Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Nico Rosberg triumphiert in Singapur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Starke Aufholjagd von Vettel  

WM-Leader! Rosberg triumphiert in Singapur

18.09.2016, 16:08 Uhr | t-online.de

Formel 1: Nico Rosberg triumphiert in Singapur. Nach dem Sieg in Singapur gab es bei Nico Rosberg kein Halten mehr. (Quelle: dpa)

Nach dem Sieg in Singapur gab es bei Nico Rosberg kein Halten mehr. (Quelle: dpa)

Jubel bei Nico Rosberg: Der Mercedes-Pilot hat in eindrucksvoller Manier den Großen Preis von Singapur gewonnen und damit wieder die WM-Führung in der Formel 1 von seinem Teamrivalen Lewis Hamilton übernommen.

Daniel Ricciardo (Red Bull) landete bei dem Flutlicht-Spektakel auf dem zweiten Platz vor Hamilton, der sich mit Rang drei begnügen musste. Räikkönen (Ferrari) wurde Vierter. Ein starkes Rennen fuhr Sebastian Vettel. Nach dem verkorksten Qualifying vom letzten Platz gestartet, schaffte es der viermalige Weltmeister noch auf den fünften Platz.

"Es war fantastisch, ein großartiges Wochenende", sagte Rosberg bei der Siegerehrung. Der 31-Jährige führt nun mit acht Punkten vor Hamilton, versicherte aber, nicht auf den WM-Stand zu schauen: "Ich will einfach nur jedes Rennen gewinnen."

Hülkenberg "total frustriert"

Während Manor-Pilot Pascal Wehrlein nicht über den 16. Rang hinaus kam, war für Nico Hülkenberg das Rennen schon kurz nach beim Start gelaufen. Als die Roten Ampeln erloschen, kollidierte er mit Toro-Rosso-Pilot Carlos Sainz junior, krachte danach in die Begrenzungsmauer und fiel aus.

"Ich bin total frustriert. Das ist schon bitter, wenn man nur 50 Meter weit kommt“, sagte der Deutsche, der sich in den Trainings und dem Qualifying stark präsentiert hatte.

Überhitzte Bremsen bei Mercedes

Nach einer kurzen Safty-Car-Phase ging es dann zur Sache. Rosberg, von der Pole ins Rennen gegangen, stieg sofort voll aufs Gas und konnte sich nach wenigen Runden von Ricciardo und Hamilton lösen.

Rosberg flog an der Spitze förmlich davon, allerdings machten sich bei dem Deutschen und auch bei Hamilton dann plötzlich Bremsprobleme bemerkbar. "Pass auf die Temperatur auf", bekam Rosberg aus der Box gefunkt. Der 31-Jährige drückte aber weiter aufs Tempo und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus.

GP von Singapur 
Rosberg: "Verlieren dort vier Kilo Schweiß"

Der Silberpfeil-Pilot spricht über eines der anstrengendsten Rennen der Saison. Video

Hamilton frustriert: "Kann nicht schneller fahren"

Auch der erste Reifenwechsel von Mercedes und Red Bull brachte keine Veränderung im Rennen. Allerdings profitierte Vettel von dem Stopp der Kollegen. Der Heppenheimer hatte von Beginn an eine härtere Mischung aufgezogen und konnte so länger draußen bleiben. Nach 20 Runde lag er schon auf dem sechsten Platz.

Frust machte sich derweil bei Hamilton breit, der auf der dritten Position förmlich versauerte und Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen von hinten immer näher kam. "Ich kann nicht schneller fahren, wenn ich die Bremsen schonen muss“, funkte er seinen Ingenieuren. In der 35. Runde wurde der Weltmeister dann von dem Finnen kassiert. Mit "Plan B" bei der Reifenwahl ließ Hamilton Räikkönen nach dem nächsten Stopp aber wieder hinter sich.

Packendes Finale

Zum Ende des Rennens entwickelte sich dann ein spannender Reifenpoker. Alle Top-Piloten - außer Rosberg an der Spitze - kamen nochmal in die Box. Während Vettel mit dem Messer zwischen den Zähnen seine Aufholjagd fortsetzte, wurde es für Rosberg auf den letzten Runden nochmal richtig eng. Ricciardo brannte ein wahres Feuerwerk ab und kam dem Deutschen immer näher. Den Sieg ließ sich Rosberg aber nicht mehr nehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal