Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Fürth-Profi rastet aus und schmeißt mit Geldscheinen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Disko-Rausschmiss  

Fürth-Profi rastet aus und schmeißt mit Geldscheinen

22.12.2015, 11:33 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: Fürth-Profi rastet aus und schmeißt mit Geldscheinen. Stefan Thesker bestritt für die TSG Hoffenheim und Hannover 96 acht Bundesligaspiele. Seit 2014 spielt er für die SpVgg Greuther Fürth. (Quelle: imago/Zink)

Stefan Thesker bestritt für die TSG Hoffenheim und Hannover 96 acht Bundesligaspiele. Seit 2014 spielt er für die SpVgg Greuther Fürth. (Quelle: Zink/imago)

Stefan Thesker vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth drohen nach einer Pöbel-Attacke vor einer Nürnberger Diskothek offenbar Konsequenzen. Der Klub "verurteilt" in einer Stellungnahme das Verhalten des Spielers.

Thesker soll nach Informationen der "Bild" eine Frau attackiert haben und musste daraufhin die Diskothek verlassen. Das wollte sich der Profi nicht gefallen lassen und flippte vor dem Eingang aus. Pech für ihn, dass sein Ausraster gefilmt wurde.

Thesker schmeißt mit Geld um sich

Auf dem Video ist zu sehen, wie der 24-Jährige mit einem Türsteher in Streit gerät und ihn rund eine Minute lang beleidigt. Während der Sicherheitsmann ruhig bleibt und die Schimpfattacken des Fürther Profis lediglich mit "schäm dich" kommentiert, steigert sich Thesker immer weiter in seine Pöbel-Attacke rein.

"Was willst du! Verdienst 2000 Euro im Monat, du Wichser!", schreit er den Türsteher an. Mit den Worten "hier, 5000 Euro", zückt er anschließend seinen Geldbeutel. Nach Aussagen von Anwesenden soll er dann mit 20-Euro-Scheinen geschmissen haben. Zwei Frauen versuchten Thesker zurückzuhalten.    

Fürth prüft Konseqzuenzen

"Die Aussagen und das Verhalten passen nullkommanull zu unserem Verein und zu den Werten, für die wir stehen. Uns fehlt dafür jegliches Verständnis. Das geht überhaupt nicht", erklärte Fürths Präsident Helmut Hack in einer offiziellen Stellungnahme. "Die SpVgg Greuther Fürth prüft derzeit noch den gesamten Sachverhalt und wird danach die notwendigen Maßnahmen treffen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017