Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Rummenigge widerspricht Hoeneß: Wechsel von Sandro Wagner rückt wieder näher

...

Rummenigge widerspricht Hoeneß  

Bayern: Wagner-Deal rückt wieder näher

28.11.2017, 20:49 Uhr | ps, t-online.de, sid

Rummenigge widerspricht Hoeneß: Wechsel von Sandro Wagner rückt wieder näher. Sandro Wagner erzielte bislang vier Saisontore für Hoffenheim. (Quelle: imago/Nordphoto)

Sandro Wagner erzielte bislang vier Saisontore für Hoffenheim. (Quelle: Nordphoto/imago)

Neue Runde im Poker um Nationalstürmer Sandro Wagner. Nachdem Bayern-Präsident Uli Hoeneß einen Wechsel bereits als unwahrscheinlich einschätzte, öffnet Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge dem Hoffenheim-Star nun die Tür.

Wechselt er oder wechselt er nicht? Der mögliche Winter-Transfer von Hoffenheims Wagner ist beim Rekordmeister aus München noch nicht abgehakt. Bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern am Freitag hatte Hoeneß noch verkündet, dass man "meilenweit auseinander" liege und sich ein Transfer "eher zerschlagen wird."

Seit 2002 Vorstandsboss beim FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: imago/Sven Simon)Seit 2002 Vorstandsboss beim FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: Sven Simon/imago)

Nun widerspricht ihm Rummenigge: "Wenn der Trainer ihn möchte, werden wir uns weiter um ihn bemühen." Der Vorstandsboss stellt sich offenbar auf längere Verhandlungen ein. "Es war klar, dass Hoffenheim nicht tief, sondern höher schießen wird, als das, was wir uns vorstellen, was die Ablösesumme betrifft. Ob man da einen Nenner findet weiß ich nicht. Wir sind nicht bereit, jeden Betrag mitzugehen", bestätigte Rummenigge. 

Rummenigge: "Gemeinsame Interessenlage"

Der 29-jährige Wagner ist bei den Bayern als Backup für Torjäger Robert Lewandowski im Gespräch. Der Stürmer hatte zuletzt selbst sein Interesse an einer Rückkehr nach München bestätigt, nicht zuletzt weil seine Familie nach wie vor in der bayerischen Landeshauptstadt wohnt.

Für Rummenigge ist das ein Grund, der den Ausschlag für die Münchner geben könnte: „Das ist ein Spieler, der Interesse hat. Er hat riesengroße private Interessen. Seine Frau lebt hier. Seine Frau ist mit dem dritten Kind schwanger. Das ist offensichtlich alles nicht so einfach für ihn, das von der Privatangelegenheit her zu lösen."

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Der Bayern-Boss weiter: "Ich würde sagen, da ist eine gemeinsame Interessenlage sowohl vom Spieler als auch von uns. Das macht es sicherlich auch nicht ganz so einfach für Hoffenheim.“ Der Poker um Wagner geht damit weiter...

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018