Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Trainer-Wunsch von Vereinslegende Schweinsteiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klartext von Vereinslegende  

Bayern-Trainer: Das ist Schweinsteigers Favorit

12.01.2018, 10:33 Uhr | ako, t-online.de

FC Bayern: Trainer-Wunsch von Vereinslegende Schweinsteiger . Fingerzeig: Bastian Schweinsteiger (hier im Trikot von Chicago Fire) lobt die bisherige Arbeit von Thomas Tuchel, kann sich den 44-Jährigen auch gut als Bayern-Trainer vorstellen. (Quelle: dpa/Andrew Katsampes/ISIPhotos via ZUMA Wire)

Fingerzeig: Bastian Schweinsteiger (hier im Trikot von Chicago Fire) lobt die bisherige Arbeit von Thomas Tuchel, kann sich den 44-Jährigen auch gut als Bayern-Trainer vorstellen. (Quelle: Andrew Katsampes/ISIPhotos via ZUMA Wire/dpa)

Wer wird Jupp Heynckes‘ Nachfolger bei Bayern München? Vereinslegende Bastian Schweinsteiger hat diesbezüglich eine klare Präferenz – und lobt seinen ehemaligen Coach.

Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat sich für Thomas Tuchel als neuen Trainer des FC Bayern München stark gemacht. Bei einem Sponsorentermin sagte der ehemalige Bayern-Star: „Ich persönlich mag die Arbeit von Thomas Tuchel sehr gern. Er hat auch schon in der Champions League bewiesen, dass er es schaffen kann, die Mannschaft dort weit zu bringen.“

Schweinsteigers Lob für Heynckes

Tuchel und der Weltklub Bayern München? „Ich denke, das könnte passen. Sehr gut sogar“, verdeutlichte der 33-jährige Schweinsteiger, der 500 Pflichtspiele für den FCB absolvierte und mit den Münchenern 2013 die Champions League gewann.

Der Coach hieß damals Jupp Heynckes, der seine Karriere danach offiziell beendete, seit Oktober 2017 aber zurück auf der Bank des Rekordmeisters ist. Für Schweinsteiger ein Glücksgriff: „Es ist super, dass Jupp Heynckes das übernommen hat.“ Im Sommer will Heynckes allerdings aufhören und die Rente genießen.

Obwohl er im Sommer 34 Jahre alt wird und aktuell vertragslos ist, ist ein Karriereende für Schweinsteiger keine Option: "Im Moment laufen die Gespräche", verriet der Mittelfeldspieler, der zuletzt für Chicago Fire in den USA spielte. Fest stehe, dass er „auf jeden Fall weiter Fußball spielen möchte."

Quellen:
- eigene Recherche
- Spielerprofil auf "Transfermarkt.de"

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Entdecken Sie aktuelle Modelle der Trendmarke Tamaris
jetzt bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018