Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Vitus Nagorny soll Schiedsrichter-Assistenten attackiert haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ex-Bundesliga-Profi rastet aus  

Vitus Nagorny soll Schiedsrichter-Assistenten attackiert haben

22.10.2013, 14:16 Uhr | t-online.de, sid

Vitus Nagorny soll Schiedsrichter-Assistenten attackiert haben.  (Quelle: imago/Image Labz)

Eine umstrittene Abseitsentscheidung hat Vitus Nagorny wohl ausrasten lassen. (Quelle: Image Labz/imago)

Der ehemalige Bundesliga-Profi Vitus Nagorny soll nach einer Kreisligapartie in Bayern einen Schiedsrichter-Assistenten tätlich angegriffen haben. Bereits während des Spiels soll es zu einer lauten Auseinandersetzung gekommen sein.

Nagorny, der für den VfL Wolfsburg fünf Spiele in der deutschen Eliteklasse bestritt, habe nach Angaben der Polizei Deggendorf den Offiziellen am Hals gepackt und zu Boden geworfen. Augenzeugen wollen wahrgenommen haben, wie Nagorny den Assistenten gewürgt und in den Rücken geboxt habe.

Auslöser soll eine angebliche Abseitssituation vor dem entscheidenden Treffer im Spiel des FC Handlab-Iggensbach gegen den von Nagorny trainierten FC Teisbach (1:0) in der Kreisliga Straubing gewesen sein. Nagorny habe sich nach der Aktion bereits lautstark an den Assistenten gewandt, sich dann aber zunächst wieder beruhigt. Nach dem Abpfiff soll es dann zu dem Vorfall gekommen sein.

Polizei nimmt Ermittlungen auf

Die Polizei teilte in einer Pressemitteilung mit, der Trainer sei offensichtlich so in Rage geraten, dass er auf einen Schiedsrichter losging. "Der rabiate Mann wurde von Spielern von dem am Boden liegenden Opfer abgedrängt. Gegen den Trainer wird wegen Körperverletzung ermittelt", hieß es weiter.

Auch der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat ein Verfahren eröffnet. Nagorny hat sich bislang noch nicht geäußert. Die Verantwortlichen des FC Teisbach sprachen Nagorny indes das Vertrauen aus: "Wir stehen voll und ganz hinter Vitus Nagorny. Wir haben ihn als tadellosen Sportsmann kennengelernt", ließ Stephan Hofmann, Abteilungsleiter des Vereins, wissen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal