Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Red Bull an Michael Ballack interessiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Red Bull will Ballack

04.07.2012, 13:25 Uhr | sid, t-online.de

Red Bull an Michael Ballack interessiert. Michael Ballack könnte schon bald für Red Bull auflaufen. (Quelle: imago)

Michael Ballack könnte schon bald für Red Bull auflaufen. (Quelle: imago)

Derzeit ist Michael Ballack noch arbeitslos. Nach Ablauf seines Vertrages bei Bayer Leverkusen ist der ehemalige Capitano auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Die könnte jetzt ganz schnell beendet sein. Wie oe24.at berichtet, ist Red Bull an Ballack interessiert. Gérard Houllier, der neue Head of Global Soccer bei den Bullen, bestätigte entsprechende Gerüchte.

Auf einer Pressekonferenz bei seiner Vorstellung sagte Houllier: "Michael ist interessant. Ein ganz hervorragender Spieler. Man muss schauen, ob die finanziellen Rahmenbedingungen passen. Wenn der Preis stimmt, kommt er vielleicht zu uns." Für welche Red-Bull-Filiale Ballack letztlich auflaufen soll, sagte Houllier nicht. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ballack für den Viertligisten Leipzig spielen wird. Eher schon für Red Bull New York oder für Salzburg.

Karriereende in New York?

Spekulationen, Ballack werde erst eine Saison in Salzburg spielen, ehe er seine Karriere als aktiver Fußballer in New York beenden könnte, erteilte der neue Sportdirektor Ralf Rangnick allerdings umgehend eine Absage. "Ich kann versichern, dass wir Ballack weder für Leipzig noch für Salzburg verpflichten werden", sagte Rangnick auf einer Pressekonferenz.

EM 2012 - Videos 
Europameister Reina als Flugbegleiter

Spanischer Ersatz-Keeper mit ulkigem Auftritt. Video

Rangnick, dessen Arbeitsbereich sich auf diese beiden Red-Bull-Filialen bezieht, kündigte zudem eine neue Zeitrechnung an. "Wir haben mit der Vergangenheit abgeschlossen. Wir wissen, dass es uns mit dem Etat eines guten Zweitligisten in der letzten Saison nicht gelungen ist, in die 3. Liga aufzusteigen", so der 54-Jährige, der als erste Amtshandlung den für den Nichtaufstieg verantwortlichen Trainer Peter Pacult entlassen hatte.

Neben dem neuen Trainer Alexander Zorniger, der zuletzt beim Viertligisten SG Sonnenhof Großaspach tätig war, stellte der Verein auch den deutschen Stabhochsprung-Rekordhalter Tim Lobinger als neuen Konditionstrainer vor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas, von dem, was wir so gewohnt sind. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal