Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016 auf der Bank: Wie geht es jetzt mit Mario Götze weiter?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Plötzlich rausrotiert  

Wie geht es jetzt mit Mario Götze weiter?

28.06.2016, 07:32 Uhr | t-online.de

EM 2016 auf der Bank: Wie geht es jetzt mit Mario Götze weiter?. Bankdrücker: An diese Rolle wird sich Mario Götze bei der EM 2016 wohl gewöhnen müssen. (Quelle: imago/Team2)

Bankdrücker: An diese Rolle wird sich Mario Götze bei der EM 2016 wohl gewöhnen müssen. (Quelle: imago/Team2)

Aus Lille berichtet Thomas Tamberg

In den ersten beiden Spielen standen sie noch gemeinsam auf dem Platz. Dann heißt es: Es kann nur einen geben. Und dieser eine dürfte nach seiner exzellenten Vorstellung beim 3:0 im Achtelfinale der EM 2016 gegen die Slowakei Julian Draxler sein. Für Mario Götze bedeutet das aller Voraussicht nach wieder einmal die Ersatzbank. Dabei konnte er bisher durchaus überzeugen. 

Als Bundestrainer Joachim Löw im dritten Gruppenspiel gegen Nordirland irgendetwas ändern musste, um dem erlahmten Offensivspiel der deutschen Nationalmannschaft neues Leben einzuhauchen, war Draxler das Bauernopfer. Mario Gomez kam ins Spiel. Götze rückte auf die linke Außenbahn.

Nach der Partie strahlte Götze noch. "Ich denke, das war mein bestes EM-Spiel", sagte der Bayern-Profi. In der Tat, im ständigen Wechsel mit Thomas Müller und Mesut Özil fehlte beim 1:0-Erfolg gegen die Nordiren nur ein Torerfolg zum Glück. Löw lobte den WM-Helden, der auch in den beiden Spielen zuvor trotz Kritik aus der Heimat als einzige Sturmspitze keine schlechten Leistungen zeigte.

Lob für den Konkurrenten

Wie schnell sich im Fußball doch alles ändern kann. Gegen die Slowakei erhielt Götze eine Verschnaufpause. Für ihn durfte sich noch einmal Draxler beweisen, der bis dato nicht überzeugen konnte. Es war wohl die letzte Chance bei diesem Turnier für den Wolfsburger gewesen. Doch diese nutzte er glänzend. Ein Tor, eine Torvorlage, dazu ein couragierter Auftritt. Die UEFA wählte ihn zum "Man of the Match". Selten waren sich die Experten dabei so einig wie an diesem Abend.

Und Götze? "Er hat sehr gut gespielt", lobte er Draxler artig. "Aber bis zum Titel ist es ein weiter Weg und jeder hat seinen Teil dazu beizutragen." Löw habe ihm vor der Sitzung der Achtelfinal-Partie gesagt, dass er nicht spielen werde. Die Gründe, so Götze, seien aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und blieben zwischen ihm und dem Trainer.

Erst Start-Elf, dann Joker

Sein ehemaliger Dortmunder Teamkollege Sebastian Kehl konnte sich gut vorstellen, wie es in Götze nun aussieht. "Es war ein trauriger Abend für Mario Götze. Ausgerechnet derjenige, der reinkommt, macht ein überragendes Spiel", sagte der heutige ZDF-Experte . "Da schlagen zwei Herzen in seiner Brust. Er wird vielleicht geknickt ins Bett gehen."

Für die Start-Elf im Viertelfinale gegen Italien dürfte Löw um Draxler nicht herumkommen. Wie will er es dem Spieler, der Mannschaft und den Fans - auch wenn das das kleinste Problem wäre - erklären, dass Draxler nach seiner Gala-Vorstellung gegen die Slowakei erst mal wieder zuschauen muss. "Draxler ist der bessere Götze", schrieb die "Zeit" etwas zugespitzt. Zumindest für den Moment scheint das tatsächlich so zu sein.

Für Götze wäre es bereits das zweite große Turnier, das er in der Start-Elf beginnt und als Joker beendet. Doch das muss ja nichts Schlimmes sein. Bei der WM 2014 in Brasilien hat er schließlich eindrucksvoll bewiesen, wie wertvoll er in dieser Rolle sein kann.

EM-Reporter vor Ort 
"Julian Draxler war die prägende Figur des Spiels"

Unser Redakteur über den Wolfsburger, Boateng und die wiedergefundene deutsche Stärke. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal