Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > DFB-Pokal >

Attacke auf Franck Ribéry: HSV will Strafe an Flitzer weitergeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Schal-Attacke  

HSV will angeblich Strafe an Pöbel-Flitzer weitergeben

31.10.2014, 11:23 Uhr | sid, t-online.de

Attacke auf Franck Ribéry: HSV will Strafe an Flitzer weitergeben. Franck Ribéry (2. v. li.) wird von einem Flitzer angegriffen. (Quelle: imago/Sven Simon)

Franck Ribéry (2. v. li.) wird von einem Flitzer angegriffen. (Quelle: Sven Simon/imago)

Die "Schal-Attacke" beim DFB-Pokalspiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München (1:3) könnte den HSV-Fan, der auf Franck Ribéry losging, teuer zu stehen kommen. Die Hanseaten wollen angeblich die Strafe, die der Deutsche Fußball-Bund (DFB) verhängen wird, von dem Flitzer zurückholen. Das berichtet die "Bild".

Wie hoch die Geldbuße des DFB ausfallen wird, steht noch nicht fest. Da aber die HSV-Sicherheitskräfte den Angreifer nicht am Eindringen in den Innenraum hindern konnten, dürfte es für den Bundesliga-Dino wohl eine Strafe zwischen 30.000 und 50.000 Euro geben.

Erfolgsaussichten unklar

Wie Erfolg versprechend der Versuch der Weitergabe der Geldstrafe ist, ist allerdings unklar. Auch Hannover 96 und der FC Bayern hatten im Frühjahr versucht, Fans nach DFB-Strafen zur Rechenschaft zu ziehen, bislang ohne Ergebnis.

Der 1. FC Köln war 2012 vor Gericht gescheitert, als der Verein ein Drittel einer 10.000 Euro hohen Strafe an einen Fan weitergeben wollte.

HSV stellt Strafanzeige

Unabhängig von der Weitergabe der DFB-Geldbuße stellte der HSV Strafanzeige gegen den Eindringling und wird ein Stadionverbot aussprechen. Der Anhänger der Hamburger hatte in der Nachspielzeit das Spielfeld gestürmt, Ribéry seinen Fanschal ins Gesicht geschlagen und ihn mit einer obszönen Geste beleidigt. Wenige Sekunden später überwältigten Ordner den Störenfried.

Für Bayern-Star Ribéry ist die Sache damit aus der Welt. "Das darf nicht passieren, aber es ist nicht so schlimm. Nach dem Spiel ist immer alles vorbei", sagte der Franzose. Die Norddeutschen hatten schon kurz nach der Begegnung den Mittelfeldspieler für diesen Zwischenfall um Verzeihung gebeten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal