Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Bayern - Manchester City: Pep Guardiola warnt seine Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"...dann verlieren wir"  

Pep Guardiola warnt die Bayern-Spieler

10.12.2013, 09:25 Uhr | dpa, t-online.de

Bayern - Manchester City: Pep Guardiola warnt seine Spieler. Nachdenkliche Miene: Pep Guardiola beim Abschlusstraining vor der Partie gegen ManCity. (Quelle: dpa)

Nachdenkliche Miene: Pep Guardiola beim Abschlusstraining vor der Partie gegen ManCity. (Quelle: dpa)

Pep Guardiola ist immer auf der Hut - und nach einem 7:0 ganz besonders. Nach der munteren Torgala des FC Bayern München in Bremen gefiel dem Starcoach das Abschlusstraining vor dem entscheidenden Spiel um den Gruppensieg in der Champions League gegen Manchester City (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) nur teilweise.

Die ersten 15 Minuten des Abschlusstrainings seien "gar nicht gut" gewesen, berichtete Guardiola und warnte seine Spieler: "Wenn wir morgen so spielen, wie wir heute trainiert haben, werden wir verlieren."

Vereinseigener Rekord winkt

Guardiola mahnt und kritisiert - nicht ohne Grund: Für die Bayern geht es gegen ManCity nicht nur um den Gruppensieg, sondern auch um einen vereinseigenen Rekord. Die Münchner könnten erstmals eine Gruppenphase mit sechs Siegen abschließen. "Ich hoffe, die Spieler verstehen, wie wichtig das Spiel ist", sagte der Spanier.

Manchester habe absolute Top-Spieler in seinen Reihen und sei ein gefährlicher Gegner. "Ich erwarte ein knappes Spiel. Wir müssen uns sehr fokussieren", sagte der katalanische Coach. Trotz seiner warnenden Worte betonte er aber auch. "Ich habe viel Vertrauen in meine Mannschaft."

Lahm bereit - Götze im Kader

Zumal sich die Personalsituation entspannt hat. Zwei Wochen nach einer Muskelzerrung kann Philipp Lahm die Bayern wieder als Kapitän aufs Feld führen. "Philipp ist bereit, er hat sehr gut trainiert", sagte Guardiola. Mario Götze setzte wegen einer Hüftprellung mit dem Teamtraining aus, soll aber zum Kader gehören. "Ich bin optimistisch", erklärte der FCB-Coach.

ManCity muss ohne seinen robusten Abräumer Yaya Touré (Gelb-Sperre) im Mittelfeld auskommen. Ein spezielles Wiedersehen gibt es für Martin Demichelis. Der Argentinier, der von 2003 bis 2010 das Bayern-Trikot trug, kehrt erstmals als Gegner in die Münchner Arena zurück. Der Abwehrmann wird nicht zulassen wollen, dass Ribéry und Co. wieder nach Herzenslust die Bälle ins Tor ballern können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Schafft Bayer Leverkusen den Sprung ins Achtelfinale der Champions League?
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017