Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Kevin Großkreutz im Glück: Verletzung ist doch kein Mittelfußbruch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doch kein Mittelfußbruch bei Kevin Großkreutz

27.05.2013, 09:08 Uhr | dpa, t-online.de

 Kevin Großkreutz im Glück: Verletzung ist doch kein Mittelfußbruch. Kevin Großkreutz muss auf die Reise mit der Nationalmannschaft in die USA verzichten. (Quelle: dpa)

Kevin Großkreutz muss auf die Reise mit der Nationalmannschaft in die USA verzichten. (Quelle: dpa)

Glück im Unglück: Kevin Großkreutz von Borussia Dortmund hat im Champions-League-Finale gegen Bayern München keinen Mittelfußbruch erlitten. Der Mittelfeldspieler zog sich eine schwere Mittelfußprellung und Nagelbettentzündung zu, teilte der Klub mit.

Trotz der schmerzhaften Blessur hatte Großkreutz beim 1:2 gegen den FC Bayern München im Londoner Wembley-Stadion durchgespielt. Die Teilnahme an der USA-Reise der deutschen Nationalmannschaft hat er mittlerweile abgesagt. Der Dortmunder Profi sollte eigentlich zu den Partien der DFB-Auswahl gegen Ecuador am Mittwoch und die USA am 2. Juni nachreisen.

17 Spieler fehlen

Damit stehen nur noch 21 Profis im Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw. Zuletzt hatte Andreas Beck von 1899 Hoffenheim wegen der Bundesliga-Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern abgesagt.

Champions League - Einzelkritik 
Die Noten der Helden: Bayern feiert dank Robbery

Fast alle Spieler der beiden Finalisten zeigen Klasseleistungen. Nur wenige Stars... zur Einzelkritik

Durch das deutsche Champions-League-Endspiel, das DFB-Pokalfinale Bayern gegen Stuttgart eine Woche später, die Relegation sowie den letzten Spieltag der spanischen Meisterschaft fehlen Löw nun insgesamt 17 Spieler.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Der FC Bayern gewinnt gegen Dortmund die Champions League. Ist der Sieg verdient?
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal