Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Revolte gegen ManUnited-Trainer Moyes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor Duell mit dem FCB  

Revolte in Manchester gegen Trainer Moyes

26.03.2014, 14:11 Uhr | t-online.de, sid

Champions League: Revolte gegen ManUnited-Trainer Moyes. David Moyes von Manchester United (Quelle: imago/Sportnah)

David Moyes von Manchester United kann nicht glauben, was sein Team im Derby gegen die Citizens abliefert. (Quelle: Sportnah/imago)

Für Manchester United kommt es knüppeldick. Am Dienstag kommt mit dem FC Bayern München die aktuell wohl beste Mannschaft der Welt nach Manchester - und der einstige Stolz der Stadt liegt in Trümmern. Nach dem peinlichen 0:3 (0:1) im 167. Stadtderby gegen ManCity ist bei den Red Devils nichts mehr, wie es einmal war. Die Fans revoltierten offen gegen Teammanager David Moyes - und dessen bislang unantastbaren Vorgänger Alex Ferguson. Der Sir, der Moyes im vergangenen Sommer selbst als seinen Erben eingesetzt hatte, saß vor der Loge und musste wüste Beschimpfungen über sich ergehen lassen.

Unten auf dem Rasen hielten orangefarben gekleidete Ordner aufgebrachte Anhänger davon ab, auf Moyes loszugehen. Auch ein Banner mit Moyes' Porträt und der Aufschrift "Chosen One" (Der Auserwählte) musste von Sicherheitskräften geschützt werden.

Moyes verfolgte mit zunehmender Apathie und in den Händen verborgenem Gesicht, wie seine Mannschaft in sich zusammenstürzte. Bereits nach 43 Sekunden traf der frühere Wolfsburger Edin Dzeko zur Führung für City, das nach dem Triumph auf Titelkurs bleibt.

Das einst ruhmreiche United dagegen sei zu einem "Misthaufen" verkommen, schrieb die BBC: "Wer könnte ernsthaft behaupten, dass dieses United den Bayern auch nur ein bisschen Probleme bereiten wird?" In dieser Form sei der englische Rekordmeister im Viertelfinale der Champions League ein Freilos.

UMFRAGE
Wer gewinnt die Champions League?

Moyes wirkt resigniert

Der "Guardian" nannte die armselige Vorstellung von United, die Dzeko (56.) und Yaya Toure (90.+2) mit weiteren Toren bestraften, verharmlosend "schwerfällig". Die "Daily Mail" schrieb, Moyes' Vertrag bis 2019 wirke in diesen Tagen wie "das am meisten überreizte Blatt in der Geschichte des Fußballs". Der Teammanager wirkte resigniert: "Ich habe gewusst, dass es ein schwieriges Jahr werden würde. Aber ich hatte gehofft, dass wir näher dran sein würden." Doch sein ist meilenweit weg. United hat 26 Punkte weniger als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison unter Ferguson - und als Tabellensiebter 15 Punkte Rückstand auf City, das außerdem noch zwei Nachholspiele hat.

Gegen die Top 5 der Liga gelang in neun Spielen nur ein Sieg gegen den FC Arsenal, erstmals seit Gründung der Premier League 1992 verloren die Roten Teufel zehn Saisonspiele, die sechs Heimniederlagen sind mehr als in den vergangenen drei Spielzeiten zusammengenommen. "Was einst das Theater der Träume war, ist zum Haus der Albträume geworden", schrieb Skysports.

Häme vom Lokalrivalen

Stürmer Wayne Rooney sagte mit Blick auf das Spiel gegen die Bayern: "Wir müssen das geradebiegen und Old Trafford wieder zu einer Festung machen, vor der die Gegner Angst haben."

Moyes bat indes um Geduld für sein Projekt Umbau. Die Bosse haben diese noch. Im Sommer soll er erneut Millionen ausgeben dürfen, um sich sein eigenes United zu bauen. Die City-Fans kommentierten diese Aussicht mit Hohn. "Five more years", sangen sie. Noch fünf Jahre mit Moyes.

CL-Viertelfinale 
Deutsche Teams sind heiß auf Spitzenklubs

Der FC Bayern muss gegen ManU ran, der BVB bekommt Real Madrid zugelost. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal