Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

BVB - Anderlecht: Vergeblicher Punktsieg für Mitch Langerak?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

T-Frage beim BVB  

Vergeblicher Punktsieg für Mitch Langerak?

10.12.2014, 08:03 Uhr | t-online.de

BVB - Anderlecht: Vergeblicher Punktsieg für Mitch Langerak?. BVB-Keeper Mitch Langerak zeigte gegen Anderlecht eine gute Leistung. (Quelle: imago/MIS)

BVB-Keeper Mitch Langerak zeigte gegen Anderlecht eine gute Leistung. (Quelle: MIS/imago)

Von Patrick Brandenburg

Nur zwölf Minuten dauerte es, bis Mitchell Langerak zum ersten Mal wirklich beweisen durfte, warum er zurzeit im Tor von Borussia Dortmund steht. Beim Stande von 0:0 stürmte Aleksandar Mitrovic alleine auf die provisorische Nummer eins des BVB zu, doch der Angreifer des RSC Anderlecht scheiterte am Australier. Souverän verhinderte der Keeper einen frühen Rückstand im letzten Vorrundenspiel der Champions League und wahrte damit Dortmunds Chance auf Rang eins in der Gruppe D. Am Ende hieß es 1:1, und neben beiden Teams konnte sich auch Langerak als Punktsieger fühlen. Doch ob ihm die Glanzparade im Duell mit Weltmeister Roman Weidenfeller um den Platz im Tor des Vizemeisters auch mittelfristig wirklich weiterhilft?

"Roman ist die Nummer eins, ich bin die Nummer zwei. Etwas anderes würde ich nur sagen, wenn ich schon 40 oder 50 Spiele gemacht hätte", sagte der Australier nach der Partie ganz bescheiden. Damit erwiderte er die Höflichkeit des Kontrahenten, der ihm vor dem viel beachteten Wechsel im Tor der wankenden Liga-Größe als fairer Sportsmann Glück gewünscht hatte.

"Keine Ahnung, wie es weitergeht"

Eine klare, anders lautende Aussage von BVB-Trainer Jürgen Klopp gibt es zu dieser Personalie bislang nicht, das bestätigt auch Langerak. "Ich habe keine Ahnung, wie es weitergeht. Aber es war schön, heute in der Champions League zu spielen." Klopp mag sich bislang nicht festlegen, offenbar befindet sich der Coach noch in der Findungsphase, was die Reichweite dieser wichtigen Entscheidung angeht.

BVB-Keeper gibt sich kleinlaut 
BVB-Keeper Langerak: "Roman ist die Nummer eins"

Australier sieht Weidenfeller trotz dessen Ausbootung vorne. Video

Niemand hat seinen Platz sicher

Der Wechsel von Langerak auf Weidenfeller vor fünf Tagen war für Klopp das größtmögliche Zeichen, das er der Mannschaft in der Stunde der schlimmsten Krise als Bundesliga-Schlusslicht geben konnte. Niemand ist sich seines Platzes sicher, sollte das heißen, nicht einmal ein Weltmeister mit der Erfahrung aus 321 Liga-Partien für den BVB.

Für den Moment hat das funktioniert, im Spiel gegen die TSG Hoffenheim riss sich das Team endlich zusammen und erkämpfte sich mit stark verbesserter Einstellung einen 1:0-Sieg, der als Befreiungsschlag verstanden wurde und von dem sich Dortmund die Trendwende erhofft. Langerak hatte dabei nicht eine einzige Möglichkeit, sein Können unter Beweis zu stellen, aber darauf kam es letztlich auch nicht an. Dass Klopp aber nach dem vom Ergebnis her gelungenen Experiment keine Rolle rückwärts machen konnte, versteht sich von selbst.

Langeraks Rückrunde beginnt mit Asien Cup

Das muss jedoch nicht so bleiben, jedenfalls mittelfristig. Wahrscheinlich erscheint, dass Langerak zunächst die Hinrunde als Nummer eins weiterspielt, in der Winterpause aber die Karten neu gemischt werden. Denn alles andere wäre fahrlässig vom BVB. Nationalspieler Langerak ist gerade erst für Australiens vorläufigen Kader des Asien Cups nominiert worden, der vom 9. bis zum 31. Januar ausgetragen wird. "Ich will dabei sein. Es ist eine Ehre für mich", sagte der Keeper. Die Nummer zwei der Socceroos wird also vermutlich die komplette Bundesliga-Vorbereitung verpassen und - falls seine Nationalmannschaft weit kommt - auch den Rückrunden-Auftakt in Leverkusen.

Klopp: Einsatz "war abgesprochen"

Es deutet also einiges darauf hin, Weidenfeller nach der Winterpause wieder ins BVB-Tor zurückzuholen. Dafür spricht auch, dass Klopp inzwischen bemüht ist, im Verhältnis zum degradierten Weidenfeller zu deeskalieren. "Ich vertraue Roman zu hundert Prozent", sagte Klopp schon zuletzt und legte nun nach: "Es war abgesprochen, dass Mitch das Champions-League-Spiel kriegt. Das hat mit der Gesamtsituation nichts zu tun."

Weidenfeller wichtig im Mannschaftsgefüge

Eine rein sportliche Entscheidung bei diesem Torwarträtsel ist kaum zu sehen. Beide Keeper liegen in ihrem Leistungsvermögen dicht beieinander. Weidenfeller hat zwar jüngst einige Schwächen gezeigt, wie in Köln oder Frankfurt in der Liga. Seine Defizite als mitspielender Torwart sind ohnehin seit Jahren bekannt. Dafür dürfte der 34-Jährige seinem Herausforderer in Sachen Reaktionsstärke auf der Linie immer noch überlegen sein. Außerdem spielt er im Mannschaftsgefüge eine bedeutende Rolle.

Langerak mit stolzer Serie, aber...

Langerak ist vielleicht der etwas bessere Fußballer und niemand beim BVB hat ein mulmiges Gefühl, wenn er aushilft. Aber als überragender Nachwuchskeeper der Marke Neuer, als "logischer Nachfolger Weidenfellers" ist er in den vier Jahren beim Revierklub aber auch nicht aufgefallen. Zwar wird bei jeder Gelegenheit auf seine stolze Serie verwiesen, in der Liga überhaupt erst ein Spiel verloren zu haben. Dass er in 12 Bundesliga-Auftritten aber auch schon 16 Gegentreffer kassierte, fällt meistens wohlwollend unter den Tisch.

UMFRAGE
Wer soll künftig im Tor von Borussia Dortmund stehen?

Gut möglich, dass nach der Winterpause das Wechselspielchen auf dieser so neuralgischen Position erst einmal weitergeht. Ebenso gut möglich, dass der BVB inzwischen nach einer externen Lösung für die Torwartfrage sucht. Sicher kann sich jedenfalls keiner der beiden aktuellen Kontrahenten in Dortmund mehr fühlen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal