Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Dortmunder verpassen Wunder von Monaco in der Champions League

...

1:3 im Viertelfinal-Rückspiel  

Dortmund verpasst das Wunder von Monaco

20.04.2017, 11:34 Uhr | DED, sid

Enttäuscht: BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem 1:3 in Monaco. (Screenshot: Omnisport)
Nach BVB-Aus: Tuchel hadert mit Hinspiel

Dortmunds Trainer Thomas Tuchel fand nach der Partie gegen den AS Monaco klare Worte.

Enttäuscht: BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem 1:3 in Monaco. (Quelle: T-Online)


Ist das bitter für den BVB! Nach dem 1:3 im Viertelfinal-Rückspiel beim AS Monaco sind die Dortmunder raus aus der Champions League. Schon das Hinspiel im Westfalenstadion vor einer knappen Woche verloren die Schwarz-Gelben mit 2:3.

Erstmals seit acht Jahren ist kein deutscher Verein unter den letzten Vier der Champions League. Kylian Mbappé (3.), Falcao (17.) und Valere Germain (81.) trafen für die Monegassen, für Dortmund konnte Marco Reus (48.) zeitweise verkürzen. 

Anpfiff fünf Minuten später

Bewegende Szenen gab es vor dem Anpfiff: Das ganze Stadion in Monaco sang "You'll Never Walk Alone" - eine große Geste der Fans aus dem Fürstentum, eine knappe Woche nach dem schockierenden Anschlag auf den BVB-Bus vor dem Hinspiel in Dortmund.

Das Spiel begann mit fünf Minuten Verspätung, die monegassische Polizei hatte den Dortmunder Bus am Mannschaftshotel aufgehalten und damit Trainer Thomas Tuchel erzürnt.

BVB mit schweren Patzern

Tuchel überraschte mit seiner Startelf, ließ Kapitän Marcel Schmelzer und Ousmane Dembélé draußen.

Dortmund leistete sich wie im Hinspiel haarsträubende Fehler. Durm ließ Benjamin Mendy laufen, auch Lukasz Piszczek griff den Außenverteidiger nicht an. Dessen Schuss ließ Torhüter Roman Bürki vor die Füße von Mbappé prallen, der aus kurzer Distanz einschob. Das erst 18 Jahre alte französische Wunderkind hatte schon im Hinspiel doppelt getroffen.

Jetzt wurde es ganz schwer: Nun mussten drei Tore her. Und gegen die nicht immer sattelfeste Abwehr der Gastgeber ergaben sich Chancen. Reus scheiterte an Torhüter Danijel Subasic (10.), Nuri Sahin schlenzte einen Freistoß an den Innenpfosten (14.).

Tuchel wechselt schnell

Doch gegen die offensivstarken Monegassen, die in der Liga in 32 Spielen unglaubliche 90 Tore erzielt haben, offenbarte auch die BVB-Defensive große Probleme. Beim zweiten Gegentreffer durch Falcao ließ Weltmeister Matthias Ginter den Star-Stürmer der Gastgeber unbedrängt einköpfen. 

Schon nach 27 Minuten handelte Tuchel, wechselte den schwachen Durm aus und brachte Dembélé. Doch der Wechsel verpuffte. So gut wie jeder Angriff der Monegassen brachte Gefahr, der BVB kam kaum zu Entlastungsangriffen, wirkte fahrig, leistete sich viele Ballverluste. 

Nach der Pause brachte Tuchel auch noch Schmelzer, Sahin blieb draußen. Und der BVB kam direkt zum Anschluss: Eine schöne Vorarbeit von Dembélé verwertete Reus. Dortmund bewies Moral und spielte beherzt nach vorne. Monaco blieb bei den Kontern aber stets gefährlich, Germain überwand 22 Sekunden nach seiner Einwechslung Bürki und entschied letztlich die Partie.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018