Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC St. Pauli muss Fans aussperren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli muss vor halbleeren Rängen spielen

28.02.2012, 09:32 Uhr | sid, t-online.de

FC St. Pauli muss Fans aussperren.  (Quelle: imago)

Eintracht-Spieler Schwegler wurde von Kassenrolle am Kopf getroffen. (Quelle: imago)

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss wegen des Kassenrollen-Wurfes vom vergangenen Dezember im kommenden Heimspiel gegen den Karlsruher SC einen Teil seiner Fans aussperren. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) in Frankfurt.

5800 Stehplätze müssen am Millerntor gegen den KSC am 12. März frei bleiben. Normalerweise beträgt die Kapazität knapp 25000 Zuschauer. DFB-Chefankläger Anton Nachreiner hatte die Aussperrung von 13.000 Zuschauern und damit die Schließung aller Stehplatzbereiche beantragt. Diesem Strafmaßantrag hatte der Klub nicht zugestimmt.

Mit Kassenrolle am Kopf getroffen

Am 19. Dezember 2011 hatte ein Zuschauer den Frankfurter Pirmin Schwegler während der Zweitliga-Partie der Hamburger gegen Eintracht Frankfurt mit einer Kassenrolle am Kopf getroffen. Der Täter, ein 20 Jahre alter Abiturient, stellte sich wenige Tage später. Er erklärte, dass der Treffer ein Versehen gewesen sei.

DFB-Sportgericht sieht strafmildernde Umstände

Eigentlich hätte sich das Papier zu einer "Luftschlange" abrollen sollen. Als strafmildernd wertete das Sportgericht, "dass sich der Werfer aus freien Stücken beim Verein gestellt hat und in der Verhandlung als Zeuge zur Verfügung stand". Der Vorsitzende Hans E. Lorenz bezeichnete dies als außergewöhnlich

Immer wieder Wurf-Attacken am Millerntor

Die Hamburger hatten bereits ihren Saisonauftakt in Lübeck bestreiten müssen, nachdem die Bundesliga-Partie gegen Schalke 04 im vergangenen April nach einem Bierbecher-Wurf gegen den Schiedsrichter-Assistenten abgebrochen worden war. Insgesamt wurden im Millerntor-Stadion innerhalb der vergangenen 13 Monaten bereits vier Mal gegnerische Spieler oder Schiedsrichter von St.-Pauli-Fans mit Gegenständen beworfen.

LIGA total! Fanvoting

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017