Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016 heute: 917. Länderspiel ist erstes EM-Spiel Deutschland - Frankreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM-Halbfinale 2016  

917. Länderspiel: Erstes EM-Duell mit Frankreich

07.07.2016, 12:56 Uhr | dpa

EM 2016 heute: 917. Länderspiel ist erstes EM-Spiel Deutschland - Frankreich. Das DFB-Team bereitet sich auf das Halbfinale gegen Frankreich vor.

Das DFB-Team bereitet sich auf das Halbfinale gegen Frankreich vor. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Marseille (dpa) LÄNDERSPIELBILANZ: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Donnerstag (21.00 Uhr/ZDF) in Marseille gegen Frankreich ihr 917. Länderspiel. Die Bilanz ist mit 532 Siegen, 185 Unentschieden und 199 Niederlagen positiv.

Das aktuelle Torverhältnis lautet 2053:1086. Der Elfmetersieg gegen die Italiener im EM-Viertelfinale geht als Remis (1:1) in die Statistik ein.

EUROPAMEISTERSCHAFT: In bislang 48 Europameisterschaftspartien gab es nur zehn Niederlagen für Deutschland. Bisher bejubelte das deutsche Team 26 Siege bei einer EM-Endrunde. Zwölf Spiele endeten unentschieden. Das Torverhältnis lautet 72:46.

BUNDESTRAINER: Joachim Löw geht in sein 137. Länderspiel in seiner zehnjährigen Amtszeit als Bundestrainer. 90 Siege, 24 Unentschieden und 22 Niederlagen stehen für den 56-Jährigen zu Buche. Eine starke Turnierbilanz kann Löw ebenfalls vorweisen: Von 30 Partien bei EM- und WM-Endrunden gewann er mit der Nationalmannschaft 22 und verlor lediglich fünf. Dazu gab es drei Partien ohne Sieger.

FRANKREICH: Noch nie traf Deutschland bei einer EM auf die Grande Nation. Nicht einmal in einer Qualifikation kreuzten sich die Wege. Seit 1984 nahmen beide Teams sieben Mal gemeinsam an einer EM-Endrunde teil, ohne aber gegeneinander zu spielen. Neun deutschen Siegen stehen gegen die Blauen bisher elf Niederlagen entgegen. Allerdings hat die DFB-Auswahl zuletzt die wichtigen Partien bei Weltmeisterschaften gewonnen: 5:4 im Elfmeterschießen 1982 im Halbfinale in Sevilla, 2:0 im Halbfinale 1986 im mexikanischen Guadalajara und zuletzt 1:0 im Viertelfinale vor zwei Jahren in Rio de Janeiro.

HALBFINALE: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht zum achten Mal in einem EM-Halbfinale und kämpft am Donnerstag in Marseille gegen Gastgeber Frankreich um den Einzug in ihr siebtes EM-Endspiel. 1980 berechtigte der Gruppensieg automatisch zur Finalteilnahme.

DUELLE GEGEN GASTGEBER: Elfmal trat Deutschland bei großen Turnieren gegen den Gastgeber an. 1958 und 1966 kassierte die DFB-Auswahl gegen Schweden (1:3) und England (2:4 n.V.) WM-Niederlagen im Halbfinale und Finale. Seitdem legte das Nationalteam eine erstaunliche Serie hin. Neun Siege gab es vom 2:1 gegen Belgien bei der EM 1972 bis zum legendären 7:1 gegen Brasilien vor zwei Jahren bei der WM in Belo Horizonte. Am Donnerstag kommt es im EM-Halbfinale in Marseille gegen Frankreich zum zwölften Vergleich mit einem Turnierausrichter.

EM-EINSÄTZE: Joachim Löw hat in den ersten fünf EM-Spielen 17 Akteure eingesetzt. Manuel Neuer, Jonas Hector, Toni Kroos, Thomas Müller und Mesut Özil standen die kompletten 480 Spielminuten auf dem Feld. Die Feldspieler Emre Can, Julian Weigl, Jonathan Tah, Leroy Sané sowie die Ersatztorhüter Marc-André ter Stegen und Bernd Leno warten noch auf einen Einsatz in Frankreich, der zugleich ihr Turnierdebüt wäre.

REKORDSPIELER: Im deutschen EM-Kader ist Lukas Podolski mit 129 Partien der erfahrenste Akteur. Bastian Schweinsteiger kommt mit 119 Einsätzen ebenfalls auf mehr als 100 Länderspiele. Rekordnationalspieler ist Lothar Matthäus mit 150 Einsätzen.

TORSCHÜTZEN: Mario Gomez erzielte bisher insgesamt fünf EM-Tore. Der Ex-Münchner kann wegen einer Verletzung bei dem Turnier aber nicht mehr eingreifen und damit auch Jürgen Klinsmann (ebenfalls fünf) als erfolgreichsten deutschen Torschützen bei EM-Endrunden nicht überholen. Mit 48 Treffern ist Lukas Podolski der erfolgreichste Torschütze unter den 23 Spielern im deutschen EM-Kader. Deutscher Rekordschütze ist Miroslav Klose mit 71 Länderspieltoren.

GELBE KARTEN: Vor dem Halbfinale sind alle bisherigen Gelben Karten gelöscht. Damit droht auch keinem Spieler wegen einer Verwarnung der Final-Ausschluss. Mats Hummels fehlt im Halbfinale nach der zweiten Gelben Karte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal