Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Greuther Fürth: Patrick Tischler fast erstickt nach Zusammenstoß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zusammenprall im Training  

Fürth-Profi drohte zu ersticken

07.07.2015, 19:28 Uhr | t-online.de

Greuther Fürth: Patrick Tischler fast erstickt nach Zusammenstoß. Patrick Tischler wird nach seinem Zusammenprall im Training behandelt. (Quelle: imago/Zink)

Patrick Tischler wird nach seinem Zusammenprall im Training behandelt. (Quelle: Zink/imago)

Schrecksekunde im Trainingslager der SpVgg Greuther Fürth in Saalfelden: Beim Training stießen Patrick Tischler und Dominik Schad mit den Köpfen gegeneinander. Bei Tischler sank daraufhin die Zunge nach hinten und blockierte die Atemwege. Er bekam keine Luft mehr.

Trainer Stefan Ruthenbeck handelte schnell und leistete Erste Hilfe. "Ich habe aus meinem vorherigen Job eine Ausbildung als Ersthelfer. Gott sei Dank war der Junge schnell wieder bei Bewusstsein und stabil", zitiert "Bild.de" Ruthenbeck. Der Coach war zuvor Chemikant.

Das Training wurde nach dem Unfall abgebrochen, Tischler ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht. Dort diagnostizierten die Ärzte eine schwere Gehirnerschütterung. Zur Beobachtung sollte der 19-Jährige die Nacht in der Klinik verbringen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal