Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB-Boss Watzke: André Schürrle ist bislang ein Flop

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalspieler in der Krise  

BVB-Boss: Schürrle ist bislang ein Flop

12.01.2018, 19:13 Uhr | sid

BVB-Star und Nationalspieler André Schürrle steht angeblich kurz vor einem Transfer nach Italien zu Inter Mailand (Screenshot: SID)
Schürrle auf dem Weg vom BVB zu Inter?

Der Nationalspieler soll auf Leihbasis nach Italien gehen.

Der BVB-Boss hält ihn bisher für einen Flop: Ist André Schürrle auch deshalb kurz vor einem Wechsel weg vom BVB zu Inter Mailand? Das berichten italienische Medien. (Quelle: SID)


30 Millionen Euro kostete André Schürrle den BVB, doch der Angreifer steckt im Formtief. Jetzt äußerte sich Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke – und wurde deutlich.

Für Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte bislang ein Flop. "Ganz offen und ehrlich gesagt: Beide Seiten sind – Stand jetzt – noch nicht zufrieden", sagte Watzke der Zeitung "Die Welt" über die 30-Millionen-Euro-Investition in André Schürrle. Der Weltmeister war 2016 vom VfL Wolfsburg zum BVB gekommen, bisher hat er auch wegen häufiger Verletzungen keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Schürrles Berater hatte zuletzt von Wechselgedanken gesprochen, angeblich soll Inter Mailand an einer Ausleihe des Flügelstürmers interessiert sein. Watzke allerdings legt dem 27-Jährigen nahe, "vielleicht auch ein bisschen Ursachenforschung" zu betreiben. "Woran liegt es, dass es nicht funktioniert? Es scheint ja nicht nur bei uns in Dortmund bis jetzt nicht funktioniert zu haben."

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

"Er hat alle Möglichkeiten"

Als Zustimmung zu einer möglichen Ausleihe wollte Watzke seine deutliche Kritik auf Nachfrage nicht bewertet sehen. "Das, was ich gesagt habe, ist isoliert zu betrachten", sagte er dem SID. Schürrle würden beim BVB alle Brücken gebaut: "Er hat alle Möglichkeiten, er wird immer wieder die Chance bekommen, sich zu zeigen. Aber in letzter Konsequenz muss er das sportlich lösen."

Für den BVB hat Schürrle erst 19 Bundesliga-Einsätze (zwei Tore, vier Vorlagen) absolviert, neun davon in der Startelf.

Quelle: 
- Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018