Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sauber plant 2015 mit Simone de Silvestro in der Formel 1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 ab 2015 mit Frau?  

Sauber plant mit Simone de Silvestro im Cockpit

14.02.2014, 16:07 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Sauber plant 2015 mit Simone de Silvestro in der Formel 1. Rennfahrerin Simona de Silvestro soll 2015 in der Formel 1 starten. (Quelle: ZUMA)

Rennfahrerin Simona de Silvestro soll 2015 in der Formel 1 starten. (Quelle: ZUMA)

Die Hoffnung auf die erste Frau nach mehreren Jahrzehnten im Renncockpit der Formel 1 könnte sich im kommenden Jahr erfüllen. Der Schweizer Traditionsrennstall Sauber will die 25-jährige Simona de Silvestro auf einen Einsatz als Stammfahrerin 2015 vorbereiten. "Das ist ein großer Schritt für mich, um meinen lebenslangen Traum zu erfüllen", sagte die Schweizerin in einer Pressemitteilung.

Interview zur Saison 2014 
Vettel: "Ich muss mich schnell anpassen"

Das sagt der Red-Bull-Pilot über seinen neuen Teamkollegen und die eigenen Chancen. Video

Neben Tests auf der Rennstrecke gehören auch Training im Simulator sowie mentale und physische Übungen zu de Silvestros Vorbereitungsprogramm. Ziel ist die sogenannte Superlizenz: der Führerschein, um in der Königsklasse des Motorsports an den Start gehen zu können.

"Nach vier Jahren in der IndyCar-Serie hat Simona nun die Ambition, 2015 in die Formel 1 einzusteigen", erklärte Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn: "Wir sind überzeugt, dass sie eine sehr talentierte Rennfahrerin ist."

Bester Rookie beim Indy-500-Rennen

Demnach soll Silvestro einen Platz als Einsatzfahrerin bekommen. "Wir haben uns entschieden, sie als 'Affiliated Driver' an Bord zu holen, um sie auf ihrem Weg in die Königsklasse des Motorsports zu unterstützen", sagte Kaltenborn. In diesem Jahr gehen Adrian Sutil und der Mexikaner Esteban Gutierrez für Sauber auf Punktejagd.

De Silvestro fuhr zuletzt in den USA in der IndyCar-Serie und sorgte mit einigen Erfolgen für Aufsehen. 2010 wurde sie beim legendären Indy 500 zum besten Rookie gewählt, mit Platz zwei gelang ihr in Houston 2013 als erster Frau auf einem Straßenkurs der Sprung auf das Podest.

Wunsch von Ecclestone vor Erfüllung

Die bislang erfolgreichste Frau in einem Formel-1-Cockpit war die Italienerin Lella Lombardi, die 1975 Sechste beim Grand Prix in Spanien geworden war. Zuvor war Maria Teresa de Filippis 1958 im belgischen Spa-Francorchamps als erste Frau in einem Formel-1-Grand-Prix angetreten.

Bernie Ecclestone wünscht sich schon länger eine Pilotin für den Rennzirkus. "Ich suche seit Jahren eine Frau", hatte der Formel-1-Boss gesagt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von der neuen Motoren-Regelung in der Formel 1?
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal