Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Celtic Glasgow gewinnt gegen den FC Barcelona: "Stoff, aus dem die Träume sind"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Der Stoff, aus dem die Träume sind"

08.11.2012, 13:55 Uhr | t-online.de

Celtic Glasgow gewinnt gegen den FC Barcelona: "Stoff, aus dem die Träume sind". Celtics Torschütze Tony Watt: "Etwas Besseres gibt es nicht." (Quelle: dapd)

Celtics Torschütze Tony Watt: "Etwas Besseres gibt es nicht." (Quelle: dapd)

Es sind historische Tage für den schottischen Traditionsklub Celtic Glasgow: Am Dienstag feierte der ruhmreiche Verein sein 125. Jubiläum, am Mittwoch kam als angemessener Geburtstagsgast der FC Barcelona. Doch das größte Geschenk machte sich das Team von Coach Neil Lennon selbst: Beim 2:1-Sieg in der Champions League gegen die katalanischen Giganten erlebten Fans und Spieler im Celtic Park eine magische Nacht.

"Das ist der Stoff, aus dem Träume sind, kein Zweifel", freute sich der 18-jährige Torschütze Tony Watt. "Das ist wahrscheinlich der größte Moment meines Lebens. Wenn ich eines Tages zurückblicke, werde ich denken: Wir haben Barcelona in der Champions League geschlagen - etwas Besseres gibt es nicht."

60.000 frenetische Fans

Für den eingewechselten Youngster Watt war der Treffer zum 2:0 das erste Tor überhaupt im eigenen Stadion. "Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder ein solch wichtiges Tor in meiner Karriere schießen werde", erklärte er. Und das vor 60.000 frenetischen Fans. "Das war ein unglaublicher Lärm, ich kann mich glücklich schätzen, wenn ich so etwas in meiner Karriere jemals wieder erlebe", sagte Torwart Fraser Forster. "Die Fans waren wirklich der zwölfte Mann für uns."

Die Kulisse beeindruckte sogar die Weltstars des FC Barcelona. "Die Atmosphäre im Stadion war spektakulär", sagte Barca-Trainer Tito Vilanova. "Wir müssen Celtic zu einem guten Spiel, zum Sieg und ihren unfassbaren Fans gratulieren."

"Monumentale Leistung zum 125. Geburtstag"

Glasgows Trainer Neil Lennon war begeistert - von der Atmosphäre als auch von seiner Mannschaft: "Das gehört sicher zu den größten Abenden meiner Karriere", sagte er. "Es war eine monumentale Leistung zum 125. Geburtstag des Klubs. Ich wollte, dass die Spieler dem heute Abend gerecht werden und sie haben das übererfüllt und die beste Mannschaft der Welt geschlagen. Es war der schwierigste Test ihrer Karrieren und sie haben ihn mit fliegenden Fahnen bestanden."

Mit neun Punkten führen die Katalanen die Tabelle in der Gruppe G weiter vor Celtic (7) an. Mit einem Sieg bei Benfica Lissabon (4), das Spartak Moskau mit 2:0 bezwang, können die Schotten in zwei Wochen den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal