Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

David Alaba schießt Eigentor - Österreich holt Zittersieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Österreich mit Zittersieg  

Slapstick-Eigentor von Bayern-Star Alaba

01.06.2016, 12:22 Uhr | dpa, sid

David Alaba schießt Eigentor - Österreich holt Zittersieg. Für David Alaba und die österreichische Nationalmannschaft wurde es gegen Malta kein berauschender Fußballabend. (Quelle: imago)

Für David Alaba und die österreichische Nationalmannschaft wurde es gegen Malta kein berauschender Fußballabend. (Quelle: imago)

Knapper Erfolg trotz eines Slapstick-Eigentors von David Alaba: Österreichs Nationalmannschaft hat sich im EM-Test gegen Malta zu einem Sieg gezittert. Gegen den Fußballzwerg setzte sich das Team von Trainer Marcel Koller in Klagenfurt mit 2:1 (2:0) durch.

Vor allem im zweiten Durchgang zeigten die Österreicher eine eher enttäuschende Vorstellung. Die Treffer für die Gastgeber erzielten der ehemalige Bundesliga-Profi Marko Arnautovic (4. Minute) und Alessandro Schöpf (18.) vom FC Schalke 04. Drei Minuten vor dem Ende unterlief David Alaba vom FC Bayern München ein Eigentor.

Ball trudelt ins leere Tor

Der FCB-Star nahm einen Pass des österreichischen Keepers Ramazan Özcan vom FC Ingolstadt im eigenen Strafraum an, fand aber keine Anspielstation. Alaba wollte den Ball daraufhin zum ÖFB-Torwart zurückspielen, doch Özcan hatte sich bereits seitlich seines Tores postiert. Da Alaba den Pass blind spielte, trudelte der Ball ins leere Tor, Özcan konnte nicht mehr retten.

"Wir wollten rausspielen, ich wollte mich drehen, dann sind zwei Gegenspieler auf mich zugelaufen. Ich dachte, dass Rambo (Torwart Özcan, d. Red.) im Tor steht. Er hat nichts gesagt, ich habe nicht geschaut", schilderte der Münchner mit einem Schmunzeln seinen "dummen Fehler". Er nehme das "zu 100 Prozent voll auf meine Kappe".

"Ein herrliches Tor"

Und wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. "Es war ein herrliches Tor - eines der schönsten von David", witzelte Martin Hinteregger über den Blackout seines Kollegen, um ernsthaft hinzufügen: "David hat eine unheimlich lange Saison hinter sich, dann kommt er her und spielt einen Test gegen Malta. Vielleicht war er in dieser Szene etwas unkonzentriert. Aber wir wissen alle, was er leistet."

Die Generalprobe vor dem EM-Auftakt gegen Ungarn am 14. Juni steigt nun am Samstag, wenn die Alpenkicker in Wien die Niederlande empfangen. In der EM-Gruppe F kämpfen außerdem Island und Portugal um den Einzug in die K.o.-Runde.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017