Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Telekom Cup 2013: FC Bayern gewinnt mit beeindruckender Dominanz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der FC Bayern triumphiert beim TELEKOM CUP 2013

23.07.2013, 08:05 Uhr | t-online.de, dpa

Telekom Cup 2013: FC Bayern gewinnt mit beeindruckender Dominanz. Philipp Lahm (Mi. li.) und Franck Ribéry (Mi. re.) vom FC Bayern bejubeln den Sieg beim TELEKOM CUP 2013. (Quelle: AP/dpa)

Philipp Lahm (Mi. li.) und Franck Ribéry (Mi. re.) vom FC Bayern bejubeln den Sieg beim TELEKOM CUP 2013. (Quelle: AP/dpa)

Der FC Bayern München hat in eindrucksvoller Manier den TELEKOM CUP 2013 gewonnen. Der Rekordmeister setzte sich im Finale des Turniers im BORUSSIA-PARK hochverdient mit 5:1 (3:1) gegen Gastgeber Borussia Mönchengladbach durch. Wie schon im Halbfinale beim 4:0 gegen den HSV ließ das Team von Coach Pep Guardiola dem Gegner keine Chance.

Einen Edelpass von Arjen Robben in den Strafraum vollendete zunächst Franck Ribery technisch perfekt zur Führung (17. Minute), Kapitän Philipp Lahm erhöhte in der 23. Minute per Abstauber auf 2:0. Neuzugang Thiago Alcantara erzielte nach Flanke von Jerome Boateng mit der Brust sein erstes Tor für die Bayern zum 3:0 (26.). Kurz vor der Pause schöpfte Gladbach Hoffnung, als Luuk de Jong einen Foulelfmeter (30.) zum Anschlusstreffer verwandelte.

TELEKOM CUP - VIDEOS 
Highlights: FC Bayern dominiert auch Gladbach

Der Gastgeber verliert das Finale. Erstes Tor für Thiago. Video

Vorentscheidung durch Robben

In der zweiten Halbzeit jedoch dominierte weiter der Rekordmeister mit schnellem Kurzpassspiel. Ribery revanchierte sich bei Robben, indem er ihm eine butterweiche Flanke in den Sechzehner servierte, die der Niederländer per Kopf zum 4:1 vollendete (42.). Damit war die Entscheidung gefallen, spätestens jetzt hatten sich die Gladbacher mit dem zweiten Platz abgefunden.

HSV fährt mit zwei Pleiten heim

Einen versöhnlichen Abschluss gab es zuvor für die andere Borussia: Im "kleinen Finale" setzte sich Dortmund mit 1:0 (1:0) gegen den Hamburger SV durch und sicherte sich so den dritten Platz. Die Hanseaten hingegen fuhren mit zwei Pleiten im Gepäck wieder heim.

TELEKOM CUP - VIDEOS 
Highlights: BVB wird Dritter beim TELEKOM CUP

Lewandowski & Co. bezwingen den HSV im kleinen Finale. Video

Nach der deftigen 0:4-Klatsche gegen den FC Bayern präsentierte sich der HSV zu Beginn durchaus ordentlich. Doch mit zunehmender Spieldauer kam der BVB, der das Auftaktspiel gegen Gladbach mit 0:1 verloren hatte, immer besser ins Spiel und brachte die Hanseaten durch frühes Pressing ständig in Gefahr. Youngster Jonas Hofmann erzielte in der 24. Minute nach Vorarbeit von Marco Reus das erste und letzte Turnier-Tor der Borussen, die erneut etliche Torchancen vergaben

Der Spielplan in der Übersicht

TELEKOM CUP - Videos 
Gladbach nutzt Weidenfeller-Patzer

Die Fohlen ziehen ins Finale des TELEKOM CUP 2013 ein. Video

Samstag, 20. Juli 2013 - Halbfinale

16:45 Uhr

Borussia M'gladbach

-

Borussia Dortmund

1:0

18:30 Uhr

Hamburger SV

-

FC Bayern München

0:4

Sonntag, 21. Juli 2013 - Spiel um Platz 3 / Finale

16:45 Uhr

Borussia Dortmund

-

Hamburger SV

1:0

18:30 Uhr

Borussia M'gladbach

-

FC Bayern München

1:5

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal