Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC Erzgebirge Aue: Präsident Lothar Lässig tritt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Trainerentlassung  

Auch der Klubchef verlässt Erzgebirge Aue

03.09.2014, 21:48 Uhr | sid, t-online.de

FC Erzgebirge Aue: Präsident Lothar Lässig tritt zurück. Lothar Lässig ist nicht mehr Präsident von Erzgebirge Aue. (Quelle: imago/Picture Point)

Lothar Lässig ist nicht mehr Präsident von Erzgebirge Aue. (Quelle: Picture Point/imago)

Zweitligist Erzgebirge Aue steht vor einem kompletten Neuanfang. Einen Tag nach der Trennung von Trainer Falko Götz und dem Rücktritt von Vizepräsident Jens Stopp hat auch der Klubchef Lothar Lässig sein Amt niedergelegt. "Im Anschluss an die gestrige Pressekonferenz [...] habe auch ich im Nachhinein überlegt, ob ich noch die richtige Besetzung für das Präsidentenamt beim FC Erzgebirge Aue bin und genügend Zeit dafür aufbringen kann, die es benötigt, um die wichtigen Aufgaben für die Zukunft bewältigen zu können", sagte Lässig in einer Erklärung auf der Vereinshomepage.

"Leider hat auch die Stimmung in den Sozialen Medien mit dazu beigetragen, dass die Zweifel so sehr überwiegen, dass ich mit sofortiger Wirkung von meinem Ehrenamt als Präsident des FC Erzgebirge Aue zurücktrete und den Weg frei mache für einen Neuanfang im Vorstand", hieß es dort weiter.

Noch Abend präsentierte der Zweitligist mit Helge Leonhardt einen neuen Präsidenten. Der 55-jährige Ehrenrat wurde vom Aufsichtsrat in den Vorstand berufen. Damit ist der Verein wieder handlungsfähig, nachdem er zuvor führungslos gewesen war.

Nachfolger für Götz gesucht

Aue liegt nach vier Niederlagen in den ersten vier Saisonspielen mit null Punkten und 1:10 Toren auf dem letzten Platz der 2. Bundesliga. Angesichts dieses Fehlstarts zog der Klub tags zuvor die Reißleine und entband Coach Götz von seinen Aufgaben. "Wir sind alle Profis, es zählen nur Leistungen und Ergebnisse. Es geht nicht um Befindlichkeiten, sondern um das Wohl der Mannschaft und des Vereins", hatte Lässig die Trainerentlassung kommentiert.

Ein Nachfolger für Götz steht noch nicht fest. Gehandelt werden Thomas Brdaric, Gerd Schädlich, Uwe Neuhaus und Michael Büskens.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017