Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - VfB Stuttgart: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Karlsruher SC - VfB Stuttgart 1:3

31.10.2016, 11:34 Uhr | t-online.de

Karlsruher SC - VfB Stuttgart: 2. Bundesliga im Protokoll. Karlsruher SC - VfB Stuttgart (Quelle: dpa)

Karlsruher SC - VfB Stuttgart (Quelle: dpa)

Der VfB Stuttgart gewinnt verdient mit 3:1 gegen den Karlsruher SC nach interessanten neunzig Minuten. Es entwickelte sich schnell ein klassisches Derby mit Intensität aber auch Tempo und spielerischer Klasse. Die Schwaben hatten im ersten Abschnitt die zahlreicheren und besseren Chancen in einem ansonsten ausgeglichenen Match, die Führung durch Asano in der 10. Minute ging vor der Pause in Ordnung.

Vor allem die Standards auf beiden Seiten sorgten immer wieder für Gefahr in den gegnerischen Strafräumen. Im zweiten Abschnitt sorgten die Schwaben früh für den weiteren Paukenschlag durch den Treffer von Terodde in der 46. Minute, ein Elfmetertor in der 51. Minute durch Stoppelkamp brachte die Badener jedoch schnell wieder zurück ins Match. In der Folge blieb es spannend und weitestgehend ausgeglichen, doch in der 86. Minute machten Maxim den Sack zu. Die Schwaben waren hier und heute das abgeklärtere Team und deutlich effizienter im Abschluss. Karlsruhe verbleibt im unteren Tabellendrittel, Stuttgart springt auf den zweiten Tabellenplatz.

Karlsruher SC - VfB Stuttgart im Protokoll

Tore: 0:1 Asano (10.), 0:2 Terodde (46.), 1:2 Stoppelkamp (51.), 1:3 Maxim (86.)

30.10.2016, 13:30 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 27.930 (ausverkauft)

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stegemann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten gibt es oben drauf!

89. Minute:
Torres nimmt seinen Ellenbogen zuHilfe im Zweikampf mit Maxim, Schiri Stegemann zögert nicht und zeigt umgehend den Gelben Karton.

89. Minute:
gelb Gelb für Manuel Torres

88. Minute:
Kempe hat sich offensichtlich schwerer verletzt und muss vom Platz runter. Karlsruhe hat sein Wechselkontingent bereits erschöpft und muss in Unterzahl weiterspielen.

87. Minute:
Die Entscheidung ist gefallen! Stuttgart wird hier als Sieger vom Platz gehen. Karlsruhe hat es probiert, die Schwaben waren einfach abgebrühter.

86. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 3:1 für die Schwaben durch Maxim! Insua ist halblinks allein auf weiter Flur, es folgt der präzise Pass an den zweiten Pfosten. Maxim steht völlig frei, schlägt noch einen Haken und semmelt die Kugel aus zehn Metern unter die Querlatte in die Maschen.

85. Minute:
Kempe geht über die linke Außenbahn und passt scharf in die Mitte, doch da steht kein Mitspieler. Stuttgart kontert...

83. Minute:
Horst fragt: 'Wer bläst zum Endspurt KSC oder der VFB?' Karlsruhe ist bemüht und versucht alles nach vorne zu werfen. Doch der VfB verteidigt geschickt und lauert auf schnelle Konter. Ausgang offen...

82. Minute:
Stoppelkamp geht über außen, Diamantakos gibt ein Zeichen, doch die Hereingabe geht weit vorbei ins Aus.

80. Minute:
Die Partie ist wieder im Gange, auch Orlishausen steht wieder und kann weitermachen.

80. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Schwaben: Klein kommt für Özcan ins Spiel und soll zusätzlich absichern.

80. Minute:
auswechslung Florian Klein kommt für Berkay Özcan ins Spiel

79. Minute:
Orlishausen scheint sich bei der Rettungsaktion offensichtlich verletzt, der Karlsruher Keeper ist beim Schuss mit dem Fuß hängen geblieben.

79. Minute:
Großkreutz ist halbrechts nach Fehler von Figueras zunächst durch, findet dann aber seinen Meister in Kinsombi. Orlishausen schlägt den Ball dann weg.

78. Minute:
Die Spannung steigt weiter, die Schwaben führen nur knapp - alles ist noch offen!

77. Minute:
Zweiter Wechsel hingegen bei den Schwaben: Maxim bekommt noch seinen Einsatz, Asano ist platt und muss runter.

77. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Takuma Asano ins Spiel

75. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim Gastgeber: Rechtsverteidiger Valentini muss verletzt ausscheiden, Yann Rolim soll es in der Offensive zusätzlich richten.

74. Minute:
auswechslung Yann Rolim kommt für Enrico Valentini ins Spiel

73. Minute:
chance Elfmeter für den KSC? Insua und Torres liefern sich einen heißen Zweikampf im VfB-16er, der Badener kommt zu Fall. Doch zu wenig für Schiri Stegemann, der weiterlaufen lässt.

71. Minute:
Torres und Kempe veruschen, Zug ins Karlsruher Spiel reinzubringen, doch die Lücke in der VfB-Abwehr tut sich nicht auf.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr! vfbler fragt: 'Gibt es eine Überlegenheit des vfb?' Keine offensive Überlegenheit zumindest, aber die Schwaben haben das Match in der Defensive gut im Griff. Karlsruhe fällt im Moment nicht viel ein.

68. Minute:
Prömel leistet sich ein weiteres heftigeres Foulspiel, die Summe macht es dann - Gelb!

68. Minute:
gelb Gelb für Grischa Prömel

67. Minute:
chance Mané steckt für Asano halblinks durch, der dann aber aus acht Metern am glänzend reagierenden Orlishausen scheitert.

66. Minute:
Eine weitere Ecke bringt den Gästen nichts ein, jedoch verstärken die Schwaben wieder den Druck.

65. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

65. Minute:
chance Gentner mit einem klasse Schlenzer aus 18 Metern, die Kugel dreht sich aufs rechte obere Eck zu. Keeper Orlishausen fliegt durch die Luft und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch an die Latte.

65. Minute:
Viele kleinere Fouls, natürlich verbunden mit emotionalen Reaktionen, sind derzeit an der Tagesordnung. Die Stimmung auf den Rängen ist weiterhin bestens.

63. Minute:
Stoppelkamp steht humpelnd wieder und kann wohl weiter machen, die Partie ist wieder im Gange.

62. Minute:
Großkreutz geht rüde in den Zweikampf mit Stoppelkamp, der KArlsruher bleibt erst einmal am Boden liegen. Großkreutz sieht zumindest Gelb!

62. Minute:
gelb Gelb für Kevin Großkreutz

56. Minute:
auswechslung Dimitrios Diamantakos kommt für Florian Kamberi ins Spiel

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Schlussphase ist eingeläutet...

58. Minute:
Konter KSC mit Torres über die rechte Außenbahn, beim Flanken rutscht ihm das Leder aber über den Schlappen - Toraus.

57. Minute:
Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld in den VfB-16er, Kempe schraubt sich hoch, köpft aber deutlich vorbei.

57. Minute:
Doppelwechsel bei den Hausherren: Diamantakos und Torres sollen es offensiv richten, Kamberi und Mavrias werden geopfert.

56. Minute:
auswechslung Manuel Torres kommt für Charalampos Mavrias ins Spiel

55. Minute:
Die Ecke von rechts schließt final Baumgartl aus halblinker Position ab, zu zentral, kein Problem für Keeper Orlishausen.

54. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

53. Minute:
Eine weitere Freistoßchance können die Badener nicht nutzen, Stuttgart versucht es erst einmal mit viel Ballbesitz zur Spielberuhigung.

52. Minute:
Der KSC ist wieder im Match und hält die Partie offen, jetzt dürfte es richtig emotional zugehen...

51. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:2 durch Stoppelkamp! Gekonnt vollendet der Karlsruher im linken Eck, Keeper Langerak springt zur anderen Seite.

51. Minute:
elfer Elfmeter für die Badener! Klare Sache: Stoppelkamp flankt von rechts in den Strafraum, Insua nimmt beim Abwehrversuch die Hand zu Hilfe, Schiri Stegemann zeigt umgehend auf den Punkt.

50. Minute:
Wie schon beim ersten Treffer setzt Stuttgart gleich wieder nach und drängt auf die Entscheidung...

49. Minute:
Figueras sieht wegen groben Foulspiels den Gelben Karton!

48. Minute:
gelb Gelb für Jordi Figueras

47. Minute:
Die Schwaben sind mit einem Paukenschlag in den zweiten Abschnitt gestartet, das wird jetzt eine ganz schwierige Nummer für die Hausherren.

46. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Stuttgart durch Terodde! So einfach geht es: Insua flankt präzise von links in die Strafraummitte, Terodde setzt sich gegen Kempe durch und schraubt sich hoch. Sein Kopfball schlägt knapp unter dem Querbalken im Netz ein.

46. Minute:
Erster Wechsel beim VfB: Es wird offensiver mit Stürmer Terodde, die Schwaben wollen den Sack zu machen. Sunjic muss weichen, Kaminski rückt dafür in die Innenverteidigung.

46. Minute:
auswechslung Simon Terodde kommt für Toni Sunjic ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stegemann pfeift die 2. Halbzeit an. Karlsruhe hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer knappen aber nicht unverdienten 1:0-Führung gegen den Karlsruher SC in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Es entwickelte sich schnell ein klassisches Derby mit Intensität aber auch Tempo und spielerischer Klasse. Die Schwaben hatten die zahlreicheren und besseren Chancen in einem ansonsten ausgeglichenen Match, die Führung durch Asano in der 10. Minute geht somit in Ordnung. Vor allem die Standards auf beiden Seiten sorgten immer wieder für Gefahr in den gegnerischen Strafräumen. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stegemann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Asano mit einer gute Flanke von links an den Fünfer, Kinsombi ist knapp vor Mané per Kopf dran und klärt.

43. Minute:
Gentner und Mané geht im Doppelpack über die rchte Seite, Mané wird dann wegen gefährlichen Spiels an kempe zurückgepfiffen.

41. Minute:
Die Ecke von rechts durch Özcan hat nur statistische Bedeutung.

41. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

40. Minute:
Großkreutz mit dem rüden Foul an Stoppelkamp. Schiri Stegemann belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

39. Minute:
Die Stimmung ist unglaublich, beide Fanlager geben verbal alles, es ist nach wie vor friedlich.

38. Minute:
Auf der anderen Seite wuselzt sich Asano halblinks in den KSC-Strafraum, sein Chip ist dann für Orlishausen einfach zu greifen.

37. Minute:
Kempe mit einer hohen Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld ...in die Arme von Langerak.

36. Minute:
Karlsruhe versucht es im Moment immer wieder mit Distanzschüssen. Stoppelkamp probiert es jetzt gar aus 35 Metern, Keeper Langerak braucht nicht einzugreifen.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

33. Minute:
Die Ecke von rechts geht an den zweiten Pfosten, Baumgartl klärt sicher und setzt zum Befreiungsschlag an.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

32. Minute:
Die Ecke von links für den VfB hat die Durchschlagskraft, Karlsruhe kann sich sicher befreien.

32. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

31. Minute:
Großkreutz mit dem strammen Schuss vom rechten Strafraumeck, geblockt durch Kinsombi.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Karlsruhe ist seit einigen Minuten das klar offensivere Team, die Schwaben konzentrieren sich derweil auf die Defensive und Konter.

29. Minute:
Prömel bekommt am gegnerischen 16er das Zuspiel von Hoffer, sein Schlenzer ist dann aber leichte Beute für Langerak.

28. Minute:
chance Valentini ist rechts durch und passt scharf an den ersten Pfosten. Hoffer hält den Fuß hin, Langerak ist erst im Nachfassen sicher.

27. Minute:
Hier wird gekämpft aber auch gespielt - ein gutes Derby bisher!

26. Minute:
Mané ist rechts unterwegs, nimmt esmit zwei Gegnern auf und verliert dann deutlich.

25. Minute:
Vor allem Standards auf beiden Seiten sorgen heute immer wieder für Gefahr.

24. Minute:
chance Fast das 2:0! Özcan mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Sunjic kommt frei zum Kopfball, doch zu zentral. Orlishausen kann nach vorne und hoch abwehren. Sunjic setzt nach, bringt dann beim zweiten Kopfballversuch aber keinen Druck mehr hinter die Kugel.

22. Minute:
Auch die dritte Ecke bringt den Hausherren nichts ein, jedoch sind die Badener wieder gut im Spiel drin und sind derzeit das offensivere Team.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

22. Minute:
chance Die Ecke von links sorgt für Unruhe im Stuttgarter Strafraum, letztlich zieht Stoppelkamp aus halblinker Position ab. Langerak lenkt das Leder mit den Fingerspitzen noch übers Gebälk.

21. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

20. Minute:
Es hat sich ein ansehnliches Spiel entwickelt, hier wird viel geboten. Die Stimmung in beiden Fanlagern ist weiterhin bestens und entspannt.

19. Minute:
Stuttgart hat im Gegenzug ebenfalls die Einschusschance, doch Kaminski scheitert an der Karlsruher Abwehr.

18. Minute:
chance Riesenchance zum Ausgleich! Die Ecke von rechts wird von Langerak nicht konsequent geklärt. Yamada haut aus dem Hintergrund direkt drauf, das Leder geht knapp über den Querbalken.

13. Minute:
ecke Auch die zweite Ecke wissen die Schwaben nicht zu nutzen.

17. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Schwaben haben das Match mittlerweile gut im Griff.

14. Minute:
Stoppelkamp zieht aus 18 Metern ab, gut zwei Meter rauscht die Kugel links am Kasten vorbei ins Toraus.

13. Minute:
Insua probiert es aus der Distanz, Keeper Orlishausen braucht nicht einzugreifen.

12. Minute:
Die Ecke von links bringt nichts ein, Stuttgart drückt weiter, Karlsruhe kann sich derzeit nicht befreien.

11. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

11. Minute:
Stuttgart ist plötzlich mit Vehemenz da und setzt nach. Gentner spielt sich frei und will im gegnerischen 16er ablegen, doch Jordi Figueras rettet in höchster Not und verhindert den Abschluss.

10. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 1:0 für Stuttgart durch Asano! Klasse gespielt: Özcan mit der Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Mané legt wunderbar in die Mitte ab. Asano steht goldrichtig und vollendet direkt im rechten Eck. Keeper Orlishausen ist machtlos.

10. Minute:
Kempe mit dem taktischen Foulspiel an Mané, Schiri Stegemann muss den ersten Gelben Karton zeigen.

10. Minute:
gelb Gelb für Dennis Kempe

9. Minute:
Kempe ist im Gegenzug links mitgelaufen, der Badener kommt mit seiner Hereingabe allerdings nicht durch.

8. Minute:
Gentner mit dem Abschluss aus 13 Metern, zu viel Rücklage sorgt dafür, dass die Kugel weit übers Tor geht.

7. Minute:
Stuttgart hat ins Spiel gefunden und hält gut im Mittelfeld dagegen, die schnellen Vorstöße der Hausherren gelingen derzeit nicht.

5. Minute:
vfbler fragt: 'Wie War es vor dem Spiel alles ruhig oder War doch er Unruhe zu sehen?' Es war ruhig, die Stimmung im Stadion ist bestens und voe allem gelassen. Nur kurz vor Anpfiff wurden auf den Rängen ein paar Pyros gezündet.

4. Minute:
Und wieder ist Kamberi gestartet, diesmal halblinks, doch erneut kann der Karlsruher sich gegen seinen Gegenspieler nicht durchsetzen.

3. Minute:
Kamberi versucht es sehr ambitioniert aus über dreißig Metern, der Ball geht zwei Meter links am Kasten vorbei.

2. Minute:
Die erste Ecke der HAusherren bringt nichts ein. Aber: Karlsruhe hat sich etwas vorgenommen und macht richtig Dampf.

2. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

2. Minute:
Stoppelkamp mit dem ersten Steilpass in die Tiefe, Kamberi ist gestartet, kann sich gegen Baumgartl aber nicht durchsetzen.

1. Minute:
Schiedsrichter Stegemann pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Es ist sonnig und mild, der Rasen zeigt sich in einem durchschnittlichen Zustand. Das Haus ist voll, um die 3.000 Stuttgarter Fans sind aus Stuttgart angereist.

Stuttgart: 4-3-3-System. Viererabwehr mit Großkreutz, Sunjic, Baumgartl und Insua - defensives Mittelfeld mit Kaminski, zentral davor Gentner und Zimmermann - im Sturmzentrum Özcan, als Flügelzange Mané und Asano. Im Tor steht Langerak. Änderungen (im Vergleich zum DFB-Pokal): Großkreutz und Kaminski für Klein und Tashchy. Kaminski feiert sein Debüt.

Karlsruhe: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Valentini, Jordi Figueras, Kinsombi und Kempe - zentrales Mittelfeld mit Prömel und Yamada, auf den Außen Mavrias und Stoppelkamp - im Sturm Hoffer und Kamberi. Im Tor steht Orlishausen. Änderungen: Jordi Figueras für Thoelke.

Die Bilanz in der 2. Liga: Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Unterhaus der Bundesliga. Die Kapitäne: Orlishausen bei Karlsruhe und Gentner bei Stuttgart.

KSC-Trainer Oral muss auf folgendes Personal verzichten: Krebs (Kreuzbandriss). Thoelke fällt kurzfristig aus. Auf der anderen Seite stehen VfB-Coach Wolf folgende Spieler nicht zur Verfügung: Werner (Reha). Terodde ist angeschlagen (Oberschenkelprobleme) und sitzt erst einmal nur auf der Ersatzbank.

Angesichts der Brisanz dieses Derbys mahnt VfB-Coach Wolf zu Vernunft: "Motivation ist gut, Übermotivation nicht. Eine Rote Karte nach sechs Minuten hilft niemandem. Du brauchst zu den Emotionen auch den Kopf."

Beim VfB Stuttgart läuft es sportlich in der Liga hingegen deutlich besser: Der Aufstiegsaspirant hat von den letzten sechs Runden nur eine verloren, zuletzt gab es einen 2:1-Sieg gegen 1860 München. Mit 19 Punkten stehen die Schwaben auf dem fünften Tabellenplatz in Schlagdistanz zur Aufstiegsregion.

"Ein würdiges Spiel abliefern und die Vereinsfarben ehrenvoll vertreten", lautet die Devise von KSC-Trainer Oral. "Das sind die Dinge, die in so einem Derby wichtig sind und dafür werden wir die Mannschaft auch sensibilisieren", so die Ansage des Übungsleiters.

Der Karlsruher SC gewann am vergangenen Spieltag bei den Würzburger Kickers mit 2:0 und steht nunmehr mit elf Punkten auf dem 14. Tabellenplatz, nur einen Zähler vor der Abstiegszone. Die Badener kommen dennoch nicht so richtig in die Gänge, nun steht mit dem baden-württembergischen Derby das Spiel des Jahres an.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Karlsruher SC gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal