Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Matthias Sammer kontert Klopp-Attacke: "Wo ist sein Hinterteil?"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sammer kontert Klopp-Attacke

22.05.2013, 15:42 Uhr | t-online.de

Matthias Sammer kontert Klopp-Attacke: "Wo ist sein Hinterteil?". Matthias Sammer reagiert auf die James-Bond-Aussagen von Jürgen Klopp. (Quelle: imago/Lackovic)

Matthias Sammer reagiert auf die James-Bond-Aussagen von Jürgen Klopp. (Quelle: Lackovic/imago)

Matthias Sammer hat sich gegen die Aussagen von Jürgen Klopp gewehrt. Der BVB-Trainer hatte das Transfer-Verhalten der Münchner mit dem eines James-Bond-Schurken verglichen. "Die ganze Welt hinter sich zu wähnen, ist doch auch eine Form der Bescheidenheit. Es ist doch so: Wir haben Meinungsfreiheit in Deutschland. Wenn Jürgen Klopp meint, gewisse Bilder in die Welt hinaussenden zu müssen, dann hat er das zu verantworten. Aber wir müssen uns davon nicht immer angesprochen fühlen. Das haben wir nicht nötig", sagte Sammer im Audi Star Talk.

Dortmunds Coach forderte in einem Interview mit der englischen Zeitung "The Guardian" alle Welt auf, seiner Mannschaft, die er für das "interessanteste Fußball-Projekt der Welt" hält, beim Finale die Daumen zu drücken: "Ich denke, in diesem Moment muss die Welt des Fußballs auf unserer Seite sein." Zu dem Götze-Transfer sagte Klopp: "Wenn es das ist, was Bayern will ... Es ist wie bei James Bond, außer, dass sie der andere Kerl sind."

Spitze wegen Po-Wette

Auch auf Klopps Po-Wette hatte Sammer eine Spitze parat. "Er hat ja sein Hinterteil verwettet, aber wo ist es? Wir haben vor Barcelona nicht mit Pep Guardiola gesprochen, auch nicht indirekt. Wo ist er also?", sagte der FCB-Sportvorstand.

Der BVB-Trainer hatte vor dem Halbfinal-Duell der Bayern gegen den FC Barcelona geglaubt, dass sich der Rekordmeister Tipps bei Guardiola über dessen Ex-Klub einholt.

"Fair miteinander umgehen"

Für Sammer ist der FC Bayern gegen den BVB im Finale der klare Favorit: "Wenn wir unser Top-Niveau erreichen, dann kann es keinen anderen Sieger geben außer uns." Er sieht den Klub außerdem vor einer neuen Erfolgsära. "Die Qualität und die Substanz dieser Mannschaft - und auch der Geist über Jahre hinweg - wird auf jeden Fall dazu führen, irgendeinen großen Titel zu holen. Am liebsten schnell, das ist ja klar. Aber dass es passieren wird, ganz sicher."

Trotz aller Rivalität stellte der 45-Jährige den Fair-Play-Gedanke vor dem Finale in den Vordergrund. "Das ist was Besonderes, es war aber auch harte Arbeit seit 2000. Jetzt kann man die Früchte ernten, auf Klubebene ist es nun das größte Spiel. Aber: Egal was passiert, nach dem Spiel sollten wir fair miteinander umgehen."


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017