern von leicht links: Daghfous macht's direkt und sein Schuss geht nur um Zentimeter rechts am Toreck vorbei!

57. Minute:
Kinsombi schubst Königs runter und es gibt Freistoß für die Hausherren.

56. Minute:
Königs geht vorne mit rein und damit dürften die Kickers nun auf ein 4-4-2-System umstellen.

55. Minute:
auswechslung Marco Königs kommt für Felix Müller ins Spiel

54. Minute:
Ecke von rechts: Die fliegt hoch links an den Fünfer, wo Pisot mit dem Kopf klärt.

54. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

53. Minute:
Hoffer ist links im Strafraum durch und bringt den Ball von der Torauslinie zurück an den Fünfer. Da kann Diaz knapp vor Mavrias klären.

51. Minute:
"Karin" fragt, wo genau das Flutlicht in der Pause ausgegangen ist. An allen Flutlichtmasten sind fast alle Lichter ausgegangen. Die brennen nun aber wieder.

50. Minute:
Stoppelkamp schlägt den Freistoß von rechts hoch an den Fünfer und Neumann köpft den Ball sicher raus.

50. Minute:
Kurz danach langt Diaz gegen Mavrias zu und es gibt Freistoß für den KSC.

49. Minute:
Mavrias zieht aus der Mitte aus knapp 20 Metern ab, doch Neumann kann seinen Schuss abblocken.

48. Minute:
"ksc-rudi" fragt: "Immer wieder Daghfous, ist das der beste Spieler auf dem Platz?" Ja, er war der auffälligste Akteur in der ersten Hälfte.

47. Minute:
Von links außen bringt Daghfous einen Freistoß viel zu flach rein und die Gäste kären vor dem Strafraum.

46. Minute:
Mit rund 15-minütiger Verspätung geht es hier also weiter, weil in der Pause große Teile des Flutlichts ausgefallen waren.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Gästen.

46. Minute:
auswechslung Daniel Nagy kommt für Valdet Rama ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Karlsruhe.

Das Flutlicht ist wieder voll an. Die Spieler kommen aufs Spielfeld. Es könnte also gleich weitergehen.

Die Mannschaften sind weiter in der Kabine und mehr Licht gibt es bisher auch nicht.

Es gibt eine Durchsage, dass sich der Anpfiff um 10 Minuten verzögert.

Es ist im Moment nicht hell genug zum Weiterspielen. Die Spieler gehen zunächst zurück in die Kabinen.

schiri Ein Teil des Flutlichts ist ausgefallen. Der Anpfiff der zweiten Hälfte verzögert sich.

Von Anpfiff an hatten die Kickers hier klar mehr Ballbesitz und waren das aktivere Team. Zu Torchancen kamen die Hausherren trotz 65 Prozent Ballbesitz in Hälfte eins jedoch nicht. Der KSC hatte nur eine gute Offensivaktion und die nutze Stoppelkamp in der 16. Minute zur Führung. Hinten stehen die Gäste bisher absolut sicher und machen es den Kickers richtig schwer. Gleich geht's weiter.

45. Minute:
schiri Pause. Der KSC führt mit 1:0 bei den Würzburger Kickers.

45. Minute:
Yamada bekommt eine Gelbe Karte, weil er an der Mittellinie Soriano legt und so einen Konter der Kickers unterbindet.

45. Minute:
gelb Gelb für Hiroki Yamada

44. Minute:
Rechts am Strafraumeck will Daghfous Kempe tunneln, doch der bekommt die Beine zusammen und nimmt Daghfous den Ball dann ab.

43. Minute:
Würzburg könnte kontern, doch Benatellis Pass links raus auf Müller ist zu ungenau.

41. Minute:
"Karin" fragt: "Hat sich der Spielverlauf durch das 1:0 inzwischen geändert, wer ist dem nächsten Tor näher?" Die Karlsruher sind nach der Führung besser im Match. Ein weiteres Tor bahnt sich im Moment nicht an, weil beide Teams kaum zu gefährlichen Torszenen kommen.

39. Minute:
Stoppelkamp wirft einen zweiten Ball aufs Spielfeld, verhindert so einen schnellen Einwurf der Hausherren und bekommt dafür die Gelbe Karte.

38. Minute:
gelb Gelb für Moritz Stoppelkamp

37. Minute:
Von rechts aus dem Halbfeld bringt Daghfous den Ball hoch links in den Fünfer. Müller läuft rein, kommt aber nicht ran.

36. Minute:
Danach leistet sich Kempe links vorne einen falschen Einwurf. Es geht daher weiter mit Einwurf für die Kickers.

35. Minute:
Schoppenhauer kann am Fünfer gegen Hoffer im zweiten Versuch ins Seitenaus klären.

33. Minute:
Hoffer flankt von links außen rechts in den Strafraum. Junior Diaz ist da knapp vor Mavrias am Ball und klärt.

32. Minute:
Die Kickers könnten mal kontern, doch rechts findet Müller vorne keine Anspielstation und muss in die eigene Hälfte zurückpassen.

31. Minute:
Kurz danach passt Daghfous links vor den Fünfer. Orlishausen ist schnell draußen und vor Rama am Ball.

30. Minute:
Rama versucht es mal links außen, verliert den Ball jedoch gegen Valentini.

29. Minute:
Im Kopfballduell am Strafraum der Gäste haut Soriano Thoelke den Arm ins Gesicht und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

28. Minute:
gelb Gelb für Elia Soriano

26. Minute:
Es gab bisher erst einen Torschuss. Den gaben die Gäste ab und der war gleich drin.

24. Minute:
Die Gäste kontern über die linke Seite, doch der Pass in die Mitte von Stoppelkamp ist zu ungenau und so können die Kickers klären.

23. Minute:
Links am Strafraum der Kickers geht Kamberi zu heftig in einen Zweikampf mit Daghfous und Schiri Kempter gibt Freistoß für Würzburg.

21. Minute:
Thoelke haut an der Mittellinie Soriano hart um und bekommt dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.

20. Minute:
gelb Gelb für Bjarne Thoelke

20. Minute:
Wulnikowski ist wieder weit vor seinem Tor und klärt rechts am Strafraumeck mit dem Fuß vor Hoffer.

18. Minute:
Diese Führung ist überraschend, denn bisher kam offensiv fast gar nichts von den Gästen. Stoppelkamp hatte gerade rechts an der Strafraumgrenze zu viel Platz und hat dann einfach stark abgeschlossen.

16. Minute:
tor Tooooor! Stoppelkamp macht das 1:0 für den KSC! Von rechts von der Strafraumgrenze zieht Stoppelkamp aus der Drehung ab, Neumann fälscht noch ab und so kann Wulnikowski auf der Linie nichts mehr machen.

14. Minute:
Yamada hält in der Hälfte der Hausherren Benatelli und es folgt der nächste Freistoß für die Kickers.

13. Minute:
Mit knapp 71 Prozent haben die Kickers bisher klar mehr Ballbesitz.

12. Minute:
Aus der Mitte spielt Stoppelkamp den Ball steil in den Strafraum, doch da steht kein Mitspieler, Wulnikowski kann aufnehmen.

11. Minute:
Auch dieser Freistoß von rechts bringt keine Gefahr vor das Tor des KSC.

10. Minute:
Kurz danach haut Kempe Daghfous um und wieder gibt's Freistoß.

10. Minute:
Den Freistoß von rechts bringt Daghfous zu flach rein und die Gäste klären ohne Probleme.

10. Minute:
Prömel legt rechts außen Daghfous und es gibt erneut Freistoß für die Kickers.

8. Minute:
Die Ecke von rechts von Daghfous fliegt scharf rein, doch in der Mitte kommt kein Würzburger ran.

7. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

7. Minute:
Von rechts von der Strafraumgrenze flankt Rama vor den Fünfer. Thoelke steht richtig und klärt.

6. Minute:
Kempe langt im Mittelfeld gegen Daghfous zu. Der anschließende Freistoß bringt den Hausherren jedoch nichts ein.

5. Minute:
Wulnikowski kommt weit aus dem Tor und klärt vor dem Strafraum mit dem Kopf vor Kamberi!

4. Minute:
Auf der anderen Seite passt Hoffer von links außen flach in die Mitte. Benatelli steht gut und fängt den Ball ab.

3. Minute:
Die Ecke von rechts bringt Daghfous hoch vor den Fünfer und die Gäste können rausköpfen.

2. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

2. Minute:
Schoppenhauer schlägt den Ball lang rechts nach vorne und Kinsombi klärt per Kopf ins Seitenaus.

1. Minute:
Auf geht's! Schiri Kempter pfeift das Match an. Anstoß haben die Kickers.

Zweimal trafen beide Teams in der 2. Bundesliga aufeinander. Das letzte Duell fand allerdings schon 1978 statt und da trennte man sich in Würzburg mit 1:1.

Nicht zur Verfügung steht Würzburg Uzelac (Aufbautraining nach Fußbruch). Der KSC muss auf Vollath (Bauchmuskelzerrung), Stoll (Oberschenkelzerrung) und Krebs (Kreuzbandriss) verzichten.

Zu den Kickers sagte Oral: "Sie sind für mich keine Überraschungsmannschaft mehr, denn wenn man nach neun Spielen in der Tabelle so weit oben steht, ist es eben keine Überraschung. Außerdem haben sie enorm viel Potenzial und Erfahrung in ihren Reihen. Alles, was sie machen, hat Hand und Fuß."

Nur acht Punkte aus neun Begegnungen hat der Karlsruher SC bisher eingefahren. Am letzten Spieltag verlor Karlsruhe zu Hause mit 0:3 gegen Nürnberg. "Die aktuelle Punkteausbeute spiegelt leider nicht die Spielverläufe wieder. Diese hätten einige Zähler mehr hergegeben. Wir müssen weiterhin an uns glauben und so weiterarbeiten, wie wir es die ganze Zeit getan haben", erklärte KSC-Cheftrainer Tomas Oral.

Kickers-Coach Bernd Hollerbach erwartet gegen den Karlsruher SC ein umkämpftes Match und fordert: "Wir müssen wach sein und den Gegner wieder richtig aggressiv bearbeiten. Es wird wie immer auf die Zweikämpfe ankommen, dass wir aggressiv sind, dass wir dran sind und wir wieder schnell Umschalten, wenn wir in Ballbesitz kommen."

Der 1:0-Erfolg am letzten Spieltag in Bielefeld war der zweite Sieg in Folge für die Würzburger Kickers (zuvor 2:0 zu Hause gegen 1860). Die Kickers haben damit nur eins ihrer letzten acht Spiele verloren und stehen mit 17 Punkten aus neun Spielen überraschend auf dem vierten Tabellenplatz.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Würzburger Kickers gegen Karlsruher SC.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal