Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Schalke 04 - Werder Bremen: Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

FC Schalke 04 - Werder Bremen 3:1

07.11.2016, 10:12 Uhr | t-online.de

FC Schalke 04 - Werder Bremen: Bundesliga im Protokoll. Trainer Markus Weinzierl peilt mit Schalke den dritten Heimsieg in Folge an.

Trainer Markus Weinzierl peilt mit Schalke den dritten Heimsieg in Folge an. Foto: Ina Fassbender. (Quelle: dpa)

Am Ende war es dann doch deutlich: Mit 3:1 gewinnt Schalke 04 gegen Werder Bremen, nach 90 Bundesliga-Minuten auf eher durchschnittlichem Niveau geht der Dreier hier auch verdient an die Gastgeber. Nach durchwachsenem Beginn gegen taktisch starke Bremer erzielten die Hausherren noch vor dem Seitenwechsel zwei Treffer per Abstauber, Gnabry verkürzte mit einem verwandelten Elfmeter für Werder.

Im zweiten Durchgang erzielte Schalkes Schöpf seinen zweiten Treffer, der Rechtsaußen ist hier der Mann des Tages und Schalke offenbar wieder auf dem Weg nach oben. S04 ist mit elf Punkten nun weiter Zwölfter der Tabelle, die Bremer bleiben mit sieben Zählern auf dem Relegationsplatz stecken.

Schalke 04 - Werder Bremen im Protokoll

Tore: 1:0 Schöpf (35.), 2:0 Bentaleb (38.), 2:1 Gnabry (42.), 3:1 Schöpf (63.)

06.11.2016, 17:30 Uhr
Gelsenkirchen, Veltins Arena
Zuschauer: 61.263

90. Minute:
Baba kann dann sogar nochmal für Schalke treffen, kurz danach ist dann aber Schluss hier.

90. Minute:
Bremen mit dem vielleicht letzten Anlauf, auch die Gäste spielen inzwischen aber nicht mehr konsequent nach vorne.

90. Minute:
Zwei Minuten sollen hier nachgespielt werden.

90. Minute:
Noch ein Wechsel für die Uhr bei den Schalkern, mit Konoplyanka kommt aber noch eine weitere Offensivkraft.

90. Minute:
auswechslung Evgen Konoplyanka kommt für Eric Maxim Choupo-Moting ins Spiel

89. Minute:
Die Schlussminuten, die Hausherren jetzt mit Auslaufen unter Wettkampfbedingungen, die Bremer lassen inzwischen auch die Zügel schleifen.

88. Minute:
Baba kommt bei Schalke noch für den als angeschlagen geltenden Meyer, dem man von einer Verletzung hier aber nichts angemerkt hat.

88. Minute:
auswechslung Abdul Rahman Baba kommt für Maximilian Meyer ins Spiel

87. Minute:
Dann kontert Schalke über Schöpf und Meyer, in vorderster Position wird aber Choupo-Moting aus dem Abseits zurück gepfiffen.

86. Minute:
Schalke steht hinten drin und lässt die Bremer anrennen, so richtig Torgefahr kommt bei den Versuchen der Gäste aber nicht rum.

85. Minute:
Fünf Minuten noch, Schalkes Fans mit Dauer-Support, die Gäste aus Bremen lassen sich hier zumindest nicht hängen.

84. Minute:
Stambouli ist bei Schalke gerade erst gekommen und holt sich für einen Ellbogeneinsatz gegen Veljkovic gleich mal die Gelbe Karte ab.

84. Minute:
gelb Gelb für Benjamin Stambouli

83. Minute:
Petsos für die Bremer nochmal mit einem hoffnungsvollen Versuch aus der zweiten Reihe, das Ding segelt aber um gut einen Meter über den Kasten.

83. Minute:
User meister708 fragt, ob der Elfmeter für die Bremer berechtigt war. Das war er, Schalkes Schöpf im eigenen Strafraum mit ungeschicktem Zweikampfverhalten.

82. Minute:
Bremen dann mal wieder im 16er der Schalker, Pizarro kommt aber nicht in Abschlussposition und dann ist auch diese Chance vertan.

81. Minute:
Stambouli ersetzt bei S04 den auch heute wieder auffälligen Bentaleb, der offenbar für kommende Aufgaben geschont werden soll.

80. Minute:
auswechslung Benjamin Stambouli kommt für Nabil Bentaleb ins Spiel

80. Minute:
Bei den Schalkern soll derweil gewechselt werden, Benjamin Stambouli steht einsatzbereit an der Seitenlinie.

79. Minute:
Pizarro kann bei den Bremern noch nicht auf sich aufmerksam machen, so langsam scheinen die Gäste hier auch nicht mehr an die große Wende zu glauben.

78. Minute:
Dann will Goretzka es zu schnell machen, in aussichtsreicher Position legt er sich im Mittelfeld den Ball zu weit vor und muss dann hinterher laufen.

77. Minute:
Goretzka könnte danach für Schalke einen Konter über die rechte Seite einleiten, der 8er der Gastgeber geht aber auf Nummer sicher und setzt zunächst auf Ballbesitz.

76. Minute:
Bremens Gnabry dann mit dem nächsten Faller im gegnerischen 16er, diesmal hatte sich Kolasinac ihm entgegen gestellt, Schiri Perl winkt aber sofort ab.

75. Minute:
Moisander auf der anderen Seite mit einem Foul an Meyer im Mittelfeld, aus dem daraus resultierenden Freistoß können die Hausherren aber kein Kapital schlagen.

74. Minute:
Gnabry kommt dann auch gegen Höwedes im 16er der Schalker zu Fall, Schiri Perl steht aber gut und lässt wohl zurecht weiter spielen.

73. Minute:
Abschreiben sollte man die Bremer hier aber noch nicht, wieder macht man sich über Gebre Selassie und Hajrovic auf in die gegnerische Hälfte.

72. Minute:
Ein Freistoß für die Gäste bringt nichts ein, aus dem rechten Halbfeld bringt Junuzovic den Ball nicht zum vor dem Tor lauernden Pizarro.

71. Minute:
Mit Pizarro auf dem Platz sind jetzt noch knapp 20 Minuten zu spielen.

70. Minute:
auswechslung Claudio Pizarro kommt für Fin Bartels ins Spiel

70. Minute:
Jetzt erhebt sich zur Freude der Bremer Fans doch noch Pizarro von der Bank, die Gäste wollen wohl weiter wechseln.

69. Minute:
Geis mit dem anschließenden Freistoß aus knapp 30 Metern, sein Direktversuch geht aber doch deutlich daneben.

68. Minute:
Bremens Verteidiger Santiago Garcia holt sich für ein Foul an Schöpf hier die nächste Gelbe Karte ab.

68. Minute:
gelb Gelb für Santiago Garcia

67. Minute:
User Michel fragt nach dem Verhalten von Claudio Pizarro auf der Bank der Bremer. Was soll er da draußen machen, noch macht der Torjäger aber zumindest gute Miene zum bösen Spiel.

66. Minute:
Und die Blauen laufen mit der Unterstützung von den Rängen auch schon wieder an, S04 hat hier weiter über 60% Ballbesitz.

65. Minute:
Dann wird Kolasinac für einen gewonnenen Zweikampf gegen Joker Hajrovic gefeiert, es herrscht gute Laune bei den Fans der Schalker.

64. Minute:
Bremen wechselt für die Offensive, Hajrovic ersetzt Kapitän Fritz für mehr Schwung nach vorne.

64. Minute:
auswechslung Izet Hajrovic kommt für Clemens Fritz ins Spiel

63. Minute:
tor Toooooooooor, Schöpf trifft auf der anderen Seite zum 3:1 für Schalke! Kolasinac hatte von links flach vorbereitet, mit links netzt Schöpf dann aus 12 Metern unten rechts ein.

62. Minute:
chance Bartels hat dann sogar die Chance zum Ausgleich für die Gäste, seinen Rechtsschuss aus 22 Metern kann Fährmann aber sogar festhalten.

61. Minute:
Junuzovic für Werder mit einer Ecke von der linken Seite, Keeper Fährmann kann den Ball aber aus der Gefahrenzone boxen.

61. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

60. Minute:
Eine Stunde ist jetzt gespielt und die Gastgeber gehen auf das 3:1, auf der Bank der Bremer wird das Geschehen heftig diskutiert.

59. Minute:
User Grünchen fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Das dürften etwa 3.000 Bremer Fußballfreunde sein, die hier Werder siegen sehen wollen.

58. Minute:
chance Bentaleb dann gleich mit der nächsten Gelegenheit, aus 12 Metern ist er aber selbst überrascht über seinen Freiraum und senst die Kugel rechts am Tor vorbei.

57. Minute:
chance Dann muss Schöpf eigentlich das 3:1 für S04 machen, aus elf Metern halbrechter Position scheitert er aber frei stehend an Werders Keeper Wiedwald.

57. Minute:
Geis für die Schalker mit dem nächsten Versuch aus der zweiten Reihe, sein Linksschuss aus 25 Metern rauscht aber links am Tor vorbei.

56. Minute:
User Denker2 fragt nach Schalkes Huntelaar. Der kann wegen einer Knieverletztung schon seit zehn Tagen nicht mehr mitmischen.

55. Minute:
Gelb für Schalkes Bentaleb nach einem hohen Bein gegen Fritz in der Hälfte der Bremer.

54. Minute:
gelb Gelb für Nabil Bentaleb

54. Minute:
Die Gastgeber wollen hier wieder die Vorherrschaft im Mittelfeld übernehmen, Bremen wehrt sich dagegen aber nach Kräften.

53. Minute:
Meyer nimmt dann aber mal wieder Anlauf für die Schalker, Goretzka wird kurz danach aber wegen der nächsten Attacke gegen Junuzovic zurück gepfiffen.

52. Minute:
Werder präsentiert sich jetzt aber aktiver als im ersten Durchgang, die Bremer setzen sich sogar kurzzeitig in der gegnerischen Hälfte fest.

51. Minute:
Werder jetzt mit einem Eckball von der rechten Seite, auch das Ding zieht hier aber trotz Unsicherheiten in der Schalker Abwehr keine Torgefahr nach sich.

50. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

50. Minute:
Es geht dann doch schnell weiter für den Bremer Standardexperten, der sich kurz danach aber einen Abspielfehler leistet.

49. Minute:
Dann liegt Werders Junuzovic am Boden, Höwedes hatte ihn da von hinten empfindlich bei einer Ballannahme gestört.

48. Minute:
Schalkes Kolasinac mit einem Sprint über die linke Seite, den Ball legt er sich dabei aber zu weit vor und am Ende landet die Kugel so im Toraus.

47. Minute:
Bremens Petsos mit einem Handspiel an der Seitenlinie, die Schalker lassen sich bei der Ausführung des fälligen Freistoßes viel Zeit.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Gelsenkirchen, Anstoß hatten jetzt die in Führung liegenden Gastgeber.

Knappe Führung für Schalke, nach 45 Bundesligaminuten im Spiel gegen den Gast aus Bremen steht es hier 2:1 für S04, der Halbzeitstand entspricht dabei auch weitestgehend den hier bisher gezeigten Leistungen. Schalke tat sich lange schwer gegen taktisch clever agierende Bremer, mit zwei Abstaubertoren gingen die Gastgeber dann aber eigentlich sicher in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel verwandelte Werders Angreifer Gnabry dann aber noch einen an ihm selbst verschuldeten Elfmeter und jetzt kann das hier im zweiten Durchgang wieder eine ganz spannende Angelegenheit werden. Wir melden uns gleich zurück...

45. Minute:
schiri Dann ist pünktlich Schluss hier, Schiri Günter Perl bittet bei diesen Temperaturen zum Pausentee.

45. Minute:
Eine Minute soll hier noch nachgespielt werden.

45. Minute:
User Frank Hempel fragt nach dem besten Spieler hier. Schalkes Bentaleb aber auch Gnabry als Stürmer kommen da in die Verlosung.

44. Minute:
Nach der nächsten Ecke für Schalke trifft Höwedes aus acht Metern in die Maschen, der Kapitän der Schalker stand bei dieser Aktion aber im Abseits.

44. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

43. Minute:
Bremens Petsos sieht Gelb für ein Foul an Meyer im Mittelfeld.

43. Minute:
gelb Gelb für Thanos Petsos

42. Minute:
tor Toooooooooooor, Gnabry schießt selbst und haut das Ding halbhoch links zum 1:2 aus Sicht der Bremer rein. Keeper Fährmann war da schon anderweitig unterwegs.

41. Minute:
elfer Elfmeter für die Bremer, Schöpf hat Gnabry da im eigenen 16er über den Haufen gerannt.

40. Minute:
Im Stadion ist die Stimmung jetzt natürlich erst recht feierlich, nach einer zähen Anfangsphase geht S04 hier auf den nächsten Dreier.

39. Minute:
Das ging ja fix, Schalke mit zwei Treffern nach harten Weitschüssen, das war offenbar das richtige Mittel gegen die Defensivformation der Gäste hier.

38. Minute:
tor Tooooooor, Bentaleb erhöht ebenfalls per Abstauber auf 2:0 für Schalke! Naldo hatte einen Freistoß direkt aufs Tor geschlagen, Keeper Wiedwald lässt prallen und Bentaleb ist aus fünf Metern zur Stelle.

36. Minute:
Werders Verteidiger Veljkovic sieht kurz nach dem Gegentor die erste Gelbe Karte der Partie.

36. Minute:
gelb Gelb für Milos Veljkovic

35. Minute:
tor Toooooooooooor, Schöpf trifft dann doch zum 1:0 für Schalke! Meyer hatte den Ball zuvor aus 22 Metern an die Latte genagelt, Schöpf erwischt den Abpraller und kann aus Nahdistanz einlochen.

34. Minute:
So ganz allmählich geht es hier auch schon in die Schlussphase des ersten Durchgangs, S04 bis hierhin mit 64% Ballbesitz.

33. Minute:
Schöpf und Goretzka für Schalke mit zwei Abschlussversuchen innerhalb von zehn Sekunden, der erste wird abgeblockt, der zweite landet weit links neben dem Tor.

32. Minute:
User Holly fragt, ob man Schalkes Meyer seine Knöchelverletzung hier noch anmerkt. Das kann man so nicht sagen, auch wenn der 7er hier bisher noch nicht viel gerissen hat.

31. Minute:
Werder bleibt aber dran, Fritz als Ankurbler aus der zweiten Reihe, erneut kommt der Ball aber nicht wunschgemäß zum weiter vorne lauernden Bartels.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum, Werders Bartels kann einen Steilpass auf "seine" rechte Seite nicht mehr vor der Torauslinie erlaufen.

29. Minute:
Dann kommt mal wieder lautstarke Unterstützung für die Gastgeber von den Rängen, es läuft für Schalke hier noch nicht nach Wunsch und das Publikum hat das hat dafür ein empfindliches Gespür.

28. Minute:
Gnabry dann für Werder mal wieder mit einem Versuch aus der zweiten Reihe, Keeper Fährmann zeigt sich aber wenig beeindruckt und hält den Ball sogar locker fest.

27. Minute:
Werder weiter clever in der Abwehrarbeit, auch Goretzka kommt für Schalke nicht zum Abschluss weil Moisander ihn im letzten Moment entscheidend stört.

26. Minute:
Geis führt den Freistoß selbst aus und findet mit seinem hohen Ball in den 16er den mit aufgerückten Nastassic, der die Kugel in Bedrängnis aber nur neben das Tor verlängern kann.

26. Minute:
Freistoß für FC Schalke 04

25. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, Werders Gnabry mit einem Foul an Geis etwa 25 Meter vor dem Tor der Bremer.

24. Minute:
S04-Keeper Fährmann fängt einen langen Ball aus dem Mittelfeld sicher ab, der Schlussmann der Schalker muss hier aufmerksam mitspielen.

23. Minute:
Es ist ein Geduldsspiel für die feldüberlegenen Gastgeber hier, die Gäste aus Bremen lauern weiter auf Konter und waren ja auch schon gefährlich vor dem Tor der Schalker.

22. Minute:
Dann bauen die Hausherren wieder mit Höwedes und Nastasic ihr Angriffsspiel auf, Schalkes 10er Bentaleb haben die Bremer bis jetzt ganz gut im Griff.

21. Minute:
Schalke jetzt mit ganz guten Gelegenheiten, Naldo versucht es aus der Distanz, senst die Kugel aber fast Richtung linke Eckfahne.

20. Minute:
Geis mit dem Ball aus dem rechten Halbfeld, seine Hereingabe wird zunächst abgewehrt, Schöpf kann dann doch noch abschließen, setzt den Ball aus 17 Metern aber rechts am Tor vorbei.

19. Minute:
Bremens Grillitsch im Mittelfeld mit einem Foul an Höwedes, den fälligen Freistoß soll wieder Geis vor das Tor schlagen.

18. Minute:
Dann belagern die Schalker wieder die gegnerische Hälfte, 20 Meter vor dem Tor sind die Gastgeber zumindest bisher aber meist am Ende mit ihrem Latein.

17. Minute:
User Freundchen fragt nach, ob das Dach der Arena geschlossen ist. Das ist so, bei herbstlichen äußeren Bedingungen hat man hier nach oben dicht gemacht.

16. Minute:
Die anschließende Ecke bringt nichts ein, Bremens Gebre Selassie zuvor aber mit der bisher besten Chance der Partie.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

15. Minute:
chance Eine Viertelstunde ist gespielt, Gebre Selassie für die Gäste mit einem Rechtsschuss vom rechten Strafraumeck, das Ding kann S04-Keeper Fährmann nur noch gerade so über die Latte lenken.

14. Minute:
Bremen lauert jetzt eher auf Konter und steht ansonsten geballt hinten drin, so recht können die Hausherren mit dieser Taktik hier noch nicht umgehen.

13. Minute:
Geis für Schalke mit einer zu hoch angesetzten Hereingabe aus dem linken Halbfeld, das Ding segelt vor dem Tor über Freund und Feind hinweg.

12. Minute:
Alle Mann in der Hälfte der Bremer, Goretzka läuft sich 20 Meter vor dem Tor der Gäste aber fest und muss den Ball dann weit zurück passen.

11. Minute:
Schalke kommt jetzt aber öfter an den gegnerischen Strafraum, erneut wird eine Flanke von Kolasinac von Moisander aus der Gefahrenzone befördert.

10. Minute:
Eine Flanke von der linken Seite rauscht durch den Strafraum der Bremer, den Ball hatte offenbar keiner so erwartet und die Kugel landet im Seitenaus.

9. Minute:
Kolasinac dann aber mit einer klärenden Aktion gegen den Bremer 22er, Schalke im Anschluss mit eher behäbigem Aufbauspiel.

8. Minute:
Ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase, die Bremer verstecken sich hier nicht und sind mit Bartels vorne rechts auch wieder in Ballbesitz.

7. Minute:
Die Bremer mit dem nächsten Eckstoß, auch dieser Standard bleibt aber ohne Folgen weil die Schalker Abwehr die Situation im eigenen 16er bereinigen kann.

6. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

6. Minute:
S04 hier mit der ersten Gelegenhiet, auf der anderen Seite zwingt Gnabry Naldo in das nächste Laufduell.

5. Minute:
chance Schalke mit einem Eckbnall von der rechten Seite, Choupo-Moting kann danach aus sieben Metern halblinker Position volley abziehen, setzt die Kugel aber deutlich über den Kasten.

5. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

4. Minute:
Santiago Garcia bei den Bremern mit einem Vorstoß über seine linke Seite, gegen Schöpf kann er sich am Ende aber im Laufduell nicht behaupten.

3. Minute:
Die Bremer im Anschluss mit der ersten Ecke der Partie, die Hereingabe von der linken Seite zieht aber keine Torgefahr nach sich.

2. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

2. Minute:
Naldo gegen Gnabry weit in der Hälfte der Schalker, mit einer regelkonformen Grätsche stoppt Schalkes Verteidiger den schnellen Angreifer.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gäste aus Norddeutschland, die hier wie gewohnt in weißen Trikots und grünen Hosen angetreten sind.

1. Minute:
Los geht's auf Schalke, Schiri Günter Perl hat die Partie in diesem Moment angepfiffen.

Dann läuft das Schalker Vereinslied, der Himmel im Ruhrgebiet ist heute aber eher grau als königsblau, das Dach der modernen Arena hier ist geschlossen.

Noch sind die Spieler hier im Tunnel, auf den Rängen singt man sich warm, das Stadion scheint auf den ersten Blick auch komplett ausverkauft zu sein.

S04 tritt hier mit einer auf insgesamt fünf Positionen veränderten Anfangsformation an, Coach Weinzierl hat nach dem Auftritt in der Europa League heute wieder seine "Liga-Aufstellung" aufgeboten.

Nominell gehen die Gäste nur mit einem Stürmer in die Partie, Serge Gnabry soll hier wohl vorne wirbeln und wird zumindest auf dem Papier von Fin Bartels und Zlatko Junuzovic unterstützt. Mit Innenverteidiger Milos Veljkovic, Mittelfeldmann Thanos Petsos und dem flinken Bartels in der Offensive hat Coach Nouri im Vergleich zum Spiel gegen Freiburg drei Spieler neu in die Startelf beordert.

Bei den Bremern hat man unter der Woche auf die Rückkehr von "Altmeister" Claudio Pizzaro gehofft. Pizzaro steht dann auch im Kader der Norddeutschen, sitzt gemeinsam mit seinem eigentlichen Vertreter Ousman Manneh aber erstmal nur auf der Bank.

Vom Personal her standen bei den Schalkern mehrere Fragezeichen im Kader, definitiv fehlen hier weiter die Angreifer Breel Embelo und Klaas-Jan Huntelaar. Weil auch Franco di Santo wegen einer Bauchmuskelvereltzung passen muss, treten die Gastgeber hier wieder mit Eric Maxim Choupo-Moting und dem wiederhergestellten Max Meyer in der ersten Reihe an.

Getüftelt wurde in den vergangenen Wochen auf beiden Seiten vor allem an einer sicheren Defensivformation. Werder ist mit 24 Gegentoren aber immer noch die Schießbude der Liga während die Schalker in ihren letzten vier Punktspielen nur noch einen Treffer kassiert haben.

Bei den Bremern bescheinigte Coach Nouri den Schalkern eine aufsteigende Tendenz, man selbst wolle sich aber nicht mit einer weiteren Niederlage in die anstehende Länderspielpause verabschieden. Nouri will trotz der jüngsten Ergebnisse nicht alles über den Haufen werfen, seine Schützlinge sollen demnach wieder "viel Mut an den Tag legen, es kommt erneut darauf an, dass sie sich gegenseitig gut coachen und in beide Richtungen kompakt bleiben."

S04-Coach Markus Weinzierl warnt fast schon naturgemäß vor dem heutigen Gegner: "Die Bremer verfügen im Angriffsspiel über schnelle Leute und haben eine gute Umschaltbewegung. Wir müssen mit breiter Brust auftreten", sagte der Trainer. Die eigenen Ziele standen bei der Vorbereitung auf die heutige Partie aber im Vordergrund, Weinzierl will "den dritten Heimsieg in Folge" um in der in der Bundesliga im "Aufholmodus" zu bleiben.

Die Bremer dagegen drohen nach einem Zwischenhoch wieder in den Tabellenkeller abzurutschen. Vor einer Woche kam Werder im Heimspiel gegen Freiburg nicht über eine 1:3-Niederlage hinaus, zuvor hatte man in Leipzig ebenfalls mit 1:3 verloren. Seit dem Trainerwechsel von Viktor Skripnik zu Alexander Nouri hat der SVW nun drei von sechs Spielen abgegeben.

Die Gastgeber gehen trotz dieser Konstellation aber als Favorit in das Spiel, Schalke hat nach verkorkstem Saisonstart inzwischen scheinbar die Kurve gekriegt und zuletzt acht Pflichtspiele in Folge nicht verloren. Unter der Woche sicherte man sich mit einem 1:0-Sieg über FK Krasnodar das Überwintern in der Europa League, zuvor wurde beim 0:0 in Dortmund immerhin noch ein Punkt geholt.

Traditionsduell zum Abschluss des zehnten Spieltags, Schalke tritt hier unter Flutlicht und vor toller Kulisse gegen den SV Werder aus Bremen an. Aktuell ist das Aufeinandertreffen der Altmeister aber eher im unteren Tabellendrittel angesiedelt: Vor dem Anpfiiff hier steht S04 mit acht Punkten auf Platz 14, die Bremer folgen mit einem Zähler weniger auf dem Relegationsplatz.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Schalke 04 gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal