Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Testspiele: Schalke 04 verliert in Chemnitz, Darmstadt 98 schlägt Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sam-Debüt bei Sieg der Lilien  

Trotz Neuzugängen: Schalke verpatzt Generalprobe

14.01.2017, 17:27 Uhr | sid, dpa

Testspiele: Schalke 04 verliert in Chemnitz, Darmstadt 98 schlägt Bochum. Missmutig: Guido Burgstaller (links) und Holger Badstuber steckten bei ihrer Premiere für den FC Schalke 04 eine Niederlage ein. Rechts Teamkamerad Matija Nastasic. (Quelle: dpa)

Missmutig: Guido Burgstaller (links) und Holger Badstuber steckten bei ihrer Premiere für den FC Schalke 04 eine Niederlage ein. Rechts Teamkamerad Matija Nastasic. (Quelle: dpa)

Der FC Schalke 04 hat seine Generalprobe für den Wiederbeginn der Bundesliga gegen den FC Ingolstadt (21. Januar) verpatzt. Beim Debüt der Winterzugänge Holger Badstuber und Guido Burgstaller verlor die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl beim Drittligisten Chemnitzer FC mit 1:2 (0:2).

CFC-Torjäger Anton Fink (13. Minute) und Dennis Mast (23.) trafen vor 8504 Zuschauern gegen defensiv anfällige Schalker, für die Naldo nach 74 Minuten verkürzte.

Der bis zum Saisonende von Rekordmeister Bayern München ausgeliehene Badstuber spielte bis zu seiner Auswechslung nach gut einer Stunde in der Innenverteidigung. Für den von Zweitligist 1. FC Nürnberg verpflichteten Stürmer Burgstaller (Vertrag bis 2020) war zur Halbzeit Schluss.

Sam-Debüt beim Sieg der Lilien

Der frühere Nationalspieler Sidney Sam hat nur wenige Stunden nach seinem Wechsel zum abstiegsbedrohten SV Darmstadt 98 sein Debüt gegeben. Beim 2:1 (1:0)-Sieg im Testspiel gegen Zweitligist VfL Bochum wurde der 28-Jährige in der 73. Minute eingewechselt. Erst am Samstagvormittag hatte Darmstadt die Verpflichtung Sams, der auf Leihbasis bis zum Saisonende von Schalke 04 kommt, bekannt gegeben.

Jan Rosenthal (14.) und Jerome Gondorf (72.) erzielten die Tore für Darmstadt, Tim Hoogland hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (57.). Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause empfängt Darmstadt am kommenden Samstag Borussia Mönchengladbach.

Darmstadts neuer Trainer Torsten Frings hatte sich erfreut über den Sam-Transfer gezeigt. "Er ist ein schneller, technisch versierter Offensivspieler, der über eine enorme Erfahrung verfügt", sagte Ex-Nationalspieler. Sam nannte als Ziel, "wieder Spielpraxis in der Bundesliga zu bekommen und mit den Lilien den Klassenerhalt zu schaffen."

Chandler bei Nullnummer verletzt

Eintracht Frankfurt verpasste derweil eine erfolgreiche Generalprobe vor dem Wiederbeginn der Bundesliga. Das Team von Trainer Niko Kovac kam im Test gegen den russischen Erstligisten Zenit St. Peterburg zum Abschluss des Trainingslagers in Abu Dhabi nur zu einem 0:0.

Dabei musste der Tabellenvierte eine Woche vor dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig ab der 47. Minute ohne Timothy Chandler auskommen. Der US-Amerikaner erlitt eine Kopfverletzung.

Köln gibt Sieg aus der Hand

Der 1. FC Köln bestand unterdessen den letzten Härtetest in der Winterpause. Der Bundesligist kam zu einem 1:1 (1:1) beim belgischen Meister RSC Anderlecht. Konstantin Rausch (37. Minute) brachte die Kölner nach Vorarbeit von Anthony Modeste in Führung, aber nur zwei Minuten später gelang Anderlechts Nicolae Stanciu der Ausgleich.

Die Partie fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem RSC-Trainingsgelände statt und war für die Kölner die Generalprobe für den anstehenden Liga-Alltag. Am nächsten Wochenende ist der Tabellensiebte beim FSV Mainz 05 zu Gast.

Amriri und Zuber treffen

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den vorletzten Test der Winterpause erfolgreich absolviert. Die in der Liga noch ungeschlagenen Kraichgauer gewannen im Dietmar-Hopp-Stadion gegen den dänischen Erstligisten Aalborg BK mit 2:0 (2:0). Die Tore für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann erzielten Nadiem Amiri (9.) und Steven Zuber (38.).

Am Sonntag (15.30 Uhr) absolviert Hoffenheim gegen Drittligisten SG Großaspach die Generalprobe vor dem Jahresauftakt in der Bundesliga beim FC Augsburg (21.). 

Bremen verliert im Schneetreiben

Werder Bremen hat seine Generalprobe vergeigt. Das Team von Trainer Alexander Nouri unterlag bei starkem Schneefall dem Tabellenführer der 2. Liga Eintracht Braunschweig mit 1:2 (1:1). Im ersten Pflichtspiel des Jahres treffen die Hanseaten auf Borussia Dortmund (21.).

In Braunschweig traf Nationalspieler Serge Gnabry (29.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Tore für die Gastgeber erzielten Saulo Decarli (17.) und der Ex-Bremer Onel Hernandez (67.). 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal