Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Champions League: Darum geht es für RB Leipzig heute wirklich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League  

Das steht für Leipzig heute wirklich auf dem Spiel

06.12.2017, 19:16 Uhr | lr, t-online.de

Champions League: Darum geht es für RB Leipzig heute wirklich. Timo Werner hat bei RB Leipzig den Sprung zum Nationalspieler geschafft. (Quelle: imago/Picture Point LE)

Timo Werner hat bei RB Leipzig den Sprung zum Nationalspieler geschafft. (Quelle: Picture Point LE/imago)

Im letzten Spiel der Champions-League-Vorrunde geht es für RB Leipzig nicht nur ums Weiterkommen. Das Duell mit Besiktas Istanbul könnte auch die Frage beantworten, wie lange der Klub seine besten Stars noch halten kann.

In der vergangenen Woche klagte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick: "Das Financial Fairplay schränkt uns enorm ein." Gemeint war die Regel, das Klubs, die an europäischen Wettbewerben teilnehmen, nicht deutlich mehr Geld ausgeben dürfen als sie einnehmen. RB hätte dank Sponsor Red Bull nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, kann diese aber wegen der Teilnahme an der Champions League nicht mehr ausschöpfen.

Ausgangslage in der Champions League ist kompliziert

Genau deshalb ist die Partie gegen Besiktas Istanbul an diesem Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF, Sky und im Liveticker bei t-online.de) zukunftsweisend. Denn Leipzigs neue Stars wie Nationalspieler Timo Werner oder Emil Forsberg wollen am sportlichen Erfolg des Klubs beteiligt werden – mit höheren Gehältern. Dazu stehen Europas Top-Klubs bei vielen Leipziger Spielern längst Schlange. Der Wechsel von Naby Keita zum FC Liverpool im kommenden Sommer steht bereits fest. Weitere könnten folgen, wenn RB keinen Weg findet, um drastische Gehaltserhöhungen zu finanzieren –  ohne dabei das "Financial Fairplay" zu verletzen.

Da käme ein Einzug ins Achtelfinale der Champions League gerade recht. Dafür winkt Leipzig eine Prämie von sechs Millionen Euro, dazu sind nach Informationen der "Bild" weitere fünf Millionen durch Zuschauer- und TV-Einnahmen möglich. Dem Bericht zufolge könnten die Einnahmen direkt in einen neuen Vertrag für Torjäger Timo Werner investiert werden.

Sportlich muss Leipzig im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Besiktas dafür ein besseres Ergebnis erzielen als der FC Porto im Parallelspiel gegen Monaco. Das Fernduell mit dem portugiesischen Top-Klub könnte ein nervenaufreibender Krimi werden – und richtungsweisend.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017