Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: VfL Bochum gewinnt gegen Union Berlin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sandhausen vergibt Sieg  

Testroet lässt Dresden kurz vor Schluss jubeln

06.08.2016, 17:26 Uhr | t-online.de, sid

2. Bundesliga: VfL Bochum gewinnt gegen Union Berlin . Während die Dynamo-Spieler den Ausgleich bejubeln, blickt FCN-Profi Hanno Behrens enttäuscht drein. (Quelle: imago/Zink)

Während die Dynamo-Spieler den Ausgleich bejubeln, blickt FCN-Profi Hanno Behrens enttäuscht drein. (Quelle: Zink/imago)

Mit einem Last-Minute-Treffer hat sich Aufsteiger Dynamo Dresden bei der Zweitliga-Rückkehr einen Punkt gesichert. Die Sachsen spielten daheim gegen den 1. FC Nürnberg 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Guido Burgstaller (45. Minute) brachte den Club vor 29.453 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Stadion in Dresden kurz vor Ende der ersten Halbzeit in Führung. Pascal Testroet (90. + 4) erzielte kurz vor Schluss den umjubelten Ausgleich und verdarb dem neuen Club-Coach Alois Schwartz den Einstand.

Schwartz-Nachfolger Kocak verpasst Sieg

Ein ebenfalls nur halbwegs gelungenes Pflichtspiel-Debüt feierte Schwartz-Nachfolger Kenan Kocak, der mit dem SV Sandhausen 2:2 (2:1) gegen Fortuna Düsseldorf spielte. Korbinian Vollmann (5.) und Markus Karl (12.) erzielten die Treffer für die Gastgeber. Adam Bodzek (31.) verkürzte für die Gäste aus dem Rheinland noch vor der Halbzeit. Ein Eigentor des Sandhäusers Daniel Gordon (89.) zerstörte kurz vor Schluss Kocaks Traum vom ersten Saisonsieg.

Bochum verdirbt Kellers Einstand

Im ersten Samstagsspiel gewann der VfL Bochum daheim gegen Union Berlin mit 2:1 (0:0). Kapitän Felix Bastians brachte die Gastgeber vor 17.000 Zuschauern in der 57. Minute in Führung. Damir Kreilach sorgte in der 72. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste aus dem Berliner Stadtteil Köpenick. Doch die Hoffnung auf einen gelungenen Einstand des neuen Union-Trainers Jens Keller machte Tom Weilandt (77. Minute) nur kurze Zeit später mit dem Bochumer Siegtreffer zunichte.

"Das erste Spiel der Saison zu gewinnen ist natürlich immer eine positive Sache, da geht mit einem guten Schwung in die Spielzeit. Umso mehr ärgert es mich, dass wir die Partie nicht gewonnen haben", sagte Keller. Sein Kollege Gertjan Verbeek gab zu: "Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe."

Absteiger Hannover mit Traumstart

Im Eröffnungsspiel am Freitag konnte indes Absteiger Hannover 96 einen furiosen Start hinlegen. Die Niedersachsen gewannen nach Toren von Sebastian Maier (16. Minute), Waldemar Anton (48.) und Artur Sobiech (63., 84.) mit 4:0 (1:0) beim 1. FC Kaiserslautern und untermauerten auf dem Betzenberg bereits im ersten Saisonspiel ihre Ambitionen auf die sofortige Bundesliga-Rückkehr.

Am Sonntag stehen die Partien SpVgg Fürth gegen 1860 München (ab 13.15 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de), Arminia Bielefeld gegen den Karlsruher SC, 1. FC Heidenheim gegen Erzgebirge Aue sowie Eintracht Braunschweig gegen Aufsteiger Würzburger Kickers auf dem Programm. Den ersten Spieltag beschließen dann am Montag der VfB Stuttgart und der FC St. Pauli.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal