Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokalfinale 2013: FC Bayern überrollt Stuttgart im Teamvergleich

...

FC Bayern ist der hochhaushohe Favorit

31.05.2013, 11:05 Uhr | t-online.de

DFB-Pokalfinale 2013: FC Bayern überrollt Stuttgart im Teamvergleich. Schweinsteigers Bayern (li.) gegen Ibisevics Stuttgarter: Kein Duell auf Augenhöhe. (Quelle: dpa)

Schweinsteigers Bayern (li.) gegen Ibisevics Stuttgarter: Kein Duell auf Augenhöhe. (Quelle: dpa)

Das DFB-Pokalfinale steht an. Der frischgebackene Champions-League-Sieger Bayern München trifft auf den VfB Stuttgart (Samstag ab 19.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Die Vorzeichen sind klar: "Gegen Stuttgart haben wir auch mit 1,8 Promille eine Chance", tönte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge nach dem gewonnen Endspiel in der Königsklasse gegen Borussia Dortmund. Und damit hat er wohl Recht.

Die Rekord-Bayern haben in dieser Saison alles aus dem Weg geräumt, was ihnen vor die Flinte kam. Der FC Barcelona wurde mit insgesamt 7:0 demontiert, der BVB im Pokal und der Champions League ausgeschaltet, in der Bundesliga betrug der Abstand auf Rang zwei letztlich 25 Punkte. Stuttgart wirkt da wie ein besserer Sparringspartner.

"Wir haben nichts zu verlieren"

Die Schwaben landeten weitab von den angestrebten Zielen auf Platz zwölf, zwischendurch drohte sogar der Abstiegskampf. Auch die direkten Duelle zwischen den beiden Finalisten sprechen eine eindeutige Sprache: Beim Spiel in München kam der VfB mit 1:6 unter die Räder, im eigenen Stadion verlor man mit 0:2.

Die Ausgangslage könnte klarer nicht sein - und gefällt den Stuttgartern: "Keiner setzt auch nur einen Pfennig auf uns. Wir haben nichts zu verlieren, dafür aber viel zu gewinnen. Wenn wir den Pokal holen, dann erlangen unsere Jungs Heldenstatus", sagte Fredi Bobic zur "Stuttgarter Zeitung".

Der VfB ist hoffnungslos unterlegen

Damit es soweit kommt, muss aber wohl ein mittelgroßes Wunder geschehen. Auch Bobic will erkannt haben, dass die Bayern "über etwas mehr individuelle Qualität verfügen". Etwas mehr? Das ist wohl die Untertreibung des Jahres. Denn der direkte Teamvergleich zeigt deutlich, dass der VfB Stuttgart nicht den Hauch einer Chance hat.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Testangebot: Zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €.
bei Walbusch
Anzeige
Entdecken Sie Franziska Knuppe für BONITA
jetzt die neue Kollektion shoppen
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018